1. Dezember 2011

Bayern München – Werder Bremen Tipp (03.12.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:48



Bayern auf Reha-Kurs im Klassiker gegen Werder!

Bundesliga Tipp Bayern vs Werder Bremen

Bayern Werder Bremen Tipp – 03.12.2011 um 15:30 Uhr

Bayern München erwartet zum 15. Bundesliga Spieltag am Samstagnachmittag in der Münchner Allianz-Arena Werder Bremen. Zwar steht das Spiel im Schatten des Top-Spieles zwischen Gladbach und Borussia Dortmund, doch ein Spannung und Nervenkitzel hat diese Partie mit Sicherheit nicht weniger zu bieten. Nach der überraschenden Niederlage am letzten Bundesliga Spieltag in Mainz musste der deutsche Rekordmeister seine Tabellenführung an Dortmund und Gladbach abgeben und belegt in der Tabelle „nur“ noch den dritten Platz. Bei einem weiteren Punktverlust ist die Herbstmeisterschaft in ernsthafter Gefahr. Ein Sieg daheim gegen den Tabellenvierten Werder Bremen ist daher absolut Pflicht. Die Schaaf-Elf konnte sich nach dem Heimsieg gegen den VfB bis auf 2 Punkte an die Bayern heranpirschen. Selbst der Rückstand auf das Spitzen-Duo BVB und Gladbach beträgt nur drei Punkte. Die Bayern sind nach zwei Niederlagen in Folge in der Liga nun gegen Bremen daheim gefordert. Ein Sieg ist Pflicht-Programm. Ein Selbstläufer wird das Duell mit der Schaaf-Elf allerdings nicht werden. Werder gewann 3 der letzten 4 Bundesliga Pflichtspiele in Folge. Dennoch sind die Bayern in den eigenen vier Wänden der klare Favorit. Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften endete mit einem 2:1 Heimsieg für Bayern München.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Bayern München gegen Werder Bremen werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Bayern München am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der deutsche Rekordmeister Bayern München erlebte am letzten Bundesliga Spielwochenende eine böse Überraschung in Mainz und verlor sein Auswärtsspiel mit 2:3. Mit dieser Pleite hatten wohl die wenigsten Fußball- und Sportwetten-Experten gerechnet. Von Spielbeginn an verteidigten und standen die Mainzer hoch. Damit hatten die Bayern bereits ihre Schwierigkeiten gegen den BVB. Die Mainzer griffen die Bayern bereits in deren eigener Hälfte an, um möglichst einen geordneten Spielaufbau beim FCB zu verhindern. Verbunden damit hatte Bayern Probleme im kontrollierten Spielaufbau und blieb insbesondere in der Anfangsphase oftmals an der gegnerischen Abwehr hängen. Die Mainzer hingegen verschoben ihre Mannschaftsteile taktisch clever und diszipliniert. Bei Ballbesitz agierte die Tuchel-Elf blitzschnell und machte das Leben der zumeist weit aufgerückten Bayern-Abwehr schwer. Nach bereits nur 11 Minuten klingelte es im Kasten der Bayern. Der Mainzer Nicolai Müller ließ Bayerns Luiz Gustavo im Mittelfeld einfach stehen und spielte einen perfekten Pass in Bayerns Abwehrschnittstelle. Ivanschitz hatte freien Lauf und ließ Neuer sowie Boateng keine Chance – 1:0 für Mainz. Wie geil war das denn?! Nichts gegen die Bayern, aber nur so wird die Liga spannender! Selbst in der Folgezeit konnte Mainz die Offensive der Bayern im Zaum halten. Die Tuchel-Elf war Herr über das Mittelfeld und die Außenbahnen. In der 24. Minuten hatten die Bayern dann doch die große Chance zum Ausgleich, doch Ribery vergab nach Vorarbeit von Kroos und Gomez kläglich freistehend vorm Mainzer Schlussmann Wetklo. Auch in der Folgezeit blieben die Bayern schwach bzw. Mainz spielte großartig auf. Beim deutschen Rekordmeister häuften sich die Ballverlust in der Vorwärtsbewertung, die die Mainzer immer wieder zu gefährlichen Konterangriffen einluden. In der 37. Minute wurde Mainz Schlussmann Wetklo nochmals gefordert, als er einen Badstuber-Freistoß  mit den Fingerspitzen über die Latte klären musste. Nach dem Wiederanpfiff hatten die Bayern nun mehr Räume, doch dem FCB-Spiel fehlte einfach das Tempo, um die Hintermannschaft der 05er in Bedrängnis zu bringen. Wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, um also eine Standard her. Nach einem Kroos-Freistoß konnte van Buyten in der 56. Minute das Leder per Kopf einnetzen. Allerdings hatte der Mainzer Caligiuri das Leder noch leicht abgefälscht. Diesen Fehler behob der „kleine Pechvögel“ in der 65. Minute, als er Neuer mit einem Distanzschuss überwinden konnte. Wo war die Bayern-Abwehr?  Es sollte aber 9 Minuten später noch dicker kommen für den FCB. Nach einer Ecke von Ivanschitz erhöhte der völlig alleingelassene Bungert per Kopf zum 3:1.Toni Kroos verkürzte zwar noch für die Bayern  in der 79. Minute, doch am Ende sollte der deutsche Rekordmeister mit leeren Händen die Heimreise antreten. Mainz gewinnt das Spiel verdient am Ende!

Wie spielte Werder Bremen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Werder Bremen konnte am letzten Bundesliga Spielwochenende einen verdienten 2:0 Heimsieg gegen den VfB Stuttgart feiern. Beide Mannschaften starteten ins Match mit einem gehörigen Respekt. Sowohl Werder als auch Stuttgart waren um eine stabile Abwehr bedacht. Frühzeitig wurden die Räume eng gemacht und der gegnerische ballführende Spieler angegriffen. Aus dem Spiel heraus ergaben verbunden damit auch kaum Torraumszenen. Die Schwaben wirkten zunächst engagierter, konnten jedoch daraus keine Vorteile ziehen. Mit fortschreitender Spieldauer übernahm die Schaaf-Elf das Kommando und kam durch Rosenberg, Arnautovic und Schmitz zu guten Torchancen. Doch VfB-Keeper Ulreich war ein sicherer Rückhalt für die Stuttgarter. Werder Bremen intensivierte den Druck, kombinierte flott, dennoch haperte es am Anschluss. Kurz vor der Halbzeitpause verbuchte dann auch Stuttgart erste gute Torchancen, wo Wiese eingreifen musste. Nachdem Hajnal und Tasci scheiterten gingen beide Teams mit einem 0:0 Unentschieden in die Kabinen. Nach dem Pausentee kamen die Stuttgarter besser ins Spiel und durch Harnik in Führung gehen müssen. Genau in dieser Sturm- und Drangphase erwischten die Bremer die Gäste aus Stuttgart eiskalt. Bremens Fritz ließ im Mittelfeld gleich drei Stuttgarter stehen, spielte ab auf Hunt und dieser markierte in der 57. Minute das 1:0 für Werder Bremen. Auch das nächste Tor sollte Bremen vorbehalten sein. In der 67. Minute hämmerte Naldo einen Freistoß in die Stuttgarter Maschen. Trotz des Rückstandes steckten die Schwaben keinesfalls auf und waren um den Anschluss bemüht. Nachdem in der Schlussviertelstunde Boulahrouz,  Wagner und Gentner die Tormöglichkeiten ausließen, war der Sieg der Bremer perfekt. Am Ende war der Sieg der Bremer nicht unverdient gewesen.

Mögliche Aufstellung:

Bayern

Neuer – Boateng, van Buyten, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Kroos – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez
Trainer: Heynckes

Werder Bremen

Mielitz – Sokratis, Wolf, Naldo, Ignjovski – Bargfrede – Fritz, Hunt – Marin – Arnautovic, Pizarro
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Bayern

27/11/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. B. München  N – 3:2  
22/11/2011  Champions League, Gruppe A  B. München vs. Villarreal  S – 3:1  
19/11/2011  Bundesliga  B. München vs. Dortmund  N – 0:1  
06/11/2011  Bundesliga  Augsburg vs. B. München  S – 1:2  
02/11/2011  Champions League, Gruppe A  B. München vs. Neapel  S – 3:2  
29/10/2011  Bundesliga  B. München vs. Nürnberg  S – 4:0  
                                                                                                                    
Werder Bremen

27/11/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  S – 2:0  
19/11/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Bremen  N – 5:0  
11/11/2011  Freundschaftsspiele  Braunschweig vs. Bremen  N – 2:1  
05/11/2011  Bundesliga  Bremen vs. Köln  S – 3:2  
29/10/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Bremen  S – 1:3  
21/10/2011  Bundesliga  Augsburg vs. Bremen  U – 1:1                
                                                                                                                                       
Bayern: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Werder Bremen: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Bayern gegen Werder Bremen

26/10/2010  DFB-Pokal  B. München vs. Bremen  2:1   
11/09/2010  Bundesliga  B. München vs. Bremen  0:0   
15/08/2009  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:1   
20/09/2008  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:5   
10/02/2008  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:1   
11/03/2007  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:1   
05/11/2005  Bundesliga  B. München vs. Bremen  3:1   
05/03/2005  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:0   
08/05/2004  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:3   
12/04/2003  Bundesliga  B. München vs. Bremen  0:1   
06/04/2002  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:2   
31/03/2001  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:3   
20/05/2000  Bundesliga  B. München vs. Bremen  3:1   
20/03/1999  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:0   
25/10/1997  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:0   
29/03/1997  Bundesliga  B. München vs. Bremen  1:0   
18/11/1995  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:0   
17/06/1995  Bundesliga  B. München vs. Bremen  3:1   
05/03/1994  Bundesliga  B. München vs. Bremen  2:0                                                             

10 Siege Bayern – 5 Unentschieden – 4 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Bayern gegen Werder Bremen:

Bet365

Sieg Bayern: 1.28  

Unentschieden: 5.25

Sieg Werder Bremen: 10.00

Tipico

Sieg Bayern: 1.30  

Unentschieden: 5.30

Sieg Werder Bremen: 11.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bayern verloren die letzten beiden Bundesliga Spiele in Folge und im Verein brodelt es mächtig. Sowohl den Dortmundern als auch den Mainzern musste man sich am Ende geschlagen geben. Zufolge hatte dies den Verlust der Tabellenführung. Im Heimspiel gegen Werder Bremen kann für den FC Bayern München, der in der Bundesliga Tabelle auf den dritten Platz gerutscht ist, nur ein Sieg zählen. Immerhin konnte Bayern mehr als die Hälfte der letzten 19 Heimduelle gegen Werder Bremen gewinnen. Allerdings konnte der FCB nur 1 der letzten 6 Heimspiele gegen Werder Bremen gewinnen. Eine Überraschung ist somit für diese Begegnung nicht ausgeschlossen. Dennoch tippen wir auf einen Heimsieg der Münchner im Süd-Nord-Gipfel.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern

Wettquote auf Tipico: 1.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,