13. September 2012

Bayern München – Mainz Tipp (15.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:45



Überrollt der Bayern Express auch Mainz?

Bundesliga Tipp Bayern vs Mainz

Bayern Mainz Tipp – 15.09.2012 um 15:30 Uhr

Am kommenden Samstag treffen der deutsche Rekordmeister Bayern München und der FSV Mainz aufeinander. Bayern konnte einen sehr guten Start in die Bundesliga Saison verbuchen. Die ersten beiden Spiele entschied München deutlich für sich. Zuletzt feierte man einen 6:1 Erfolg gegen den VFB Stuttgart. Trainer Heynckes kann mit seinem Team mehr als zufrieden sein. Zurzeit belegt die Mannschaft Platz 1 in der Bundesliga Tabelle. Mit sechs Punkten auf dem Konto und einer Torbilanz von 9:1. Nur der Aufsteiger aus Eintracht Frankfurt kann ebenfalls zwei Siege in der Saison aufweisen. Dennoch sollte man berücksichtigen, dass erst zwei Spieltage absolviert wurden und sich noch einiges tun kann.

Die Mainzer sind nicht ganz so gut in die neue Saison gestartet. Bis jetzt konnte der FSV noch keinen Dreier in den ersten beiden Begegnungen verbuchen. Man hat nur einen mageren Zähler auf dem Konto und belegt Platz 13. Auch das Torverhältnis sieht nicht gerade überwältigend aus. In den ersten beiden Partien hat man nur einen Treffer erzielt und musste zwei Gegentore hinnehmen. Im Spiel gegen den deutschen Rekordmeister gilt Mainz als Außenseiter.

ukraine frankreich em tipp Sieg Bayern (HZ | ENDSTAND) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayern München

Grundlegend lässt sich feststellen, dass die Spielereinkäufe der Bayern als gelungen zu bezeichnen sind. Mit Dante wurde die Abwehr deutlich verstärkt und auch Stürmertalent Mandzukic kann in der Offensive überzeugen. Vor allem der Transfer von Youngstar Javi Martinez hatte in den letzten Wochen immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Für eine geschätzte Ablöse von 40 Millionen Euro wurde Martinez nach München geholt. Die Bayern haben somit ihren Kader deutlich verstärkt und wollen in dieser Saison Titel holen. In den letzten beiden Jahren ging der deutsche Rekordmeister bekannter Weise leer aus.

Wie bereits erwähnt konnten die Münchner in der noch sehr jungen Saison zwei Siege feiern und führen die Tabelle an. Über die Heimbilanz kann nach den ersten beiden Begegnungen noch keine Aussage getroffen werden. Aus diesem Grund werfen wir einen Blick auf die Daten der letzten Bundesliga Saison. Dort zählte Bayern neben den Dortmundern zu den heimstärksten Mannschaften. Mit einer Bilanz von 14 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen hatte man insgesamt 43 Punkte auf dem Konto. Zuhause erzielte der deutsche Rekordmeister insgesamt 49 Tore. Keine andere Mannschaft konnte in der letzten Saison dort mithalten. Auch die Abwehr stand sicher und ließ in 17 Bundesliga Spielen nur sechs Gegentore zu. Hierbei handelte es sich ebenfalls um einen Rekord in der letzten Saison. Die Münchner sind zuhause sehr stark.

Die Bayern spielen zurzeit stark auf und wollen in diesem Jahr endlich Titel holen. Die Meisterschaft steht ganz oben auf der Wunschliste. Dafür hat man tief in die Tasche gegriffen und den einen oder anderen Spitzenspieler verpflichtet.

Teamcheck Mainz

Die Mainzer sind mehr schlecht als recht in die neue Saison gestartet. Nach zwei Spielen hat man nur ein mageres Pünktchen auf dem Konto und konnte somit bis jetzt nicht wirklich überzeugen. Im ersten Spiel trennte man sich beim SC Freiburg mit einem 1:1 Unentschieden und in der zweiten Begegnung musste man sich zuhause gegen den Aufsteiger Greuther Fürth geschlagen geben.

Zuletzt wurde in Mainz die Neuverpflichtung Ivan Klasnic vorgestellt. Mit dem routinierten Stürmer sollen nun die Tore fallen. Er selbst sieht das hingegen eher bescheiden und meint er wäre kein Superstar. Bei ihm stehen Spaß und Tore schießen im Vordergrund. Inwiefern er am Samstag gegen die Bayern in der Startformation stehen wird, hängt vom Trainer ab.

In der letzten Saison zählte Mainz auswärts nicht gerade zu den Überfliegern. In 17 Auswärtsspielen konnte man nur zwei Siege einfahren. Dem stehen neun Unentschieden und sechs Niederlagen gegenüber. Das Torverhältnis gestaltete sich ziemlich ausgeglichen. Wobei die Tendenz eher in die negative Richtung geht. Alles in allem wusste Mainz auswärts nicht zu überzeugen und belegte in der vergangenen Saison in der Auswärtstabelle Platz 12.

Letztes Spiel Bayern und Mainz

Der deutsche Rekordmeister trat im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen den VFB Stuttgart an. Vor 71.000 Zuschauern konnten zum Beginn der Begegnung die Gäste aus Stuttgart das Spiel an sich reißen und Feldvorteile für sich gewinnen. Man nagelte die Hausherren in der eigenen Hälfte fest und kam bereits nach gut vier Minuten zum ersten Lattenkracher. Die Bayern brauchten jedoch nicht lange, um sich auf den Gegner einzustellen. Nach der kurzen Eingewöhnungsphase konnten sie sich ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld erspielen. Wirkliche Torchancen sollten daraus vorerst nicht resultieren. Die Gäste waren nun bemüht die Offensivkräfte der Bayern unter Kontrolle zu bekommen. Dies gelang jedoch nur bedingt. Die Gastgeber konnten sich gute Möglichkeiten erspielen, dennoch fiel das Tor auf der anderen Seite. Nach einer Freistoßflanke erzielte Harnik die überraschende Führung der Gäste. Das konnten die Bayern nicht hinnehmen und wollte sofort die passende Antwort geben. Nur sieben Minuten später war es dann soweit. Müller erzielte das 1:1. Eine Minute später setzte Kroos mit dem 2:1 noch einen drauf. Die Bayern hatten das Spiel innerhalb von zwei Minuten gedreht. Die Gäste waren geschockt und hatte große Probleme ihre Abwehr zu organisieren. Kurz vor der Pause konnte Gustavo das 3:1 erzielen. Mit dem Ergebnis gingen beide Teams in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel sollte es sehr dick für die Gäste aus Stuttgart kommen. Nach nur sechs Minuten stand es auf einmal 6:1. Zu den Torschützen zählten Müller, Mandzukic und Schweinsteiger. Die Begegnung war somit entschieden. Nach 74 Minuten flog Ibisevic mit Rot vom Platz. Er hatte sich gegen Boateng eine Tätlichkeit geleistet. Nach 90 Minuten wurde die Begegnung dann abgepfiffen.

Die Mainzer trafen im letzten Spiel auf den Aufsteiger aus Fürth. Im eigenen Stadion ergriff Mainz die Initiative und wollte das Spiel bestimmen. Fürth konzentrierte sich hingegen mehr auf die Abwehr. Nach gut 10 Minuten kam es zur ersten dicken Möglichkeit für die Gäste. Da diese jedoch nicht verwertet wurde, blieb es vorerst beim Unentschieden. Die Hausherren konnten sich ein Übergewicht erspielen. Bis zum gegnerischen Tor ging es gut voran aber im Abschluss mangelte es an der letzten Präzision. Die Gäste leisteten sich viele individuelle Fehler im Aufbauspiel und somit gingen die Bälle schnell verloren. Bis zur Pause sollte es jedoch beim torlosen Remis bleiben. Direkt nach dem Seitenwechsel kam es zu guten Torchancen auf beiden Seiten. Nur versäumte man es die jeweilige Führung zu erzielen. Danach flachte die Begegnung zusehends ab. Nach 67 Minuten sollte es dann doch zum ersten Tor in der Begegnung kommen. Dieses erzielten die Gäste aus Fürth. Der Torschütze ist Klaus gewesen. Mainz musste nun kommen, um den Platz nicht als Verlierer zu verlassen. Man bemühte sich nach Kräften aber den Ausgleich konnte man nicht mehr erzielen. Am Ende blieb es bei der knappen Führung des Aufsteigers.

Direktvergleich zwischen Bayern und Mainz

Die Mainzer traten bis jetzt sieben Mal in München an. Fünf Spiele entschied der deutsche Rekordmeister für sich. Ein weiteres Mal trennten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden und einmal setzte sich Mainz durch. Beim letzten Aufeinandertreffen ging die Begegnung mit einem torlosen Remis aus. Der Direktvergleich spricht sich für einen Sieg der Bayern aus.

Mögliche Aufstellung:

Bayern

Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Badstuber – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – T. Müller, Kroos, Ribery – Mandzukic
Trainer: Heynckes

Mainz

Wetklo – Bungert, Kirchhoff, Noveski, M. Caligiuri – Baumgartlinger, Soto – N. Müller, Ivanschitz, Choupo-Moting – Szalai
Trainer: Tuchel

Formcheck:

Bayern

02/09/2012 Bundesliga B. München vs. Stuttgart S – 6:1
25/08/2012 Bundesliga Fürth vs. B. München S – 0:3
20/08/2012 DFB-Pokal Regensburg vs. B. München S – 0:4
15/08/2012 Freundschaftsspiele Seligenporten vs. B. München S – 1:3
12/08/2012 Supercup B. München vs. Dortmund S – 2:1
05/08/2012 LIGA total! Cup Hamburg vs. B. München S – 0:1

Mainz

31/08/2012 Bundesliga Mainz 05 vs. Fürth N – 0:1
25/08/2012 Bundesliga Freiburg vs. Mainz 05 U – 1:1
19/08/2012 DFB-Pokal Roßbach vs. Mainz 05 S – 0:4
14/08/2012 Freundschaftsspiele Sandhausen vs. Mainz 05 N – 1:0
11/08/2012 Freundschaftsspiele Mainz 05 vs. FC Sevilla U – 3:3
01/08/2012 Freundschaftsspiele Haladas vs. Mainz 05 S – 1:2

Bayern: 6 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Mainz: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Bayern gegen Mainz

14/04/2012 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 0:0
25/09/2010 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 1:2
30/01/2010 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 3:0
19/05/2007 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 5:2
24/01/2006 DFB-Pokal B. München vs. Mainz 05 1:1 3:2 (n.V.)
26/11/2005 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 2:1
27/11/2004 Bundesliga B. München vs. Mainz 05 4:2

4 Siege Bayern – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Mainz

Wett-Quoten Bayern gegen Mainz

Bet365

Sieg Bayern: 1.16

Unentschieden: 7.00

Sieg Mainz: 15.00

Tipico

Sieg Bayern: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Mainz: 14.00

(Stand: 13. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Münchner gehen als klarer Favorit in dieses Spiel. Wir gehen von einem schnellen Tor für den FCB aus und empfehlen aus diesem Grund eine Siegwette zur Halbzeit und zum Endstand auf Bayern München abzuschließen. Die Wettquote ist hierbei ganz akzeptabel.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern (Halbzeit / Endstand)

Wettquote auf Bet365: 1.53

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,