11. April 2013

Augsburg – Eintracht Frankfurt Tipp (14.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:40



Augsburg muss wieder punkten – Jetzt kommt die Eintracht

Bundesliga Tipp Augsburg vs Frankfurt

Augsburg Frankfurt Tipp – 14.04.2013 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 14.04.2013 um 17:30 Uhr, findet in der SGL-Arena das Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und Aufsteiger Eintracht Frankfurt statt. Der FCA hat nach 28 Spielen 24 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 25:44. Damit belegen die Fuggerstädter weiterhin Relegationsplatz 16, haben durch den Hoffenheim-Sieg aber auch nur noch einen Punkt Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz. Die Hessen haben 42 Punkte auf der Habenseite und ein Torverhältnis von 42:40. Damit steht der Aufsteiger noch auf einen Europa-League Platz, droht aber bei einer Niederlage nach langer Zeit aus den Top-6 zu rutschen. Somit steht für beide Mannschaften viel auf dem Spiel, was ein intensives und wichtiges Spiel erahnen lässt.

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck FC Augsburg

Nach dem Zwischenhoch seit Rückrunden-Beginn steht die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl zwar immer noch auf dem Relegationsplatz, doch durch den Sieg der Hoffenheimer ist der Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz auf einen Zähler geschrumpft. Es wird nochmal richtig spannend im Tabellenkeller nach der zweiten Niederlage in Folge für die Schaben. Eine nächste Serie ist für die Weinzierl-Elf dringen von Nöten. Die schwächelnden Düsseldorfer sind nur fünf Punkte weg und stehen auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Mit zwei Siegen in Serie könnte man sich wohl schon befreien und sich einen großen Vorteil im Saisonendspurt erspielen. Dass die Fuggerstädter in Dortmund nichts holen werden, war eigentlich zu erwarten, trotz der B-Elf der Schwarz-Gelben die zunächst auf sieben Stammspieler verzichteten. Die knappe 2:1 Halbzeitführung konnte aber nicht gehalten werden. Die Klopp-Elf machte einfach zu viel Druck im zweiten Durchgang und erhöhte durch die Einwechslungen von Götze und Lewandowski enorm die Qualität in der Offensive.

Der Sprung auf Rang 15 dürfte aber sehr schwer werden. In der Rückrunde holte der FCA fünf Siege aus elf Spielen. Ein guter Wert für einen abstiegsbedrohten Club, doch in den letzten sechs Partien müssen wahrscheinlich mindestens vier Siege erfolgen, um endgültig gerettet zu sein. Fast so viele wie aus den letzten elf Spielen. Kann man aber die Hoffenheimer hinter sich lassen und den direkten Abstieg vermeiden, wird man nicht ganz unzufrieden sein nach der sehr schlechten Hinrunde. In den beiden Relegationsspielen besteht dann die allerletzte Chance doch noch die Klasse zu halten.

Dafür muss aber gegen die Eintracht der dritte Heimsieg der Saison eingefahren werden. Erst zweimal konnte Augsburg zuhause in 14 Heimpartien gewinnen. Fünfmal spielte man Unentschieden und siebenmal verließ man als Verlierer den Platz. In der Heimtabelle belegt man damit nur den vorletzten Platz. Außerdem stellt die Mannschaft die zweitschlechteste Offensive vor den eigenen Fans. Nur elf Tore erzielten die Schwaben zuhause. Schlechter ist nur Greuther Fürth mit sechs Toren.

Bis auf die verletzten Jentzsch und Koo kann Weinzierl auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Große Veränderungen wird der Coach wohl nicht vornehmen und die gut spielende Elf von Dortmund erneut auf den Rasen schicken.

Stürmer Sascha Mölders ist die Lebensversicherung des Vereins. Neunmal netzte er ein und ist damit natürlich treffsicherster Spieler. Mittelfeldspieler Tobias Werner traf fünfmal. Die Mittelfeldkollegen Koo (3) und Daniel Baier (2) trafen zusammen fünfmal ins gegnerische Gehäuse.

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Abschreckendes Beispiel für den Aufsteiger, wie emotionslos und gestellt die Bayern ihre 23. Meisterschaft in ihrem Stadion feierten. Die Schale ist für die Mannschaft von Trainer Armin Veh meilenweit weg, doch die Leistung auf dem Platz war fast ebenbürtig. Die Hessen spielten gut mit und hätten nicht als Verlierer vom Platz gehen müssen, doch am Ende siegte eben mal wieder die hohe Qualität im Kader des FC Bayern. Auf die Leistung der ersatzgeschwächten Mannschaft kann aufgebaut werden. Im Kampf um die Europapokalplätze nochmal ein gutes Stück Selbstvertrauen getankt, dass auch Spieler aus der zweiten Reihe gegen den Rekordmeister mithalten können. Dennoch zeichnet sich der Fall ab, dass man im Saisonendspurt immer weiter aus den ersten sechs Rängen purzelt. Noch hält man den Europa-League Rang sechs mit einem Punkt vor Borussia Mönchengladbach. Die Träume einer möglichen Champions-League Qualifikation werden sich fast erledigt haben. Auf Rang vier sind es drei Zähler Rückstand auf Schalke 04. Kaum zu glauben, dass die derzeit starken Schalker noch einmal einen derart großen Einbruch bekommen und sich diesen Platz noch nehmen lassen.

Aus den letzten acht Spielen konnte die SGE nur einen dreifachen Punktgewinn feiern. Im letzten Auswärtsspiel bei Mit-Aufsteiger Greuther Fürth gelang der knappe und glückliche 3:2 Sieg. In der Rückrunde holte die Veh-Elf zudem nur drei Siege (Hoffenheim, Hamburg, Fürth). In Augsburg wird es nicht leicht werden. Die Schwaben kämpfen ums Überleben. Doch wenn die Frankfurter etwas können, ist es über den Kampf ins Spiel zu kommen. Das machte sie in der Hinrunde so stark. Viel Kampf und Leidenschaft gepaart mit spielerischer Qualität. Diese Tugenden müssen wieder auf dem Rasen abgerufen werden, dann klappt es auch mit Europa.

In den Auswärtsspielen ist der Club gar nicht so schlecht. In 14 Gastspielen konnte man schon fünfmal gewinnen, dreimal Remis spielen, verlor aber auch schon sechsmal. Trotzdem belegt man einen guten siebten Platz in der Auswärtstabelle. Verglichen mit der Heimschwäche der Augsburger könnte die Veh-Elf den zweiten Auswärtserfolg in Folge bei den Schwaben feiern.

Schwegler und Meier fehlten noch gegen die Bayern und wurden schmerzlich vermisst. Die beiden wichtigen Akteure werden wohl die Reise nach Augsburg mit antreten können und wieder auflaufen. Ansonsten muss Veh nur auf seinen Stamm-Torhüter Trapp mit Handbruch verzichten.

Der offensive Mittelfeldspieler Alexander Meier führt die interne Torjägerliste der Frankfurter mit 13 Toren an. Die Mittelfeldkollegen Stefan Aigner (9) und Takashi Inui (6) trafen zusammen 15mal.

Wie spielte der FC Augsburg am letzten Spieltag?

Die abstiegsbedrohten Augsburger waren in Dortmund zu Gast und standen einer B-Elf der Borussia gegenüber. Der BVB hatte von der ersten Minute an die Partie im Griff. Die Fuggerstädter konzentrierten sich nur auf Konter. Die Schwaben wiesen aber viele Lücken in der Defensive auf und hatten Probleme mit den anrollenden Dortmundern. Schieber nutzte in der 22. Minute seine Chance und vollendete zum 1:0. Dortmund rannte weiter an, kam dabei aber nicht mehr zum Torerfolg. Innerhalb von zwei Minuten stellten die Schwaben den Spielverlauf dann auf dem Kopf. Baier glich in der 43. Minute aus und Vogt traf in der 45. Minute sogar noch zum 2:1 für den FCA. Bei beiden Gegentreffern sah Ersatz-Keeper Langerak nicht wirklich gut aus. Nach der Halbzeitpause drückten die Schwarz-Gelben wieder aufs Tempo und glichen durch Schiebers Doppelpack in der 53. Minute zum 2:2 aus. Die Partie blieb munter und die Klopp-Elf wollte jetzt natürlich mehr und wechselte Lewandowski und Götze ein. Die klare Überlegenheit nutzte Subotic in der 64. Minute aus und traf zur 3:2 Führung. Augsburg konnte nicht mehr richtig dagegen halten und musste sich am Ende der spielerischen Klasse des Double-Gewinners beugen. Als Lewandowski in der 90. Minute den 4:2 Endstand markierte, war die Partie endgültig gelaufen. Ein verdienter Sieg für den entthronten Meister.

Wie spielte Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag?

Der Aufsteiger aus Hessen empfing den FC Bayern München und hielt im ersten Durchgang gut dagegen. Die Veh-Elf konnte den Favoriten gut in Schach halten. Es entwickelten sich kaum Tormöglichkeiten im ersten Durchgang. Die einzige richtige Chance war der Foulelfmeter von Alaba, den der österreichische Nationalspieler aber in der 27. Minute versemmelte. Die Münchner spielten nur durchschnittlich und überzeugten nicht gegen kämpfende Frankfurter. In der zweiten Halbzeit verpasste erst Robben die Führung, ehe Schweinsteiger nach Lahm-Vorlage den Ball mit der Hacke ins Tor schoss. Das 1:0 für die Bayern in der 52. Minute. Der FCB hatte die Partie jetzt gut im Griff und hielt den Aufsteiger jetzt gut in Schach. Die Heynckes-Elf zählte jetzt die Minuten und tat auch nicht mehr als nötig. Glück hatte der Rekordmeister als ein Dante-Handspiel im Strafraum vom Schiedsrichter nicht gepfiffen wurde. Dafür hätte man Elfmeter geben können. Bayern reichte eine mittelmäßige Leistung für den Sieg am Main und machte die frühste Meisterschaft aller Zeiten am 28. Spieltag perfekt. Unterm Strich ein verdienter aber etwas glücklicher Sieg für die Bayern.

Mögliche Aufstellung:

Augsburg

Manninger – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Ji, Werner – Mölders
Trainer: Weinzierl

Frankfurt

Nikolov – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Lakic
Trainer: Veh

Formcheck:

Augsburg

06/04/13 Bundesliga Dortmund – Augsburg N – 4:2
30/03/13 Bundesliga Augsburg – Hannover N – 0:2
16/03/13 Bundesliga Hamburg – Augsburg S – 0:1
08/03/13 Bundesliga Augsburg – Nürnberg N – 1:2
02/03/13 Bundesliga Bremen – Augsburg S – 0:1

Frankfurt

06/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München N – 0:1
31/03/13 Bundesliga Fürth – E. Frankfurt S – 2:3
17/03/13 Bundesliga E. Frankfurt – Stuttgart N – 1:2
10/03/13 Bundesliga Hannover – E. Frankfurt U – 0:0
01/03/13 Bundesliga E. Frankfurt – M’gladbac N – 0:1

Augsburg: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Frankfurt: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Augsburg gegen Frankfurt

Zwischen beiden Teams liegt bisher noch kein Direktvergleich vor. Die Eintracht spielte zuvor noch nicht in Augsburg. Das Hinrundenspiel in Frankfurt endete mit einem 4:2 Heimsieg für die Eintracht.

0 Siege Augsburg – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Frankfurt

Wett-Quoten Augsburg gegen Frankfurt

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Augsburg: 2.30

Unentschieden: 3.30

Sieg Frankfurt: 3.10

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Augsburg: 2.50

Unentschieden: 3.40

Sieg Frankfurt: 2.90

(Stand: 10. April 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Augsburg steht nach zwei Niederlagen in Folge wieder etwas mehr unter Druck, konnte die besten Spiele aber dann absolvieren, wenn der Druck am größten war. Die Eintracht hielt gut gegen die Bayern mit und das, obwohl die wichtigsten Spieler ausfielen. Trotz des großen Tabellenabstands zwischen den beiden Clubs ist der Aufsteiger aus Hessen kein Favorit in dem Spiel. Das Heimspiel der Fuggerstädter und die positive Entwicklung der Weinzierl-Elf, trotz der letzten beiden Niederlagen, lassen keinen Favoriten zu. Außerdem präsentiert sich die SGE in der Rückrunde auch nicht mehr so stark und effizient, wie noch in der Hinrunde. Es ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, vor allem von den Schwaben. Auch die Veh-Elf wird nur über den Kampf das Spiel gewinnen können. Es steht viel für beide Mannschaften auf dem Spiel. Von einer taktischen Nullnummer bis hin zu einenm torreichen Remis ist alles drin. Das Spiel wird am Ende keinen Sieger finden und man trennt sich mit einem Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,