11. Februar 2015

Bundesliga Trainer Wetten bei Betsafe: Wer übersteht die Saison?

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:21



Das Trainer-Karussell dreht sich - Wer fliegt als nächstes?

Betsafe Kombiwetten Bonus

Nachdem wir vor kurzem bereits über die potenziellen Abstiegskandidaten berichtet hatten, wollen wir in diesem Beitrag unsere Aufmerksamkeit voll und ganz den 18 Bundesliga Trainern widmen. Unterhalb der aktuellen Saison kamen bereits fünf Trainerwechsel zustande. Als erster Trainer musste Mirko Slomka beim Hamburger SV seinen Hut nehmen. Am 15. September des letzten Jahres wurde er durch Josef Zinnbauer ersetzt. Auch die königsblauen Schalker kamen mit Trainer Jens Keller nicht mehr überein. Eigentlich stand der Coach bereits kurz nach seinem Amtsantritt in der Kritik. Dies war jedoch nicht immer berechtigt. Er konnte sich in der letzten Saison immerhin für die Königsklasse qualifizieren. Dies muss Neutrainer Roberto di Matteo erst einmal gelingen. Wobei momentan scheint es ganz gut auszusehen. Die Knappen rangieren auf Platz drei in der Bundesliga Tabelle und wären somit direkt für die Königsklasse qualifiziert. Der 25.10.2014 brachte in Bremen einen Trainerwechsel mit sich. Robin Dutt konnte die Erwartungen nicht mehr erfüllen und wurde durch Viktor Skripnik ersetzt. Dieser blickt mit Werder zuletzt auf eine sehr erfolgreiche Serie von vier Siegen zurück. Dank seiner Trainerambitionen konnte sich Bremen auf den achten Platz verbessern und steht kurz davor, um die Europa League zu spielen. Armin Veh reiht sich ebenfalls in die Riege der Trainer, die ihren Verein verlassen haben, ein. Doch er ging aus freien Stücken. Nachdem er beim VFB Stuttgart nichts mehr bewegen konnte, warf er kurzerhand das Handtuch. Für Neutrainer Huub Stevens schaut es momentan alles andere als rosig aus. Nach 20 Spieltagen belegt er mit den Schwaben den letzten Platz. Zu guter Letzt wurde Jos Luhukay beim Hauptstadtklub Hertha BSC Berlin entlassen. Sein Nachfolger ist Pal Dardai. Rainer Widmayer fungiert als Co Trainer. Beide waren bereits bei Hertha aktiv und wollen den Verein zu altem Glanz verhelfen. Dies sah am letzten Spieltag gegen Mainz auch gar nicht schlecht aus. Nach 90 Minuten und einem 2:0 Auswärtssieg über Mainz waren drei Punkte eingetütet.

Nachdem wir uns eben der Vergangenheit gewidmet haben, gilt es nun einen Blick auf die Zukunft zu werfen. Welcher Trainer steht bei seinem Verein hoch im Kurs und welcher eher nicht? Ein Blick auf die Bundesliga Trainer Quoten von Betsafe offenbart, dass Kasper Hjulmand aus Mainz, der nächste potenzielle Kandidat für eine Trainerentlassung sein dürfte. Betsafe bewertet seinen Rauswurf oder auch Rücktritt lediglich mit einer Wettquote von 5,00. Sehr interessant dürfte weiterhin sein, dass Betsafe auch Jürgen Klopp als Favoriten auf einen Trainerwechsel sieht. Der Dortmunder Chefcoach ist bei Betsafe mit einer Wettquote von 5,75 gesetzt. Schon erstaunlich, wenn man bedenkt, dass der BVB am letzten Spieltag in Freiburg eine sehr starke Leistung abgeliefert hatte. Nach 90 Minuten sollte man zu einem 3:0 Erfolg kommen und knüpfte erstmals in dieser Saison an die glanzvollen alten Zeiten an. An diesem Freitag treffen Dortmund und Mainz um 20:30 Uhr im Signal Iduna Park aufeinander. Wird es sich hierbei bereits um ein richtungsweisendes Spiel für die beiden Trainer handeln? Nachfolgend haben wir Ihnen die Wettquoten der jeweiligen Bundesliga-Trainer von Betsafe taballarisch aufbereitet. Entscheiden Sie selbst welcher Coach als Nächstes seinen Hut ziehen muss.

 

Welcher Trainer geht als nächstes? Logo vom Buchmacher betsafe
Kasper Hjulmand (Mainz) 5,00
André Breitenreiter (Paderborn) 5,50
Jürgen Klopp (Dortmund) 5,75
Huub Stevens (Stuttgart) 8,00
Tayfun Korkut (Hannover) 9,00
Christian Streich (Freiburg) 10,00
Peter Stöger (Köln) 13,00
Josef Zinnbauer (Hamburg) 14,50
Wiktor Skrypnyk (Werder) 14,50
Markus Gisdol (Hoffenheim) 24,00
Lucien Favre (Gladbach) 24,00
Markus Weinzierl (Augsburg) 29,00
Thomas Schaaf (Frankfurt) 29,00
Roger Schmidt (Leverkusen) 35,00
Roberto di Matteo (Schalke) 35,00
Pep Guardiola (FC Bayern) 35,00
Dieter Hecking (Wolfsburg) 45,00

 

Die Tabelle schildert Ihnen eindeutig, dass Guardiola bzw. Dieter Hecking den sichersten Job in der Liga aufzeigen. Hierbei handelt es sich jedoch auch um den Tabellenersten bzw. Tabellenzweiten. Erstaunt darf man definitiv darüber sein, dass Roger Schmidt aus Leverkusen eine Quote von 35,00 auf den nächsten Trainerwechsel aufzeigt. Immerhin musste man sich am letzten Spieltag gegen Bremen mit 1:2 geschlagen geben. Dennoch ist sicher auch den meisten Sportwetten Fans klar, dass eine einzige Niederlage nicht gleich zum Trainerwechsel führen wird. Wobei Leverkusen momentan nur Rang sechs belegt und somit die Champions League Qualifikation verpassen würde. In jedem Fall verspricht nicht nur der Abstiegskampf in der Bundesliga ein hohes Maß an Spannung. Das Trainerkarussell dreht sich immer wieder. Haben Sie Ihren persönlichen Favoriten auf den nächsten Trainerwechsel bereits benannt? Der online Wettanbieter Betsafe bietet Ihnen in jedem Fall den passenden Wettmarkt dazu.

Sollten Sie noch kein Wettkonto bei Betsafe aufzeigen, wird sich eine Neuanmeldung Ihrerseits in jedem Fall als lohnenswert herausstellen. Betsafe offeriert Ihnen nämlich auf Ihre erste Einzahlung einen Bonus von 50% bis zu 100€. Eröffnen Sie einfach ein Wettkonto bei diesem online Wettanbieter, falls Sie noch keines aufzeigen sollten und tätigen Sie Ihre erste Einzahlung. Fordern Sie anschließend im Mitgliederbereich unter „verfügbare Boni“ Ihren Willkommensbonus an.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,