9. Februar 2012

Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen Tipp (11.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:00



Kann der BVB die Bayern, Schalke und Gladbach auf Distanz halten?

Bundesliga Tipp Dortmund vs Leverkusen

Dortmund Leverkusen Tipp – 11.02.2012 um 15:30 Uhr

Der deutsche Meister Borussia Dortmund darf wieder auf dem ersten Tabellenplatz in der Sonne baden. Nachdem die Konkurrenten Bayern München, Schalke 04 und Gladbach nicht über ein Unentschieden hinaus kamen und hat der BVB die alleinige Tabellenführung inne. Auf den Rekordmeister Bayern und dem Erzrivalen Schalke aus dem Ruhrpott haben die Schwarz-Gelben nun einen zwei Punkte Vorsprung und konnten ein deutliches Zeichen setzen. Spannender kann die Bundesliga in dieser Saison wohl kaum sein. Zweifelsohne spielt der Schwarz-Gelbe Biene Maja Verschnitt den attraktivsten Fußball in der Liga. Zum 21. Bundesliga Spieltag wartet die Klopp-Elf am Samstagnachmittag, den 11. Februar um 15:30 Uhr, im Signal-Iduna-Park den Tabellensechsten Bayer Leverkusen. Die Werks-Elf musste sich am letzten Bundesliga Spieltag im Heimspiel in der BayArena mit einem Unentschieden gegen den VfB Stuttgart begnügen und verlor wertvolle Punkte im Kampf um das Europa League Ticket für die kommende Saison. Mit 31 Zählern auf der Habenseite haben die Leverkusener nur noch ein mageres Pünktchen Vorsprung auf den Verfolger Hannover 96.  Sollten die 96er ihr Auswärtsspiel in Mainz gewinnen und Leverkusen punktet nicht dreifach in Dortmund, so würde die Werks-Elf den sechsten Tabellenplatz an Hannover verlieren. Spannung dürfte in diesem Spiel somit vorprogrammiert sein. Beide Mannschaften müssen eigentlich dreifach punkten, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Allerdings dürfte dieses Unterfangen aus Sicht der Leverkusener kann leichtes Unterfangen werden. Der deutsche Meister befindet sich aktuell in Hochform und strotzt nur so viel Selbstvertrauen. Unterhalb der Woche konnte der BVB den Einzug ins DFB-Pokal Halbfinale perfekt machen. Beim Regionalligisten Holstein Kiel ließ der deutsche Meister nichts anbrennen und siegte problemlos am Ende mit 4:0. Lewandowski und Kagawa brachten die Dortmunder bereits zum Pausentee mit 2:0 in Front. Barrios als Edeljoker und Perisic erhöhten innerhalb der letzten 10 Minuten der regulären Spielzeit auf 4:0 für den deutschen Meister. Dennoch muss man sagen, dass sich die Kieler ordentlich verkauften. Der deutsche Meister schwimmt derzeitig auf der Erfolgswelle von Sieg zu Sieg. Das Erreichen des DFB-Pokal Halbfinales wird bei den Dortmunder-Jungs sicherlich nochmals für einen Motivations- und Vertrauensschub sorgen. Auf die Werks-Elf kommt mit großer Sicherheit eine schwierige Aufgabe zu. Wer wird am Ende die Nase vorn haben – Der deutsche Meister oder die Werks-Elf?

Teamcheck Borussia Dortmund:

Vor dieser Mannschaft kann man nur den Hut ziehen. Eigenartig eigentlich, dass der BVB auf internationaler Ebene in der Champions League nichts reißen konnte. Man darf gespannt sein, inwiefern Borussia Dortmund von der Doppelbelastung bei den Bayern in der Champions League und bei Schalke in der Europa League noch profitieren wird. Konzentrieren wir uns vorerst auf das Heimspiel der Dortmunder gegen Bayer Leverkusen. Der BVB zählt zu den heimstärksten Mannschaften der Bundesliga. Im eigenen Stadion kann die Klopp-Elf bislang eine Heimbilanz von 7 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage vorweisen. Damit belegt der BVB den vierten Platz mit 22 Punkten auf der Habenseite in der Heimstatistik. Allerdings haben die besser platzierten Bayern (25 Punkte – 2 Heimspiele mehr), Schalke (24 Punkte – ein Heimspiel mehr) und Gladbach (24 Punkte – ein Heimspiel mehr) bereits ein Heimspiel mehr ausgetragen. Lediglich Gladbach und Hannover sind zuhause noch ungeschlagen. Auch die Offensive mit 26 Treffern und die Defensive mit 6 Gegentoren sind bärenstark. Das letzte Heimspiel gewann der BVB überzeugend mit 3:1 gegen Hoffenheim. Allerdings neigt die Klopp-Elf auch gerne einmal zu Überraschungen. So kam man gegen Kaiserslautern daheim nicht über ein mageres 1:1 Unentschieden hinaus und gegen den Aufsteiger Hertha BSC verlor man sogar im Signal-Iduna-Park mit 1:2. Die Leverkusener werden sicherlich nicht chancenlos sein. Der BVB darf die Werks-Elf natürlich nicht unterschätzen. Sicherlich schmerzvoll vermissen auf Seiten des BVB wird man Mario Götze und Sven Bender. Beide Spieler fallen längere Zeit verletzungsbedingt aus.  Wie wichtig beide Spieler sind, zeigen die Kicker-Noten. Beide Spieler zählen im Kicker-Ranking zu den besten Mittelfeldspielern der Bundesliga (Götze Platz 2 und Bender Platz 3).

Teamcheck Bayer Leverkusen:

Bayer Leverkusen hat mit dem Borussia Dortmund eine verdammt schwere Auswärtsprüfung zu erledigen. Die Werks-Elf verbucht eine Auswärtsbilanz von 4 Siegen, 4 Unentschieden und 2 Niederlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den fünften Platz. Mit 14 erzielten Buden kann man sich auf die Offensive in der Regel verlassen. Auch die Abwehr steht mit 12 kassierten Gegentoren oftmals sicher und solide. In den letzten drei Auswärtsspielen holte die Leverkusener-Elf jeweils dreimal ein Unentschieden (in Bremen, Hannover und bei der Berliner Hertha). Seit sechs Auswärtspartien ist die Werks-Elf nun ungeschlagen. Von daher braucht man sich in Dortmund sicherlich nicht zu verstecken. Vielleicht kann man Kapital aus den Ausfällen der Dortmunder rund um Götze und Bender schlagen. In Dortmund muss Trainer Dutt auf Eren Derdiyok und Sidney Sam verzichten. Beide Spieler fallen verletzungsbedingt aus. Entwarnung hingegen gab es bei Lars Bender und Schürrle. Kadlec wird den Leverkusener aufgrund seine Sperre aus dem Stuttgart-Spiel nicht zur Verfügung stehen.

Direktvergleich zwischen dem Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen:

Der Direktvergleich zwischen Dortmund und Leverkusen fällt relativ ausgeglichen aus. Nach Siegen her hat der BVB knapp die Nase vorne. Von den letzten 18 direkten Aufeinandertreffen konnte Borussia Dortmund insgesamt 8 Spiele gegen Bayer gewinnen. 4mal endete das Kräftemessen mit einer Punkteteilung und 6 Siege konnte Bayer Leverkusen als Gast in Dortmund davon tragen. Das letzte Gastspiel in Dortmunds Meistersaison gewann die Werks-Elf mit 2:0.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Borussia Dortmund am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Borussia Dortmund konnte sich mit einem 2:0 Auswärtssieg in Nürnberg am vergangenen Spieltag an die Tabellenspitze schieben. Die Nürnberger kämpften wacker gegen den deutschen Meister, doch am Ende mühte man sich vergeblich. Besonders in der ersten Spielhälfte agierten beide Mannschaften fast auf Augenhöhe. Es gab Chancen hüben, wie drüben. Doch der Ball wollte nicht über die Linie. So stand es nach 45 Spielminuten verdientermaßen noch Unentschieden (0:0).  Nach dem Seitenwechsel verbuchte der deutsche Meister Dortmund den besseren Start und ging durch ein frühes Tor von Kehl in der 48. Minute in Führung. Mit der Führung im Rücken übernahmen die Schwarz-Gelben mehr und mehr das Kommando. Die Klopp-Elf kontrollierte das Spielgeschehen und den Gegner. In der 82. Minute machte Barrios, der für Lewandowski kam, den 2:0 Siegtreffer. Wer weiß, wie das Match ausgegangenen wäre, hätte Nürnberg seine Chancen in der ersten Spielhälfte konsequenter genutzt. Am Ende ist der Sieg von Borussia Dortmund jedoch nicht unverdient gewesen.

Wie spielte Bayer Leverkusen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Bayer Leverkusen kam am letzten Spieltag nicht über ein 2:2 Unentschieden daheim gegen den VfB Stuttgart hinaus. Frühzeitig nahm de Werks-Elf das Heft in die Hand und ging folgerichtig nach 11 Minuten durch ein Abstauber Tor von Kießling in Führung. Der VfB zeigte sich durch den frühen Rückstand allerdings nicht geschockt. In der 23. Minute gelang Schieber mit einem tollen Freistoß der 1:1 Ausgleichstreffer. Bis zur Pause hatte beide Teams noch Chancen, dennoch blieb es zum Pausentee beim 1:1 Unentschieden. Kaum nach dem Anstoß erzielte die Leverkusener per Foulelfmeter die 2:1 Führung. Rolfes verwandelte den fälligen Elfmeter in der 47. Minute uns schon wieder musste Stuttgart einen Rückstand hinterher laufen. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit waren die Schwaben um den Ausgleich bemüht. Allerdings musste man sich bis zur 89. Minute gedulden. Harnik erzielte verdienten 2:2 Ausgleichstreffer. Zudem sah Leverkusens Kadlec die Gelb-Rote Karte in der 63. Minute und Stuttgarts Molinaro durfte in der 90. Minute etwas früher zum Duschen.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Leitner, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Leverkusen

Leno – Corluka, Schwaab, M. Friedrich, Oczipka – Reinartz – Schürrle, L. Bender, Rolfes, Castro – Kießling
Trainer: Dutt

Formcheck:

Dortmund

07/02/2012  DFB-Pokal  Kiel vs. Dortmund  S – 0:4  
03/02/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  S – 0:2  
28/01/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Hoffenheim  S – 3:1  
22/01/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  S – 1:5  
18/01/2012  Freundschaftsspiele  Oberhausen vs. Dortmund  S – 0:4  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Elche vs. Dortmund  S – 1:5  
                                                                                                                    
Leverkusen

04/02/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Stuttgart  U – 2:2  
28/01/2012  Bundesliga  Bremen vs. Leverkusen  U – 1:1  
22/01/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Mainz 05  S – 3:2  
17/01/2012  Freundschaftsspiele  Leverkusen vs. De Graafschap  S – 3:0  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Leverkusen vs. Heerenveen  N – 2:4  
08/01/2012  Freundschaftsspiele  Leverkusen vs. Waalwijk  N – 1:3
                                                                                                                                       
Dortmund: 6 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Leverkusen: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Dortmund gegen Leverkusen

22/08/2010  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  0:2   
20/03/2010  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  3:0   
31/01/2009  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:1   
06/04/2008  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  2:1   
17/12/2006  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:2   
08/04/2006  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:2   
30/10/2004  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:0   
22/11/2003  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  2:2   
02/02/2003  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  2:0   
22/09/2001  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:1   
17/03/2001  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:3   
06/11/1999  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:1   
12/03/1999  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:0   
14/10/1997  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  0:1   
14/02/1997  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  3:1   
07/05/1996  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  2:0   
18/03/1995  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  0:3   
12/02/1994  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  1:0

8 Siege Dortmund – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 6 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Dortmund gegen Leverkusen:

Bet365

Sieg Dortmund: 1.44 

Unentschieden: 4.33

Sieg Leverkusen: 7.00

Tipico

Sieg Dortmund: 1.45  

Unentschieden: 4.50

Sieg Leverkusen: 7.50

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Auf dem Papier und auch bei den Wettanbietern sind die Rollen vor dem Spiel klar verteilt. Borussia Dortmund ist der Favorit und Leverkusen nimmt die Rolle des Außenseiters ein. Der Online Wettanbieter Bet365 bewertet einen Sieg der Klopp-Elf gerade einmal mit einer Quote von 1.44. Darauf lohnt sich keine Wette abzuschließen. Immerhin ist hier Leverkusen zu Gast und mal ehrlich, wer hätte mit dem 1:1 Unentschieden der Mainzer am vergangenen Spieltag auf Schalke gerechnet. Diese Quote rechtfertigt das Risiko nicht ansatzweise und irgendwann wird der BVB auch patzen. Der Druck steigt jetzt – Aus dem Jäger ist nun der Gejagte geworden. Aus dem Bauch heraus tippen wir auf einen knappen Sieg der Dortmunder, dennoch würden wir keine Wette auf diesen Tipp persönlich abschließen. Zu „heiß“ erscheint uns die Partie. Auch bezüglich Under 2.5 und Over 2.5 Wetten ist alles drin. Wir empfehlen diese Partie, wenn überhaupt, Inplay bzw. per Live Wette zu setzen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund (Überraschung nicht ausgeschlossen)

Wettquote auf Tipico: 1.45

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,