12. September 2013

Bayern München – Hannover 96 Tipp (14.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:59



Tabellennachbar-Duell: FCB empfängt Hannover

Bundesliga Tipps

Bayern Hannover Tipp – 14.09.2013 um 15:30 Uhr

Der deutsche Rekordmeister hat bereits am vierten Bundesliga Spieltag Federn gelassen. Im Spiel gegen den SC Freiburg kam man nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus und musste somit zwei wichtige Punkte abgeben. Vielleicht lagen die Gedanken damals bereits beim Supercup gegen Chelsea. Dort konnte man sich nach Elfmeterschießen mit 7:6 durchsetzen. Die Bayern warten somit seit zwei Spielen auf einen Sieg in der regulären Spielzeit. Am fünften Bundesliga Spieltag empfängt man Hannover in der Allianz Arena. Man braucht drei Punkte, um weiterhin Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Momentan hat man einen Rückstand von zwei Punkten auf den BVB. Die Begegnung zwischen Bayern und Hannover wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Allianz Arena angepfiffen. Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden.

bundesliga wett-tipp Sieg Bayern (HZ/Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayern München

Nach vier Bundesliga Spieltagen belegen die Bayern nicht den ersten Tabellenplatz. Wer hätte damit gerechnet? Mit einer Bilanz von drei Siegen und einem Unentschieden konnte man zehn Punkte aus den ersten Bundesliga Begegnungen holen. Zurzeit rangiert man auf dem zweiten Platz. Lediglich Borussia Dortmund konnte vier Siege aus den ersten vier Bundesliga Spielen einfahren. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass es in dieser Saison einen Zweikampf zwischen Dortmund und Bayern geben wird. Momentan liegt die Klopp-Elf mit zwei Punkten vorne. Die Bayern konnten in den ersten Bundesliga Partien sieben Tore erzielen und nur zwei Gegentore hat sich die Abwehr gefangen. Lediglich der BVB zeigt ein besseres Torverhältnis auf. In dieser Saison scheint sich die Dominanz der Bayern aus der letzten Spielzeit nicht zu wiederholen. Dennoch sollte man an dieser Stelle berücksichtigen, dass die Saison sehr lang ist und sich noch viel ereignen kann. Darüber hinaus braucht es einen gewissen Zeitraum bis die Mannschaft die Spielweise von Trainer Pep Guardiola verinnerlicht hat. Wenn man diesen Schritt gegangen ist, wird man wesentlich dominanter und vor allem unberechenbarer agieren können. Es bleib nur abzuwarten wie viel Geduld die Verantwortlichen beim deutschen Rekordmeister aufbringen können.

Wenn man einen Blick auf die ersten vier Spiele der Bayern wirft, fällt schnell auf, dass man den anderen Mannschaften nicht mehr ganz so überlegen gegenüber steht. Am ersten Spieltag setzte man sich mit 3:1 gegen die Fohlen aus Gladbach durch. Im Anschluss sollte ein knapper 1:0 Sieg gegen Frankfurt folgen. Zuhause gegen Nürnberg kam man zu einem 2:0 Erfolg und im letzten Spiel musste man gegen Freiburg mit einem 1:1 vorlieb nehmen. Die Dominanz scheint in dieser Saison verloren gegangen zu sein.

Die Bayern konnten in dieser Spielzeit beide Heimspiele für sich entscheiden und belegen in der Heimtabelle somit den sechsten Platz. In der Allianz Arena wurden bisher fünf Tore geschossen und die Abwehr musste nur ein Gegentor in Kauf nehmen. Der deutsche Rekordmeister ist auch in dieser Spielzeit als sehr heimstark zu bezeichnen.

In den kommenden Spielen stehen den Bayern keine leichten Aufgaben bevor. Am Samstag empfängt man Hannover. Im Anschluss tritt man vor heimischer Kulisse in der Champions League gegen ZSKA Moskau an. Am folgenden Bundesliga Spieltag reist man nach Schalke. In der zweiten Runde des DFB-Pokals trifft man erneut auf Hannover. Die Bayern haben somit einen engen Terminplan und eine Dreifachbelastung zu bewältigen. Bei dem großen Kader sollte das jedoch kein Problem darstellen.

Verletzungsbedingt fallen bei den Bayern der langzeitverletzte Holger Badstuber und Mario Götze aus.

Teamcheck Hannover

Die 96er wussten am letzten Bundesliga Spieltag zu überzeugen. Gegen die Mainzer konnte man sich vor heimischer Kulisse souverän mit einem 4:1 Erfolg durchsetzen und schob sich in der Bundesliga Tabelle auf den vierten Platz. Man zeigt jedoch dieselbe Bilanz wie der Tabellendritte aus Leverkusen auf. In den ersten vier Bundesliga Partien konnten die Hannoveraner drei Siege und eine Niederlage zelebrieren. Somit wanderten neun Zähler auf das Konto der 96er. Bisher konnte die Slomka-Elf acht Tore erzielen und die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine gute Leistung der Mannschaft.

Trainer Slomka musste dennoch am Wochenende eine Hiobsbotschaft in Kauf nehmen. Stürmerstar Mame Diouf zog sich am Wochenende beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Senegal und Uganda eine schwere Verstrauchung am linken Knöcheln zu. Ob er rechtzeitig zum Spiel gegen die Bayern wieder fit ist, ist bis jetzt noch nicht klar. Darüber hinaus haben die Hannoveraner die Ausfälle von Christian Pander, Steven Cherundolo, Felipe und Franca zu bewältigen. Zu guter Letzt fehlt natürlich noch der rot gesperrte Huszti. Die 96er blicken somit auf eine lange Verletzungsliste.

Ein großes Manko stellt die Auswärtsschwäche der Hannoveraner dar. Alle drei Siege wurden in den Heimspielen errungen. In Gladbach musste man sich jedoch mit einem 0:3 geschlagen geben und belegt somit in der Auswärtstabelle den 14. Platz. Bereits in der letzten Saison legte Hannover eine eklatante Auswärtsschwäche an den Tag und konnte nur vier Siege aus 17 Auswärtsspielen holen. Hier muss Slomka ansetzen. Wenn man sich vorne festbeißen möchte, muss man auswärts mehr Punkte holen.

Die Slomka-Elf steht in den nächsten Spielen keinen leichten Aufgaben gegenüber. In der Bundesliga als auch im DFB-Pokal muss man sich mit den Bayern messen. Darüber hinaus reist man noch nach Leverkusen am 7. Spieltag. Hannover hat somit einige dicke Brocken zu bewältigen.

Wie spielten die Bayern am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Bayern gastierten am letzten Spieltag in Freiburg. Um einige Spieler bereits für den Supercup zu schonen ließ Trainer Pep Guardiola ordentlich rotieren. Sicher konnte die B-Mannschaft der Bayern den Hausherren immer noch gut Paroli bieten. In der Anfangsphase zeichnete sich der deutsche Rekordmeister durch mehr Ballbesitz aus. Man entwickelte aber nicht den Drang zu gegnerischen Tor. Die Freiburger waren in den ersten Minuten besser und konnten sich die erste Torchance des Spiels erarbeiten. Diese sollte aber zu nichts zählbarem führen. Es war kein hochkarätiges Spiel. Dennoch sollte die Guardiola-Elf nach einen Freiburger Abwehrfehler durch Shaqiri in Führung gehen. Bei diesem Ergebnis sollte es bis zum Pausenpfiff bleiben. Nach dem Wiederanpfiff waren die Bayern weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Im Laufe der zweiten Hälfte versäumte man jedoch das zweite Tor zu machen und somit kam in der Schlussphase was kommen musste. Der Ausgleich durch Höfler. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Wie spielte Hannover am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Hannoveraner empfingen Mainz am letzten Spieltag. Beide Teams spielten bereits von Beginn an stark auf und wollten dem Kontrahenten nichts schenken. Man machte die Räume eng und bot somit kaum Lücken für das gegnerische Team. In den ersten Minuten kam es kaum zu nennenswerten Torchancen. Nach 12 Minuten brachte Müller die Gäste in Führung. Mit dem Gegentor taten sich die Hausherren schwer und fanden nicht richtig ins Spiel. Mainz ging früh in die Zweikämpfe und hinderte somit Hannover am Spielaufbau. Nach einem Eckball nutzte Diouf den Fehler des Schlussmanns der Gäste aus und sorgte für den Ausgleich. Nun setzten die Hausherren nach und kamen sechs Minuten später durch Sobiech zum 2:1. Dabei sollte es bis zum Pausenpfiff auch bleiben. Im zweiten Durchgang blieb Mainz weiterhin die bessere Mannschaft und war fast schon gezwungen das Spiel zu machen, da Hannover sich mehr auf Konter besann.  Nach 66 Minuten blockte Marcelo einen Schuss mit der Hand im eigenen Sechszehner. Die Gäste hätten einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, der Schiri entschied sich aber dagegen. Glück für Hannover. In der finalen Phase der Begegnung sorgten Ya Konan und Prib für den 4:1 Endstand.  Zuvor brachte Tuchel insgesamt fünf Stürmer auf den Platz, doch es nützte alles nichts.

Direktvergleich zwischen Bayern München vs. Hannover 96

Bayern und Hannover sind bereits 23 Mal aufeinander getroffen. In 15 Spielen setzte sich Bayern durch. Nur vier Spiele konnten die 96er für sich entscheiden. In vier weiteren Begegnungen wurden die Punkte nach einem Unentschieden geteilt. Die letzten beiden Spiele konnte Bayern mit 5:0 bzw. 6:1 für sich entscheiden. Der Direktvergleich zeigt somit deutliche Vorteile für die Guardiola-Elf auf.

Mögliche Aufstellung:

Bayern

Neuer – Lahm, J. Boateng, Dante, Alaba – Schweinsteiger – Robben, T. Müller, T. Kroos, Ribery – Mandzukic
Trainer: Guardiola

Hannover

Zieler – H. Sakai, Marcelo, Sané, Pocognoli – Stindl, Andreasen – Bittencourt, Prib – Ya Konan, A. Sobiech
Trainer: Slomka

Formcheck:

Bayern

30/08/13 UEFA Supercup B. München – Chelsea U – 7:6 (n.E.)
27/08/13 Bundesliga Freiburg – B. München U – 1:1
24/08/13 Bundesliga B. München – Nürnberg S – 2:0
17/08/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München S – 0:1
11/08/13 Testspiele Györi ETO – B. München S – 1:4
                                                                                                                 
Hannover

31/08/13 Bundesliga Hannover – Mainz 05 S – 4:1
24/08/13 Bundesliga Hannover – Schalke 04 S – 2:1
17/08/13 Bundesliga M’gladbach – Hannover N – 3:0
10/08/13 Bundesliga Hannover – Wolfsburg S – 2:0
04/08/13 DFB- Pokal Victoria Hamburg – Hannover S – 0:2

Bayern: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Hannover: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 12. September 2013)

Statistik: Bayern gegen Hannover 

24.11.2012 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  5:0 (3:0)
24.03.2012 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  2:1 (1:0)
16.10.2010 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  3:0 (1:0)
17.04.2010 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  7:0 (3:0)
07.03.2009 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  5:1 (3:1)
25.08.2007 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  3:0 (1:0)
08.11.2006 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  0:1 (0:1)
17.09.2005 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  1:0 (1:0)
06.11.2004 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  3:0 (1:0)
08.02.2004 Bundesliga Bayern München – Hannover 96  3:1 (1:0)
06.11.2002 DFB- Pokal Bayern München – Hannover 96  2:1 (0:0)

10 Siege Bayern – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Hannover

Wett-Quoten Bayern gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Bayern: 1.12

Unentschieden: 8.50

Sieg Hannover: 21.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Bayern: 1.12

Unentschieden: 9.00

Sieg Hannover: 21.00

(Stand: 12. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bayern warten seit zwei Spielen auf einen Sieg, wenn man nur die reguläre Spielzeit betrachtet. Um weiterhin ganz vorne dran zu bleiben, muss man sich gegen Hannover durchsetzen. Wir gehen davon aus, dass den Bayern dies auch gelingen wird. Die 96er sind alles andere als auswärtsstark und kassierten bereits in Gladbach eine 0:3 Klatsche. Die Bayern werden zum vierten Saisonsieg gegen Hannover kommen. Wir rechnen mit einem frühen Tor des deutschen Rekordmeisters.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern (HZ/Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.37

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,