22. April 2013

Borussia Dortmund – Real Madrid Tipp (24.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Champions League Halbfinale Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 14:54



Wieder ein Heimsieg gegen die Königlichen? BVB erwartet Real Madrid

Champions League Tipp Dortmund vs Real Madrid

Dortmund Real Madrid Tipp – 24.04.2013 um 20:45 Uhr

Am Mittwoch, den 24.04.2013 um 20:45 Uhr, erwartet Borussia Dortmund den spanischen Meister Real Madrid im heimischen Signal-Iduna Park. Damit kommt es jetzt zur Neuauflage im Champions-League Halbfinale zwischen den beiden Clubs. In der Gruppenphase spielte man schon gegeneinander. Im Hinspiel in Champions League Gruppe D setzte sich der BVB mit 2:1 zuhause durch und auch im Rückspiel konnte die Klopp-Elf überzeugen und erreichte ein 2:2 in Madrid.
Dortmund setzte sich im Viertelfinale am Ende knapp und glücklich mit 3:2 gegen den FC Malaga durch. In Andalusien trennte man sich 0:0 und konnte das Rückspiel dann in Dortmund gewinnen. Real hatte es da deutlich schwerer, schaltete schon im Achtelfinale Manchester United aus, hatte dann im Viertelfinale aber keine große Mühe mit Galatasaray Istanbul. Nachdem man das Hinspiel zuhause mit 3:0 klar gewinnen konnte, unterlag die Mourinho-Elf in der Türkei mit 2:3 und zog damit ins Halbfinale ein.

champions league wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Zufrieden war die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp nach der gelungenen Generalprobe gegen Mainz 05 nicht, wie Abwehrspieler Mats Hummels richtig andeutete. Spielen wir so gegen Real Madrid, werden wir nichts holen können, so der deutsche Nationalspieler. Dennoch zählen unter dem Strich nur die drei Punkte, die mit dem 2:0 Heimsieg sicher eingefahren wurden. Reus traf schon in der ersten Minute nach einem Ausflug von Mainz-Torwart Wetklo und Robert Lewandowski setzte in der 87. Minute den Schlusspunkt. Der BVB spielt damit in der nächsten Saison wieder in der Champions-League. Nach 30 Spielen liegt die Klopp-Elf auf Platz zwei, mit 61 Punkten und einem Torverhältnis von 74:35. Durch die Niederlage des unbeliebten Nachbars aus Gelsenkirchen, steht die sichere Teilnahme an der Königsklasse auch im kommenden Fußball-Jahr fest.

Ob dann noch Top-Stürmer Robert Lewandowski zum Dortmunder Kader gehören wird ist, immer noch nicht entschieden. Der polnische Nationalspieler traf in der Bundesliga im 12. Spiel in Folge und jagt damit einen Rekord einer Fußball-Legende. Bayern-Legende Gerd Müller traf in 16 Spielen in Folge. Viel wichtiger für die Schwarz-Gelben ist aber, dass sie als einzige Mannschaft in der Champions-League noch ohne Niederlage sind und weiterhin im Wettbewerb vertreten sind. Beinahe wäre die Klopp-Elf ohne Niederlage ausgeschieden. Dank dem Abseitstor von Felipe Santana in der Nachspielzeit zum 3:2 zog man doch noch in die Runde der letzten vier ein.

Gegen Real wird die Borussia aber besser auftreten müssen, als gegen Mainz. Zu fahrlässig und unkonzentriert agierte die Mannschaft. 23:7 lautete die Torschussbilanz für den BVB. Dazwischen vergab man eine Reihe von guten Möglichkeiten, die man in der Regel gegen die Königlichen nicht bekommen wird. Aber der Auftritt der Mannschaft war in der Königsklasse in diesen Jahr ohnehin schon deutlich besser, als in der Liga. Das Trio Reus/Götze/Lewandowski ist Superstar Ronaldo in einem und kann ebenfalls jederzeit den Unterschied ausmachen.

Gesperrte und verletzte Spieler hat Klopp nicht zu beklagen, sodass er seine stärkste Elf aufbieten kann. Sven Bender und Sebastian Kehl haben noch leichte Blessuren, welche bis zum Mittwochabend aber wohl keine großen Hindernisse darstellen werden.

Wie in der Bundesliga, ist auch in der Champions-League Robert Lewandowski der treffsicherste Stürmer der Dortmunder. Sechsmal traf er in 10 Einsätzen. In der Bundesliga ist der Pole sogar auf Platz eins der Torschützenliste mit 23 Toren. Offensivspieler Marco Reus traf bisher viermal. Kumpel und ebenfalls Offensivspieler Mario Götze netzte zweimal ein, genauso wie Verteidiger Felipe Santana.

Teamcheck Real Madrid

Das Halbfinale gegen Dortmund wird aus der Sicht von Trainer Jose Mourinho sehr ernst genommen. Der Star-Trainer ließ es sich nicht nehmen vor einer Woche ins beschauliche Fürth zu reisen, um die Schwarz-Gelben live vor Ort zu beobachten. Beim Stand von 5:0 für den BVB verließ er bereits das Stadion und konnte das Ehrentor des Fast-Absteigers nicht mehr sehen und eventuelle Schwächen erkennen. Auch die Königlichen bestanden ihre Generalprobe und siegten im heimischen Bernabeu mit 3:1 gegen Real Betis Sevilla. Zweimal traf Mesut Özil und einmal konnte Karim Benzema jubeln. Real hatte viel Glück, denn auch die Mourinho-Elf spielte nicht wirklich stark an diesem Spieltag. Betis Sevilla hätte sich einen Punkt verdient gehabt, hatte aber Pech mit Aluminium und der Chancenverwertung. Der Blick der Spanier scheint wie beim BVB nur in Richtung Königsklasse zu gehen. Madrid belegt nach 32 Spielen in der Primera Division den zweiten Rang hinter dem FC Barcelona. Mit 71 Punkten und einem Torverhältnis von 83:30 ist die Titelverteidigung fast abgehakt. Dafür steht man aber im Finale der Copa del Rey und scheint mit dem Erzrivalen die Titel nach der Saison zu tauschen.

Dass in der Gruppenphase kein Spiel gegen die Dortmunder gewonnen werden konnte, stört keinen im Verein besonders. Der BVB wird mehr als Zwischenstation gesehen auf dem Weg zum zehnten Titelgewinn auf Europas größter Fußballbühne. Viel rotiert hat Mourinho im letzten Ligaspiel nicht. Bis auf di Maria und Pepe spielten alle Stars am Wochenende. Selbst Superstar Cristiano Ronaldo spielte durch, genauso wie der deutsche Nationalspieler Mesut Özil. Torhüter Diego Lopez wird wohl auch in Dortmund zwischen den Pfosten stehen und Spaniens Nummer 1 Iker Casillas weiterhin auf die Bank verdrängen. Sicher fehlen wird im Hinspiel Abwehrspieler Alvaro Abeloa. Er sah in der Nachspielzeit bei Galatasaray Istanbul die Gelb-Rote Karte und muss einmal aussetzen. Ansonsten kann der Coach auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Sergio Ramos und Xabi Alonso haben ihre Gelbsperre abgesessen und sind wieder einsatzfähig.

Wettbewerbsübergreifend war Real Madrid vor der Niederlage in der Türkei fast zwei Monate ungeschlagen und gehört deshalb zum Top-Favorit auf den Gewinn der Champions-League. Die Niederlage bei „Gala“ steht zwar, aber zeigte nicht das wahre Real, die das Spiel auch nicht mehr zu ernst nahmen, nachdem man das Hinspiel schon 3:0 klar gewonnen hatte.

Ronaldo ist der Superstar der Mannschaft und trifft in fast jedem Spiel. Den Portugiesen müssen die Dortmunder in den Griff kriegen, ansonsten wird er auch, wie schon in der Gruppenphase, wieder gegen den BVB treffen. Zusammen mit Özil sind die beiden kaum aufzuhalten und Dreh- und Angelpunkt der Madrilenen.

Cristiano Ronaldo ist in der Königsklasse treffsicherster Spieler mit elf Toren in 10 Einsätzen. In der Primera Division traf er 31mal. Die Sturmpartner Karim Benzema (4) und Jose Callejon (2) trafen zusammen sechsmal. Zweistellig traf neben Ronaldo in der heimischen Liga auch noch Gonzalo Higuain. 13Mal traf der Argentinier in der Primera Division in 23 Einsätzen.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Gündogan – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Real Madrid

Diego Lopez – Sergio Ramos, Varane, Pepe, Fabio Coentrao – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Özil, Cristiano Ronaldo – Higuain
Trainer: Mourinho

Formcheck:

Dortmund

20/04/13 Bundesliga Dortmund – Mainz 05 S – 2:0
13/04/13 Bundesliga Fürth – Dortmund S – 1:6
09/04/13 Champions League Dortmund – Malaga S – 3:2
06/04/13 Bundesliga Dortmund – Augsburg S – 4:2
03/04/13 Champions League Malaga – Dortmund U – 0:0

Real Madrid

20/04/13 Primera Division Real Madrid – Betis Sevilla S – 3:1
14/04/13 Primera Division At. Bilbao – Real Madrid S – 0:3
09/04/13 Champions League Galatasaray – Real Madrid N – 3:2
06/04/13 Primera Division Real Madrid – Levante S – 5:1
03/04/13 Champions League Real Madrid – Galatasaray S – 3:0

Dortmund: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Real Madrid: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Dortmund gegen Real Madrid

24.10.2012 Champions League Borussia Dortmund – Real Madrid 2:1 (1:1)
25.02.2003 Champions League Borussia Dortmund – Real Madrid 1:1 (1:0)

1 Sieg Dortmund – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Real Madrid

Wett-Quoten Dortmund gegen Real Madrid

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 2.80

Unentschieden: 3.50

Sieg Real Madrid: 2.62

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 2.80

Unentschieden: 3.30

Sieg Real Madrid: 2.60

(Stand: 22. April 2013)

Champions League Halbfinale Wett Tipp Vorhersage

Durch die starke Champions-League Saison und dem Heimsieg in der Gruppenphase geht Borussia Dortmund nicht als Underdog in diese Partie, Favorit sind sie aber auch nicht. Der BVB muss den berauschenden Fußball in beiden Spielen gegen Real erneut zeigen, ansonsten wird man keine Chance gegen die Königlichen haben. Der spanische Meister wird anders auftreten, als noch in den Gruppenspielen gegen Dortmund und wird nochmal ein Stück besser sein. Beide Mannschaften werden sich auf Augenhöhe bespielen, wobei die Mourinho-Elf wohl leichte Vorteile haben wird. Tore werden auf beiden Seiten fallen. Mit einem Remis, mit Toren auf beiden Seiten, reist die Klopp-Elf zum Rückspiel nach Madrid.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,