26. April 2012

Bayer Leverkusen – Hannover 96 Tipp (28.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:49



Kampf um die Europa League – Leverkusen fast durch – Hannover muss noch zittern

Bundesliga Tipp Leverkusen vs Hannover

Leverkusen Hannover Tipp – 28.04.2012 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 28.04.2012 um 15:30 Uhr, empfängt Bayer Leverkusen Hannover 96 in der BayArena. Leverkusen steht nach 32 Spielen auf dem 6. Platz mit 48 Punkten. Hannover hat nach 32 Spielen 45 Punkte auf dem Konto und steht auf dem 7 Platz. Die Werkself ist mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz 8 und der deutlich besseren Tordifferenz fast sicher in der Europa League. Um endgültig sicher zu sein, reicht ein Punkt aus den letzten beiden Partien. Hannover hat drei Punkte mehr als Werder Bremen, die den achten Platz belegen und braucht noch vier Punkte, um sicher wieder auf der internationalen Bühne zu spielen. Vorausgesetzt Bremen gewinnt die letzten beiden Spiele.

Teamcheck Bayer Leverkusen:

Riesenjubel als die Mannschaft von Trainer Sami Hyyiä den so wichtigen Dreier aus Hoffenheim entführte. Zumal kurz vor Schluss Bayer-Keeper Bernd Leno einen Elfmeter von Sejad Salihovic parierte. Durch den dreifachen Punktgewinn ist Leverkusen fast sicher in der nächsten Saison in der Europa League. Das Minimal-Ziel ist damit erreicht. Stürmer Stefan Kießling hat seine schlechte Hinrunde abgehakt und scheint jetzt wieder in Top-Form zu sein. Er ist mittlerweile sogar zweitbester Rückrunden-Torjäger. Neunmal traf er bereits. Besser ist nur Stuttgarts Martink Harnik, der zwei Tore mehr erzielte. Das Spiel gegen Hannover ist auch ein Kampf direkter Konkurrenten. Mit einem Sieg würde man die Niedersachen auf jeden Fall hinter sich lassen und um Platz 5 mitspielen. Der fünfte Platz ist nur zwei Punkte weg und würde bedeuten, dass man direkt für die Europa League qualifiziert ist und nicht noch eine Quali-Runde spielen muss. Die Chance auf Platz fünf ist an diesen Spieltag sehr gut. Denn die Stuttgarter, die zurzeit den fünften Platz belegen, spielen bei den Bayern. Für großes Entsetzen sorgten einige FC-Idioten. Zwei Kölner Hooligans haben Abwehrspieler Mical Kadlec das Nasenbein gebrochen. Sein Einsatz gegen Hannover ist nicht sicher. Eine Spezialmaske wurde angefertigt, dennoch muss man erst einmal abwarten, wie es am Wochenende aussieht. Andre Schürrle führte seine Mannschaft mit dem Traumtor auf die Siegerstraße. Nach seinem Zwischentief fühlt er sich wieder richtig in Form und konnte seine Freude über den Sieg in Hoffenheim nur schwer zurück halten. Sportdirektor Rudi Völler träumt sogar wieder von der Champions League. Man will sich so verstärken, dass man wieder um einen CL-Platz mitspielt, so Völler. Der Mainzer Spieler Szalai wurde desöfteren in Leverkusen als mögliche Neuverpflichtung diskutiert. Bevor es aber soweit ist, müssen erst einmal die Hausaufgaben gegen Hannover gemacht werden. Zuhause tut sich Leverkusen diese Saison schwerer als vor fremden Publikum. Wie zuletzt das enttäuschende 3:3 gegen den Abstiegskandidaten Hertha BSC zeigte. Trainer Hyypiä wird seine Mannschaft wohl nicht umstellen nach dem Auswärtsdreier in Sinsheim. Außerdem ist auch kein Spieler Gelb oder Rotgesperrt.

Bester Torschützer bei Bayer ist Kießling mit 12 Buden. Stürmer Eren Derdiyok traf siebenmal und Offensivspieler Andre Schürrle freute sich sechsmal über seine Tore. Jeweils vier Tore erzielten die Mittelfeldspieler Lars Bender und Sidney Sam.

Teamcheck Hannover 96:

Irgendwie hatte man sich mehr im Heimspiel gegen die Freiburger erhofft. Am Ende stand aber nur eine Nullnummer gegen gute Breisgauer. Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka ist aber weiterhin heiß auf eine erneute Teilnahme in der Europa League. Mit einem Sieg gegen Leverkusen könnte man am letzten Spieltag im Falle einer Stuttgarter Niederlage in München, sogar noch den fünften Platz in Angriff nehmen. Die Plätze 5-7 entscheiden am Ende über die direkte Qualifikation zur Europa League (Platz 5), eine Qualirunde (Platz 6), oder zwei Qualirunden (Platz 7). Deswegen ist jeder Punkt, vor allem gegen einen direkten Konkurrenten weiterhin wichtig, auch wenn die Europa League quasi fast erreicht ist. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass zurzeit sehr schwache Bremer die drei Punkte Rückstand aufholen. Trainer Slomka war nach dem Spiel nicht zufrieden mit seiner Mannschaft. Man hatte die Chance sich von den Konkurrenten abzusetzen. Vor allem mit der Offensivabteilung war er nicht zufrieden. In der Tat hätte man bei einem Heimsieg fünf statt drei Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz gehabt und die Teilnahme an der Euro League wäre Hannover fast nicht mehr zu nehmen gewesen. Man hätte sogar das Spiel in Leverkusen verlieren können und dann am letzten Spieltag in Kaiserslautern die letzten nötigen drei Punkte einfahren können.  Die drei Punkte am Betzenberg hat der Coach scheinbar schon sicher eingeplant. Dennoch sagte er nach der Nullnummer gegen die Breisgauer, dass er weiterhin zuversichtlich bleibt und man sich schon für das internationale Geschäft qualifizieren wird. Positive Nachrichten gab es von Sportdirektor Schmadtke. Er wird nicht in Köln anheuern und bleibt bei 96 Sportdirektor. Sicher ist der Abgang von Mittelfeldspieler Carlitos. Der Portugiese, der fast nur verletzt ausfiel und erst 2010 aus Basel kam, wird Hannover verlassen müssen. Der Club teilte ihm mit, dass man seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Für den wichtigen Kick in Leverkusen wird weiterhin Diouf ausfallen. Der Stürmer kann diese Saison mit einem Abriss des Außenbandes und Teilabriss des Syndesmose nicht mehr mitwirken. Dafür ist Sergio Pinto nach der Gelbsperre wieder mit von der Partie. Einmal zuschauen muss Mittelfeldspieler Konstantin Rausch. Er sah gegen Freiburg seine fünfte Gelbe Karte.

Bester Torschütze der Roten ist Mohammed Abdellaoue mit elf Treffern. Diouf traf sechsmal und Sturmpartner Didier Ya Konan traf fünfmal ins gegnerische Gehäuse. Abwehrspieler Karim Huggui netzte dreimal ein,sowie Stürmer Jan Schlaudraff, der ebenfalls dreimal traf.

Wie spielte Leverkusen am letzten Spieltag?

Leverkusen reiste nach Sinsheim zur TSG Hoffenheim. Beide Mannschaften begannen verhalten und man neutralisierte sich im Mittelfeld. Es kam kein gutes Spiel zustande. Zum Ende der ersten Halbzeit drehte Hoffenheim etwas auf und ergriff die Initiative. Dennoch wollte kein Tor mehr fallen und es ging in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff passierte auch nicht viel mehr in Hoffenheim. Beide Mannschaften versuchten mehr, aber die beiden Defensivreihen standen gut. Bis zur 79. Minute als Schürrle mit einem herrlichen Schlenzer die 1:0 Führung für Bayer herstellte. Hoffenheim warf jetzt alles nach vorne. In der 84. Minute hätte Salihovic den Ausgleich erzielen müssen. Der Offensivspieler vergab einen Handelfmeter den Leno klasse parierte. Am Ende war der Sieg für Leverkusen glücklich, aber auch nicht unverdient.

Wie spielte Hannover am letzten Spieltag?

Hannover kam gut ins Spiel gegen Freiburg. Die erste richtig gute Chance vergab Stindl nach einer Viertelstunde. SCF-Keeper Baumann hielt stark gegen den überhasteten Schuss. Im weiteren Spielverlauf passierte nicht mehr viel. Im zweiten Durchgang wurden die Freiburger dann immer stärker. Dennoch wollte das Tor auch für die Breisgauer nicht mehr fallen. So richtig wollte man auch nicht mehr, da ein Punkt für Freiburg den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde. Hannover war durch Konter immer gefährlich, aber keine Mannschaft erspielte sich noch nennenswerte Torchancen. Am Ende steht ein gerechtes Remis.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Corluka, M. Friedrich, Toprak, Kadlec – L. Bender, Reinartz – Barnetta, Castro, Schürrle – Kießling
Trainer: Hyppiä | Lewandowski

Hannover

Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Pander – Schlaudraff, Ya Konan
Trainer: Slomka

Formcheck:

Leverkusen

21/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Leverkusen  S – 0:1  
14/04/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Hertha  U – 3:3  
11/04/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Kaiserslautern  S – 3:1  
08/04/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Leverkusen  U – 1:1  
31/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  N – 0:2  
24/03/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Leverkusen  N – 2:0
                                                                                                                 
Hannover

22/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. Freiburg  U – 0:0  
14/04/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Hannover  N – 1:0  
11/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. Wolfsburg  S – 2:0  
08/04/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Hannover  N – 3:0  
05/04/2012  UEFA Europa League  Hannover vs. At. Madrid  N – 1:2  
01/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  S – 2:1

Leverkusen: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hannover: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Leverkusen gegen Hannover

28/01/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  2:0   
24/04/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  3:0   
19/09/2008  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  4:0   
09/03/2008  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  2:0   
17/02/2007  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  0:1   
17/12/2005  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  0:0   
07/08/2004  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  2:1   
16/08/2003  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  4:0   
14/09/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. Hannover  1:3

6 Siege Leverkusen – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Hannover

Wett-Quoten Leverkusen gegen Hannover

Bet365

Sieg Leverkusen: 1.90

Unentschieden: 3.50

Sieg Hannover: 4.00

Tipico

Sieg Leverkusen: 1.90

Unentschieden: 3.50

Sieg Hannover: 4.30

(Stand: 26. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Leverkusen braucht noch einen Punkt gegen den Tabellennachbarn aus Hannover um in der nächsten Saison zu Hundertprozent in der Europa League zu spielen. Aber auch Hannover braucht dringend Punkte, um wieder international dabei zu sein. Es ist ein enges Spiel erwartet, indem Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Aufgrund des Heimvorteils für Leverkusen ist die Werkself zu favorisieren. Ein knapper Sieg für Bayer mit vielen Toren ist daher realistisch.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Bet365: 1.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,