17. August 2010

Bundesliga Saison 2010/2011: Mannschaftsprofil Hamburger SV

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:20



Trainer: Armin Veh

Titel deutsche Fußball Meisterschaft: 6x

Jahre: 1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983

Titel DFB Pokal: 3x

Jahre: 1963, 1976 und 1987

Titel Europapokal der Landesmeister/UEFA Champions League: 1x

Jahre: 1983

Titel Europapokal der Pokalsieger: 1x

Jahr: 1977

UEFA-Pokal: 0x

Mit mehr als 65.000 Mitgliedern ist der Hamburger SV der drittgrößte Sportverein Deutschlands. Als einziger deutscher Verein spielt der HSV seit 1919 ununterbrochen in der jeweils höchsten Ligaklasse.  In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegte der HSV zum Beginn der Saison 2009/2010 den 3. Platz.

Auf nationaler Ebene wurde der Hamburger SV 6x Deutscher Meister, 3x DFB-Pokalsieger und 2x Ligapokalsieger. International gewann der HSV 1977 den Europapokal der Pokalsieger und 1983 den Europapokal der Landesmeister. Die größten Erfolge feierte der Hamburger SV in den siebziger und achtziger Jahren.

In der abgelaufenen Saison 2009/2010 belegte der Hamburger SV nach einer durchwachsenen Rückrunde den 7. Tabellenplatz.

Bekannte Spieler

Eine der Leistungsträger beim HSV ist Zé Roberto. Der Brasilianer wechselte zur Saison 2009/2010 von Bayern München zu den Hanseaten. Gleich von Beginn an zeigte Zé Roberto mehr als gute Leistungen und erzielte 5 Tore während der ersten 12 Spieltage. Eine Verletzung warf den spielstarken Brasilianer jedoch zurück und er fiel den Rest der Hinrunde aus. Neben dem Brasilianer ziehen im Mittelfeld David Jarolim, Eljero Elia und Piotr Trochowski die Fäden. Mit der Pflichtung von Kacar von Absteiger Hertha BSC hat sich die Substanz im Mittelfeld deutlich erhöht. Zweifelsohne hat Elia das Potential zu einem Weltklasse Flügelflitzer. Nicht ohne Grund wollte Juventus Turin den spielstarken Holländer (Nationalspieler) für 15 Millionen Euro verpflichten. Im Sturm sorgen Ruud van Nistelrooy, Paolo Guerrero und Mladen Petrić für Gefahr. Mit Heiko Westermann hat sich der HSV für die aktuelle Saison 2010/2011 speziell in der Abwehr verstärkt. Zusammen mit Mathijsen, Aogo und Demel bildet man eine solide Abwehrkette. Im Tor sorgt Frank Rost, die neue und alte Nummer 1, für den nötigen Rückhalt. Mit Drobny hat der HSV jedoch jetzt einen gleichwertigen Ersatz.

Auf vielen Positionen stehen HSV-Coach Veh Alternativen bereit. Während der Sommerpause hat sich der Hamburger SV mit einigen Spielern verstärkt. Mit Jérôme Boateng hat aber auch eine tragende Säule aus der Abwehr den Verein in Richtung Manchester City verlassen.

Stärken

Auf vielen Positionen ist der HSV doppelt gut besetzt. Speziell im Angriff hat Veh ein Luxusproblem, mit gleich mehreren guten Stürmern. Das Mittelfeld besitzt über viel Substanz und ist gut besetzt. Die Abwehr wurde mit dem Einkauf von Westermann deutlich verstärkt. Hinzu kommt, dass sich der HSV voll und ganz auf das Liga-Geschäft konzentrieren kann, wenn die Konkurrenz durch halb Europa reist. Mit einem so deutlichen Einbruch, wie in der vergangenen Spielzeit 2009/2010, ist in dieser Saison nicht zu rechnen. Der HSV unterhält den teuersten Kader in der Vereinsgeschichte.

Schwächen

Man darf gespannt sein, wie sich van Nistelrooy und Zé Roberto in dieser Saison präsentieren werden. Immerhin sind beide Spieler ins Alter gekommen. Verfügt der Holländer mit seinen 34 Jahren noch über die Klasse und vor allem die Physis, um im Spitzenfußball mithalten zu können? Ähnlich verhält es sich beim 36-jährigen Zé Roberto.

Potential/Chancen

Der HSV besitzt genügend Potential,um sich in dieser Saison für das internationale Geschäft zu qualifizieren. Immerhin kann man sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren. An den Meisterschaftstitel glauben wir nicht.

Wettquote auf die Meisterschaft bei Bet365

Derzeitig bietet der online Wettanbieter Bet365 eine Quote auf den HSV von 19,00 an.

Kader Hamburger SV Saison 2010/2011

Torhüter
 
Drobny, Jaroslav   
 
Hesl, Wolfgang   
 
Mickel, Tom  
 
Rost, Frank

Abwehr
 
Aogo, Dennis    
 
Benjamin, Collin    
 
Besic, Muhamed      
 
Demel, Guy  
 
Diekmeier, Dennis     
 
Mathijsen, Joris    
 
Rozehnal, David    
 
Sowah, Lennard    
 
Stepanek, Miroslav     
 
Westermann, Heiko

Mittelfeld

Behrens, Hanno    
 
Ben-Hatira, Änis      
 
Bertram, Sören     
 
Castelen, Romeo   
 
Elia, Eljero     
 
Groß, Christian     
 
Jansen, Marcell     
 
Jarolim, David      
 
Kacar, Gojko    
 
Pitroipa, Jonathan     
 
Rincon, Tomas   
 
Tavares, Mickael     
 
Tesche, Robert    
 
Trochowski, Piotr    
 
Zé Roberto

Sturm

Choupo-Moting, Eric Maxim   
 
Guerrero, José Paolo 
 
Petric, Mladen   
 
Son, Heung-Min     
 
Torun, Tunay     
 
van Nistelrooy, Ruud





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: ,