22. August 2013

Bayern München – Nürnberg Tipp (24.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:57



Kann Bayern gegen Nürnberg überzeugen?

Bundesliga Tipp Bayern vs Nürnberg

Bayern Nürnberg Tipp – 24.08.2013 um 15:30 Uhr

Der deutsche Rekordmeister konnte aus den ersten beiden Bundesliga Spielen eine maximale Ausbeute von sechs Punkten ergattern. Die Ergebnisse stimmen aber die gezeigten Leistungen waren nicht unbedingt überzeugend. Die Mannschaft scheint die Philosophie von Neutrainer Guardiola noch verinnerlichen zu müssen. Dies wurde vor allem beim letzten Bundesliga Spiel gegen Eintracht Frankfurt deutlich. Man konnte sich nach 90 Minuten nur mit einem knappen 1:0 Erfolg durchsetzen. Am Samstag empfängt man in der Allianz Arena den Außenseiter aus Nürnberg. Alles andere als ein Sieg wäre sicher eine herbe Enttäuschung für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Die Nürnberger warten nach den ersten beiden Bundesliga Spielen weiterhin auf den ersten Sieg. Gegen Hertha und Hoffenheim reichte es nur für ein 2:2 Unentschieden. Mit den Bayern kommt jetzt ein weitaus schwererer Gegner auf die Mannschaft von Trainer Michael Wiesinger zu. Die Begegnung zwischen Bayern und Nürnberg wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Sieg Bayern (Halbzeit/Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayern München

Die Bayern mussten sich am letzten Spieltag in Frankfurt behaupten. Nach 90 Minuten konnte man einen 1:0 Arbeitssieg feiern. Den Siegtreffer erzielte Mandzukic bereits nach 13 Minuten. Dennoch konnten die Münchner mit der Mannschaftsleistung einfach nicht zufrieden sein. Die Münchner wussten in der letzten Saison mit Traumfußball zu überzeugen und spielten ihre Gegner teilweise an die Wand. In der Bundesliga schien man konkurrenzlos zu sein. An diese Leistungen knüpft man in der neuen Spielzeit aber nicht wirklich an. Bereits im ersten Spiel gegen Gladbach zeichneten sich im Mittelfeld große Lücken ab. Dennoch konnte man am Ende einen glücklichen 3:1 Sieg verbuchen. Gegen die Frankfurter kam man nur zu einem knappen aber nicht unverdienten 1:0 Erfolg. Die Punkteausbeute stimmt aber der Einsatz auf dem Platz nicht unbedingt. Wenn man das Triple verteidigen möchte, muss man sich deutlich steigern in den nächsten Wochen.

Mit einer Bilanz von zwei Siegen belegen die Bayern den dritten Platz in der Bundesliga Tabelle. Man zeigt somit die gleiche Punktzahl wie Dortmund, Leverkusen, Mainz und Bremen auf. In den ersten beiden Spielen konnte der FCB vier Tore erzielen und musste ein Gegentor in Kauf nehmen. Der Angriff ist somit als sehr gefährlich einzustufen und die Abwehr steht meistens sicher. Dennoch klaffen im Mittelfeld hin und wieder große Lücken. Es trägt den Anschein als würde die Zuteilung der jeweiligen Spieler noch nicht ganz klar sein. In dieser Saison sind die Bayern bis jetzt noch nicht ganz so dominant wie in der letzten. Was nicht ist kann aber noch werden.

In der letzten Saison wussten die Bayern sowohl zuhause als auch auswärts zu überzeugen. Vor heimischer Kulisse erzielte der deutsche Rekordmeister im letzten Fußballjahr 56 Tore und musste nur 11 Gegentore in Kauf nehmen. Mit einer Bilanz von 14 Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage konnten die Bayern in der Allianz Arena 44 Punkte holen. Die Heimbilanz der Münchner war als sehr stark anzusehen. An dieser Leistung möchte man in dieser Spielzeit anknüpfen. Das erste Heimspiel konnte man gegen Gladbach mit einem 3:1 für sich entscheiden.

Als erfolgreichster Torschütze für die Münchner fungiert momentan Mario Mandzukic. Er konnte bereits zwei Tore für den deutschen Rekordmeister erzielen. Weiterhin erfolgreich waren Arjen Robben und David Alaba mit jeweils einem Tor.

Teamcheck Nürnberg

Die Nürnberger konnten sich im letzten Spiel gegen den Aufsteiger aus Berlin dank eines Last Minute Tores von Kiyotake einen Punkt sichern. Trainer Wiesinger sprach im Verhältnis zum ersten Spiel gegen Hoffenheim von einer Leistungssteigerung seiner Mannschaft. Man kann es sehen wie man will. Zwar holte der Club aus den ersten beiden Bundesliga Begegnungen nur zwei Punkte, auf der anderen Seite ist man aber saisonübergreifend seit vier Spielen ohne Niederlage. Dennoch fehlt es an Perspektiven im defensiven Mittelfeld. Um Trainer Wiesinger mehr Alternativen geben zu können, denken die Verantwortlichen von Nürnberg darüber nach das Transfernfenster noch für eine weitere Neuverpflichtung zu nutzen. Wen der Club nun verpflichten wird, wird sich innerhalb der nächsten Tage zeigen.

Mit einer Bilanz von zwei Unentschieden belegt Nürnberg in der Tabelle zurzeit den 11. Platz. In den bisherigen zwei Spielen wurden vier Tore erzielt und die Abwehr musste vier Gegentore in Kauf nehmen. Vor allem im defensiven Bereich gibt es noch Nachholbedarf bei der Mannschaft. Vielleicht kann man hier mit einer Neuverpflichtung einen Zahn zulegen. Der Angriff wusste mit vier Toren zu überzeugen. Vor allem zeigte die Mannschaft in den ersten beiden Begegnungen Moral. Gegen Hoffenheim konnte man einen 0:2 Rückstand in ein 2:2 umwandeln und gegen Hertha kam man in den letzten Minuten zum 2:2 Ausgleich. Das Team von Trainer Wiesinger gibt sich nicht auf und kämpft somit um jeden Punkt. Eine Einstellung, die sich im weiteren Ligaverlauf als goldrichtig herausstellen könnte.

Dennoch scheint die kommende Aufgabe in der Allianz Arena kaum lösbar zu sein. In der letzten Saison konnte Nürnberg nur bedingt auswärts überzeugen. Aus 17 Auswärtsspielen wurden nur vier Siege geholt. Diesen Erfolgen standen fünf Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Vor allem machte sich auswärts eine Abschlussschwäche breit. Nur 15 Auswärtstore wurde erzielt und die Mannschaft musste 28 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser durchwachsenen Bilanz belegte man in der Auswärtstabelle den 12. Platz.

Wie spielte Bayern am letzten Spieltag?

Die Bayern gastierten im letzten Spiel in Frankfurt. Bereits vor Spielbeginn waren die Rollen klar verteilt. Die Münchner galten als Favorit und die Hausherren nahmen die Rolle des Außenseiters ein. Die Hessen zeigten großen Respekt vor den deutschen Rekordmeister und überließen den Bayern somit das Feld. Diese zeichneten sich durch einen hohen Ballbesitz aus und kamen nach 13 Minuten zum 1:0 durch Mandzukic. Die Bayern versäumten es jedoch nachzulegen. Man konnte eine Vielzahl von guten Torchancen aufzeigen. Dass diese nicht genutzt wurden, sollte sich fast kurz vor der Halbzeitpause rächen. Da schlug der Ball hinter Neuer ein. Der Schiri entschied aber auf eine Abseitsstellung von Meier, der den Ball kurz vor dessen Einschlag abfälschte. Somit ging es mit der knappen Führung der Bayern in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Bayern die spielbestimmende Mannschaft. Dennoch spielten die Hausherren nun mit. Torchancen sollte es auf beiden Seiten aber kaum noch geben und somit blieb es am Ende beim knappen Sieg des deutschen Rekordmeisters.

Wie spielte Nürnberg am letzten Spieltag?

Die Nürnberger empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den Aufsteiger aus Berlin. In der Anfangsphase wurden den Fans keine hochkarätigen Torchancen geboten. Dies war in erster Linie auf den Respekt, den beide Kontrahenten voreinander hatten, zurückzuführen. Beide Mannschaften suchten nach der Lücke im Abwehrverbund des jeweiligen Gegners. Man tat sich jedoch schwer diese zu finden. Mit steigender Spieldauer wurden die Hausherren stärker und kamen kurz vor der Pause zum 1:0 durch Drmic. Im zweiten Durchgang zogen sich die Gastgeber mehr und mehr zurück. Somit überließ man den Herthanern das Feld. Diese bekamen auf diesen Weg mehr Zugriff auf das Spiel und sollten nach 61 Minuten zum Ausgleich durch Allagui kommen. Beide Mannschaften wollten die drei Punkte und spielten nach vorne. Nach einem Zweikampf zwischen Pinola und Baumjohann entschied der Schiri auf Elfmeter – eine umstrittene Entscheidung. Diesen verwandelte Ronny zur Führung. In der Schlussphase warfen die Nürnberger alles nach vorne und wurden mit dem Ausgleich durch Kiyotake belohnt.

Direktvergleich zwischen Bayern vs. Nürnberg

Beide Kontrahenten trafen bereits 26 Mal aufeinander. In 16 Spiele setzten sich die Bayern mit einem Sieg durch. Nur drei Spiele gingen an Nürnberg. In weiteren sieben Partien wurden die Punkte geteilt. Zuletzt durften die Bayern einen 4:0 Erfolg über Nürnberg zelebrieren. Der Direktvergleich zeigt somit deutliche Vorteile der Münchner auf.

Mögliche Aufstellung:

Bayern

Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Thiago, Ribery – Mandzukic
Trainer: Guardiola

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Nilsson, Pogatetz, Pinola – Stark, Balitsch – Kiyotake, Mak, Drmic – Ginczek
Trainer: Wiesinger

Formcheck:

Bayern

17/08/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München S – 0:1
11/08/13 Testspiele Györi ETO – B. München S – 1:4  
09/08/13 Bundesliga B. München – M’gladbach S – 3:1
05/08/13 DFB- Pokal Rehden – B. München S – 0:5
01/08/13 Audi- Cup B. München – Man City S – 2:1
                                                                                                                 
Nürnberg

18/08/13 Bundesliga Nürnberg – Hertha U – 2:2
10/08/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg U – 2:2
04/08/13 DFB- Pokal Sandhausen – Nürnberg U – 5:4 (n.E.)
27/07/13 Testspiele Leeds – Nürnberg S – 0:2
17/07/13 Testspiele Nürnberg – M’gladbach N – 0:3

Bayern: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Nürnberg: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 22. August 2013)

Statistik: Bayern gegen Nürnberg 

13.04.2013 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  4:0 (3:0)
29.10.2011 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  4:0 (3:0)
14.11.2010 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  3:0 (1:0)
19.09.2009 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  2:1 (0:0)
24.09.2008 DFB- Pokal Bayern München – 1. FC Nürnberg  2:0 (1:0)
07.10.2007 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  3:0 (2:0)
26.08.2006 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  0:0 (0:0)
12.02.2006 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  2:1 (1:1)
14.05.2005 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  6:3 (5:0)
28.10.2003 DFB- Pokal Bayern München – 1. FC Nürnberg  1:1 (i.E. 7:6)
22.02.2003 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  2:0 (1:0)
24.11.2001 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  0:0 (0:0)
28.11.1998 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  2:0 (1:0)
03.05.1994 Bundesliga Bayern München – 1. FC Nürnberg  5:0 (0:0)

11 Siege Bayern – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Nürnberg

Wett-Quoten Bayern gegen Nürnberg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Bayern: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Nürnberg: 13.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Bayern: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Nürnberg: 15.00

(Stand: 22. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bayern haben sich für diese Saison viel vorgenommen. Man möchte nämlich an die Leistungen aus dem letzten Fußballjahr anknüpfen. Sicher stimmten die Ergebnisse bis jetzt. Sechs Punkte aus zwei Spielen, mehr kann man nicht holen. Die Leistungen auf dem Feld waren jedoch nicht immer überzeugend. Gegen Nürnberg wird man vor heimischer Kulisse ein Zeichen setzen und versuchen die Tabellenführung an sich zu reißen. Wir gehen von einem schnellen Tor der Bayern aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern (Halbzeit/Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.37

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,