18. August 2011

Borussia Dortmund – Nürnberg Tipp (20.08.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 16:39



Dortmund Nürnberg Tipp – 20.08.2011 um 15:30 Uhr

Akustik-Attacken, Hochfrequenzbeschallung, Tinnitus, Ermittlungsverfahren und mittendrin der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund. Was für eine Partie am vergangenen Spieltag in Hoffenheim! Auf die Schmähgesänge der BVB-Fans im Stadion gegen 1899-Mäzen Dietmar Hopp reagierte ein Mitarbeiter der Kraichgauer prompt mit einer Hochfrequenzbeschallung des BVB-Gästeblocks. Das ist nun wirklich nicht die feine englische Art. Die Beschallungs-Affäre könnte nun ein Nachspiel für die TSG haben. Neben den Anzeigen einiger BVB-Fans, die Schaden genommen haben sollen, prüft auch der Kontrollausschuss des DFB den Fall. Am Rande wurde natürlich auch Fußball gespielt.  Der BVB unterlag in Hoffenheim mit 0:1. Trotz der Akustik-Attacke wird Borussia Dortmund laut Medienberichten keinen Protest gegen die Spielwertung einlegen. Somit liegt der deutsche Meister vor dem dritten Spieltag mit einer 3-Punkte Ausbeute (1 Sieg und 1 Niederlage) auf den siebten Tabellenplatz. Am Samstag, den 20.08.2011 um 15:30 Uhr, erwarten die Schwarz-Gelben im heimischen Signal-Iduna-Park den Club aus Nürnberg. Die Clubberer unterlagen am vergangenen Bundesliga Spieltag, wie erwartet, den Hannoveranern in den eigenen vier Wänden mit 1:2 und mussten sich mit der ersten Pleite in dieser Saison abfinden. Das direkte Aufeinandertreffen in der Vorsaison endete mit einem 2:0 Sieg für den Biene Maja Verschnitt. Für Dortmund trafen in diesem Match Barrios und Lewandowski. Während der BVB vorzeitig die Meisterschaft feiern konnte, durften die Nürnberger ihre Europa League Träume begraben. Wie endet der Direktvergleich zwischen Borussia Dortmund und Nürnberg in dieser Saison? Werfen wir dazu einen Rückblick in gewohnter Manier auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Mannschaften schlugen.

In Hoffenheim verlor der deutsche Meister Borussia Dortmund mit 0:1. Die Hausherren begannen mutig und engagiert. Bereits nach nur 9 Minuten lagen die Schwarz-Gelben durch einen tollen Freistoß von Salihovic mit 0:1 hinten. Dem BVB war es nicht möglich, sein gefürchtetes Kurzpass-Spiel aufzuziehen. Besonders Mario Götze wurde durch die Hoffenheimer mit vereinten Kräften aus dem Spiel mehr oder weniger genommen. Bis zur Pause konnten sich die Dortmunder etwas befreien und hätten durchaus durch Großkreutz und Santander zum Ausgleich kommen können. In der 42. Minute gab es nochmal eine sehr knifflige Entscheidung. Hoffenheims Vorsah traf zuerst das Standbein von Kagawa und anschließend dann den Ball. Dafür hätte man auch Elfmeter für den BVB pfeifen können! Die Marschroute des BVB für den zweiten Spieldurchgang war eindeutig – Ein Tor musste irgendwie her. Dortmund drückte und Hoffenheim verteidigte. Bis zur 70. Minute spielte nur eine Mannschaft – Der BVB. Augenscheinlich schien es so, als ob die Kraichgauer am Spielgeschehen nicht mehr wirklich teilnahmen. Erst ab der 70. Minute gelang den Hausherren die Befreiung aus den Dortmunder Klauen. In der verbleibenden guten Viertelstunde war die Luft bei den Dortmundern raus. Mit einer großen Portion Glück fügte Hoffenheim den Dortmundern die erste Saisonpleite zu. Wenn es einen Angstgegner der Dortmunder gibt, dann müssten es die Hoffenheimer sein.

Nürnberg verlor sein Heimspiel gegen Hannover 96 mit 1:2. Die 96er waren in diesem Spiel an Effektivität kaum zu überbieten. Beide Torchancen wurden genutzt und so stand es zur Halbzeitpause 2:0 für Hannover durch die Tore von Abdellaoue (16. Minute) und Rausch (27. Minute/ Elfmeter). Besonders die dicht gestaffelte Abwehr der Hannoveraner machte den Nürnbergern schwer zu schaffen. Nach dem Seitenwechsel drängten die Nürnberger auf das gegnerische Tor. Für mehr als den Anschlusstreffer durch Pekhart in der 56. Spielminute sollte es jedoch nicht reichen. Am Ende entführt Hannover sehr glücklich 3 Punkte aus dem Frankenland. Besonders im ersten Spieldurchgang fehlte es beim Nürnberger Spiel an Ideen und Kreativität. Zudem musste Nürnberg ab der 82. Minute das Spiel mit 10 Mannen zu Ende spielen, da Pinola verletzungsbedingt raus musste.

Beide Mannschaften verbuchen vor dem dritten Bundesliga Spieltag einen Sieg und eine Niederlage. Auf dem Papier sind die Dortmunder der klare Favorit. Auch die Werte des Direktvergleiches mit 7 Siegen für Dortmund und 3 Unentschieden deuten auf einen Sieg der Schwarz-Gelben hin. Am Ende steht vermutlich nur noch die Höhe des Sieges der Klopp-Elf frei im Raum.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, S. Bender – M. Götze, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Nürnberg

Rakovsky – Chandler, Wollscheid, Klose, Pinola – Simons – Mak, Feulner, Cohen, Eigler – Pekhart
Trainer: Hecking

Formcheck:

Dortmund

13/08/2011  Bundesliga  Hoffenheim vs. Dortmund  N – 1:0  
05/08/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Hamburg  S – 3:1  
30/07/2011  DFB-Pokal  Sandhausen vs. Dortmund  S – 0:3  
26/07/2011  Freundschaftsspiele  Valenciennes vs. Dortmund  S – 0:1  
23/07/2011  Super Cup  Schalke 04 vs. Dortmund  N – 0:0 4:3 (n.E.)  
20/07/2011  LIGA total! Cup  Dortmund vs. Hamburg  S – 2:0          
                                 
Nürnberg

16/08/2011  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Fenerbahce  N – 1:2  
13/08/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Hannover  N – 1:2  
06/08/2011  Bundesliga  Hertha vs. Nürnberg  S – 0:1  
30/07/2011  DFB-Pokal  Bielefeld vs. Nürnberg  S – 1:5  
23/07/2011  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Racing  S – 1:0  
19/07/2011  Freundschaftsspiele  Slovan Liberec vs. Nürnberg  S – 1:2     
                                   
Dortmund: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Nürnberg: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Die Dortmunder waren in der vergangenen Saison das Maß aller Dinge – In allen Belangen. Nach dem souveränen 3:1 Auftaktsieg gegen Hamburg folgte am letzten Spieltag in Hoffenheim die Ernüchterung. Die Schwarz-Gelben unterlagen der TSG mit 0:1. Erinnerungen an die Vorsaison werden wach. Auch damals verlor der deutsche Meister Dortmund mit genau dem gleichen Resultat. Die Hoffenheimer scheinen sich zum Angstgegner der Dortmunder zu mausern. Mit einer mangelnden Form lässt sich diese Niederlage sicherlich nicht erklären. Dieses Team zählt zu den formstärksten Mannschaften in der Bundesliga. Manchmal kann der Fußball halt echt brutal sein, denn ein Remis in Hoffenheim wäre aus der Sicht der Schwarz-Gelben sicherlich nicht unverdient gewesen. Nun muss die Klopp-Elf im Heimspiel gegen Nürnberg die Kohlen aus dem Feuer holen und punkten. Die Clubberer konnten uns in den bisherigen Partien nicht wirklich überzeugen. Der Sieg zum Saisonauftakt im Berliner Olympiastadion war mehr als glücklich. Solche Spiele verdienen am Ende keinen Sieger. Im Heimspiel gegen Hannover steigerte sich die Mannschaft zwar, dennoch war sie nur ein blasses Abbild des Teams aus der Vorsaison. Die Abgänge der Leistungsträger scheinen noch nicht kompensiert zu sein. Gündogan, der jetzt für die Dortmunder kickt, kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Vom spielerischen Potential und von der Physis schätzen wir den BVB als stärker ein.

Statistik: Dortmund gegen Nürnberg:

30/04/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  2:0  
05/12/2009  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  4:0   
02/05/2008  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  0:0   
17/03/2007  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  0:0   
22/04/2006  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  2:1   
02/10/2004  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  2:2   
10/05/2003  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  4:1   
28/07/2001  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  2:0   
27/02/1999  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  3:0   
07/05/1994  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  4:1  

7 Siege Dortmund – 3 Unentschieden – 0 Siege Nürnberg

Die Werte des Head to Head Direktvergleiches deuten auf einen Sieg der Dortmunder in. Die letzten beiden Heimpartien gewannen die Schwarz-Gelben souverän gegen die Nürnberger. Allerdings endeten die beiden Aufeinandertreffen zuvor mit einem torlosen Unentschieden. Wenn der BVB gegen den Club gewann, siegte die Mannschaft in 6 der 7 Fälle mit 2 Toren Unterschied. Zweifelsohne tendiert der Direktvergleich zwischen dem BVB und Nürnberg zu einem Sieg der Klopp-Elf.

Wett-Quoten Dortmund gegen Nürnberg:

Bet365

Sieg Dortmund: 1.28   

Unentschieden: 5.00

Sieg Nürnberg: 11.00

Tipico

Sieg Dortmund: 1.30

Unentschieden: 5.50

Sieg Nürnberg: 10.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der deutsche Meister Borussia Dortmund musste am vergangenen Spieltag die erste Pleite in der laufenden Saison in Hoffenheim einstecken. Umso wichtiger ist es jetzt, ein klares Signal an die Konkurrenten aus München und Leverkusen zu senden. Der BVB machte nicht einmal ein schlechtes Spiel bei der TSG Hoffenheim. Mit Nürnberg hat man nun allerdings ein Team zu Gast, das in der laufenden Saison überhaupt nicht überzeugen konnte. Mannschaftskader technisch sind die Dortmunder wesentlich stärker besetzen und besitzen wesentlich mehr Qualität in den eigenen Reihen. Während der Sommerpause haben einige Leistungsträger den Club aus Nürnberg verlassen. Bis jetzt konnte man den Verlust noch nicht so recht kompensieren. Der Direktvergleich zwischen Dortmund und Nürnberg deutet auf einen Heimsieg der Klopp-Elf hin. Nun stellt sich natürlich die Frage: Wie hoch werden die Schwarz-Gelben gewinnen. Im Grunde sind wir persönlich keine wirklichen Freunde von Handicap-Wetten. Oftmals spielt der vermeintliche Underdog gegen Favoriten-Mannschaften sehr defensiv. Dennoch glauben wir, dass der BVB mit einem Handicap von Minus 1 das Spiel gewinnen kann. Das bedeutet, gewinnen die Schwarz-Gelben ihr Spiel mit mindestens 2 Toren Unterschied (z.B. 2:0 oder 3:1), so gilt die Wette als gewonnen. Bei unserem Wett-Tipp bleiben wir allerdings bei einer „normalen“ Dreiwege-Wette. Alternativ zur 3-Wege Wette kann auch eine Halbzeit-/Endstandwette gespielt werden. Wobei hier das Risiko natürlich deutlich höher ist. In diesem Fall tippen wir auf Dortmund/Dortmund. Der BVB wird zur Halbzeitpause führen und gewinnt am Ende auch das Spiel.

Wett Tipp 1 Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Tipico: 1.30

Wett Tipp 2 Bundesligatrend: Dortmund/Dortmund (HZ/Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,