28. Oktober 2010

Bayern München – SC Freiburg Tipp 29.10.2010, 20:30 Uhr, 10. Spieltag Bundesliga – Vorschau, Analyse und Wettquoten

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:24



Den 10. Spieltag der Bundesliga eröffnen in der Allianz-Arena der deutsche Rekordmeister Bayern München und der SC Freiburg. Für die Münchner läuft die Saison bisher sehr ernüchternd. In der Liga belegt die van Gaal-Elf nur den 11. Tabellenplatz und hinkt allen Erwartungen hinter. Sogar der Gegner, der SC Freiburg, ist in der Tabelle (7. Platz) besser platziert. Das große Problem der Bayern ist derzeitig die Offensiv-Abteilung. Mit Robben und Ribery fehlt beim FCB das kreative Herzstück. Den Bayern fehlt jeglicher Spielwitz und das Spiel nach vorne ist zu leicht zu durchschauen. Deutlich wurde dies auch im DFB-Pokal Spiel gegen Werder Bremen. In der Offensive waren die Bayern wieder einmal ziemlich blass. Nur gut das man einen Führungsspieler wie Bastian Schweinsteiger in den eigenen Reihen hat. Gegen Werder Bremen erzielte der Mittelfeldmann gleich 2 Tore und führte die Bayern fast im Alleingang zum Sieg. Die Abwehr des deutschen Rekordmeisters steht relativ solide und sicher. Trotz des herben Fehlstarts in die neue Saison kommen die Bayern so langsam in Fahrt. 4 der letzten 6 Pflichtspiele konnten gewonnen werden. Mit Freiburg haben die Bayern einen vermeintlich schweren Gegner vor der Brust. Die Freiburger unterlag Cottbus im DFB-Pokal mit 1:2. Zu vor gewann die Dutt-Elf in der Bundesliga mit 2:1 gegen die „Roten Teufel“. Nun muss sich Freiburg in München beweisen.

Mögliche Aufstellung

Bayern München

Butt – Lahm, Tymoshchuk, Badstuber, Pranjic – Ottl, Schweinsteiger – Hamit Altintop, Kroos, T. Müller – Gomez
Trainer: van Gaal

SC Freiburg

Baumann – Mujdza, Barth, Toprak, Bastians – Schuster – Nicu, Makiadi, Caligiuri, Abdessadki – Cissé
Trainer: Dutt

Nach dem Pokalerfolg gegen Werder Bremen will Bayern München in der Bundesliga angreifen. Im Heimspiel gegen den SC Freiburg in der Allianz-Arena werden voraussichtlich Breno (Kreuzbandriss), Contento (Leiste), Alaba (Außenbandriss), Ribery (Außenbandriss), Robben (Muskelriss), van Bommel (Kniebeschwerden) und Klose (Muskelfaserriss) fehlen. Beim SC Freiburg werden in München aller Voraussicht Pouplin (Sprunggelenk-OP), Butscher (Innenbandriss Knie), Krmas (Waden-OP), Flum (Aufbautraining), Jäger (Knieprobleme), Rosenthal (Jochbeinbruch) und Bechmann (Knie-OP) passen müssen.

Formbarometer beider Mannschaften

Bayern München

26/10/2010  DFB-Pokal  B. München vs. Bremen  S – 2:1  
22/10/2010  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  U – 0:0  
19/10/2010  Champions League, Gruppe E  B. München vs. Cluj  S – 3:2  
16/10/2010  Bundesliga  B. München vs. Hannover  S – 3:0  
03/10/2010  Bundesliga  Dortmund vs. B. München  N – 2:0  
28/09/2010  Champions League, Gruppe E  FC Basel vs. B. München  S – 1:2  

SC Freiburg

26/10/2010  DFB-Pokal  Cottbus vs. Freiburg  N – 2:1  
23/10/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  S – 2:1  
16/10/2010  Bundesliga  Bremen vs. Freiburg  N – 2:1  
02/10/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  S – 3:2  
26/09/2010  Bundesliga  Wolfsburg vs. Freiburg  N – 2:1  
22/09/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Schalke 04  N – 1:2 

Bayern München: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

SC Freiburg: 2 Siege – 0 Unentschieden – 4 Niederlagen

Schaut man sich die letzten 6 Spiele an, so stellt man fest, dass die Münchner so langsam auf dem Vormarsch sind. Zwar überzeugte die van Gaal-Truppe nicht wirklich, doch die Ergebnisse stimmten am Ende und nur das zählt. Im DFB-Pokal gewann der FCB knapp mit 2:1 gegen Werder Bremen. Keineswegs waren die Bayern die spielbestimmende Mannschaft. Ein regulärer Treffer der Schaaf-Elf fand keine Anerkennung und am Ende scheiterte Werder an der eigenen Chancenausnutzung. Am Ende konnte sich der deutsche Rekordmeister beim seinem Leader Schweinsteiger bedanken, der gegen Bremen gleich doppelt traf. Die Bayern sind nun seit 4 Pflichtspielen ungeschlagen. Aus den letzten 6 Partien holte die van Gaal-Elf insgesamt 4 Siege. Dies ist auch bitter nötig, da derzeitig der deutsche Rekordmeister Bayern München nur den 11. Tabellenplatz belegt. Die Freiburger verloren überraschend im DFB Pokal gegen Cottbus mit 1:2. In der Bundesliga belegt die Dutt-Elf nach 9 Spieltagen den  7. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf Bayern beträgt 3 Punkte. Freiburg verlor 4 der letzten 6 Pflichtspiele. Gegen die Münchner ist man der klare Underdog.

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften

13/03/2010  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  2:1  
25/09/2004  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  3:1   
22/05/2004  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  2:0   
15/09/2001  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  1:0   
28/04/2001  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  1:0   
20/11/1999  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  6:1   
06/03/1999  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  2:0   
10/05/1997  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  0:0   
09/09/1995  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  2:0   
25/02/1995  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  2:2   
07/08/1993  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  3:1         
  
9 Siege Bayern München – 2 Unentschieden – 0 Siege SC Freiburg

Die Freiburger sind ein gern gesehener Gast in München. 9 der 11 Duelle konnte der deutsche Rekordmeister daheim für sich entscheiden. Die letzten 7 Partien gewannen die Münchner in Folge. Freiburg holte den letzten Punkte (0:0 Unentschieden) im Jahre 1997 in München. Dieser Punktgewinn liegt nun mehr fast 13 Jahre zurück. Daher deutet der Head to Head Direktvergleich beider Teams auf einen Sieg der van Gaal-Elf hin. Eine Tendenz zu einem Under 2,5 oder Over 2,5 Tore Ergebnis lässt sich nicht erkennen.  Diesbezüglich fällt die Bilanz relativ ausgeglichen aus. Die letzten beiden Duelle zwischen Bayern München und Freiburg endeten mit einem Over 2,5 Tore Ergebnis. Im Schnitt fielen 2,7 Tore zwischen beiden Mannschaften pro Spiel. Rechnet man den 6:1 Sieg der Bayern aus der Jahre 1999 aus der Statistik heraus (Grenzwert-Spiel), so fielen pro Spiel im Schnitt nur 2,3 Tore.

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg Bayern München: 1,28

Unentschieden: 5,00

Sieg SC Freiburg: 11,00

Expekt

Sieg Bayern München: 1,30

Unentschieden: 4,90

Sieg SC Freiburg: 10,00

Die Wettanbieter sehen im deutschen Rekordmeister Bayern München den klaren Favoriten. Bet365 bewertet die Gewinnwahrscheinlichkeit der Bayern auf rund 78%. Der online Wettanbieter Expekt rechnet mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von rund 77%. Die Einschätzungen gehen klar in eine Richtung – Sieg Bayern München.

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Am 10. Spieltag der Bundesliga trifft Bayern München auf den SC Freiburg. In der Tabelle liegen die Münchner (Platz 11) 3 Punkte hinter der Dutt-Elf (Platz 7). Mit einem Sieg gegen Freiburg würde die van Gaal-Elf an den Freiburgern vorbeiziehen. Bisher verlief die Saison für München nicht gerade zufrieden stellend. Der Rückstand auf den Spitzenreiter Mainz 05 beträgt derzeitig 12 Punkte. Wenn die Bayern noch Meister werden wollen, kann nur ein Sieg gegen Freiburg zählen. Den ersten Schritt in Richtung Meisterschaft, sofern man davon momentan überhaupt reden kann, führt über einen Heimsieg gegen Freiburg. Im Spiel am Sonntag zwischen Mainz und Dortmund nehmen sich die Top-Platzierten untereinander die Punkte ab. Kein kleiner Vorteil für die Bayern. Das Ziel der Bayern wird sicherlich bis zur Herbstmeisterschaft lauten, den Punkterückstand auf die Spitzengruppe zu verringern. In der Rückrunde wird sicherlich wieder ein Robben und Ribery zur Verfügung stehen. Derzeitig sieht man halt, wie wichtig beide Spieler für den FCB sind. Vom Mannschaftskader her sind die Bayern trotz der Verletzten wesentlich stärker besetzt. Hinzu kommen der Heimvorteil und die gute Abwehrstärke. Offensiv läuft es nicht rund. Dennoch sehen auch wir in Bayern München den klaren Favorit im Spiel gegen den SC Freiburg. Von daher tippen wir auf einen Heimsieg der van Gaal-Elf. Etwas anderes darf und kann für die Bayern nicht zählen!

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern München

Wettquote auf Bet365: 1,28

Wettquote auf Expekt: 1,30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Expekt

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Expekt anmelden, erhalten einen 50% Willkommensbonus von bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Expekt-Wettkonto.
 
2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Sobald der Betrag auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben wurde füllen Sie bitte das Bonusformular aus.

4.) Sie erhalten dann Ihren 50% Bonus bis zu €50 binnen 48 Stunden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , ,