28. Februar 2013

Borussia Dortmund – Hannover 96 Tipp (02.03.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:09



Hannover zu Gast beim Noch-Meister Borussia Dortmund

Bundesliga Tipp Dortmund vs Hannover

Dortmund Hannover Tipp – 02.03.2013 um 15:30 Uhr

Die Rückrunde der Bundesliga schreitet voran und die jeweiligen Kontrahenten versuchen mit allen Mitteln ihre Ziele zu verwirklichen. Am kommenden Samstag kommt es um 15:30 Uhr zur Neuauflage des DFB-Pokal Achtelfinales zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96. Im Pokal setzten sich die Dortmunder mit einem 5:1 Kantersieg durch und warfen die 96er auf diesen Weg aus dem Wettbewerb. Wird man dies nun am 24. Bundesliga Spieltag wiederholen können? Der BVB rangiert nach wie vor auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beläuft sich mittlerweile auf 17 Punkte. Die Meisterschaft ist somit ganz weit entfernt. Hannover befindet sich auf Platz sieben in der Tabelle und hält somit Anschluss zu den internationalen Europa League Plätzen. Beide Mannschaften werden bestrebt sein die Begegnung für sich zu entscheiden. Die Fans dürfen sich somit auf eine spannende Partie im Signal Iduna Park freuen.

bundesliga wett-tipp Sieg Dortmund (HZ | Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Den ersten Platz können die Dortmunder in der Bundesliga nicht mehr für sich beanspruchen. Die Bayern haben die Meisterschaft schon so gut wie unter Dach und Fach gebracht. Somit müssen die Dortmunder sich vorerst mit dem zweiten Platz in der Tabelle zufrieden geben. Die Konkurrenz um Leverkusen schläft jedoch nicht. Mit einer Bilanz von 12 Siegen, sieben Unentschieden und vier Niederlagen haben die Dortmunder 43 Punkte auf dem Konto. Leverkusen konnte in den 23 Spielen 42 Punkte sammeln und sitzt den Dortmundern im Nacken. Neben den Münchnern hat die Klopp-Elf bisher die meisten Tore erzielt. Insgesamt konnten Lewandowski und Co 51 Tore verbuchen. Die Abwehr stand jedoch nicht immer sicher und musste bereits 27 Gegentore in Kauf nehmen. In den letzten Spielen zeigte man vor allem in der Bundesliga immer wieder Konzentrationsschwächen auf.

Vier der letzten sechs Begegnungen konnte der BVB für sich entscheiden. Gegen den direkten Konkurrenten aus Frankfurt setzte man sich mit einem 3:0 durch. Weiterhin feierte man einen 3:2 Erfolg in Leverkusen. Gegen Nürnberg und Bremen konnte man mit 3:0 bzw. 5:0 ebenfalls punkten. Auf der anderen Seite unterlag man gegen den HSV überraschend mit 1:4 im Signal Iduna Park. Zuletzt wurden die Punkte mit Gladbach geteilt. Mit einer Bilanz von vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage gelegen die Dortmunder in der Formtabelle den zweiten Platz. Direkt hinter dem deutschen Rekordmeister aus München. In den letzten sechs Begegnungen konnte man 16 Tore erzielen und musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. Sicher keine schlechte Leistung, dennoch legt man nicht dieselbe Konstanz wie in der letzten Saison an den Tag.

Auch im DFB-Pokal musste sich der Double-Sieger der Vorsaison im Viertelfinale den Bayern beugen. In der Allianz-Arena verlor Borussia Dortmund nach einer mäßigen Leistung gegen den FCB mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Arjen Robben.

Im Signal Iduna Park konnte der BVB in dieser Saison nicht überzeugen. Nur sechs Siege konnte man bisher einfahren. Diesen Erfolgen stehen zwei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse wurden 24 Tore erzielt und Weidenfeller wurden 12 Gegentore eingeschenkt. Mit dieser durchwachsenen Bilanz rangieren die Dortmunder auf dem 8. Platz in der Heimtabelle. Die Leistungen sind durchaus steigerungswürdig.

Teamcheck Hannover 96

Die Slomka-Elf konnte im letzten Spiel auf ganzer Linie überzeugen. Gegen den HSV feierte man einen 5:1 Erfolg und schob sich somit in der Bundesliga Tabelle auf den 7. Platz. Mit einer Bilanz von zehn Siegen, drei Unentschieden und zehn Niederlagen konnte man in dieser Saison bereits 33 Punkte einfahren. Der Rückstand auf den Tabellensechsten aus Hamburg beläuft sich lediglich auf einen Zähler. Bisher haben die 96er 46 Tore erzielt und die Abwehr musste 42 Gegentore in Kauf nehmen. Der Angriff gehört zu den gefährlichsten in der Bundesliga. Die Abwehr lässt auf der anderen Seite einfach zu viele Gegentore zu und zeigt immer wieder Schwächen auf. Neben dem Erfolg im letzten Spiel musste Coach Slomka gleichzeitig eine Hiobsbotschaft in Kauf nehmen. Szabolcs Huszti verletzte sich in der Partie gegen den HSV bei der Ausführung eines Elfmeters und musste ausgewechselt werden. Er zog sich eine Muskelverletzung am Oberschenkel zu und wird mehrere Wochen ausfallen.

Aus den letzten sechs Spielen holte Hannover drei Siege. Diese konnte man gegen Hamburg, Hoffenheim und Wolfsburg feiern. Auf der anderen Seite musste man ein Unentschieden und zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Mit dieser Statistik befindet sich die Slomka-Elf auf Platz 3 in der Formtabelle. In den letzten sechs Spielen wurden 14 Tore erzielt und die Abwehr musste 11 Gegentore in Kauf nehmen. Auch hier zeichnet sich die Torgefährlichkeit der Mannschaft ab. Die Defizite im Bereich der Abwehr werden jedoch auch mehr als deutlich.

Die Hannoveraner zählen zu den auswärtsschwächsten Teams in der Bundesliga. Nur zwei Siege konnte man in den Stadien der Gegner bejubeln. Diesen Erfolgen stehen ein Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. In den 11 Auswärtsspielen wurden bisher 18 Tore erzielt. Die Abwehr musste 27 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser schwachen Bilanz belegen die Hannoveraner in der Auswärtstabelle den 16. Platz.

Wie spielte Borussia Dortmund zuletzt in der Bundesliga?

Die Dortmunder gastierten am letzten Bundesliga Spieltag in Gladbach. Klopp musste Götze als Stürmer auflaufen lassen, da Lewandowski und Schieber gesperrt waren. Die ersten Minuten der Begegnung gestalteten sich sehr zäh. Beide Kontrahenten kamen kaum zu Torchancen. Dies war in erster Linie auf die sehr defensive Ausrichtung der Hausherren zurückzuführen. Diese wollten über einen Konter zum Erfolg kommen. Dortmund fand anfangs kein Mittel, um die Abwehr der Gastgeber zu überwinden. Dies sollte sich jedoch nach einem Traumpass von Reus auf Götze ändern. Götze wurde daraufhin im Strafraum von Ter Stegen gefoult und der Schiri entschied auf Elfmeter. Diesen verwandelte der Gefoulte selbst zur Führung. Weitere Tore wurden vor der Halbzeitpause nicht mehr verzeichnet. Im zweiten Durchgang waren die Dortmunder weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Man hatte deutlich mehr vom Spiel, versäumte es jedoch das zweite Tor zu machen. Nach 67 Minuten sollte sich das rächen. Zu diesem Zeitpunkt erzielte Younes den Ausgleich. Nur kurze Zeit später hätte de Jong die Führung machen können aber im versagten die Nerven. Die Punkte wurden somit zwischen beiden Teams geteilt.

Wie spielte Hannover 96 zuletzt in der Bundesliga?

Die 96er empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den HSV. Die Gäste fanden gut ins Spiel und setzten bereits in den ersten Minuten der Abwehr der Hausherren gewaltig zu. Das Tor fiel nach sieben Minuten dennoch auf der anderen Seite. Nach einem Freistoß erzielte Diouf die Führung. Der HSV zeigte sich wenig beeindruckt von dem frühen Rückstand und kam nur sechs Minuten später zum Ausgleich durch van der Vaart. Dieser verwandelte einen Foulelfmeter. Im Folgenden erspielten sich beide Teams gute Torgelegenheiten. Nach 39 Minuten holte Adler Pinto von den Beinen. Der Schiri entschied diesmal auf Foulelfmeter für die Hausherren. Huszti erzielte die erneute Führung. Er verletzte sich jedoch bei diesem Elfmeter und musste im Anschluss ausgewechselt werden. Für ihn kam Rausch. Kurz vor der Pause erhöhte Ya Konan auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein offener Schlagabtausch. Das Tor machten erneut die Hausherren nach 68 Minuten. Ya Konan markierte mit seinem zweiten Tor das 4:1. Die Begegnung war somit entschieden. In der Schlussphase des Spiels erzielte Abdellaoue den 5:1 Endstand.

Direktvergleich zwischen Borussia Dortmund vs. Hannover

Beide Mannschaften trafen bereits 24 Mal aufeinander. In zehn Spielen setzte sich der BVB durch. Weitere sieben Spiele gingen mit einem Unentschieden aus und in sieben Begegnungen behielt Hannover die Oberhand. Zuletzt setzte sich Dortmund im DFB-Pokal mit 5:1 gegen Hannover durch.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Schieber
Trainer: Klopp

Hannover

Zieler – Chahed, Djourou, C. Schulz, Pocognoli – da Silva Pinto, Hoffmann – Ya Konan, Rausch – M. Diouf, Abdellaoue
Trainer: Slomka

Formcheck:

Dortmund

27/02/13 DFB-Pokal B. München – Dortmund N – 1:0
24/02/13 Bundesliga M’gladbach – Dortmund U – 1:1
16/02/13 Bundesliga Dortmund – E. Frankfurt S – 3:0
13/02/13 Champions League Shakhtar Donetsk – Dortmund U – 2:2
09/02/13 Bundesliga Dortmund – Hamburg N – 1:4

Hannover

23/02/13 Bundesliga Hannover – Hamburg S – 5:1
21/02/13 Europa League Hannover – Anschi Machatschkala U – 1:1
17/02/13 Bundesliga Nürnberg – Hannover U – 2:2
14/02/13 Europa League Anschi Machatschkala – Hannover N – 3:1
09/02/13 Bundesliga Hannover – Hoffenheim S – 1:0

Dortmund: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlage

Hannover: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Dortmund gegen Hannover

19.12.2012 DFB-Pokal Borussia Dortmund – Hannover 96 5:1 (3:0)
26.02.2012 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 3:1 (1:0)
02.04.2011 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 4:1 (0:0)
20.02.2010 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 4:1 (1:0)
05.10.2008 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 1:1 (1:1)
16.04.2008 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 1:3 (0:2)
24.10.2006 DFB-Pokal Borussia Dortmund – Hannover 96 0:1 (0:0)
29.09.2006 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 2:2 (1:0)
03.12.2005 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 0:2 (0:1)
29.08.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 1:1 (1:0)
18.10.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 6:2 (2:0)
15.03.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 2:0 (1:0)
13.09.1988 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 4:0 (1:0)
09.04.1988 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 3:3 (1:1)
30.11.1985 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96 2:0 (1:0)

8 Siege Dortmund – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Hannover

Wett-Quoten Dortmund gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 1.25

Unentschieden: 6.00

Sieg Hannover: 10.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 1.30

Unentschieden: 6.00

Sieg Hannover: 10.00

(Stand: 28. Februar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Dortmunder wollen im Signal Iduna Park einen Sieg über Hannover feiern. Dass das möglich ist, konnte man bereits im DFB-Pokal unter Beweis stellen. Bei einem Unentschieden oder gar einer Niederlage könnte man den zweiten Platz an Leverkusen verlieren. Wir gehen von einem frühen Tor in dieser Begegnung für die Klopp-Elf aus und denken, dass die Mannschaft bereits zur Halbzeit und auch nach 90 Minuten führen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund (Halbzeit/Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,