12. September 2013

Bayer Leverkusen – Wolfsburg Tipp (14.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 18:04



Auswärtsschwache Wölfe hoffen auf Sieg in Leverkusen

Bundesliga Tipps

Leverkusen Wolfsburg Tipp – 14.09.2013 um 15:30 Uhr

Leverkusen musste am letzten Bundesliga Spieltag einen Dämpfer in Kauf nehmen. Gegen die Königsblauen aus Schalke unterlag man nach 90 Minuten mit 0:2. Bei einem deutlichen Sieg hätte man eventuell die Tabellenführung für sich beanspruchen können. Am kommenden Bundesliga Spieltag empfängt man nun in der heimischen BayArena den VFL Wolfsburg. Die Wölfe scheinen ihren Biss in dieser Saison sehr schnell gefunden zu haben und durften am letzten Bundesliga Spieltag einen 2:0 Sieg über den Aufsteiger aus Berlin zelebrieren. Die Werkself aus Leverkusen ist jedoch von einem ganz anderen Kaliber als die Berliner. Wird man auch gegen Leverkusen drei Punkte einfahren können? Die Begegnung zwischen Leverkusen und Wolfsburg wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der BayArena angepfiffen. Die Hyypiä-Elf hat somit den Heimvorteil auf ihrer Seite. Es bleib jedoch abzuwarten, ob man diesen auch nutzt.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt gegen Wolfsburg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Aufgrund der Niederlage, die man am letzten Bundesliga Spieltag gegen Schalke kassierte, rutschte man in der Bundesliga Tabelle auf den dritten Platz ab. Lediglich Bayern und Dortmund holten aus den ersten vier Bundesliga Partien mehr Punkte als Leverkusen. Mit einer Bilanz von drei Siegen und einer Niederlage sackte die Werkself bereits neun Punkte in dieser noch so jungen Saison ein. In den ersten Spielen wurden acht Tore erzielt und die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Man darf nicht nur den Blick nach vorne richten, sondern muss auch hinter sich schauen. Hannover und Mainz konnten ebenfalls neun Punkte aus den ersten vier Spielen holen und sitzen Bayer somit im Nacken.

Vor allem haben die Leverkusener einen guten Ersatz für Kießling, insofern dieser mal verletzungsbedingt ausfallen sollte, gefunden. Mit Eren Derdiyok kehrte ein alter Bekannter nach Leverkusen zurück. Beim Testspiel gegen den Underdog aus Merten trug er gleich mit drei Toren zum 7:1 Erfolg bei. Derdiyok äußerte sich wie folgt zum kurzfristigen Wechsel: „Ich bin einfach nur glücklich, meinen Beruf als Fußballprofi wieder ausüben zu dürfen.“ Bis jetzt ist Derdiyok nur ausgeliehen, ob Leverkusen seine Kaufoption ziehen wird, ist abhängig von seinen erbrachten Leistungen.

Leverkusen konnte bis jetzt beide Heimspiele für sich entscheiden. Am ersten Bundesliga Spieltag setzte man sich mit einem 3:1 Erfolg gegen den SC Freiburg durch. Am dritten Spieltag konnte man einen 4:2 Sieg gegen Gladbach erlangen. Die Werkself ist somit durchaus als heimstark zu bezeichnen. In der BayArena konnte man bereits sieben Tore erzielen und die Abwehr musste nur drei Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine starke Bilanz, die Leverkusen den fünften Platz in der Heimtabelle beschert.

Die folgenden Spiele sind alles andere als Selbstläufer für die Leverkusener. Am kommenden Samstag empfängt man Wolfsburg. In der darauffolgenden Woche muss man in der Champions League gegen Manchester United antreten und am Wochenende reist man nach Mainz. Im DFB-Pokal gastiert man in Bielefeld. Leverkusen muss eine Dreifachbelastung in den kommenden Wochen bewältigen, ob man damit gut umgehen kann, wird sich noch herausstellen.

Als erfolgreichster Torschütze für die Werkself fungiert momentan Sidney Sam. Er konnte bereits drei Tore für Leverkusen erzielen. Stefan Kießling, der Torschützenkönig der vergangenen Saison, kam bisher nur auf einen Treffer.

Teamcheck VfL Wolfsburg

Die Wolfsburger konnten am letzten Bundesliga Spieltag einen 2:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Berlin erringen. Vor allem machte Diego mit einer vermeintlichen Schwalbe auf sich aufmerksam. Diese führte gleichzeitig zum 2:0 Endstand. Die Bilanz der Wölfe ist durchwachsen. Am ersten Spieltag musste man sich gegen Hannover geschlagen geben. Im Anschluss folgte ein satter 4:0 Erfolg über Schalke. Am dritten Spieltag zog man in Mainz erneut mit 0:2 den Kürzeren. Zu guter Letzt setzte man sich mit 2:0 gegen Hertha durch. Markant hierbei ist, dass beide Auswärtsspiele verloren gegangen sind.

Mit einer Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen rangiert die Hecking-Elf in der Bundesliga Tabelle auf dem achten Platz. In der bisherigen Saison wurden sechs Tore erzielt und die Abwehr musste vier Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem spiegelt eine Berg und Talfahrt die momentanen Leistungen der Mannschaften ganz gut wieder. Mal gewinnt man und mal verliert man. Der Kader der Wölfe hat ein sehr hohes Potenzial. Einige Experten hatten vor der Saison sogar die Ansicht, dass Wolfsburg um die Champions League mitspielen würde. Nach vier Spieltagen sieht es jedoch noch nicht danach aus. Mit einem Sieg in Leverkusen könnte man hingegen ein Zeichen setzten. Einfach gestaltet sich dieses Unterfangen gewiss nicht. Vor allem bei der schwachen Auswärtsbilanz der Wölfe. In den Stadien der Gegner konnte man bis jetzt noch keinen einzigen Treffer verbuchen.

Die Wolfsburger haben in den nächsten Bundesliga Spielen keine leichten Aufgaben zu bewältigen. Am kommenden Spieltag reist man nach Leverkusen. Im Anschluss empfängt man Hoffenheim, um am 7. Spieltag in der Allianz Arena zu gastieren. Inwiefern sich die Mannschaft von Trainer Hecking mit den ganz Großen in der Bundesliga messen kann, wird sich in den nächsten Spielen herausstellen.

Markant beim Kader der Wolfsburger ist, dass bis jetzt kein einziger Spieler mehr als ein Tor erzielen konnte. Es gibt somit keinen Knipser im Angriff. Stürmer Bas Dost fehlt schon seit langem mit seiner Verletzung. Es wird sich zeigen, ob er überzeugen kann, wenn er wieder fit ist.

Wie spielte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Werkself reiste am letzten Bundesliga Spieltag nach Schalke. In der Veltins-Arena agierten beide Kontrahenten in den ersten Minuten sehr verhalten. Die Hausherren besannen sich vorwiegend auf die Defensive und machten die Räume eng. Mit dieser Strategie nahm der der gefürchteten Bayer-Offensive den Wind aus den Segeln. In den ersten Minuten sollte es somit kaum zu nennenswerten Torchancen kommen. Leverkusen fand kein Weg um den Abwehrverbund der Gastgeber zu knacken und die Schalker setzten nur wenig offensive Impulse. Nach einem ruhenden Ball fiel die Führung der Königsblauen. Höger netzte nach einem Freistoß von Farfan zum 1:0 ein. Kurz vor der Pause hatten die Hausherren durch Szalai noch die Möglichkeit zum 2:0. Da diese aber nicht genutzt wurde, fielen keine weiteren Tore. Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams mit offenem Visier und versuchten ein Tor zu erzielen. Dies sollte jedoch bis zur finalen Phase der Partie dauern. Nach einem Foul von Spahic an Farfan bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Farfan zum 2:0 Endstand.

Wie spielte Wolfsburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Wölfe empfingen den Aufsteiger aus Berlin am letzten Spieltag. Nach einer anfänglichen Torchance der Gäste kamen die Wölfe besser ins Spiel und zeichneten sich durch einen hohen Ballbesitz aus. Dieser sollte jedoch nicht in Torchancen münden. Die Hauptstadtkicker taten sich schwer ins Spiel zu finden und sollten erst nach 29 Minuten zur nächsten Torchance kommen. Ramos konnte den Ball aber nicht im Kasten der Wölfe unterbringen. Kurz vor dem Abpfiff des ersten Durchgangs sollten die Wolfsburger zum Doppelpack kommen. Als erster netzte Olic zum 1:0 ein. Im Anschluss fiel Diego im Strafraum der Gäste. Der Schiri entschied auf einen fragwürdigen Elfmeter. Diesen verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:0 Pausenstand. Auch im zweiten Durchgang hatten die Wölfe einfach mehr Biss und sollten zu weiteren Torgelegenheiten kommen. Die Chancenverwertung ließ aber keine weiteren Tore zu. Zum Ende der Begegnung zeigten beide Kontrahenten noch die eine oder andere Torchance auf. Am Ergebnis sollte sich aber nichts mehr ändern.

Direktvergleich zwischen Bayer Leverkusen vs. VfL Wolfsburg

Leverkusen und Wolfsburg traten in 33 direkten Duellen gegeneinander an. In 16 Spielen behielt Leverkusen die Oberhand und in 12 Spielen setzten sich die Wölfe durch. Lediglich fünf Partien endeten mit einem Unentschieden. Beim letzten Aufeinandertreffen wurden die Punkte nach einem 1:1 Unentschieden geteilt. Der Direktvergleich gestaltet sich ziemlich ausgeglichen.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Donati, Toprak, Spahic, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Castro – Sam, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Wolfsburg

Benaglio – Träsch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Koo, Luiz Gustavo – Vieirinha, Diego, Perisic – Olic
Trainer: Hecking

Formcheck:

Leverkusen

31/08/13 Bundesliga Schalke 04 – Leverkusen N – 2:0
24/08/13 Bundesliga Leverkusen – M’gladbach S – 4:2
17/08/13 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen S – 0:1
10/08/13 Bundesliga Leverkusen – Freiburg S – 3:1
03/08/13 DFB- Pokal Lippstadt – Leverkusen S – 1:6
                                                                                                                 
Wolfsburg

05/09/13 Testspiele TuS Celle – Wolfsburg S – 0:7  
31/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Hertha S – 2:0
24/08/13 Bundesliga Mainz 05 – Wolfsburg N – 2:0
17/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Schalke 04 S – 4:0
14/08/13 Testspiele Carl Zeiss Jena – Wolfsburg N – 2:0  

Leverkusen: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Wolfsburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 12. September 2013)

Statistik: Leverkusen gegen Wolfsburg 

06.04.2013 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  1:1 (1:0)
01.10.2011 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  3:1 (1:0)
05.03.2011 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  3:0 (3:0)
13.02.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  2:1 (0:0)
31.10.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  2:0 (0:0)
27.04.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  2:2 (1:2)
26.08.2006 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  1:1 (0:0)
08.02.2006 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  4:0 (1:0)
04.12.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  2:1 (0:1)
13.03.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg  4:2 (3:1)

7 Siege Leverkusen – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Wolfsburg

Wett-Quoten Leverkusen gegen Wolfsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 1.80

Unentschieden: 3.75

Sieg Wolfsburg: 4.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 1.85

Unentschieden: 3.80

Sieg Wolfsburg: 4.40

(Stand: 12. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Anhand der bisherigen Leistungen zeichnen sich klare Vorteile für Leverkusen ab. Die Werkself konnte bis jetzt alle Heimspiele in dieser Saison für sich entscheiden. Wolfsburg auf der anderen Seite hat auswärts beide Spiele verloren und bis jetzt noch kein Auswärtstor in dieser Saison erzielen können. Die zahlreichen online Wettanbieter sehen Leverkusen in der leichten Favoritenrolle. Wir schließen uns dieser Meinung an und tendieren zu einem knappen Heimsieg der Werkself.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,