27. Oktober 2008

Bundesliga-Tipps 28.10. – 29.10.2008

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 16:37



>10. Spieltag Bundesliga 2008

28.10.2008

Werder Bremen – Bayer Leverkusen

Eine schwierige Partie zu tippen. Die Form spricht hier eher für Leverkusen,vor allem zählt man hinter Hertha auch zur zweitbesten Auswärtsmannschaft (nach vier Auswärtspartien drei Siege und eine Niederlage). Und Werder? Die sind in der heurigen Saison überhaupt nicht richtig einzuschätzen. Werder hat die meisten Tore bisher kassiert, die Abwehr ist also ziemlich löchrig
und gegen Stürmer wie Helmes und Kießling könnte das ins Auge gehen. Zumindest hat Mertesacker seine Sperre abgesessen und kann mithelfen, die löchrige Bremer Abwehr zu stopfen. Für mich sollte hier die Truppe von Bruno Labbadia gewinnen.

Tipp: 2; Quote bei bwin: 3,70

VfL Wolfsburg – Gladbach

Das könnte ein interessantes Duell zwischen Felix Magath und Neo-Gladbach-Trainer Hans Meyer werden. Auf dem Papier müsste hier eigentlich Wolfsburg gewinnen. Im eigenen Stadion hat man erst einen Punkt abgegeben, Gladbach in fremden Stadien aber auch erst einmal unentschieden gespielt. Doch was ist schon Statistik? Ein neuer Besen kehrt in Gladbach, das Duell könnte daher etwas ausgeglichener werden. Die Wolfsburger hatten jedenfalls gegen die Bayern am letzten Spieltag Pech, führten in der Allianz Arena schon 2:0 nur um dann doch noch 2:4 unterzugehen. Zuhause gab es aber zuletzt klare Siege gegen Bielefeld (4:1) und den HSV (3:0). Gegen Gladbach sollte der VfL auch wieder gewinnen, wenn auch nicht so klar wie in den letzten Heimspielen.

Tipp: 1; Quote bei bwin: 1,45


Karlsruher SC – Schalke 04

Die Gelsenkirchner tun sich schwer mit dem gewinnen. An den ersten neun Spieltagen hat man zwar erst einmal verloren, musste aber bereits fünfmal die Punkte mit der gegnerischen Mannschaft teilen. Karlsruhe ist aber jetzt auch nicht unbedingt ein Klub vor dem man sich fürchten muss. So gut wie in der letzten Saison als Aufsteiger läuft es heuer nicht mehr. Zuletzt
hat man dreimal in Serie verloren und zeigte meist nur Fussballmagerkost. Da es auch bei Schalke im Spielaufbau nicht so recht klappt (0:0 gegen Bielefeld!) rechne ich hier fast mit einer Punkteteilung.

Tipp: X; Quote bei bwin: 3,25

Armina Bielefeld – Energie Cottbus

Kellerderby in Bielefeld. Beide Klubs haben noch nicht recht viel Punkte auf dem Konto. Manchmal wird angeschrieben, doch meistens verliert man seine Spiele. Den Bielefeldern gelang am letzten Wochenende wieder einmal ein Achtungserfolg, als man auf Schalke 0:0 spielte. Cottbus hingegen zeichnete sich gegen Frankfurt aus. Man führte nach 15 Minuten bereits 2:0, am Ende ging aber Frankfurt als Sieger vom Platz. Gegen Bielefeld fehlen den Cottbusern nun
Abwehrspieler Cvitanovic und Mittelfeldspieler Angelow. Etwas fraglich allerdings Stürmer Branko Jelic. Am Montag klagte er über Probleme im Oberschenkel. Eines ist jedenfalls sicher – gegen Cottbus wird Bielefeld-Tormann Dennis Eilhoff wohl nicht mehr die meisten Ballkontakte seiner Mannschaft haben. Gegen Schalke hatte er 54 und war damit meistbeschäftigster Spieler seines Team. Für mich ist das eine Unentschieden-Partie mit eher wenigen Toren.

Tipp: X; Quote bei bwin: 3,25

29.10.2008

Hamburger SV – VfB Stuttgart

Also dass der HSV am letzten Wochenende die Tabellenführung verliert, hätte sich in Hamburg wohl niemand gedacht. Aber die Hanseaten wurden von Hoffenheim in der Tat regelrecht überrannt, gegen Stuttgart muss man jetzt wieder auf die Siegerstrasse kommen. Eigentlich ein Gegner, der gerade recht kommt. Die Schwaben punkten nämlich vor allem im heimischen Stadion, auswärts konnten sie bislang noch nicht überzeugen. Die Verletztenliste beim HSV ist allerdings lang. Neben Thiago Neves, Marcell Jansen, Nigel der Jong, Romeo Castelen und Thimothee Atouba fällt gegen Stuttgart jetzt auch noch der Peruaner Paolo Guerrero aus. Da der VfB gegen die Bochumer am Wochenende zwar gewonnen hat, aber dennoch nicht überzeugen konnte, sollte der HSV mit dem Publikum im Rücken die drei Punkte holen können.

Tipp: 1; Quote bei bwin: 1,90


Eintracht Frankfurt – Bayern München

Wirklich einschätzen kann ich die Bayern noch immer nicht. Sind sie jetzt nach Siegen über Karlsruhe (1:0) und Wolfsburg (4:2 nach 0:2 Rückstand) endgültig wieder auf die Siegerstrasse abgebogen? Die Frankfurter dürften in Cottbus jedenfalls viel Moral getankt haben. Nach 15 Minuten lag man bereits 0:2 hinten, danach konnte man aber noch 3:2 gewinnen. Gegen Bayern fällt aber nun auch noch Defensivspieler Junichi Inamoto, die Verletztenliste wird also immer länger. Trainer Friedhelm Funkel hat nur mehr 17 Spieler im Kader, darunter drei Spieler aus den Nachwuchsteams. Bei Bayern fehlt nach wie vor Luca Toni, trotzdem sollten die Münchner
in Frankfurt drei Punkte holen.

Tipp: 2; Quote bei bwin: 1,55

Hertha BSC – Hannover 96

Bei den Berlinern läuft es eigentlich recht gut, vor allem in der Defensive steht man sehr gut und vorne verwertet man die sich bietenden Chancen eiskalt. Hannover hatte zuletzt einige schwierige Partien. Gegen Bremen und Dortmund spielte man 1:1, gegen Hoffenheim setzte
es eine 2:5 Niederlage und gegen Bayern vor vier Spieltagen konnte man knapp gewinnen. Unterschätzen sollten die Herthaner den Gegner daher nicht, obwohl dieser doch die schlechteste Auswärtsmannschaft ist. Mit einem Sieg könnte Hertha in die UEFA-Cup-Ränge vorstossen und ich denke, dass dieser auch gelingen wird.

Tipp: 1; Quote bei bwin: 1,80

VfL Bochum – Hoffenheim

Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht? Hoffenheim ist die Mannschaft der Stunde und seit vergangenem Wochenende auch Tabellenführer der deutschen Bundesliga. Und das besondere ist eigentlich, man gewinnt die Spiele nicht mit ideenlosem Zweckfussball, sondern begeistert mit herrlichem Offensivfussball. Zuletzt musste das der HSV schmerzlich erfahren, mit einer 0:3 Packung wurde dieser wieder heimgeschickt. Bochum? Erst ein Sieg nach neun Spieltagen, Drittletzter in der Tabelle. Ich denke nicht, dass die Siegesserie der TSG in Bochum abreisst.

Tipp: 2; Quote bei bwin: 2,10


1. FC Köln – Borussia Dortmund Tipp x

Nach drei Siegen in Folge (gegen Schalke, Gladbach und Cottbus) gab es für Köln gegen Leverkusen wieder eine Niederlage. Wird man gegen den BVB nun wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren? Eher nicht, mehr als ein Punkt wird da für Köln nicht drinnen sein. Der BVB spielt in dieser Saison recht ordentlich, hat nach neun Spieltagen erst eine Niederlage. Aufgrund zuvieler Punkteteilungen findet man sich allerdings nur im Mittelfeld der Tabelle wider. Gegen Köln wird den Dortmundern wohl Jakub Blaszczykowski fehlen, der sich am Wochenende bei einem Zweikampf die Nase gebrochen hat. Für einen Punkt in Köln, obwohl Daum’s Truppe natürlich auch nicht zu unterschätzen ist, sollte es aber reichen.

Tipp: X; Quote bei bwin: 3,20

Bilanz des 9. Spieltages: 4 richtig; 5 falsch





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen