29. März 2012

Bayer Leverkusen – Freiburg Tipp (31.03.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:55



Leverkusen kämpft um die Europa League und Freiburg gegen den Abstieg

Bundesliga Tipp Leverkusen vs Freiburg

Leverkusen Freiburg Tipp – 31.03.2012 um 15:30 Uhr

Bayer hat nun endgültig die Qualifikation für die Königsklasse verspielt. Wobei rein rechnerisch noch eine Chance besteht, doch bei noch sieben ausstehenden Bundesliga Spieltagen ist ein Rückstand von elf Punkten auf den Tabellenvierten aus Gladbach kaum aufzuholen. Zurzeit belegen die Leverkusener Platz fünf in der Bundesliga Tabelle. Als nächster Gegner steht am Samstag, den 31. März um 15:30 Uhr, in der BayArena der SC Freiburg auf dem Programm. Die Freiburger haben bis jetzt eine sehr starke Rückrunde gespielt. Das Experiment in der Winterpause Trainer Marcus Sorg und alle Spieler, die sich gegen den alten Trainer aufgelehnt haben, zu entlassen bzw. zu verkaufen scheint geglückt zu sein. Als neuer Trainer wurde Christian Streich in der Winterpause geholt und viele unbekannte Neueinkäufe getätigt. Streich scheint ein Draht zu seinen Spielern zu haben. Denn nur so sind die guten Leistungen aus der Rückrunde zu erklären. Man schaffte den Sprung aus dem Tabellenkeller auf Platz 13. Nun geht es gegen Leverkusen, die selbst unter einem ziemlich großen Druck stehen. Sicher keine leichte Aufgabe für Streich und seine Jungs, da man vor allem auswärts antreten muss. Dennoch haben die Freiburger in den letzten Bundesliga Begegnungen ein gesundes Selbstvertrauen aufgebaut und werden sicher gegen die Werks-Elf alles geben. Für beide Mannschaften, sowohl für Bayer als auch für den SC, wird es ein richtungsweisendes Spiel werden. Leverkusen muss gehörig aufpassen, wenn man kommende Saison international mitmischen will. Derzeitig hat die Dutt-Elf  nur noch ein mageres 2-Punkte Polster auf den Tabellenachten Hannover 96. Bei einer Niederlage läuft man Gefahr nach unten durchgereicht zu werden. Mit Werder Bremen, dem VfB Stuttgart, Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg sitzen hartnäckige Konkurrenten im Kampf um die Europa League Teilnahme den Leverkusener im Nacken. Ein Sieg gegen den SC Freiburg ist daher unbedingt Pflichtprogramm. Doch auch die Breisgauer können schneller unten wieder reinrutschen, als ihnen lieb ist. Momentan hat der Club einen zwei Punkte-Vorsprung auf die direkte Abstiegszone. Wer wird man Ende die Nase vorn haben – Bayer oder der SC?

Teamcheck Bayer Leverkusen:

Die Werks-Elf belegt in der Heimtabelle nur Rang 9 und kann mit den bisherigen Leistungen im eigenen Stadion definitiv nicht zufrieden sein. Aus den 13 Heimspielen konnte man nur sechs Siege holen. Dem stehen drei Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. Wenn eine Formtabelle betreffend der letzten sechs Bundesliga Partien erstellt werden würde, würde Bayer in dieser Tabelle auf Rang sieben liegen. Somit im oberen Mittelfeld. Aus den letzten sechs Spielen konnte man drei Siege gegen Bayern, Köln und Augsburg verbuchen. Die letzten drei Spiele verlor man hingegen in Folge, u. a. gegen Schalke und Gladbach. Sicher waren die Gegner auch sehr stark aber dennoch war die zuletzt gegen Schalke erbrachte Leistung einfach nicht ausreichend.

Teamcheck SC Freiburg:

Die Freiburger sind in der Auswärtstabelle auf Platz 17 angesiedelt. Sie konnten bis jetzt auswärts noch nicht sonderbar viel bewegen. Aus den 13 Auswärtsspielen haben sie nur zwei Siege eingefahren. Sie mussten sich jedoch acht Mal geschlagen geben und haben drei Mal Unentschieden gespielt. Auswärts haben die Freiburger bis jetzt die meisten Gegentore erhalten, keine andere Mannschaft stellt eine so schwache Abwehr auswärts bereit. In 13 Auswärtsspielen haben die Freiburger immerhin 17 Treffer erzielt. Um einen Vergleich zu haben, die Gladbacher auf Platz zwei der Auswärtstabelle haben nur 14 Auswärtstore gemacht. In der Formtabelle, berechnet aus den letzten sechs Spielen, belegen die Freiburger Platz fünf. Sie haben bis jetzt, wie bereits erwähnt, eine beeindruckende Rückrunde gespielt. Vor allem zuhause konnte die Mannschaft überzeugen. Aus den letzten sechs Spiele wurden drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage geholt. Trainer Streich ist mit seiner Mannschaft auf einen guten Weg.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Bayer Leverkusen gegen Freiburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Bayer Leverkusen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Bayer musste im letzten Spiel bei den Königsblauen antreten. Die Schalker zeigten gleich von Beginn an ihre Präsenz und wollten Leverkusen früh in die eigene Hälfte drängen. Das gelang den Hausherren auch sehr gut. Die ersten Chancen sollten nicht lange auf sich warten lassen. Nach 18 Minuten war es dann „Hunter“, der die Führung der Gastgeber perfekt machte. Es stand 1:0 und Leverkusen musste kommen. Bei den Gästen tat sich jedoch nichts, Schalke war weiterhin die klar bessere Mannschaft. Die Knappen konnten sich zahlreiche gute Möglichkeiten erspielen. Eigentlich hätte man zur Pause bereits mit 3:0 führen müssen aber es haperte an der Chancenverwertung. Somit blieb es bis zum Halbzeitpfiff bei der knappen Führung der Gastgeber. Direkt nach dem Seitenwechsel kam Leverkusen zu zwei guten Möglichkeiten aus der Ferne. Bei den mitgereisten Fans keimte nun Hoffnung auf, doch sie sollten enttäuscht werden, denn die Schalker übernahmen wieder das Ruder. Bester Mann bei Leverkusen war der Keeper Leno. Der zeigte an diesem Tag eine Parade nach der anderen und konnte somit seine Mannschaft im Spiel halten. Gegen Mitte der zweiten Hälfte wurden die Gäste besser und kamen auch zu guten Möglichkeiten. Es entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Am Ende sollte Schalke noch zum zweiten Tor kommen. „Hunter“ machte in der 86. Spielminute das 2:0 und markierte mit seinem 22. Saisontreffer gleichzeitig den Endstand.

Wie spielte Freiburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Freiburger traten am letzten Spieltag gegen Kaiserslautern an. Die Hausherren aus Freiburg begannen gleich sehr schwungvoll. Nach nur acht Minuten kamen die Gastgeber zur Führung durch Guedé. Das Tor wurde durch einen katastrophalen Abwehrfehler von Rodnei eingeleitet. Lauterns neuer Coach Balakov konnte mit der Leistung seiner Abwehr definitiv nicht zufrieden sein. Sonderbar viel kann er im Training noch nicht bewirkt haben, denn er traf erst Donnerstag bei der Mannschaft ein. Somit konnte er nur zwei Mal mit ihr trainieren. Die Streich Elf übernahm nach dem frühen Treffer die Kontrolle im Spiel. Die „Roten Teufel“ waren verunsichert und kamen mit dem frühen Rückstand nicht wirklich zurecht. Nach 14 Minuten sollten die Hausherren zum 2:0 kommen. Den Treffer erzielte Makiadi. Nun waren die Gäste komplett verunsichert und liefen wie von der Biene gestochen wild über den Platz. Nur den Ball sollten sie nicht wirklich bekommen. Die Gastgeber gewannen fast jeden Zweikampf und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Dennoch nahmen die Freiburger ein wenig das Tempo aus dem Spiel und somit blieb es bei der 2:0 Führung bis zur Pause. Lautern versuchte nach dem Wiederanpfiff zu kommen aber man tat sich schwer. Es fehlte an der letzten Entschlossenheit. Keiner wollte Verantwortung übernehmen. Dennoch kam man zu einigen wenigen guten Möglichkeiten. Doch Baumann, der Keeper der Freiburger, war auf der Hut und konnte Schlimmeres verhindern. Die „Roten Teufel“ wollten und zeigen auch Willen und Einsatz aber es haperte an der Umsetzung und somit blieb es am Ende bei der nicht unverdienten 2:0 Führung der Hausherren.

Direktvergleich zwischen Bayer Leverkusen und SC Freiburg:

Freiburg hat bereits 12 Mal in Leverkusen gespielt und musste sich sechs Mal geschlagen geben. Drei Mal konnten die Freiburger hingegen den Platz als Sieger verlassen. Drei weitere Male teilten ich beide Mannschaften die Punkte. Anhand des Direktvergleichs zwischen Leverkusen und Freiburg ist ein Vorteil für die Werks-Elf zu verzeichnen.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Castro, M. Friedrich, Toprak, Kadlec – Reinartz, Rolfes – Renato Augusto, Schürrle – Kießling, Derdiyok
Trainer: Dutt

Freiburg

Baumann – Mujdza, Diagne, Ginter, Sorg – Schmid, Schuster, Makiadi, D. Caligiuri – Guedé – Freis
Trainer: Streich

Formcheck:

Leverkusen

24/03/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Leverkusen  N – 2:0  
17/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  N – 1:2  
10/03/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Leverkusen  N – 3:2  
07/03/2012  UEFA Champions League  Barcelona vs. Leverkusen  N – 7:1  
03/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. B. München  S – 2:0  
25/02/2012  Bundesliga  Köln vs. Leverkusen  S – 0:2
                                                                                                                    
Freiburg

24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  S – 2:0  
17/03/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Freiburg  S – 1:3  
10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0  
03/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Schalke 04  S – 2:1  
25/02/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Freiburg  N – 4:1  
18/02/2012  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  U – 0:0

Leverkusen: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Freiburg: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Leverkusen gegen Freiburg

19/12/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  2:2   
31/01/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  3:1   
06/11/2004  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  4:1   
02/08/2003  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  4:1   
30/09/2001  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  4:1   
14/04/2001  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  1:3   
25/03/2000  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  1:1   
20/02/1999  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  1:1   
22/09/1996  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  5:3   
01/12/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  0:1   
25/03/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  2:4   
09/04/1994  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  2:1

6 Siege Leverkusen – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Siege Freiburg

Wett-Quoten Leverkusen gegen Freiburg

Bet365

Sieg Leverkusen: 1.70

Unentschieden: 3.80

Sieg Freiburg: 4.75

Tipico

Sieg Leverkusen: 1.65 

Unentschieden: 3.90

Sieg Freiburg: 5.20

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Sicher haben die Freiburger in den letzten Spielen überzeugt. Leverkusen möchte aber in der nächsten Saison international spielen und die Konkurrenz sitzt ihnen im Nacken. Der Direktvergleich deutet auf einen Sieg der Werk-Eelf hin. Nach einer zuletzt schwachen Leistung gegen Schalke wird die Dutt Elf bestrebt sein zuhause gegen Freiburg zu punkten. Wir gehen von einem knappen Sieg der Leverkusener aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Bet365: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,