3. Oktober 2013

Bayer Leverkusen – Bayern München Tipp (05.10.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:22



Stoppt Leverkusen Bayerns ungeschlagene Serie?

Bundesliga Tipps

Leverkusen Bayern Tipp – 05.10.2013 um 18:30 Uhr

Samstag, den 05.10.2013 um 18:30 Uhr, findet in der BayArena das Topspiel des 8. Spieltags zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München statt. Die Werkself hängt dem Spitzenduo aus München und Dortmund im Nacken und ist nur einen Punkt von den ersten beiden Plätzen entfernt. B04 konnte aus sieben Partien 18 Zähler sammeln und belegt den dritten Rang mit einem Torverhältnis von 17:7. Der Rekordmeister ist saisonübergreifend seit 32 Spielen ungeschlagen und hat 19 Punkte auf der Habenseite, rangiert auf Platz zwei und hat ein Torverhältnis von 14:2. Leverkusen kann und muss sich jetzt zum ersten Mal in dieser Saison beweisen, dass sie mit den Bayern und Dortmund mithalten können. Bei einer Niederlage werden die positiven Stimmen wohl wieder abklingen und die Hyypiä-Elf hechelt dem FCB wohl wieder nur hinterher.

bundesliga wett-tipp Beide Teams treffen – JA – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Die Mannschaft von Sami Hyypiä konnte auch von auswärtsschwachen Hannoveranern nicht gestoppt werden. Nach dem ungefährdeten Arbeitssieg gegen die Niedersachsen ist man in Leverkusen optimistisch, lange mit dem Topduo aus München und Dortmund mithalten zu können. In dieser Saison bekommt die Werkself die fehlende Konstanz in die Spiele, die dem Verein seit Jahren zum großen Erfolg fehlte. Gegen den deutschen Rekordmeister wird man aber beweisen müssen, dass es auch für die ganz großen Gegner reicht. Mit einem Sieg gegen die Triple-Sieger werden die Stimmen wohl auch immer lauter werden, dass endlich mal wieder ein Titel nach Leverkusen geht. Bayer 04 ist sogar besser als unter Ex-Coach Jupp Heynckes. Noch nie hatte Leverkusen 18 Punkte nach sieben Spieltagen auf dem Konto – Startrekord. Bei einer Niederlage wäre man allerdings wieder vier Punkte von der Tabellenspitze entfernt. Das Spiel gegen die Bayern ist nicht nur ein Highlight, sondern auch richtungsweisend.

Dass es so gut läuft unter dem Bayer-Kreuz ist dem starken Trio in der Offensive zu verdanken. Sam, Son und Kießling wirbeln die gegnerischen Defensivreihen nach Belieben durcheinander. Nationalspieler Sam überzeugt seit Wochen und ist oftmals einer der Besten im Team. Seine Entwicklung war schon letzte Saison zu erkennen, in dieser Spielzeit entwickelte er sich zu einem der wichtigsten Akteure im Team. Davon profitiert auch Deutschlands bester Stürmer Stefan Kießling. Er trifft weiterhin wie letztes Jahr und steht jetzt sogar kurz vor der Berufung in das Nationalteam. Durch die Verletzungen in der DFB-Offensive könnte Bundestrainer Joachim Löw endlich eine Nominierung von „Kieß“ aussprechen. Verdient hat sich der Angreifer das schon lange, ob es dann auch wirklich so kommt, wird die Zukunft zeigen.

In der Champions-League wurde Bayer seiner Favoritenrolle gerecht und siegte 2:1 zuhause gegen Real Sociedad San Sebastian. Zwei Standardsituationen sorgten am Ende für die ersten drei Punkte in der Königsklasse. Rolfes konnte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen Freistoß-Abpraller zur Führung nutzen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich per Foulelfmeter egalisierte Bayer erneut in der Nachspielzeit. In der 92. Minute schoss Hegeler einen Traum-Freistoß in die Maschen und genau ins Herz der Spanier. Leverkusen tat sich lange schwer gegen gut aufgestellte Basten, der Sieg war unter dem Strich aber nicht unverdient.

Die Hyypiä-Elf absolvierte vier Heimspiele und ging immer als Sieger vom Platz. Bei einem Torverhältnis von 12:4 belegt die Werkself damit Rang zwei in der Heimtabelle hinter Borussia Dortmund, die in der Tordifferenz drei Tore besser sind. Hinter Bayern und dem BVB stellt man außerdem die drittbeste Defensive mit sieben Gegentreffern.

Verletzt fehlen werden weiterhin Gonzalo Castro (Muskelfaserriss) und Stefan Hegeler (muskuläre Probleme). Hinter Lars Bender seinen Einsatz steht noch ein Fragezeichen. Der Mittelfeldmotor leidet unter einer Sprunggelenkverletzung.

Stefan Kießling und Sidney Sam trafen jeweils fünf Mal und sind damit die gefährlichsten Offensivspieler im Team. Mittelfeldakteur Robbie Kruse freute sich zwei Mal über seine Tore.

Teamcheck Bayern München

Die Bayern spielen zwar noch nicht den Zauberfußball aus der letzten Saison, doch immerhin stimmt die Punkteausbeute des Rekordmeisters. Gegen Wolfsburg war über weite Strecken Langeweile in der Allianz-Arena, trotz der gewohnten Bayern Dominanz von über 70% Ballbesitz. Die Guardiola-Elf wirkt in den Offensivaktionen noch zu umständlich und viel zu behäbig, um die Fans wieder mit Schützenfeste wie aus der letzten Saison zu begeistern. Das System von Pep Guardiola braucht aber noch Zeit, wenn die Münchner das perfekt beherrschen, sollen sie noch stärker sein als in der letzten Spielzeit. Viel Geduld müssen die Bayern-Fans und Vorstände aber wohl noch haben, bis das Pep-System einwandfrei funktioniert und Früchte trägt.

Saisonübergreifend ist der FCB seit 32 Pflichtspielen in Serie ungeschlagen. Das bedeutet, dass man den HSV-Rekord aus der Saison 82/83 jagt (36 Pflichtspiele ohne Niederlage). Den eigenen Rekord stellte man bereits am zweiten Spieltag beim 1:0 Sieg in Frankfurt ein. In der Saison 1989 waren die Bayern 27 Pflichtspiele in Folge ungeschlagen.

Am 2. Spieltag in der Königsklasse wurden die Bayern zum ersten Mal in der Saison so richtig gefordert und hielten den Druck stand. Bei Manchester City zeigte der Triple-Sieger wieder seine ganze Klasse und siegte 3:1. Ribery, Müller und Robben schossen die 3:0 Führung heraus. Negredos Ehrentreffer zehn Minuten vor dem Ende tat den Münchnern nicht so weh, wie die Rote Karte für Jerome Boateng wegen Notbremse in der 86. Minute. Der Sieg für die Guardiola-Elf war absolut verdient für bärenstarke Bayern. 

In der Auswärtstabelle steht die Guardiola-Elf ebenfalls auf Rang zwei hinter Borussia Dortmund. Beide Teams traten bisher drei Mal auswärts an und konnten zwei Siege und ein Unentschieden holen. Selbst die Tordifferenz von +5 ist gleich, doch der BVB schoss ein Tor mehr (7) und ist damit gerade noch so das beste Auswärtsteam. Die Bayern stellen mit nur zwei Gegentreffern die beste Abwehr der Bundesliga, kassierten jeweils einen Treffer in der Fremde und vor heimischem Publikum.

Auf der Verletztenliste stehen weiterhin Javier Martinez (Leistenoperation), Thiago Alcantara sowie Holger Badstuber (Kreuzbandriss). Mario Götze ist wieder fit und könnte in Leverkusen wieder von Beginn an auflaufen.

Angreifer Mario Mandzukic ist mit vier Treffern erfolgreichster Torschütze der Bayern. Außenbahnspieler Franck Ribery traf drei Mal und der rechte Flügelflitzer Arjen Robben trug sich zwei Mal in die Torschützenliste ein.

Wie spielte Leverkusen am letzten Spieltag?

Leverkusen hatte Hannover 96 zu Gast und keine Probleme mit den auswärtsschwachen Niedersachsen. Bayer war die komplette Spielzeit über das bessere Team und ließ der Slomka-Elf keine Chance. Folgerichtig traf Kapitän Rolfes zur Führung. Per Kopf stellte der Mittelfeldspieler die Weichen in der 23. Minute auf Sieg. Die Werkself gab sich weiterhin in der Offensive Mühe und wurde durch Sam, dem besten Mann auf dem Platz, mit dem 2:0 in der 37. Minute belohnt. Der Angreifer traf mit dem Außenriss direkt ins Herz der 96iger. Nach dem Pausentee spielte die Hyypiä-Elf nur noch ihren Stiefel herunter. Von den „Roten“ gab weiterhin überhaupt nichts. Über die gesamte Spieldauer kam Hannover zu keiner wirklich echten Torchance. Bayer schonte sich schon für die kommende Aufgabe in der Champions-League und ging als absolut verdienter Sieger vom Platz.

Wie spielte Bayern München am letzten Spieltag?

Der Triple-Sieger kam nur schwer in das Spiel gegen den VFL Wolfsburg. Die erste Möglichkeit der Partie hatten sogar die Gäste aus der VW-Stadt. Ex-Bayer Gustavo hätte nach einer Ecke die Führung für die Wölfe erzielen können. Doch FCB-Keeper Neuer parierte glänzend. Der VFL stand in der Defensive gut und war diszipliniert. Der FCB hatte wie immer mehr Ballbesitz (über 70%), schaffte es aber nicht, im ersten Durchgang in Führung zu gehen. Robben vergab noch die beste Möglichkeit zur Führung für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel war die Guardiola-Elf dann aber deutlich besser. Trotzdem hätten erneut die Wolfsburger in Führung gehen können. Schäfer hätte per Kopf das Spiel auf seinesgleichen stellen können, doch fast im Gegenzug war es Müller, der die Bayern-Fans mit dem 1:0 in der 63. Minute erlöste. Benaglio konnte den Ball nicht klären und flog vorbei, während Müller nur noch abstauben musste. Danach verlief die Partie wie schon in der ersten Stunde. Bayern wollte zwar, aber konnte nicht so richtig gegen gute Gäste. Am Ende ein sehr zäher Zitter-Sieg für die Münchner.

Formcheck:

Leverkusen

02/10/13 Champions League Leverkusen – Real Sociedad S – 2:1
28/09/13 Bundesliga Leverkusen – Hannover S – 2:0
24/09/13 DFB- Pokal Bielefeld – Leverkusen S – 0:2
21/09/13 Bundesliga Mainz 05 – Leverkusen S – 1:4
17/09/13 Champions League Man Utd – Leverkusen N – 4:2

Bayern

02/10/13 Champions League Man City – B. München S – 1:3
28/09/13 Bundesliga B. München – Wolfsburg S – 1:0
25/09/13 DFB- Pokal B. München – Hannover S – 4:1
21/09/13 Bundesliga Schalke 04 – B. München S – 0:4
17/09/13 Champions League B. München – ZSKA Moskau S – 3:0

Leverkusen: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Bayern: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 03. Oktober 2013)

Statistik: Leverkusen gegen Bayern 

16.03.2013 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  1:2 (0:1)
03.03.2012 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  2:0 (0:0)
20.11.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  1:1 (1:1)
10.04.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  1:1 (0:0)
29.11.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  0:2 (0:0)
29.09.2007 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  0:1 (0:1)
11.11.2006 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  2:3 (0:1)
13.08.2005 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  2:5 (1:3)
28.08.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  4:1 (1:0)
06.03.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München  1:3 (0:1)

2 Siege Leverkusen – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Bayern

Wett-Quoten Leverkusen gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 5.00

Unentschieden: 4.20

Sieg Bayern: 1.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 5.50

Unentschieden: 3.90

Sieg Bayern: 1.65

(Stand: 03. Oktober 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Ein absolutes Topspiel in der BayArena. Beide Mannschaften werden sich über die gesamte Spielzeit Parole bieten und versuchen das Spiel zu gewinnen. Es ist zwar noch früh in der Saison, doch für die Werkself und dem deutschen Rekordmeister steht schon eine Menge auf dem Spiel. Die Bayern würden sich mit einem Sieg von Leverkusen absetzen können, andersrum könnte die Hyypiä-Elf den Triple-Sieger überholen und würde erst einmal nicht mehr als dritte Kraft gesehen werden. Der FCB steht nach dem Spiel bei Manchester City in der Königsklasse auch in der Liga vor der ersten echten Herausforderung. In Leverkusen sahen die Münchner in der Vergangenheit aber fast immer sehr gut aus. Bayer 04 ist diese Saison aber noch gefestigter und Offensivstark, dass ein dreifacher Punktgewinn gegen die Guardiola-Elf wahrscheinlicher ist, als in den Jahren zuvor. Es werden Tore auf beiden Seiten fallen. Ein torreiches Remis scheint am realistischen zu sein.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams treffen – Ja

Wettquote auf Tipico: 1.55

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,