30. September 2013

Borussia Dortmund – Olympique Marseille Tipp (01.10.2013) Wett-Quoten & Champions League Vorhersage

Kategorie: Champions League Tipps — bundesliga @ 15:17



Holt der BVB den ersten Sieg in der Königsklasse?

Champions League Tipps

Dortmund Marseille Tipp – 01.10.2013 um 20:45 Uhr

Am Dienstag, den 01.10.2013 um 20:45 Uhr, erwartet Borussia Dortmund im Signal-Iduna Park Olympique Marseille zum zweiten Spiel der Champions-League Gruppe F. Die Borussia verlor am ersten CL-Spieltag beim starken SSC Neapel 2:1 und verlor auch noch Torwart Roman Weidenfeller in der 45. Minute mit glatt Rot. Der Schlussmann nahm außerhalb des Strafraums Handspiel. Zuvor köpfte Higuain die Italiener 1:0 in Front. Insigne setzte mit einem wunderschönen Freistoß einen drauf und traf zum 2:0 gegen 10 Dortmunder (67.). Der deutsche Vizemeister brach jetzt aber nicht auseinander und kämpfte sich besser ins Spiel. Der Anschlusstreffer zum 2:1 kam aber zu spät (Eigentor/Zuniga). Dennoch präsentierte sich der BVB am Ende doch noch gut und hätte den Ausgleich noch schaffen können. Marseille unterlag zuhause dem FC Arsenal London 1:2. Die Engländer gingen in der 65. Minute durch Walcott und in der 83. Minute durch Remsey 2:0 in Führung. Ayew traf in der dritten Minute der Nachspielzeit vom Punkt zum Ausgleich. Zu mehr hat es aber nicht gereicht. Beide Clubs stehen nach ihren Auftaktniederlagen schon leicht unter Druck.

champions league wett-tipp Sieg Dortmund mit Handicap -1 (0:1) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Der Vizemeister hat sich für Marseille so richtig warm geschossen. Der SC Freiburg holte sich eine 5:0 Packung im Signal-Iduna Park ab und der BVB kann mit breiter Brust den ersten Sieg in der Königsklasse angehen. Die Tore für die Mannschaft von Jürgen Klopp erzielten per Doppelpack Reus und Lewandowski, den Endstand zum 5:0 erzielte Blaszczykowski zehn Minuten vor dem Ende. Die komplette zweite Hälfte konnten die Schwarz-Gelben mit einem Mann mehr auf dem Platz bestreiten. Freiburgs Diagne sah in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wegen Notbremse die Rote Karte. Die Borussia hätte noch höher gewinnen können und erspielte sich viele Tormöglichkeiten. Damit ist man weiterhin Tabellenführer in der Bundesliga und nach sieben Spieltagen ohne Niederlage. Dank des besseren Torverhältnisses steht man über den Bayern. Ohnehin ist die Klopp-Elf mit 21 Toren die beste Offensive im Oberhaus. 19 Punkte nach sieben Spielen bedeuten Startrekord für den BVB, so gut ist die Borussia noch nie in eine Saison gestartet. Zum alleinigen Matchwinner hätte Flügelflitzer Aubameyang werden können. Er hatte fünf Chancen und traf nicht ein Mal. Drei Mal ballerte er vorbei und zwei Mal parierte Freiburgs Baumann. 

Wirbel gab es mal wieder um Top-Torjäger Robert Lewandowski, der sich vor den Mikros äußerte und sagte, dass er im Januar einen Vertrag beim FC Bayern unterschreiben wird. Sein Wechsel zum deutschen Rekordmeister scheint ohnehin schon perfekt zu sein, jetzt wartet man nur noch auf den richtigen Zeitpunkt der Verkündung. Schlau war die Aussage des polnischen Nationalspielers zu diesem Zeitpunkt der Saison sicher nicht. Seinen Leistungen macht dieser Wirbel aber keinen Abbruch. „Lewa“ besitzt so viel Qualität, da fallen Störfeuer von außen nicht wirklich mit schlechten Leistungen auf. 

Einige Verletzungssorgen plagen den letztjährigen Champions-League Finalisten. Linksverteidiger Marcel Schmelzer fällt mit Muskelfaserriss aus. Sebastian Kehl verletzte sich letzte Woche im Training und zog sich einen Bänderriss zu. Ilkay Gündogan und Lukasz Pizczek fehlen der Borussia verletzungsbedingt schon etwas länger. Der junge Durm wird Schmelzer hinten links in der Abwehrkette erneut ersetzen. Er machte seine Sache gegen Freiburg schon sehr gut, wird gegen die Franzosen aber mehr gefordert sein.

Es hat bisschen gedauert, doch jetzt ist Dortmunds Top-Stürmer Robert Lewandowski wieder treffsicherster Angreifer des BVB mit sechs Toren. Sturmkollege Pierre-Emerick Aubameyang konnte schon fünf Mal über seine Tore jubeln. Die offensiven Mittelfeldspieler Marco Reus (4) und Henrikh Mkhitaryan (3) netzten zusammen sieben Mal ein und bilden das torgefährliche Duett hinter den Stürmern.

Teamcheck Olympique Marseille

Marseille musste sich zuhause gegen die englische Top-Mannschaft Arsenal London geschlagen geben. Auf dem Papier sind die Franzosen nur Außenseiter in Gruppe F und müssen wenigstens die Heimspiele gewinnen, um eine Chance auf das Achtelfinale oder wenigstens auf die Europa-League zu haben. Die Mannschaft von Elie Baup konnte aber wie der BVB eine gelungene Generalprobe für das schwere Match in Dortmund feiern. Am frühen Samstagmittag setzte sich Marseille 2:0 beim FC Lorient durch. Die Tore für den französischen Traditionsclub schossen Valbuena (58.) und Ayew in der 90. Minute. Die Baup-Elf steht damit auf Platz drei in der Ligue 1 mit 17 Punkten und hat erst ein Spiel verloren. Seit vier Spielen in Folge ist man in der heimischen Liga ungeschlagen. Die erste Saisonpleite gab es am vierten Spieltag zuhause mit 1:2 gegen den AS Monaco.

Durch die sichere Teilnahme in der Champions-League wurde Marseille im Sommer auf dem Transfermarkt tätig. Für 43 Millionen Euro kamen die Top-Talente wie U-20 Weltmeister Florian Thauvin (OSC Lille), Benjamin Mendy (Le Havre), Gianelli Imbula (Guingamp) und Mario Lemina (Lorient) wurden verpflichtet. Außerdem wurde Dimitri Payet vom OSC Lille als gestandener und erfahrener Profi für die rechte Außenbahn verpflichtet. Namenhafte Abgänge hat „OM“ nicht zu verzeichnen gehabt, sodass der Kader ordentlich verstärkt wurde.

Die gefährlichsten und bekanntesten Spieler im Team von Coach Baup sind zweifelsohne Mathieu Valbuena, Andre Gignac, Andre Ayew und Neuzugang Dimitri Payet. Trotz der Topspieler konnte Marseille die Negativserie nicht stoppen. Die Niederlage gegen Arsenal war die vierte Heim-Pleite in Serie am jeweils ersten Spieltag der Königsklasse.

„OM“ muss auf Linksverteidiger Jeremy Morel (Knieverletzung) verzichten, der 19 jährige Benjamin Mendy wird ihn ersetzen. Noch fraglich ist der Einsatz von Mittelstürmer Gignac, der an einer Zehenverletzung leidet.

Andre Gignac und Dimitri Payet sind die erfolgreichsten Torschützen von Olympique mit jeweils drei Toren.

Formcheck:

Dortmund

28/09/13 Bundesliga Dortmund – Freiburg S – 5:0
24/09/13 DFB- Pokal 1860 München – Dortmund U – 0:2 (n.V.)
21/09/13 Bundesliga Nürnberg – Dortmund U – 1:1
18/09/13 Champions League Neapel – Dortmund N – 2:1
14/09/13 Bundesliga Dortmund – Hamburg S – 6:2
                                                                                                                 
Marseille

28/09/13 Ligue 1 Lorient – Ol. Marseille S – 0:2
24/09/13 Ligue 1 Ol. Marseille – St. Etienne S – 2:1
21/09/13 Ligue 1 SC Bastia – Ol. Marseille U – 0:0
18/09/13 Champions League Ol. Marseille – Arsenal N – 1:2
14/09/13 Ligue 1 Toulouse – Ol. Marseille U – 1:1

Dortmund: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Marseille: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 30. September 2013)

Statistik: Dortmund gegen Marseille 

06/12/11 Champions League Dortmund – Ol. Marseille 2:3
28/09/11 Champions League Ol. Marseille – Dortmund 3:0

0 Siege Dortmund – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Marseille

Wett-Quoten Dortmund gegen Marseille

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 1.28

Unentschieden: 6.00

Sieg Marseille: 12.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 1.30

Unentschieden: 5.50

Sieg Marseille: 11.00

(Stand: 30. September 2013)

Champions League Wett Tipp Vorhersage

Der BVB geht als Favorit in die Partie gegen die Franzosen. Zwar verlor die Klopp-Elf den Start in die Königsklasse knapp in Neapel, zeigte in der Schlussphase aber mit einem Mann weniger eine ansprechende Leistung und war kurz vor dem Ausgleich. Auch die letzten Ergebnisse in der Bundesliga zeigen, dass sich die Schwarz-Gelben von der ersten Pflichtspiel-Pleite gut erholt haben und nicht nachwirkt. Marseille muss zusehen, dass sie die schwere Aufgabe in Dortmund positiv abschließen, ansonsten stehen sie im nächsten Heimspiel mit zwei Pleiten aus zwei Spielen schon enorm unter Druck. Die Borussia ist eine wahre Heimmacht und wird ein Offensivfeuerwerk abbrennen, denn auch die Klopp-Elf kann sich eine weitere Pleite nicht leisten und ist für ihre Offensiv-Power im heimischen Stadion bekannt. Der deutsche Vizemeister setzt sich klar gegen Olympique Marseille durch.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund mit Handicap -1 (0:1)

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,