20. Juli 2013

Borussia Dortmund – HSV Tipp (21.07.2013) Wett-Quoten & Bundesliga Telekom Cup Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 23:06



BVB oder HSV – Wer wird dritter beim Telekom-Cup?

Bundesliga Telekom Cup 2013

Dortmund HSV Tipp – 21.07.2013 um 16:45 Uhr

Am Sonntag, den 21.07.2013 um 16:45 Uhr, findet das Spiel um den dritten Platz beim Telekom Cup 2013 zwischen Borussia Dortmund und dem Hamburger SV im Borussia-Park statt. Der BVB unterlag im Halbfinale Gastgeber Gladbach mit 0:1 und die Hamburger zogen gegen die Bayern mit 0:4 klar den Kürzeren.

Auch im Spiel um Platz drei werden nur jeweils 2 x 30 Minuten gespielt. Wer holt im Duell der Verlierer den Sieg – Borussia Dortmund oder HSV?

bundesliga wett-tipp Sieg Dortmund | Beide Teams erzielen 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Trainer Klopp bot im Spiel gegen die Fohlen nur einen Neuzugang auf. Abwehrspieler Sokratis durfte von Beginn an ran. Aubameyang (Magen-Darm Virus) und Mkhitaryan (Teilriss der Syndesmose) konnten noch nicht mitwirken. Bis auf Blaszczykowski und Subotic stand aber schon fast die erste Elf auf dem Rasen, die wohl auch in der Bundesliga so auflaufen wird. Der Gastgeber war gut im Spiel und hatte in der 7. Minute durch Raffael auch die erste Möglichkeit. Die Schwarz-Gelben wurden aber  immer besser und erspielten sich viele Chancen. Zweimal Hofmann und Reus hätten innerhalb von fünf Minuten das Leder unterbringen müssen. Ter Stegen zeigte sich schon in guter Frühform. Die Favre-Elf versuchte ihr Glück meistens über die Außenbahnen. Der Champions-League Finalist zeigte sich dort besonders anfällig. Im zweiten Durchgang nahmen sich beide Teams eine Verschnaufpause. Richtige Highlights blieben komplett aus. Ein beinahe Fehler von Ter Stegen außerhalb des Strafraums hätte fast das Tor für die Klopp-Elf gebracht. Gladbachs Neuzugang Raffael scheiterte noch freistehend in der 54. Minute vor Weidenfeller mit einem missratenen Heber. So war es dann Weidenfeller, der den Ball zu lange hielt und dann den anstürmenden Raffael foulte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daems dann locker in der letzten Minute.

Der erste richtige Härtetest für die Bundesliga ging schon mal in die Hose. Auch wenn solche Spiele nicht überbewertet werden sollen. Gute Ansätze waren bei beiden Teams zu erkennen und der BVB hat nun gegen Hamburg die Chance, es besser zu machen.

Aubameyang wird wohl auch gegen Hamburg fehlen. Außer der schneller Offensivspieler wird über Nacht doch noch fit. Ansonsten wird Klopp seine erste Elf nochmal ordentlich verändern. In Vorbereitungsturnieren ist es meistens üblich, dass zwei unterschiedliche Mannschaften an beiden Tagen auf dem Platz stehen. Koray Günter, Zlatan Alomerovic und Lukasz Piszczek, Jakub Blaszczykowski werden sicher ausfallen.

Teamcheck Hamburger SV

Wieder einmal ließen sich die Hamburger vom FC Bayern vorführen. Ein Glück war nach einer Stunde Schluss und der HSV wurde erlöst. Das halbe Dutzend hätte der Triple-Sieger sonst wohl noch vollgemacht.

Mit nur einer Spitze versuchte Trainer Fink die Bayern zu ärgern. Doch Neuzugang Zoua bekam zu wenige Bälle und konnte sich nicht wirklich auszeichnen. Die Münchner traten dominant auf und beherrschten wie erwartet das Geschehen auf dem Rasen. Nach knapp zehn Minuten fischte Ersatz-Torwart Drobny sensationell einen Ball von Pizzaro aus dem Winkel. In der 12. Minute klingelte es dann im Hamburger Kasten. Pizarros Kopfball konnte Drobny noch halten, doch dann schob der Ex-Hamburger Boateng die Kugel aus zwei Metern ins Tor. In der Folge drückten die Bayern weiter nach vorne und der HSV zeigte sich nur selten in der Hälfte des Champions-League Siegers. Nach gefährlicher Beister-Flanke war Starke vor Zoua zur Stelle. Pizarros Lupfer kurz vor Halbzeitpfiff segelte noch über das Tor. Nach dem Pausentee erhöhte die Guardiola-Elf den Druck. Aber auch die Fink-Elf war jetzt besser in der Partie, ein Schuss von Beister ging aber weit neben das Gehäuse. Nach schöner Kombination zwischen Thiago, Ribery und Mandzukic überraschte man die komplette HSV-Defensive. Nach Querpass von Ribery schob Mandzukic den Ball nur noch ins leere Tor zum 2:0 (41.). Nur drei Minuten später zog Kroos aus halblinker Position aus 17 Metern ab und überraschte Drobny, der dabei nicht gut aussah. Fink wechselte fast seine komplette Elf aus, doch auch das störte die Bayern nicht sonderlich. Sie schraubten das Ergebnis noch auf 4:0 durch den eingewechselten Müller nach Lahm-Flanke hoch.

Trainer Fink wird gegen die Borussia diesmal wohl mit Rudnevs als Sturmspitze beginnen und Calhanoglu wird wohl auch mehr Einsatzzeiten bekommen als nur 10 Minuten gegen die Bayern.

Fehlen werden der verletzte HSV-Schlussmann Rene Adler, Innenverteidiger Johan Djourou und Mittelfeldspieler Christian Nörgaard.

Formcheck:

Dortmund

20/07/13 Telekom Cup Gladbach – Dortmund N – 1:0
16/07/13 Freundschaftsspiel Luzern – Dortmund S – 1:4
13/07/13 Freundschaftsspiel Dortmund – Bursaspor S – 4:1  
10/07/13 Freundschaftsspiel FC Basel – Dortmund S – 1:3  
08/07/13 Freundschaftsspiel Magdeburg – Dortmund S – 0:3  
                                                                                                                 
HSV

20/07/13 Telekom Cup Hamburg – Bayern N – 0:4
16/07/13 Freundschaftsspiel Hamburg – Anderlecht S – 3:1
14/07/13 Freundschaftsspiel Hamburg – Kopenhagen S – 2:0  
13/07/13 Freundschaftsspiel Hamburg – Braunschweig U – 4:3 (n.E.)  
05/07/13 Freundschaftsspiel Wacker Innsbruck – Hamburg N – 2:0  

Dortmund: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

HSV: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Dortmund gegen HSV 

09.02.2013 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:4 (1:2)
22.09.2012 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  3:2 (1:0)
22.01.2012 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  1:5 (0:2)
05.08.2011 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  3:1 (2:0)
09.04.2011 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  1:1 (1:0)
12.11.2010 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  2:0 (0:0)
23.01.2010 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:0 (1:0)
15.08.2009 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  4:1 (3:1)
25.04.2009 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  2:0 (1:0)
08.11.2008 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  2:1 (2:0)
15.03.2008 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  1:0 (0:0)
25.09.2007 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  0:3 (0:2)
10.02.2007 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  3:0 (2:0)
16.09.2006 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:0 (0:0)
25.03.2006 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  2:4 (1:1)
23.10.2005 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:1 (0:0)
19.03.2005 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  2:3 (1:1)
23.10.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  0:2 (0:1)
10.04.2004 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  0:2 (0:2)
02.11.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  3:2 (0:1)
12.04.2003 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  1:1 (0:0)
02.11.2002 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:1 (0:0)
27.04.2002 Bundesliga Hamburger SV – Borussia Dortmund  3:4 (1:2)
08.12.2001 Bundesliga Borussia Dortmund – Hamburger SV  1:0 (0:0)

12 Siege Dortmund – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 8 Siege HSV

Wett-Quoten Dortmund gegen HSV

Jetzt bei Bet365 tippen

Beim Wettanbieter Bet365 sind aktuell noch keine Wettquoten zum Telekom Cup gelistet.

Jetzt bei Tipico tippen

Beim Wettanbieter Tipico sind aktuell noch keine Wettquoten zum Telekom Cup gelistet.

(Stand: 20. Juli 2013 – 22:45 Uhr)

Telekom Cup Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der HSV weiß wie man gegen den BVB gewinnen kann. Letzte Saison schlug man den damaligen Meister zweimal in einer Saison und ist auch in der Lage beim Telekom-Cup den dritten Platz gegen die Klopp-Elf zu sichern. Man darf gespannt sein, wie die Fink-Elf sich gegen die zweitbeste Mannschaft aus Deutschland behaupten wird. Mit einem Sieg könnten die Rothosen die Bayern-Niederlage wieder vergessen machen. Doch die Schwarz-Gelben gehen natürlich als Favorit in die Partie und werden mehr Spielanteile haben. Es wird ein gutes Spiel mit Offensivaktionen auf beiden Seiten erwartet. Der Vize-Meister wird sich aber den dritten Platz knapp sichern können. Tore werden auf beiden Seiten fallen. 

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund | Beide Teams erzielen 1 Tor

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,