23. August 2012

Borussia Dortmund – Werder Bremen Tipp (24.08.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:48



Holt der BVB den dritten Meistertitel in Folge?

Bundesliga Tipp Dortmund vs Werder Bremen

Dortmund Werder Bremen Tipp – 24.08.2012 um 20:30 Uhr

Am kommenden Freitag wird die 50. Bundesliga Saison vom deutschen Meister Borussia Dortmund und Werder Bremen eröffnet. Die Bundesliga wird bereits ein halbes Jahrhundert alt. In der letzten Saison verfolgten im Schnitt 44293 Zuschauer die Spiele in den Stadien, das ist ein neuer Rekord. Im Duell zwischen Dortmund und Bremen wird ebenfalls ein volles Haus erwartet. Am Freitag um 20:30 Uhr wird die Begegnung zwischen Dortmund und Bremen im Signal Iduna Park angepfiffen.

Die Dortmunder fungieren neben den Bayern als Titelkandidat und werden versuchen im ersten Spiel gegen Bremen zu punkten. Die Schaaf – Elf hat sich im DFB – Pokal nicht mit rum bekleckert und ist bereits in der ersten Runde gegen Preußen Münster nach Verlängerung mit 2:4 ausgeschieden. Eine schwache Vorstellung. Doch man weiß, dass der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt. In der Bundesliga kann Bremen nun sein können gegen den deutschen Meister und Pokalsieger aus Dortmund unter Beweis stellen. Freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes Eröffnungsspiel zur 50. Bundesliga Saison.

Das Eröffnungsspiel wird live im TV in Sky, Liga-Total und in der ARD übertragen. Nach der Sommerpause können sich die zahlreichen Fans auf einen grandiosen Fußballabend freuen.

ukraine frankreich em tipp Sieg Dortmund (Halbzeit|Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Dortmund

Der BVB spielte in der letzten Saison einfach überirdisch. In 34 Bundesliga Spieltagen holte die Klopp-Elf insgesamt 81 Punkte. Dabei handelte es sich um die beste Saison, die ein Meister in der 49 jährigen Bundesliga Geschichte jemals gespielt hatte. Klopp geht nun in sein fünftes Jahr bei Dortmund. Auch in diesem Jahr möchte er eine besondere Leistung mit einem besonderen Team abliefern. BVB-Boss Hans Joachim Watze hat eine abermalige Meisterschaft nicht unbedingt ausgeschlossen. Dennoch sei, dass Ziel „nur“ die Qualifikation für die Königsklasse. Beim BVB werden wieder mal nur kleine Brötchen gebacken. Da die Bayern sich bereits zum Titelaspiraten ernannt haben, werden die Dortmunder die Rolle des Außenseiters gerne annehmen.

Der Abgang von Kagawa nach Manchester United wurde in der Sommerpause gut kompensiert. Sportdirektor Michael Zorc holte einige neue Spieler. Alles voran der Spitzentransfer von Marco Reus. Mit 17,1 Millionen Euro musste der BVB tief in die Tasche greifen, um den Mittelfeldstar zu bekommen. Weiterhin wurden Julian Schieber und Leonardo Bittencourt verpflichtet. Die Dortmunder haben eine starke Mannschaft und sind auf allen Positionen sehr gut besetzt.

Dortmund konnte vier der letzten sechs Spiele für sich entscheiden. Den vier Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber. Im Supercup musste man sich gegen Bayern München mit 1:2 geschlagen geben und im LIGA total! Cup verlor man gegen Werder Bremen mit 7:8 nach Elfmeterschießen. Hierbei handelte es sich jedoch mehr oder weniger nur um Vorbereitungsspiele. Eine wirkliche Aussage über die Stärke der Klopp-Elf kann erst nach den ersten Bundesliga Spieltagen getroffen werden.

Teamcheck Werder Bremen

Bremen kann mit den Leistungen in den letzten beiden Jahren nicht wirklich zufrieden sein. Als Ziel gab man die Rückkehr nach Europa in dieser Saison aus. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg. Wie bereits die erste Runde des DFB-Pokals offenbarte, hat die Mannschaft noch einige Schwierigkeiten. Grundlegend planen die Werder Bosse einen Neuanfang. „Wir müssen und wollen etwas tun“, erklärte Vorsitzender Klaus Allofs. Bremen hat in der Sommerpause viele Weggänge zu verbuchen. Vor allem erstklassige Spieler wie Wiese, Pizarro, Marin, Naldo und Borowski haben den Verein verlassen. Die Mannschaft soll ein neues Gesicht erhalten. Insgesamt wurden fünf neue Spieler verpflichtet. Als wohl größte Verpflichtung gilt Eljero Elia für 5,5 Millionen von Juventus Turin. Weiterhin kamen Theodor Gebre Selassie, Assani Lukimya und Raphael Wolf. Als Torjäger wurde Nils Petersen von den Bayern ausgeliehen. Bremen will somit einen kompletten Neuaufbau starten.

Trainer Schaaf verabschiedet sich auch von seiner altbewährten Raute. In der neuen Saison möchte er seine Mannschaft wahrscheinlich mit einer 4:3:3 Formation auflaufen lassen. Bremen hat vier der letzten sechs Spiele für sich entscheiden können. Zuletzt musste man sich im DFB-Pokal gegen Münster geschlagen geben. Im Freundschaftsspiel gegen Aston Villa kam man zu einem 3:3.

Saisonausblick Dortmund

Bei den zahlreichen online Sportwetten Anbieter gilt die Klopp-Elf neben Bayern als Titelfavorit. Wie immer betreibt man, zum Frust der Bayern, Understatement in Dortmund. Als Ziel wird nicht die Meisterschaft, sondern die Champions League Qualifikation ausgeschrieben. Dortmund hat eine starke Mannschaft, das steht fest aber ob es am Ende für die dritte Meisterschaft infolge reichen wird ist eher fraglich. Vor allem, da Klopp und sein Team in diesem Jahr mehr in die Champions League investieren werden. Man möchte sich auf der internationalen Bühne in einem guten Licht präsentieren. Dortmund wird sich am Ende der Bundesliga Saison unter den ersten drei Mannschaften in der Tabelle befinden.

Saisonausblick Werder Bremen

Bei Bremen wurde als Saisonziel die Rückkehr ins internationale Geschäft angepriesen. Da scheint der Wunsch wohl eher Herr des Gedanken gewesen zu sein. Bremen hat fast die komplette Startelf ziehen lassen. Die letzten großen Stars sind mit Naldo und Pizarro gegangen. In der Rückrunde der letzten Saison waren die Bremer vom Verletzungspech verfolgt und holten aus 17 Begegnungen nur 13 magere Punkte. Eine enttäuschende Bilanz. Sicher wurden mit Elia, Petersen und Co auch einige klangvolle Namen nach Bremen gelockt aber inwiefern sich aus diesen Spielern eine eindrucksvolle Mannschaft formen lässt, wird die Saison zeigen. Neben den neuen Spielern kam es auch zu einigen taktischen Umstellungen. Wenn die Spieler und die taktischen Umstellungen sofort greifen, käme vielleicht ein Platz für die Euroleague in Frage. Wir gehen jedoch eher davon aus, dass Bremen sich am Ende der Saison im mittleren Bereich der Bundesliga Tabelle befinden wird.

Letzte Spiele der Dortmunder & Werderaner

Sowohl Dortmund als auch Werder durften am letzten Wochenende in der ersten Runde des DFB-Pokals antreten.

Dortmund traf auf Oberneuland und ging bereits nach 10 Minuten durch Reus in Führung. In der 38. Spielminute konnte Kuba das 2:0 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang erzielte Perisic den 3:0 Endstand. Sicher spielte der BVB nicht überragend in diesem Match, am Ende setzte man sich jedoch souverän mit 3:0 durch.

Werder Bremen musste beim Drittligisten Preußen Münster antreten. Münster war im ersten Durchgang die bessere Mannschaft und kam immer wieder, angepeitscht von den 18000 Fans, zu guten Möglichkeiten. In der 45. Spielminute sollte Bremen jedoch durch Elia mit 1:0 in Führung gehen. Nach nur 9 Minuten im zweiten Durchgang kamen die Hausherren zum Ausgleich durch Taylor. In 67. Minute brachte der eingewechselte Füllkrug Bremen wieder in Führung. Neun Minuten vor Schluss sorgte erneut Taylor für den Ausgleich. Es ging nun in die Verlängerung. Hier setzten sich die Gastgeber aufgrund der Treffer von Nazarov und Taylor mit 4:2 durch.

Direktvergleich zwischen Dortmund und Werder Bremen

Bremen und Dortmund trafen bereits 18 Mal aufeinander. Der Direktvergleich deutet auf einen Sieg der Dortmunder hin. Der BVB konnte 11 der 18 Spiele für sich entscheiden. Fünfmal setzten sich die Bremer durch und zweimal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Die letzten vier Spiele konnte Dortmund gegen Bremen gewinnen. Bei den letzten beiden Begegnungen spielte der BVB zu Null. Der letzte Sieg von Werder gegen Dortmund fand im DFB-Pokal am 29.01.2009 statt.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, Reus, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Werder Bremen

Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Ignjovski – Fritz – de Bruyne, Junuzovic, Hunt, Elia – Petersen
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Dortmund

18/08/2012 DFB-Pokal Oberneuland vs. Dortmund S – 0:3
12/08/2012 Supercup B. München vs. Dortmund N – 2:1
05/08/2012 LIGA total! Cup Dortmund vs. Bremen N – 3:3 7:8 (n.E.)
04/08/2012 LIGA total! Cup Hamburg vs. Dortmund S – 0:1
01/08/2012 Freundschaftsspiele Münster vs. Dortmund S – 2:4
29/07/2012 Freundschaftsspiele Legia Warschau vs. Dortmund S – 0:1

Werder Bremen

19/08/2012 DFB-Pokal Münster vs. Bremen N – 2:2 4:2 (n.V.)
14/08/2012 Freundschaftsspiele Odense vs. Bremen S – 1:2
11/08/2012 Freundschaftsspiele Bremen vs. Aston Villa U – 3:3
08/08/2012 Freundschaftsspiele Winterthur vs. Bremen S – 1:4
05/08/2012 LIGA total! Cup Dortmund vs. Bremen S – 3:3 7:8 (n.E.)
04/08/2012 LIGA total! Cup B. München vs. Bremen S – 2:2 4:6 (n.E.)

Dortmund: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Werder Bremen: 2 Siege – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Dortmund gegen Werder Bremen

17/03/2012 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 1:0
11/12/2010 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:0
03/04/2010 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:1
21/03/2009 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 1:0
28/01/2009 DFB-Pokal Dortmund vs. Bremen 1:2
29/01/2008 DFB-Pokal Dortmund vs. Bremen 2:1
14/09/2007 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 3:0
15/04/2007 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 0:2
18/02/2006 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 0:1
08/05/2005 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 1:0
13/09/2003 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:1
05/04/2003 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 1:2
04/05/2002 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:1
11/02/2001 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 0:0
24/10/1999 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 1:3
23/04/1999 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:1
27/02/1998 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:2
17/05/1997 Bundesliga Dortmund vs. Bremen 2:1

11 Siege BVB – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 5 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Dortmund gegen Werder Bremen

Bet365

Sieg BVB: 1.33

Unentschieden: 5.00

Sieg Werder Bremen: 9.00

Tipico

Sieg BVB: 1.32

Unentschieden: 5.50

Sieg Werder Bremen: 10.00

(Stand: 23. August 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bei Bremen kam es zu sehr vielen Umstellungen innerhalb der Mannschaft. Dortmund konnte seine Mannschaft fast komplett beibehalten. Nur Kagawa wurde durch Reus ersetzt. Die Spieler sind somit sehr gut aufeinander abgestimmt und kennen ihre Laufwege ganz genau. Wir gehen in diesem Spiel von einem schnellen Tor der Dortmunder aus. Aus diesem Grund vertreten wir die Meinung, dass der BVB bereits zur Halbzeit führen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund (Halbzeit/Endstand)

Wettquote auf Bet365: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,