9. Februar 2012

Augsburg – Nürnberg Tipp (12.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:42



Zieht der FC Augsburg den Club mit runter?

Bundesliga Tipp Augsburg vs Nürnberg

Augsburg Nürnberg Tipp – 12.02.2012 um 15:30 Uhr

Am Sonntag, den 12.02.2012 um 15:30 Uhr, empfängt der FC Augsburg den 1. FC Nürnberg in der SGL-Arena. Die Augsburger stehen weiterhin auf einem direkten Abstiegsplatz. Man belegt den 17. Tabellenplatz und hat 17 Punkte auf dem Konto. Die Nürnberger stehen etwas besser da und stehen auf dem 14. Platz mit 21 Punkten auf der Habenseite. Nur wenige Plätze und Punkte trennen beide Mannschaften voneinander. Beide Mannschaften sind sich der Bedeutung dieses Spiels bewusst. Augsburg würde mit einem Dreier bis auf einen Punkt an den FCN ran rücken und der FCN könnte den Abstand zu Augsburg vergrößern und sich gleichzeitig von den Abstiegsrängen entfernen.

Teamcheck: FC Augsburg

Augsburg ist seit vier Spielen ohne Sieg, konnte aber immerhin drei Punkte aus den sieglosen Spielen holen. Nur die späte Niederlage in Freiburg tut den Fuggerstädtern noch weh. FCA-Coach Jos Luhukay war mit dem Punkt in Hoffenheim zufrieden, auch wenn er gerne drei mitgenommen hätte. Unterm Strich ist dieses Remis in Ordnung. Man kann mithalten in der Bundesliga. Das zeigen die Auswärtspunkte in Hamburg und Hoffenheim. Am Anfang der Saison hätte man wohl noch beide Spiele verloren. Langsam scheint man angekommen zu sein in der ersten deutschen Elite-Liga. Auch spielerisch ist der FCA deutlich verbessert. Man spielt sich viele Torchancen heraus. Allerdings werden die zum Teil noch kläglich vergeben. Im Heimspiel gegen Kaiserslautern hätte man auch 5:2 gewinnen können, so klar waren die Torchancen. Auch von Gegner-Trainer Holger Stanislawski gab es ein Kompliment. Augsburg hat hier verdient einen Punkt mitgenommen. Hoffenheim hat nur 15 Minuten als Mannschaft funktioniert und daran hat auch Augsburg sein Teil zu beigetragen. Sebastian Langkamp war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Man hat auf Sieg gespielt, leider musste man dennoch den Ausgleich hinnehmen. Moral hat das Team gezeigt und sich den Punkt verdient erkämpft.

Gegen den Club aus dem Frankenland muss aber jetzt endlich ein Sieg her. Die Hinrunde war zu schlecht, um jetzt nur gut zu spielen und nur einen Punkt zu holen. Wenigstens die Heimspiele müssen gewonnen werden. Wenn man dann in den Auswärtsspielen mal den einen oder anderen Punkt entführen kann, rückt der Klassenerhalt auch in greifbare Nähe. Optimismus im Lager der Schwaben ist jedenfalls wieder vorhanden. Wenn man die Leistungen aus den letzten Spielen bestätigen kann und die vielen Torchancen nutzt, kann man die Nürnberger schlagen. Eine erneute Punkteteilung wäre nicht schlecht, aber am Ende vielleicht zu wenig für den Klassenerhalt. Denn der wird in den Heimspielen entschieden.

Auf dem letzten Drücker konnte man noch den Wolfsburger Ja-Choel-Koo bis Saisonende ausleihen. Der kleine flinke Mittelfeldspieler hebt das Niveau der Augsburger definitiv nochmal an. Er gab auch schon sein Debüt in Hoffenheim und zeigte, dass er Qualitäten besitzt, um im Abstiegskampf zu helfen. Bester Torschütze der Augsburger ist Sascha Mölders mit fünf Toren. Hajime Hosogai und Jan-Ingwer Callsen-Bracker trafen jeweils dreimal ins Tor. Verzichten muss Trainer Luhukay auf Jan Moravek. Der von Schalke ausgeliehene Mittelfeldspieler zog sich einen Muskelfaserriss zu und wird einige Wochen ausfallen. Auch Stürmer Nando Rafael wird dem FCA ebenso fehlen. Der Angolaner zog sich einen Bänderriss in der Schulter zu und muss erstmal einen Monat pausieren.

Teamcheck: 1. FC Nürnberg

Eine gute Halbzeit reichte nicht, um den deutschen Meister Borussia Dortmund zu schlagen. Hätte man nur eine der vielen guten Möglichkeiten nutzen können, wäre das Spiel vielleicht anders gelaufen. Trainer Dieter Hecking war nach dem 0:2 deswegen auch nicht sauer auf sein Team. Man hätte nur mal ein Tor erzielen müssen. Ob Dortmund dann direkt nach dem Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit das Tor erzielt hätte, ist fraglich. Wer aber keine Tore macht, der gewinnt auch kein Spiel. Das belegt auch die Statistik. Denn die Club-Stürmer kamen nur 51mal zum Abschluss. Das ist der zweitschlechteste Wert der Liga. Dazu haben die Nürnberger die höchste Fehlpassquote der Liga. 24% aller Pässe landen beim Gegner. Was dem FCN aber Mut machen wird, ist dass man von allen Abstiegskandidaten die zweitbeste Defensive hat. Jetzt muss es nur noch mit dem Tore schießen klappen. In Augsburg wird man sicherlich einige Chancen erspielen können. Dann muss der Ball auch mal ins Netz und schon könnte die Welt im Frankenland wieder besser aussehen.

Man kam auch nur schleppend in die Rückrunde. Aber das kennt man schon aus der Hinrunde. Denn die ist exakt gleich nach drei Spielen. Bei schwachen Berlinern gab es im August einen 1:0 Sieg. Vor zwei Wochen war die Hertha noch schlechter und der Club siegte mit 2:0. Im Hinspiel gegen Hannover verpennte man die erste Halbzeit und lag schon 0:2 hinten. Der Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Vor einer Woche enttäuschte man in den ersten 45 Minuten und konnte nach einer besseren zweiten Halbzeit, das 0:1 wiederum nicht mehr drehen. Am vergangenen Spieltag gegen den BVB verlor man mit 0:2 und setzte den deutschen Meister schon wie im Hinspiel unter Druck und erspielte sich Torchancen. Am Ende fuhr man auch im Hinspiel ohne Punkte nach Hause und verlor auch mit 0:2. Jetzt geht es nach Augsburg und man hofft jetzt ausnahmsweise auf Wiederholung. Denn im Hinspiel konnte der FCN sich zuhause gegen Augsburg mit 1:0 durchsetzen. Club-Manager Martin Bader glaubt jedenfalls an eine Wiederholung. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten wäre Gold wert.

Sollte der Club die erste Halbzeit aus dem Spiel gegen Dortmund erneut abrufen können und auch mal über 90 Minuten Druck machen, wird man auch drei Punkte aus Augsburg mitnehmen können. Aber auch der FCA rechnet sich zurecht einiges aus. Sie spielen zuhause stark, da muss der Club aufpassen. Bei einer Niederlage würden die Fuggerstädter den Club mit runterziehen. Ein brisantes, spannendes und richtungsweisendes Spiel wartet auf den Anpfiff.

Bester Torschütze der Nürnberger ist Stürmer Tomas Pekhart mit vier Saisontreffern. Mittelfeldspieler Timmy Simons kommt auf drei Tore. Javor Pinola und Neuzugang Hanno Balitsch absolvierten unter der Woche ein Testspiel. Beide Spieler wirkten im Testspiel gegen Drittligisten Unterhaching wieder munter mit. Der Club gewann das Spiel mit 1:0. Das Tor erzielte Robert Mak drei Minuten vor Spielende. Wahrscheinlicher ist aber, dass beide Spieler im Laufe des Spiels eingewechselt werden. Hecking aber bremst Pinola erstmal aus und sieht in ihn noch keine ernsthafte Alternative für das Augsburg-Spiel.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Augsburg gegen Nürnberg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Augsburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Das Spiel der Augsburger in Hoffenheim begann schwach von beiden Mannschaften. Der FCA beschränkte sich zunächst erstmal nur auf die Defensive und wartete ab, was die Hoffenheimer anzubieten haben. Hoffenheim aber wirkte verunsichert und hatte einige Probleme im Spielaufbau. Der Aufsteiger witterte seine Chance und ging durch Mölders nach einer halben Stunde in Führung. Hoffenheim kam selbst nach dem Rückstand nicht so richtig in Fahrt und kam dennoch zum schmeichelhaften Ausgleich durch Mlapa in der 38. Minute. Nach der Pause bekamen die Hoffenheimer einen Elfmeter zugesprochen. Salihovic ließ Jentzsch keine Chance und knallte den Ball an die Unterlatte und dann ins Tor. Es entwickelte sich jetzt ein gutes Spiel und die Fuggerstädter kamen durch Langkamp zum verdienten Ausgleich in der 72. Minute. Augsburgs Druck wurde folgerichtig belohnt. Das Remis war für den Aufsteiger mehr als verdient.

Wie spielte Nürnberg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Nürnberger waren in der ersten Halbzeit das bessere Team gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund. Einige gute Einschuss-Möglichkeiten wurden aber nicht genutzt. Gerade in den ersten 15. Minuten machte der Club ordentlich Dampf und war der Führung nahe. Dennoch musste man mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Pause musste der FCN schon in der 48. Minute durch Kehl das Gegentor schlucken. Eine starke Kombination sorgte für Schwarz-Gelben Jubel im Frankenland. Danach übernahm der BVB immer mehr die Initiative im Spiel und kam durch Barrios sogar noch zum 2:0 in der 82. Minute. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg der Westfalen nicht unverdient.

Mögliche Aufstellung:

Augsburg

Jentzsch – Verhaegh, Callsen-Bracker, S. Langkamp, de Jong – Baier, Hosogai – M. Ndjeng, Oehrl, Koo – Mölders
Trainer: Luhukay

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Maroh, Wollscheid, Hlousek – Cohen, Simons – Hegeler, Didavi, Eigler – Pekhart
Trainer: Hecking

Formcheck:

Augsburg

04/02/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Augsburg  U – 2:2  
28/01/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Kaiserslautern  U – 2:2  
21/01/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Augsburg  N – 1:0  
15/01/2012  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Fürth  N – 0:2  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Karlsruhe  S – 3:0  
07/01/2012  Freundschaftsspiele  Ingolstadt vs. Augsburg  U – 1:1
                                                                                                                    
Nürnberg

03/02/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  N – 0:2  
30/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Karlsruhe  S – 2:0  
27/01/2012  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  N – 1:0  
21/01/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Hertha  S – 2:0  
13/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Costuleni  S – 5:0  
10/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. De Graafschap  S – 4:1
                                                                                                                                       
Augsburg: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Nürnberg: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Augsburg gegen Nürnberg

16/05/2010  Bundesliga Relegation  Augsburg vs. Nürnberg  0:2   
10/01/2010  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Nürnberg  2:1   
30/01/2009  2. Bundesliga  Augsburg vs. Nürnberg  0:0   
28/07/2007  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Nürnberg  1:0

2 Siege Augsburg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Nürnberg

Wett-Quoten Augsburg gegen Nürnberg:

Bet365

Sieg Augsburg: 2.70 

Unentschieden: 3.20

Sieg Nürnberg: 2.62

Tipico

Sieg Augsburg: 2.70  

Unentschieden: 3.30

Sieg Nürnberg: 2.70

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die letzten Heimauftritte der Augsburger lassen die Fans hoffen, dass es endlich mit einem Heimdreier was wird. Auch im letzten Auswärtsspiel in Hoffenheim spielte man gut. Nur in der Chancenverwertung muss man sich noch deutlich verbessern. Der FCA ist durch das Heimrecht im Vorteil und es scheint wahrscheinlich zu sein, dass man auch eine ähnlich gute Leistung wie in den letzten beiden Spielen abrufen kann. Der Club spielte im ersten Durchgang stark gegen den Meister und muss die Leistung erneut abrufen, dann kann man sich berechtigte Hoffnungen auf einen dreifachen Punktgewinn in Augsburg machen. Das Spiel hat eine ähnliche Brisanz wie das Heimspiel des FCA gegen Kaiserslautern (2:2). Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Die Luhukay-Elf will raus aus dem Keller und die Mannschaft von Trainer Hecking nicht mit unten reingezogen werden. Es riecht daher nach einem torreichen Unentschieden und beide Mannschaften treten erst einmal auf der Stelle.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,