9. Dezember 2013

Bayern München – Manchester City Tipp (10.12.2013) Wett-Quoten & Champions League Vorhersage

Kategorie: Champions League Tipps — bundesliga @ 08:32



Endspiel um den Gruppensieg – Bayern empfängt Man City

Champions League Tipps

Bayern Manchester City Tipp – 10.12.2013 um 20:45 Uhr

Bayern München erwartet am Dienstagabend, den 10. Dezember um 20:45 Uhr, in der Allianz-Arena Manchester City. In der Champions League Gruppe D sind die Würfel bereits gefallen. Sowohl Bayern als auch Man City stehen beide als sichere Achtelfinal-Teilnehmer schon fest. Somit geht es zwischen den beiden europäischen Top-Teams lediglich nur noch um den Gruppensieg und den damit verbundenen Platz eins. Denn der Gruppensieger hat in der ersten K.O. Runde, also dem Achtelfinale, die Chance auf einen vermeintlich „schwächeren“ Gegner, wenn es sowas in der Champions League überhaupt noch gibt. Eine gewisse kleine Brisanz liegt vor diesem Top-Spiel also doch noch in der Luft und der Prestigefaktor wird ebenso eine Rolle spielen.

champions league wett-tipp Bayern siegt gegen Man City – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayern München:

Die Bayern sind in dieser laufenden Saison, sowohl in der Liga, im DFB Pokal als auch in der Champions League, das Maß aller Dinge. Die Mannschaft eilt nur so von Sieg zu Sieg und scheint unschlagbar zu sein, selbst wenn man einmal nicht so gut spielt. In der Champions League Gruppe D führte der deutsche Rekordmeister souverän die Tabelle an. Mit einer Bilanz von 5 Siegen, 0 Unentschieden und 0 Niederlagen thront der FCB an der Tabellenspitze und grüßt die Konkurrenz von ganz oben. Auch das Torverhältnis von 15:2 ist einfach nur beeindruckend. Angesichts des drei Punktevorsprungs auf die Engländer würde den Bayern bereits ein Unentschieden für den Gruppensieg reichen.

Gleich zum ersten Spieltag in der Königsklasse untermauerten die Münchner ihre Ambitionen auf den Gruppensieg mit einem 3:0 Erfolg in der Allianz-Arena gegen ZSKA Moskau. Nun wird der eine oder andere Fußball Fan sicherlich sagen, wer ist schon ZSKA Moskau? Die passende Antwort hatten dann die Bayern am darauffolgenden Spieltag beim schweren Auswärtsspiel bei Manchester City parat. Hier siegte der deutsche Rekordmeister mit 3:1 und Man City zählt zweifelsohne zu den europäischen Spitzenteams. Spätestens nach diesem Sieg konnte man sich die Frage stellen: Wer soll diese Bayern in der Gruppenphase noch aufhalten. So wurde dann auch Viktoria Pilsen in der Allianz-Arena regelrecht zerlegt und mit einer 0:5 Pleite wieder auf die Heimreise geschickt. Beim Gastspiel in Tschechien bekleckerten sich die Bayern sicherlich nicht mit Ruhm, gewannen am Ende jedoch knapp mit 1:0 und feierten den nächsten Dreier in der Gruppe. Am vergangenen Spieltag reisten dann die Rekord-Bayern zu ZSKA Moskau und konnten im Fernduell gegen Man City vorlegen. Das Starensemble von Bayern München setzte sich letztlich mit 3:1 in Moskau dann durch. Bayern war dominant und ZSKA zeigte keine Angst und Respekt. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bei frostigen Temperaturen erzielte Robben den 1:0 Führungstreffer in der 17. Minute nach einem Konter. Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen die Bayern, doch Keeper Neuer war zumindest auf der Hut. Also Götze dann in der 56. Minute ein netzte, schien der Drops gelutscht zu sein. Kurzzeitig keimte bei ZSKA nochmals Hoffnung auf, als der starke Honda per Elfmeter auf 1:2 verkürzen konnte. Doch nur 3 Minuten nach dem Anschlusstreffer besiegelte Müller mit seinem Tor die Niederlage und den gleichzeitigen Sieg der Münchner. Mit diesem Sieg stellt Bayern gleich zwei Königsklassen-Rekorde auf: Der zehnte Sieg in Serie, der sechste Auswärtserfolg hintereinander. Einfach nur Wahnsinn.

Sowohl die Offensive als auch die Defensive der Bayern konnte bislang mehr als überzeugen. Mit nur zwei Gegentoren stellt der FCB die stärkste Defensive in der Gruppe D. Zusammen mit Man City stellen die Münchner die stärkste Offensive in der Gruppe. Beide Mannschaften erzielten 15 Tore.

Teamcheck Manchester City:

Die Engländer stehen in der Gruppe ganz klar im Schatten der übermächtigen Bayern. Dies wird besonders deutlich anhand der Tabellenkonstellation. Lediglich gegen die Münchner verlor Man City in der Gruppenphase. Alle anderen Begegnungen wurden gewonnen. Zum Auftakt der Gruppenspiele gewann Manchester City sein Gastspiel bei Viktoria Pilsen souverän mit 3:0. Im Anschluss folgte dann die einzige Niederlage in der Gruppenphase. Daheim musste man sich der Übermacht der Bayern mit 1:3 geschlagen geben. Eine Pleite, die sicherlich noch am Selbstbewusstsein der Engländer nagt. Gegen ZSKA Moskau präsentierte man sich dann am dritten Spieltag wieder souverän und siegte auswärts mit 2:1. Nachfolgend zerlegte man zu Hause die Moskauer mit einem 5:2 und fertigte auch die Tschechen daheim mit einem 4:2 ab. Allerdings musste sich der Sieg gegen Viktoria Pilsen erarbeitet werden, auch wenn das 4:2 Ergebnis eine andere Sprache spricht. Lange Zeit tat man sich nämlich schwer. Ein Grund dafür war sicherlich die stark veränderte Startaufstellung, die Trainer Pellegrini wählte. Besonders in den ersten 45 Minuten spielten die Tschechen frech auf und hatten ihre Möglichkeiten, nicht zuletzt weil die Engländer einige Lücken in ihrer Defensive offenbarten. In der 33. Minute erlöste dann Aguero seine Mannschaft mit dem 1:0 Führungstreffer. Doch Pilsen zeigte sich nicht geschockt und kam in der 43. Minute durch Horava zum Ausgleich. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten wieder die Engländer, die durch Nasri in der 65. Minute erneut in Führung gingen. Nur 4 Minuten später markierte Tecl erneut den Ausgleich. Die Tschechen kämpften auch weiterhin aufopferungsvoll. Doch der eingewechselte Negredo zerstörte alle Träume von Pilsen und traf nur drei Minuten nach seiner Einwechslung zum 3:2 (78. Minute) – Die Vorentscheidung. Als Dzeko kurz vor dem Ende noch per Kopf ein netzen konnte, war das Spiel entschieden und Man City gewinnt gegen starke Tschechen mit 4:2.

Die größte Stärke der Engländer ist in der Offensive zu sehen. Zusammen mit den Bayern besitzt man in der Gruppe die stärkste Offensive und schenkte den Gegnern bereits 15 Tore ein. Anders als bei den Münchner ist die Defensive jedoch die Achillesferse. Schon 8mal klingelte es im Kasten der Engländer. Hier muss man sich gegen die Bayern in jedem Fall steigern. Zudem das Team auch auswärts antreten muss.

Wie endete das Hinspiel zwischen beiden Kontrahenten?

Die Bayern konnten ihr Gastspiel bei Manchester City mit 3:1 gewinnen. Über lange Zeit dominierten die Münchner den Gegner in einem sehr einseitigen Duell. Die Citizens enttäuschten auf ganzer Linie. In den ersten 5 bis 10 Minuten spielten beide Mannschaften weitestgehend auf Augenhöhe. In der 7. Spielminute klingelte es bereits im Kasten der Englänger, nachdem Ribery von einem bösen Patzer des Schlussmannes Hart profitieren konnte. Mit der Führung im Rücken spielte Bayern groß auf und Man City wirkte verunsichert. Die Münchner hatten wesentlich mehr Ballbesitz und gewannen auch die Zweikämpfe. Allerdings ließ der deutsche Rekordmeister die letzte Konsequenz nach vorn vermiesen und so ging es mit der knappen Führung in die Pause. Nachdem Seitenwechsel kam Manchester City mit mehr Elan aus der Kabine und schien den Bayern Paroli bieten zu können. In dieser leichten Sturm- und Drangphase setzte Müller das 2:0 (56. Minute) und nur drei  Minuten später erhöhte auf 3:0. Die Partie schien gelaufen sein zu sein. Bei den Engländern machten sich erste Auflösungserscheinungen breit. Bayern hätte in der Folgezeit noch 2 bis 3 weitere Treffer erzielen können. In der 79. Minute netzte dann Negredo zum 1:3 ein und sowas wie Spannung kam etwas wieder auf. Mit der roten Karte für Boateng hätte Man City fast noch das Spiel auf den Kopf gestellt. Silvas Freistoß knallte an die Latte knallte (87.) und Negredo köpfte haarscharf neben den linken Pfosten in der 89. Minute vorbei. Am Ende blieb es beim verdienten Sieg der Bayern.

Formcheck:

Bayern

07/12/13 Bundesliga Bremen – B. München S – 0:7
04/12/13 DFB- Pokal Augsburg – B. München S – 0:2
30/11/13 Bundesliga B. München – Braunschweig S – 2:0
27/11/13 Champions League ZSKA Moskau – B. München S – 1:3
23/11/13 Bundesliga Dortmund – B. München S – 0:3

Manchester City

07/12/13 Premier League Southampton – Man City U – 1:1
04/12/13 Premier League W.B.A. – Man City S – 2:3
01/12/13 Premier League Man City – Swansea S – 3:0
27/11/13 Champions League Man City – Viktoria Plzen S – 4:2
24/11/13 Premier League Man City – Tottenham S – 6:0

Bayern: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Manchester City: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 09. Dezember 2013)

Statistik: Bayern gegen Manchester City 

02/10/13 Champions League Man City – B. München 1:3
01/08/13 Audi Cup B. München – Man City 2:1
07/12/11 Champions League Man City – B. München 2:0
27/09/11 Champions League B. München – Man City 2:0

3 Siege Bayern – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Manchester City

Wett-Quoten Bayern gegen Manchester City

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Bayern: 1.44

Unentschieden: 4.75

Sieg Manchester City: 6.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Bayern: 1.45

Unentschieden: 4.60

Sieg Manchester City: 7.00

(Stand: 09. Dezember 2013)

Champions League Wett Tipp Vorhersage

Auch wenn beide Teams das Champions League Achtelfinale bereits sicher haben, geht es in diesem Spiel um den Gruppensieg, Prestige und Ehre. Angesichts der Tabellensituation würde den Bayern bereits ein Unentschieden reichen, um den Gruppensieg fix zu machen. Beide Mannschaften sind mit erstklassigen Spielern besetzt und werden sich auf Augenhöhe begegnen. Aufgrund des Heimvorteils sehen wir die Münchner leicht favorisiert, die mit einem Sieg die blütenweiße Weste wahren würden. Daher tippen wir auf einen knappen Heimsieg der Bayern.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern

Wettquote auf Tipico: 1.45

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,