28. September 2012

Borussia Dortmund – Gladbach Tipp (29.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:46



Borussen-Duell im Signal-Iduna-Park: BVB empfängt Gladbach

Bundesliga Tipp Dortmund vs Gladbach

Dortmund Gladbach Tipp – 29.09.2012 um 18:30 Uhr

Der deutsche Meister aus Dortmund konnte in der bisherigen Saison nicht wirklich überzeugen. Nach fünf Spieltagen belegt man in der Bundesliga Tabelle Platz 6 und weist eine Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage auf. Im letzten Spiel traf man auf das Überraschungsteam aus Frankfurt. Man verspielte einen 2:0 Vorsprung und musste sich nach 90 Minuten mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden geben. Da kochten selbst bei Trainer Klopp die Emotionen über. Er wurde in der Nachspielzeit auf die Tribüne verbannt. Er soll angeblich gegenüber dem vierten Offiziellen eine Beleidigung abgelassen haben. Davon meint Klopp jedoch nichts zu wissen. Der DFB hat bereits am Mittwoch ein Ermittlungsverfahren wegen unsportlichen Verhaltens gegen Klopp in die Wege geleitet. Beim deutschen Meister brennt im wahrsten Sinne des Wortes zurzeit die Hütte. Im nächsten Spiel trifft Dortmund im Signal Iduna Park auf Gladbach. Die Gladbacher konnten in der bisherigen Saison erst einen Sieg erzielen. Dem stehen drei Unentschieden und eine Niederlage gegenüber. Momentan befindet man sich auf dem 10. Platz. Eine Leistung mit der Trainer Favre nicht zufrieden sein kann. Am kommenden Samstag kann Gladbach um 15:30 Uhr sein Können in Dortmund unter Beweis stellen. Eine leichte Aufgabe wird es definitiv nicht werden. Denn beide Mannschaften sind auf einen Dreier angewiesen, um weiterhin vorne mitzumischen. Freuen wir uns also auf einen offenen Schlagabtausch.

bundesliga wett-tipp Dortmund gewinnt gegen Gladbach – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Dortmund

Die Abwehr der Dortmunder wackelt. In den letzten beiden Begegnungen kassierte man insgesamt sechs Gegentore. Gegen Hamburg musste Weidenfeller dreimal hinter sich greifen und in Frankfurt ereilte ihm dasselbe Schicksal.  Klopp äußerte sich wie folgt zur momentanen Situation in Dortmund: „Wir haben die unterschiedlichsten Phasen gehabt, seit ich in Dortmund bin. Was wir noch nicht hatten, war eine Phase, wo wir viele Gegentore fressen.“ Man wird aber auch dieses Problem angehen und einen Weg finden, um es abzustellen, so Klopp weiterhin. Nach der Begegnung in Frankfurt herrschte allgemeine Unzufriedenheit beim BVB. In der zweiten Halbzeit hat man sich förmlich vom Aufsteiger überrennen lassen. So etwas darf nicht passieren, wenn man um die Meisterschaft spielen möchte. Die Bayern werden sich jedenfalls über die Patzer der Dortmunder freuen.

Marco Reus musste in Frankfurt mit Problemen am linken Sprunggelenk ausgewechselt werden. Gegen seinen alten Verein aus Gladbach wird er der Mannschaft jedoch wieder zur Verfügung stehen. Die Mannschaft braucht ihn jetzt mehr denn je. Denn als Denker und Lenker wird er im Mittelfeld gegen Gladbach gefordert sein.

Wie bereits erwähnt belegt der BVB zurzeit den 6. Tabellenplatz. Ein großes Manko stellt die Abwehr der Klopp-Elf dar. In den letzten beiden Begegnungen kassierte man sechs Gegentore und konnte somit nicht wirklich überzeugen. In Frankfurt hat man sich trotz einer 2:0 Führung zwei Kontertore gefangen. So etwas darf einer klasse Mannschaft nicht passieren.

Im Signal Iduna Park konnte der BVB bis jetzt überzeugen und holte sechs Punkte aus zwei Spielen. Eine maximale Punkteausbeute, die man weiterhin fortführen möchte. Zuhause steht auch die Abwehr der Dortmunder sicherer. In den beiden Heimspielen hat die Klopp-Elf erst ein Gegentor kassiert. Im Gegenzug konnten Reus und Co aber fünf Tore verbuchen. Die Torbilanz kann sich somit sehen lassen. Man kann sich fast glücklich schätzen, dass man gegen Gladbach zuhause antreten darf. Die Fans werden der Mannschaft definitiv zur Seite stehen.

Nichts desto trotz beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer aus München bereits nach fünf Spieltagen sieben Zähler. Hierbei handelt es sich um eine Punktedifferenz, die man bei der momentanen Verfassung der Bayern kaum aufholen kann. Die Saison ist jedoch noch lang und aus diesem Grund kann einiges passieren.

Teamcheck Gladbach

Die Gladbacher konnten sich im letzten Spiel gegen Hamburg über einen glücklichen Punktgewinn freuen. Das Spiel zeigte deutlich auf, das es in Gladbach noch einiges zu tun gibt. Vieles läuft bei der Mannschaft noch nicht rund. Im Spiel gegen den HSV flog Stranzl mit Rot vom Platz und wird somit in Dortmund nicht zur Verfügung stehen.

Die Fohlen belegen in der Tabelle den 10. Platz und können mit den bisherigen Leistungen nicht zufrieden sein. Aus den ersten fünf Begegnungen resultierte nur ein Sieg. Diesen konnte man gegen Hoffenheim im ersten Spiel einfahren. Danach folgten drei Unentschieden und eine Niederlage zuhause gegen Nürnberg. Die Abwehr der Gladbacher ließ bereits sieben Gegentore zu und steht somit nicht ganz so sicher wie in der letzten Saison. Der Angriff konnte dies mit seinen sieben Toren nur bedingt kompensieren.

Auswärts konnte Gladbach in den zwei Spielen bis jetzt noch keinen Dreier einfahren. Auf der anderen Seite wurde man in den gegnerischen Stadien auch noch nicht geschlagen. Zwei Begegnungen gingen mit einem Unentschieden aus. In Düsseldorf trennte man sich mit einem torlosen Remis und in Leverkusen kam man zur einem 1:1 Unentschieden. Die  Fohlen haben somit auswärts in zwei Spielen nur einen Treffer erzielt und ließen nur ein Gegentor zu. Für einen Punkt sind die Gladbacher auswärts allemal zu haben. Aber ob das gegen den deutschen Meister reichen wird?

Wie spielte Borussia Dortmund am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Dortmunder mussten am letzten Bundesliga Spieltag in Frankfurt ran. Die Eintracht konnte in den ersten vier Spielen vier Siege holen und wollte diese Serie natürlich auch gegen Dortmund fortsetzen. Die Hausherren aus Frankfurt zeigten keinen Respekt vor den Gästen und kamen gut ins Spiel. Dortmund brauchte ein wenig länger aber sollte nach einer kurzen Eingewöhnungsphase das Spiel an sich reißen. Beide Mannschaften spielten schnellen Fußball ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. In den ersten Minuten waren Torchancen aus diesem Grund Mangelware. Erst nach 25 Minuten erzielte Piszczek die Führung für die Borussia. Nun war der BVB voll da und setzten nach. Drei Minuten später erhöhte Reus auf 2:0. Frankfurt steckte jedoch keineswegs zurück und sollte Möglichkeiten zum Anschluss haben. Da diese jedoch nicht verwertet wurden, ging es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang kam Götze für den angeschlagenen Reus. Der Gastgeber erwischten den besseren Start und kam nach 49 Minuten durch Aigner zum Anschluss. Der Aufsteiger setzte nach und kam nur drei Minuten  später durch Inui sogar um Ausgleich. Das ließ den deutschen Meister jedoch kalt. Nur drei Minuten später erzielte Götze die Führung. Im Anschluss wurde es ein wenig ruhiger in der Commerzbank-Arena. Beide Mannschaften sollten dennoch zu Möglichkeiten kommen. Nach 73 Minuten erzielte Anderson den nicht ganz unverdienten Ausgleich für die Eintracht. Dabei sollte es nach einem spannenden Fußballabend auch bleiben. Ein bitterer Beigeschmack blieb für den BVB, denn in der Nachspielzeit wurde Trainer Klopp wegen Reklamierens auf die Tribüne verbannt.

Wie spielte Gladbach am letzten Bundesliga Spieltag?

Gladbach trat im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen Hamburg an. Die Anfangsphase war sehr zerfahren. Beide Mannschaften hatten Probleme ins Spiel zu finden und zeigten nur wenige Höhepunkte. Erst nach Minuten entdeckten die Gastgeber ihre Offensive und sollten zu den ersten Möglichkeiten kommen. Diese blieben jedoch ungenutzt. Die Gäste aus Hamburg wurden mit steigender Spieldauer stärker und profitierten von den vielen Fehlern, die sich die Hausherren leisteten. Nach 23 Minuten sollte der HSV verdient durch Van der Vaart mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Rückstand wollten die Gastgeber die passende Antwort finden aber man tat sich mit den agilen Gästen aus Hamburg schwer.  Dennoch sollte man nach 39 Minuten zum glücklichen Ausgleich durch Stranzl kommen. Kurz vor der Pause sollten die Hamburger durch Rudnevs wieder in Führung gehen. Im zweiten Durchgang gab es anfangs nicht sonderbar viel von den Hausherren zu sehen. Man tat sich weiterhin schwer. Nach 55 Minuten ging Ilicevic nach einem Duell mit Stranzl im Strafraum der Hausherren zu Boden. Der Schiri entschied auf Elfmeter und Rot für Stranzl. Eine harte Entscheidung. Van der Vaart trat an und setzte das Leder an den Pfosten. Die Begegnung war somit noch nicht entschieden. Die Gäste blieben die spielbestimmende Mannschaft, konnten aber ihre Überzahl nicht wirklich nutzen. In der Nachspielzeit glich Dominguez für den Gastgeber aus. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Borussia Dortmund und Gladbach

Beide Teams haben 17 Spiele gegeneinander im Signal Iduna Park bestritten. Elf Begegnungen konnte Dortmund für sich entscheiden. Nur dreimal verließ Gladbach den Platz als Sieger. Seit 2005 hat Dortmund in der Bundesliga zuhause gegen Gladbach immer gewonnen. Zuletzt gab es einen 2:0 Erfolg. Der Direktvergleich deutet somit auf einen Sieg der Klopp-Elf hin.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Kehl – Blaszczykowski, M. Götze, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez, Daems – Nordtveit, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Hanke, L. de Jong
Trainer: Favre

Formcheck:

Dortmund

25/09/2012  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  U – 3:3  
22/09/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  N – 3:2  
18/09/2012  UEFA Champions League, Gruppe D  Dortmund vs. Ajax  S – 1:0  
15/09/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  S – 3:0  
01/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  U – 1:1  
24/08/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Bremen  S – 2:1
                                                                                                                 
Gladbach

26/09/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hamburg  U – 2:2  
23/09/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  U – 1:1  
20/09/2012  UEFA Europa League, Gruppe C  AEL Limassol vs. M’gladbach  U – 0:0  
15/09/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Nürnberg  N – 2:3  
01/09/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. M’gladbach  U – 0:0  
29/08/2012  UEFA Champions League, Qualifikation  Dynamo Kiew vs. M’gladbach  S – 1:2

Dortmund: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Gladbach: 1 Sieg – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Dortmund gegen Gladbach

21/04/2012  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  2:0  
27/11/2010  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  4:1   
06/03/2010  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  3:0   
06/01/2010  Freundschaftsspiele  Dortmund vs. M’gladbach  0:2   
12/12/2008  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  2:1   
17/02/2007  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:0   
29/10/2005  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  2:1   
29/01/2005  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:1   
15/05/2004  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  3:1   
28/09/2002  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:0   
09/03/2002  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  3:1   
11/12/1998  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:1   
18/04/1998  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:2   
22/03/1997  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:3   
01/09/1995  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  2:1   
28/05/1995  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  1:1   
30/10/1993  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  3:0

11 Siege Dortmund – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Gladbach

Wett-Quoten Dortmund gegen Gladbach

Bet365

Sieg Dortmund: 1.36

Unentschieden: 4.50

Sieg Gladbach: 9.00

Tipico

Sieg Dortmund: 1.40

Unentschieden: 4.50

Sieg Gladbach: 8.50

(Stand: 28. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bei den zahlreichen online Buchmachern wird Dortmund als klarer Favorit in dieser Partie gehandelt. Die Wettquote liegt teilweise bei 1,36 auf einen Sieg von Dortmund. Zuhause ist der BVB eine Macht. Vor allem nach den letzten Ergebnissen wird Dortmund bestrebt sein die Gladbacher vom Platz zu fegen. Man möchte schließlich Anschluss zur Tabellenspitze halten. Wir gehen von einem schnellen Tor der Klopp-Elf aus und denken dass die Mannschaft bereits zur Halbzeit führen wird. Die Wettanbieter quotieren einen Sieg der Dortmunder (Halbzeit/Endstand) mit einer Quote von rund 1.90. Allerdings birgt dieser Tipp auch ein gewisses Risiko. Daher würden wir persönlich eher auf einen „normalen Sieg“ des BVB tippen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Tipico: 1.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,