aktuelle Bundesliga Quoten




Wie sind Bundesliga Quoten zu verstehen?

Wer einmal in irgendeiner Form mit Sportwetten in Berührung kam oder sogar einmal selbst auf den Ausgang eines Bundesliga Spiels gewettet hat, der kennt sie sicherlich – die berühmten Bundesliga Quoten. Die Bundesliga Quoten sind bezogen auf das Wettgeschehen der ersten Fußball Bundesliga so etwas wie das sprichwörtlich bekannte „Salz in der Suppe“, da die Bundesliga Quoten die Gewinnmöglichkeiten aus Sicht der wettenden Person verkörpern. Die Bundesliga Quoten werden einige Tage vor Spielbeginn von den Buchmachern und der einzelnen Wettbüros festgelegt und veröffentlicht (ab dann laufend aktualisiert), sodass interessierte Wettfreunde sich über die aktuellen Bundesliga Quoten informieren und anschließend ihre Wetten in Form von einzelnen Einsätzen platzieren können.

Hier finden Sie die aktuellen Bundesliga Quoten:

Kommt es in diesem Zusammenhang zu einem Wettgewinn, dann dient die festgelegte Quote zur Ermittlung des gewonnenen Betrags. Die Quote selbst versteht sich in diesem Zusammenhang als Multiplikator, sodass der Einsatz der wettenden Person mit der festgelegten Quote des Buchmachers beziehungsweise des Wettanbieters im Falle eines Wettgewinns multipliziert wird. Der gesetzte Betrag wird in diesem Zusammenhang vervielfacht, sodass die Höhe der Quote ausschlaggebend ist für die Wettmöglichkeiten der wettenden Person.

Im Falle eines Bundesliga Spiels gibt es für die unterschiedlichen Ausgangsmöglichkeiten der Begegnung gleich drei angesetzte Quoten. Wenn beispielsweise Mannschaft A gegen Mannschaft B antritt, dann gilt die erste Quote für einen Sieg von Mannschaft A, die zweite Quote für ein Unentschieden zwischen den beiden Teams und die dritte Quote wird gewählt, wenn Mannschaft B die Partie gewinnen würde. Das System der Bundesliga Quoten funktioniert somit prinzipiell genau wie bei anderen Fußball- beziehungsweise Sportwetten, sodass Bundesliga Quoten nicht unbedingt etwas Spezielles sind.

Das folgende Beispiel ist dennoch noch etwas detaillierter und beinhaltet ebenfalls die Errechnung eines Wettgewinns. Bundesliga Spiel zwischen 1. FC Köln und Bayern München. Die Quote für einen Sieg von Köln beträgt „7.0„. Die Quote für ein Unentschieden zwischen den beiden Teams beträgt „5.0“ und die Quote für einen Sieg von Bayern München beläuft sich auf „1.5„. Der beispielhafte Wetteinsatz beträgt nun 5 Euro und die wettende Person setzt auf einen Sieg von Köln. Wenn nun Köln tatsächlich die Partie gegen die Bayern gewinnen kann, dann beträgt der Wettgewinn der wettenden Person 35 Euro. Der Wetteinsatz in Höhe von 5 Euro wird also ganz einfach mit der angesetzten Siegesquote von „7.0“ multipliziert, was natürlich einen Wettgewinn von 35 Euro ergibt. Ein korrekter Tipp auf Unentschieden würde 5 Euro mal 5.0 ist gleich 25 Euro Gewinn bringen, ein richtig getippter Bayern Sieg 5 Euro mal 1.5 = 7,50 Euro. Der Reingewinn ergibt sich aus den vorgestellten Gewinnsummen abzüglich dem Einsatz von jeweils 5 Euro.

Dieses Rechensystem bezieht sich allerdings lediglich auf eine Einzelwette wie sie von zahlreichen Wettanbietern, beispielsweise Bet365, Bwin, Tipico oder Oddset, angeboten wird. Bei einer Sammelwette beziehungsweise einer Kombinationswette ergänzen sich die Quoten mit einem anderen System, allerdings kommt ein Wettgewinn auch nur zu Stande, wenn alle einzelnen Wetten der getätigten Kombinationswette gewonnen werden. Das System der Bundesliga Quoten ist jedoch letztendlich einfach zu verstehen und für eingefleischte Fans der Sportwetten natürlich eine einfache Angelegenheit, Neueinsteiger und Anfänger werden allerdings schnell lernen worum es bei einer Fußballwette geht und was für eine Rolle die Bundesliga Quoten dabei haben.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,