17. Oktober 2013

Borussia Dortmund – Hannover 96 Tipp (19.10.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:57



Legt Hannover seine Auswärtsschwäche in Dortmund ab?

Bundesliga Tipps

Dortmund Hannover Tipp – 19.10.2013 um 15:30 Uhr

Die Dortmunder mussten am letzten Bundesliga Spieltag die Tabellenspitze an die Bayern abgeben. In Gladbach unterlag man nach 90 Minuten mit 0:2 und ging somit leer aus. Eine bittere Pille für die Klopp-Elf. Dennoch beträgt der Rückstand auf den deutschen Rekordmeister lediglich ein Punkt und kann bei der noch langen Saison locker aufgeholt werden. Nun gilt es sich auf die folgenden Spiele zu konzentrieren. Am nächsten Bundesliga Spieltag empfängt man im Signal Iduna Park Hannover 96. Die Hannoveraner kamen vor heimischer Kulisse gegen den Aufsteiger aus Berlin nur zu einem 1:1 Unentschieden. Eine Leistung mit der die Mannschaft von Trainer Slomka nicht zufrieden sein kann. Gegen den BVB wird man sich deutlich steigern müssen, falls man im Signal Iduna Park am Samstag ab 15:30 Uhr etwas holen möchte.

bundesliga wett-tipp Sieg Dortmund (HZ/End) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Die Dortmunder dürften sich über die Länderspielpause am letzten Wochenende gefreut haben. So konnte man die Zeit nutzen, um den einen oder anderen Verletzten wieder langsam ans Training heranzuführen. Ilkay Gündogan absolvierte ein leichtes Lauftraining. Bis zu seiner vollen Genesung wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Wesentlich besser sieht es hingegen bei Reus und Sahin aus. Beide absolvierten ebenfalls individuelle Einheiten am Montag. Es besteht noch Hoffnung, dass Sie bis zum Wochenende wieder fit werden. Darüber hinaus nutzte man die Spielpause um ein Testspiel gegen den 1. FC Köln anzusetzen. Dort setzte man sich dank der Treffer von Aubameyang und Schieber mit 2:1 durch. Aubameyang erlitt eine leichte Schienbeinprellung aber wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Wochenende wieder zur Verfügung stehen.

Aufgrund der 0:2 Niederlage in Gladbach sind die Dortmunder auf dem zweiten Tabellenplatz abgerutscht. Dennoch zeigt die Mannschaft von Trainer Klopp eine gute Bilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. Man hat zwar nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer aus München, auf der anderen Seite sitzt Leverkusen mit derselben Punktzahl wie Dortmund im Nacken. In der bisherigen Spielzeit hat der BVB mit 21 Toren die meisten Treffer erzielt. Die Abwehr musste auf der anderen Seite sieben Gegentore in Kauf nehmen. Nur die Bayern zeigen eine bessere Abwehrleistung auf.

In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Bundesliga Partien, belegt der BVB den zweiten Platz und zeigt eine Statistik von vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. In den letzten sechs Begegnungen wurden 15 Tore erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. Nur die Bayern zeigen eine bessere Bilanz aus den letzten sechs Bundesliga Spielen auf.

In der Heimtabelle rangiert die Klopp-Elf auf dem dritten Platz und konnte aus den vier Heimspielen die maximale Ausbeute von 12 Zählern holen. Im Signal Iduna Park wurden 14 Tore erzielt und die Abwehr musste nur drei Gegentore in Kauf nehmen. Nur Leverkusen und Hannover zeigen vor heimischer Kulisse eine bessere Bilanz als Dortmund auf. An dieser Stelle sollte jedoch erwähnt werden, dass die beiden Teams ein Spiel mehr auf dem Konto haben.

Die kommenden Aufgaben sind alles andere als Selbstläufer für den BVB. Am Samstag muss man sich vor heimischer Kulisse gegen Hannover behaupten. Im Anschluss reist man in der Königsklasse zu Arsenal London. Am  folgenden Wochenende trifft man in der Bundesliga auf Schalke. Danach empfängt man den VFB Stuttgart. Die Klopp-Elf hat somit einige dicke Brocken zu bewältigen.

Teamcheck Hannover 96

Die Hannoveraner warten bereits seit zwei Spieltagen auf einen Sieg. Zuletzt musste man vor heimischer Kulisse gegen den Aufsteiger aus Berlin mit einem 1:1 Unentschieden vorlieb nehmen. Zuvor unterlag man in Leverkusen mit 0:2. Trainer Slomka blieb in den letzten Wochen auch nicht vom Verletzungspech verschont. Immer wieder musste er umstellen, weil sich der eine oder andere Spieler verletzt hat. Nun kommt es vielleicht am Samstag zu einen Comeback vom Stürmerstar Mame Diouf. Dies dürfte Trainer Slomka freuen, vor allem da Didier Ya Konan nach seinen Kapsel-, Band- und Syndesmoseriss in der Hinrunde nicht mehr auflaufen wird.

Mit einer Bilanz von vier Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen belegt Hannover momentan den fünften Platz in der Bundesliga Tabelle. Bisher wanderten 13 Punkte auf das Konto der 96er. Somit zeigt man dieselbe Punktzahl wie der Tabellenvierte aus Gladbach auf. In den vergangenen Bundesliga Spielen konnte man 11 Tore erzielen und die Abwehr musste ebenfalls 11 Gegentore zulassen. Der Aufsteiger aus Berlin sitzt der Slomka-Elf aber im Nacken. Die Berliner haben nur einen Punkt weniger auf ihrem Konto.

In der Formtabelle, berechnet anhand der letzten sechs Bundesliga Spiele, bekleiden die Hannoveraner den 7. Platz und zeichnen sich durch eine Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen aus. Neun Tore konnte die Slomka-Elf in den letzten sechs Begegnungen verbuchen. Die Abwehr musste auf der anderen Seite acht Gegentore in Kauf nehmen. Eine durchschnittliche Bilanz, die Hannover aufzeigt. Wenn man sich vorne festbeißen möchte, muss man sich definitiv steigern.

Hannover verkörpert das auswärtsschwächste Team in der Bundesliga. Man hat bisher drei Auswärtsspiele bestritten und ging komplett leer aus. Drei Niederlagen resultieren aus den drei Auswärtsbegegnungen. In Gladbach kam man mit 0:3 unter die Räder. Bei den Bayern musste man ein 0:2 in Kauf nehmen und in Leverkusen musste man sich ebenfalls nach einem 0:2 geschlagen geben. Den 96er gelang somit noch kein einziger Auswärtstreffer. Eine Statistik, die Trainer Slomka durchaus Angst machen sollte.

Hannover reist am Wochenende nach Dortmund und steht somit der wohl schwersten Aufgabe in den kommenden Spielen bevor. Im Anschluss empfängt man zuhause die TSG aus Hoffenheim. Danach gastiert man in Bremen und dann trifft man vor heimischer Kulisse auf den Aufsteiger aus Braunschweig.

Wie spielte Dortmund am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Dortmunder reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Gladbach. Im ersten Durchgang spielten die Gäste die Fohlen aus Gladbach quasi an die Wand. Dortmund strahlte eine enorme Dominanz aus und drängte Gladbach sofort in die Defensive. Man ging sehr früh in die Zweikämpfe und hinderte somit die Fohlen bereits am Spielaufbau. Der BVB konnte sich ein deutliches Chancenplus erspielen. Man musste sich jedoch vorwerfen die zahlreichen Tormöglichkeiten bis zur Halbzeit nicht genutzt zu haben. Folglich ging es mit einem torlosen Remis in den Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel verschoben sich die Hausherren weiter nach vorne und spielten munter mit. Dennoch hatte der BVB gute Torchancen. Die absolute Dominanz war aber nicht mehr vorhanden. In der finalen Phase des Spiels nahm das Unglück für den BVB seinen Lauf. Nach 81 Minuten flog Hummels wegen einer Notbremse mit glatt Rot vom Platz. Da die Notbremse im eigenen Sechszehner begangen wurde, erhielten die Fohlen einen Elfmeter. Diesen verwandelte Kruse zur Führung. Vier Minuten später sorgte Raffael für den 2:0 Endstand.

Wie spielte Hannover am letzten Bundesliga Spieltag?

Die 96er empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den Aufsteiger aus Berlin. Beide Kontrahenten versuchen von Beginn an das Spiel in den Griff zu bekommen. Man ging bereits mit offensivem Pressing zu Werke und versuchte den Gegner auf diesen Weg am Spielaufbau zu hindern. Wirkliche Torchancen sollte es in den ersten Minuten nicht geben. Nach 23 Minuten gingen die Hauherren durch ihren ersten richtigen Torschuss in Führung. Als Torschütze wurde Schulz vermerkt. Es war kein fußballerischer Leckerbissen. Kurz vor der Pause verletzte sich Ya Konan und musste ausgewechselt werden. Nach dem Seitenwechsel agierten die Hannoveraner sehr defensiv und nicht mehr ganz so energisch wie im ersten Durchgang. Dies eröffnete dem Aufsteiger Möglichkeiten. Die eigene Chancenverwertung machte den Gästen vorerst einen Strich durch die Rechnung. In der 81. Minute sollte der verdiente Ausgleich durch Ronny gelingen. Weitere Tore wurden nicht mehr verzeichnet.

Direktvergleich zwischen Dortmund vs. Hannover

Dortmund und Hannover trafen bereits 25 Mal aufeinander. In 11 Spielen setzte sich der BVB mit einem Sieg durch. Sieben Begegnungen konnten die 96er für sich entscheiden und weitere sieben Partien gingen mit einem Unentschieden aus. Zuletzt konnte die Klopp-Elf gegen Hannover einen 3:1 Erfolg verbuchen. Der Direktvergleich zeigt somit Vorteile für Dortmund auf.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Großkreutz, Subotic, Sokratis, Durm – S. Bender, Sahin – Blaszczykowski, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Hannover

Zieler – H. Sakai, Marcelo, C. Schulz, Pocognoli – Sané, Andreasen – Stindl, Schlaudraff, Huszti – A. Sobiech
Trainer: Slomka

Formcheck:

Dortmund

05/10/13 Bundesliga M’gladbach – Dortmund N – 2:0
01/10/13 ChampionsL Dortmund – Ol. Marseille S – 3:0
28/09/13 Bundesliga Dortmund – Freiburg S – 5:0
24/09/13 DFB- Pokal 1860 München – Dortmund U – 0:2 (N.V)
21/09/13 Bundesliga Nürnberg – Dortmund U – 1:1

Hannover

04/10/13 Bundesliga Hannover – Hertha U – 1:1
28/09/13 Bundesliga Leverkusen – Hannover N – 2:0
25/09/13 DFB- Pokal B. München – Hannover N – 4:1
21/09/13 Bundesliga Hannover – Augsburg S – 2:1
14/09/13 Bundesliga B. München – Hannover N – 2:0

Dortmund: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Hannover: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 16. Oktober 2013)

Statistik: Dortmund gegen Hannover 

02.03.2013 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  3:1 (2:1)
19.12.2012 DFB- Pokal Borussia Dortmund – Hannover 96  5:1 (3:0)
26.02.2012 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  3:1 (1:0)
02.04.2011 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  4:1 (0:0)
20.02.2010 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  4:1 (1:0)
05.10.2008 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  1:1 (1:1)
16.04.2008 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  1:3 (0:2)
24.10.2006 DFB- Pokal Borussia Dortmund – Hannover 96  0:1 (0:0)
29.09.2006 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  2:2 (1:0)
03.12.2005 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  0:2 (0:1)
29.08.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  1:1 (1:0)
18.10.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – Hannover 96  6:2 (2:0)

6 Siege Dortmund – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Hannover

Wett-Quoten Dortmund gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 1.22

Unentschieden: 6.50

Sieg Hannover: 11.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Hannover: 15.00

(Stand: 16. Oktober 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Dortmunder haben das letzte Spiel gegen Gladbach zwar verloren, waren aber die spielbestimmende Mannschaft. Die eigene Chancenverwertung machte dem BVB mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Gegen Hannover möchte man es im eigenen Stadion besser machen und wieder nach der Tabellenspitze greifen. Die 96er verkörpern die auswärtsschwächste Mannschaft in der Bundesliga. Bei den zahlreichen online Wettanbietern fungiert Dortmund als klarer Favorit. Wir können uns dieser Meinung nur anschließen und gehen davon aus, dass Dortmund bereits zur Halbzeit führen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund (HZ/End)

Wettquote auf Bet365: 1.55

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,