24. Oktober 2013

Bayer Leverkusen – Augsburg Tipp (26.10.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:45



Hält Bayer 04 den Anschluss an die Tabellenspitze?

Bundesliga Tipps

Leverkusen Augsburg Tipp – 26.10.2013 um 15:30 Uhr

Am zehnten Bundesliga Spieltag treffen Leverkusen und Augsburg aufeinander. Die Werkself ist am oberen Ende der Tabelle angesiedelt und Augsburg wandert immer weiter in Richtung Abstiegszone. Der letzte Bundesliga Spieltag brachte für die Leverkusener einen Sieg mit sich. In Hoffenheim setzte man sich, dank eines Tores von Kießling, das eigentlich keines gewesen ist, mit einem knappen 2:1 Sieg durch. Augsburg musste am letzten Spieltag gegen Wolfsburg vor heimischer Kulisse eine 1:2 Niederlage in Kauf nehmen und wartet seit nunmehr vier Bundesliga Begegnungen auf einen Sieg. Die Partie zwischen Leverkusen und Augsburg wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der BayArena ausgetragen. Wird es Augsburg gelingen in Leverkusen etwas zu holen? Man darf auf jeden Fall gespannt sein.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt gegen Augsburg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Die Werkself aus Leverkusen spielte bisher eine sehr starke Saison und konnte sich vorne festbeißen. Nach neun Spieltagen zeigt man eine Bilanz von sieben Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. Man holte 22 Punkte aus den bisherigen Bundesliga Begegnungen und ist somit gleichauf mit dem Vizemeister aus Dortmund. Auf den Tabellenführer aus München hat man nur einen Zähler Rückstand. Die Hyypiä-Elf konnte 22 Tore in der Bundesliga erzielen und musste nur neun Gegentore in Kauf nehmen. Die Offensiv-Abteilung zählt zu den gefährlichsten im Oberhaus des deutschen Fußballs. Lediglich Dortmund und Hoffenheim konnten mehr Tore erzielen.

Am letzten Bundesliga Spieltag sollte man jedoch Schlagzeilen machen. In Hoffenheim setzte man sich mit einem knappen 2:1 Erfolg durch. Hierbei wurde jedoch ein sogenanntes Phantomtor erzielt. Nach einem Eckball köpfte Stürmerstar Stefan Kießling den Ball ans linke Außennetz. Von dort aus ging der Ball durch ein Loch direkt ins Tor. Der Schiri hatte dies jedoch nicht gesehen und gab den Treffer zugunsten der Leverkusener. Kießling hingegen ist es sehr wohl aufgefallen. Doch er äußerte sich nicht dazu, somit wird er wohl nicht für einen Fairplay Award vorgeschlagen werden. Inwiefern das Spiel wiederholt wird, muss zwischen der FIFA und dem DFB entschieden werden. Die Chancen stehen wohl eher schlecht.

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien konnte die Hyypiä-Elf vier Siege holen. Man setzte sich gegen Hoffenheim mit 2:1 durch. Weiterhin wurde Hannover mit 2:0 bezwungen. Gegen Mainz und Wolfsburg konnte man einen 4:1 bzw. 3:1 Sieg vermelden. Diesen Erfolgen stehen ein Unentschieden und eine Niederlage gegenüber. Mit dem deutschen Rekordmeister aus München wurden die Punkte nach einem 1:1 Unentschieden geteilt. In Schalke musste man sich nach 90 Minuten mit 0:2 geschlagen geben. Mit dieser starken Bilanz belegt man in der Formtabelle den dritten Platz. Nur die Bayern konnten mehr Punkte aus den letzten sechs Spielen holen. Dortmund zeigt lediglich das bessere Torverhältnis auf. Leverkusen erzielte 12 Tore und die Abwehr musste halb so viele Gegentore auf ihre Kappe nehmen.

Leverkusen ist nach fünf Heimspielen weiterhin zuhause ungeschlagen. Man zeigt eine Bilanz von vier Siegen und einem Unentschieden auf. In der Heimtabelle belegt man hinter Dortmund und Bayern den dritten Platz. 13 Tore wurden in der BayArena erzielt und die Abwehr musste nur fünf Gegentore in Kauf nehmen. Eine starke Leistung der Mannschaft. Leverkusen zählt zu den heimstärksten Teams der Liga.

Leverkusen stehen durchaus lösbare Aufgaben in der Bundesliga bevor. Am kommenden Wochenende trifft man auf Augsburg. Im Anschluss gastiert man beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Am 12. Bundesliga Spieltag empfängt man den Hamburger SV. Wenn man an die starken Leistungen anknüpfen kann, sollten einige Punkte drin sein.

Teamcheck Augsburg

Die Augsburger warten seit nunmehr vier Bundesliga Spielen auf einen Sieg. Aus den letzten vier Begegnungen wurde lediglich ein mageres Pünktchen geholt. Zuletzt traf man vor heimischer Kulisse auf Wolfsburg. In ersten Minuten strahlte man eine absolute Dominanz aus und ging durch Werner in Führung. Im Anschluss wurden aber eine Vielzahl von Torchancen nicht genutzt und somit musste man sich nach 90 Minuten mit 1:2 geschlagen geben und ging wieder leer aus. Ein bekanntes Problem bei den Augsburgern – die Chancenverwertung.

Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen belegt man in der Bundesliga Tabelle den 13. Platz und konnte nur zehn Punkte einsacken. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Nürnberg belegt wird, beträgt nur noch vier Punkte. Die Weinzierl-Elf rutscht immer weiter ab in der Tabelle. In den ersten neun Bundesliga Partien wurden zehn Tore erzielt. Die Abwehr musste hingegen 17 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Man muss sich deutlich steigern.

In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Spiele, belegt Augsburg den 12. Platz und weist eine Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen auf. Acht Tore konnte man in den vergangenen sechs Begegnungen verbuchen. Die Abwehr strahlt wenig Sicherheit aus und kassierte 11 Gegentore. Die Augsburger befinden sich im Formtief. Wird Trainer Markus Weinzierl die Mannschaft aus diesem befreien können?

Nur einen Sieg holte man aus den vier Auswärtsspielen in dieser Saison. Diesen feierte man mit einem knappen 1:0 Erfolg in Nürnberg. Die Kehrseite der Medaille wird jedoch durch die drei Niederlagen, die man auswärts wegstecken musste, dargestellt. In vier Auswärtsspielen wurden nur drei Tore erzielt. Der Abwehr wurden aber sieben Gegentore eingeschenkt. Augsburg ist nicht sonderbar auswärtsstark und belegt in der Auswärtstabelle den 12. Platz.

Im Spiel gegen Leverkusen wird Trainer Weinzierl seine Abwehr umbauen müssen. Kapitän Paul Verhaegh rechts und Matthias Ostrzolek links kassierten jeweils die fünfte Gelbe Karte und fehlen somit in Leverkusen. Die kommenden Spiele sind alles andere als Selbstläufer für Augsburg. Am Wochenende gastiert man in Leverkusen. Im Anschluss empfängt man Mainz. Danach geht es zu den Münchner Bayern.

Wie spielte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag?

Leverkusen trat zuletzt die Reise nach Hoffenheim an. In den ersten Minuten waren beide Teams als ebenbürtig zu bezeichnen. Die Hausherren entwickelten zwar mehr Zug zum Tor, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. Nach 26 Minuten zeigte Leverkusen, wie man den Ball im Netz unterbringt. Sam erzielte die Führung für die Gäste. Trotzdem blieb Hoffenheim die stärkere Mannschaft. Vor dem Tor brachte man aber nichts zustande und somit ging es mit dem knappen 1:0 für Leverkusen in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel gab es lange Zeit keine Höhepunkte. Beide Teams taten sich schwer. Dann brach die 70. Spielminute heran und plötzlich stand Schiri Dr. Felix Brych im Rampenlicht. Er gab ein Phantomtor von Kießling. Dieser köpfte den Ball ans linke Außennetz. Dort ging er durch ein Loch direkt ins Tor. Somit stand es 2:0. Es war einfach nicht der Tag von Brych. Dieser machte in der finalen Phase durch eine weitere Fehlentscheidung auf sich aufmerksam. Nach einem Zweikampf, der sich zwischen Hilbert und Firmino außerhalb des Strafraums abspielte, entschied er auf Elfmeter für Hoffenheim. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte an Keeper Leno. Den Nachschuss setzte er an den Pfosten. Anschließend klärte Toprak über die Latte. Glück für Leverkusen. Der Anschluss sollte dennoch durch Schipplock gelingen. Am Ende blieb es jedoch beim 2:1.

Wie spielte Augsburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Der FCA empfing am letzten Bundesliga Spieltag den VFL Wolfsburg. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Hausherren. Man übte starken Druck auf die Gäste aus und überrollte diese förmlich. Nach 10 Minuten konnte Werner zum 1:0 einnetzen.  Die Augsburger setzten nach und kamen zu einer Vielzahl von Chancen, die alle nicht genutzt wurden. Das sollte sich nach 35 Minuten rächen als Arnold wie aus dem Nichts den Ausgleich erzielte. Kurz vor der Pause konnte Gustavo sogar noch auf 2:1 für die Gäste erhöhen. Im zweiten Durchgang besannen sich die Gäste vorwiegend auf die Defensive und machten einen guten Job. Augsburg kam kaum zu nennenswerten Torchancen und musste sich mit einer Niederlage abfinden.

Direktvergleich zwischen Bayer Leverkusen vs. Augsburg

Leverkusen und Augsburg trafen bis jetzt sechsmal aufeinander. In fünf Spielen setzte sich Leverkusen mit einem Sieg durch und nur eine Partie ging an Augsburg. Die letzten beiden Aufeinandertreffen konnte die Werkself jeweils mit 2:1 bzw. 3:1 für sich entscheiden. Der Direktvergleich zeigt somit klare Vorteile für die Hyypiä-Elf auf.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Hilbert, Toprak, Spahic, Boenisch – Castro, Reinartz, Rolfes – Sam, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Augsburg

Manninger – Vogt, Callsen-Bracker, Hong, M. de Jong – Baier – Hahn, Moravek, Halil Altintop, To. Werner – Mölders
Trainer: Weinzierl

Formcheck:

Leverkusen

23/10/13 Champions League Leverkusen – Schachtjor Donezk S – 4:0
18/10/13 Bundesliga Hoffenheim – Leverkusen S – 1:2
10/10/13 Testspiele Leverkusen – Düsseldorf S – 2:0  
05/10/13 Bundesliga Leverkusen – B. München U – 1:1
02/10/13 Champions League Leverkusen – Real Sociedad S – 2:1

Augsburg

20/10/13 Bundesliga Augsburg – Wolfsburg N – 1:2
05/10/13 Bundesliga Schalke 04 – Augsburg N – 4:1
27/09/13 Bundesliga Augsburg – M’gladbach U – 2:2
24/09/13 DFB- Pokal Münster – Augsburg S – 0:3
21/09/13 Bundesliga Hannover – Augsburg N – 2:1

Leverkusen: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Augsburg: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 23. Oktober 2013)

Statistik: Leverkusen gegen Augsburg 

16.02.2013 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg  2:1 (1:0)
18.02.2012 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg  4:1 (1:0)

2 Siege Leverkusen – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Augsburg

Wett-Quoten Leverkusen gegen Augsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 1.53

Unentschieden: 4.33

Sieg Augsburg: 5.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 1.50

Unentschieden: 4.50

Sieg Augsburg: 7.00

(Stand: 23. Oktober 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bei den zahlreichen online Sportwetten Anbietern wird Leverkusen natürlich in Bezug auf den Gewinn des Spiels favorisiert. Die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä zeigte in den letzten Spielen starke Leistungen auf und wusste somit zu überzeugen. Für Augsburg gab es in den letzten vier Partien nur einen Punkt zu holen. Man wird es in Leverkusen sicher nicht einfach haben. Wir gehen von einem Sieg der Werkself aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,