18. April 2013

Bayer Leverkusen – Hoffenheim Tipp (20.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:10



Champions League Ambitionen vs. Abstiegsängste: Bayer empfängt 1899

Bundesliga Tipp Leverkusen vs Hoffenheim

Leverkusen Hoffenheim Tipp – 20.04.2013 um 15:30 Uhr

Am kommenden Samstag treffen in der Bundesliga zwei Mannschaften, die kaum unterschiedlicher sein könnten, aufeinander. Die Rede ist von Bayer Leverkusen und der TSG aus Hoffenheim. Leverkusen belegt in der Bundesliga den dritten Platz und spielt somit um die Teilnahme an der Königsklasse. Nur Dortmund und Bayern waren in der bisherigen Saison stärker als die Werkself. Hoffenheim rangiert zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und möchte mit allen Mitteln die Klasse halten. Der Rückstand auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Augsburg belegt wird, beläuft sich mittlerweile auf drei Punkte. Der Klassenerhalt über die Relegation ist definitiv noch zur erreichen. Aus diesem Grund sind die Kraichgauer in Leverkusen auf einen Dreier angewiesen. Die Fans dürfen sich am Samstag ab 15:30 Uhr auf eine unterhaltsame Partie in der BayArena einstellen.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt gegen Hoffenheim – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Die Werkself trat im letzten Spiel zum Spitzenduell mit den Königsblauen an. Bitter hierbei war das Leverkusen nach 90 Minuten eine 2:0 Führung verschenkte. Man gab einen fast sicher geglaubten Sieg aus der Hand und musste sich am Ende mit einem Unentschieden genügen. Mit einem Sieg hätte man den Vorsprung auf den Tabellenvierten aus Schalke weiter ausbauen können. Kurz vor Schluss folg Toprak mit Rot vom Platz. Er wird gegen Hoffenheim aufgrund seiner Sperre nicht auflaufen können. Zurzeit liegt der Vorsprung auf bei vier Punkten. Mit einer Bilanz von 14 Siegen, acht Unentschieden und sieben Niederlagen konnte Bayer bis jetzt 50 Punkte einfahren. In der laufenden Saison wurden 53 Tore erzielt und die Abwehr musste 38 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Neben Dortmund und Bayern München konnte man in dieser Saison die meisten Tore erzielen. Leverkusen möchte in die Königsklasse. Selbst wenn der Vorsprung auf den vierten Platz, der von Schalke belegt wird, mit vier Zählern durchaus komfortabel ist, möchte man kein Risiko eingehen und gegen Hoffenheim drei Punkte einfahren.

Aus den letzten sechs Spielen holte die Werkself nur zwei Siege. Diese konnte man mit einem 4:1 über Düsseldorf feiern und mit einem 2:1 über Stuttgart. Auf der anderen Seite musste man aber auch zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Gegen Bayern und Mainz zog man den Kürzeren. Mit Schalke und Wolfsburg wurden die Punkte geteilt. Seit zwei Spielen wartet Leverkusen auf einen Dreier. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen befindet sind Leverkusen in der Formtabelle auf dem achten Platz. In den letzten sechs Spielen konnte man zehn Tore erzielen und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen. Die Leistung der Offensive kann sich durchaus sehen lassen, in Bezug auf die Defensive musste man aber Abstriche machen.

Neben Bayern München verkörpert Leverkusen die heimstärkste Mannschaft in der Bundesliga. In der BayArena konnte man bisher 30 Punkte holen und zeigt eine Bilanz von neun Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf. Vor heimischer Kulisse erzielte die Werkself bis jetzt 27 Tore und musste nur 14 Gegentore in Kauf nehmen. Eine starke Leistung.

Teamcheck 1899 Hoffenheim

Die TSG aus Hoffenheim kam am letzten Bundesliga Spieltag gegen Wolfsburg zu einem 2:2 Unentschieden und konnte den Rückstand auf den Relegationsplatz, der von Augsburg belegt wird, somit nicht verringern oder gleich groß halten. Aus 29 Bundesliga Spielen konnte man nur sechs Siege holen. Diesen Erfolgen stehen insgesamt sechs Unentschieden und 17 Niederlagen gegenüber. Bisher wurden nur 24 Punkte geholt. Das wird definitiv nicht reichen, um die Klasse zu halten. In der jetzigen Spielzeit wurden insgesamt 35 Tore erzielt. Die Abwehr musste auf der anderen Seite aber 54 Gegentore in Kauf nehmen und zählt somit zu den schwächsten in der Bundesliga. Trainer Gisdol setzt sich nicht den Klassenerhalt als Hauptziel. Vielmehr möchte er in Hoffenheim etwas aufbauen. Dennoch wäre der Klassenerhalt ein erstrebenswertes Ziel.

Aus den letzten sechs Spielen konnte die TSG nur zwei Siege einfahren. Man setzte sich mit einem 3:0 gegen Düsseldorf durch und konnte ebenfalls Greuther Fürth mit 3:0 bezwingen. Gegen Schalke und München musste man sich jedoch nach 90 Minuten geschlagen geben. Mit Wolfsburg und Mainz wurden die Punkte geteilt. Hoffenheim zeigt dieselbe Bilanz wie Leverkusen auf. Aus den letzten sechs Spielen konnte man zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen holen. Es wurden acht Tore erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser Bilanz belegt die TSG in der Formtabelle den neunten Platz.

Hoffenheim verkörpert das auswärtsschwächste Team in der Bundesliga. In den bisherigen 14 Auswärtsspielen konnte man nur zwei Siege einholen. Diesen Erfolgen stehen zwei Unentschieden und zehn Niederlagen gegenüber. In den Stadien der Gegner wurden 17 Tore erzielt und die Abwehr musste 29 Gegentore in Kauf nehmen. Die Auswärtsbilanz der TSG ist erschreckend schwach.

Wie spielte Bayer Leverkusen zuletzt in der Bundesliga?

Leverkusen reiste am letzten Bundesliga Spieltag zum Spitzenduell nach Schalke. Die Gäste wollten gleich früh ein Zeichen setzten und drängten die Hausherren kurzzeitig in die Defensive. Nach acht Minuten hätte man bereits führen können, wenn die eigene Chancenverwertung den Gästen keinen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Mit der Zeit wachten auch die Gastgeber auf und kamen ebenfalls zu guten Torchancen. Beide Teams sollten sich Torgelegenheiten erspielen. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Gäste durch Rolfes zum 1:0. Mit diesem Ergebnis wurden gleichzeitig die ersten 45 Minuten beendet. Nach dem Seitenwechsel musste Schalke mehr ins Spiel investieren und man war bemüht. Torchancen sollte es vorerst nicht geben. Nach gut 59 Minuten gingen die Gäste wie aus dem Nichts mit 2:0 in Führung. Als Torschütze wurde Kießling vermerkt. Viele Sportwetten Fans sind bereits von einem Sieg der Gäste ausgegangen. Das im Fußball einiges möglich ist, konnten die Hausherren jedoch unter Beweis stellen. Nach 71 Minuten kam Pukki zum Anschlusstreffer. Nun wollten die Königsblauen den Ausgleich und warfen alles nach vorne. Ein Foulelfmeter sollte den Ausgleich bringen. Nach einer Berührung mit Toprak fiel Pukki im Strafraum. Der Schiri entschied auf Notbremse und Foulelfmeter. Diesen verwandelte Raffael zum Ausgleich. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Wie spielte 1899 Hoffenheim zuletzt in der Bundesliga?

Die TSG aus Hoffenheim reiste am letzten Bundesliga Spieltag nach Wolfsburg. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und sollten bereits nach vier Minuten in Führung gehen. Der Treffer wurde jedoch nicht gegeben, da Schiri Siebert zuvor ein Foul von Firmino gesehen hatte. Nun kamen die Gastgeber besser ins Spiel und sollten nach 13 Minuten durch Arnold in Führung gehen. Die Wölfe wollten nachsetzen. Olic machten jedoch die Nerven einen Strich durch die Rechnung. Die Kraichgauer auf der anderen Seite wollten den Ausgleich bewerkstelligen und wurden stärker. Nach einem Foul von Rodriguez an Schipplock entschied Schiedsrichter Siebert auf Strafstoß für die Gäste. Diesen verwandelte Salihovic zum Ausgleich. Die Hoffenheimer setzten nach. Weitere Tore sollte es vor dem Pausenpfiff aber nicht mehr geben. Direkt nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren zu einer Vielzahl von Torchancen. Dass diese nicht genutzt wurden, sollte sich nach 63 Minuten rächen. Zu diesem Zeitpunkt brachte Beck die Gäste in Führung. Nun waren die Hausherren gefragt. Die Abwehr der Gäste stand jedoch sicher und ließ kaum Torchancen zu. Dennoch sollte Wolfsburg nach einer Standardsituation zum Ausgleich durch Naldo kommen. Dabei blieb es dann auch.

Direktvergleich zwischen Bayer Leverkusen vs. 1899 Hoffenheim

Beide Mannschaften trafen bereits zehnmal aufeinander. In acht Begegnungen konnte sich Leverkusen mit einem Sieg durchsetzen. Nur einmal verließ Hoffenheim den Platz als Sieger. In einer weiteren Partie wurden die Punkte geteilt. Der Direktvergleich zeigt somit deutlich Vorteile für die Leverkusener auf. Die letzten vier Spiele konnte Bayer für sich entscheiden.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, Schwaab, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Sam, Kießling, Schürrle
Trainer: Lewandowski

Hoffenheim

Casteels – Beck, Delpierre, Vestergaard, Johnson – Rudy, Polanski, Salihovic – Schipplock, Roberto Firmino, Volland
Trainer: Gisdol

Formcheck:

Leverkusen

13/04/13 Bundesliga Schalke 04 – Leverkusen U – 2:2
06/04/13 Bundesliga Leverkusen – Wolfsburg U – 1:1
30/03/13 Bundesliga Düsseldorf – Leverkusen S – 1:4
16/03/13 Bundesliga Leverkusen – B. München N – 1:2
09/03/13 Bundesliga Mainz 05 – Leverkusen N – 1:0

Hoffenheim

13/04/13 Bundesliga Wolfsburg – Hoffenheim U – 2:2
05/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Düsseldorf S – 3:0
30/03/13 Bundesliga Schalke 04 – Hoffenheim N – 3:0
16/03/13 Bundesliga Hoffenheim – Mainz 05 U – 0:0
09/03/13 Bundesliga Fürth – Hoffenheim S – 0:3

Leverkusen: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hoffenheim: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Leverkusen gegen Hoffenheim

02.12.2011 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0)
23.04.2011 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim 2:1 (1:1)
15.08.2009 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim 1:0 (0:0)
30.08.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim 5:2 (3:1)

4 Siege Leverkusen – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Leverkusen gegen Hoffenheim

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 1.50

Unentschieden: 4.33

Sieg Hoffenheim: 6.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 1.50

Unentschieden: 4.30

Sieg Hoffenheim: 7.00

(Stand: 18. April 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Leverkusen zählt zu den heimstärksten Teams in der Bundesliga. Hoffenheim konnte in dieser Saison in den Stadien der Gegner nicht sonderbar viel bewerkstelligen und verkörpert die auswärtsschwächste Mannschaft. Man kann davon ausgehen, dass Leverkusen sich vor heimischer Kulisse gegen die TSG aus Hoffenheim durchsetzen wird. Wir gehen von einem Heimsieg aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,