25. Februar 2011

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart Tipp (27.02.2011, 15:30 Uhr), Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:47



Frankfurt gegen Stuttgart ein Duell der ganz besonderen Art. Die schlechteste Offensive, die Frankfurter erzielten im gesamten Saisonverlauf nur 24 Tore, trifft auf die eine der wackligsten Abwehrreihen der Bundesliga. Nur Werder und Gladbach kassierten mehr Gegentore. Im Abstiegskampf am 24. Spieltag der Bundesliga reisen die Stuttgarter zur Eintracht in die Commerzbank-Arena. Wer der beiden Mannschaften dient wohl als Aufbau Gegner. Die Frankfurter sind bereits seit der gesamten Rückrunde noch ohne Torerfolg. Bei Gekas scheint Sand im Getriebe zu sein. Geschichtlich gesehen, ist noch nie ein Bundesligist mit 6 torlosen Spielen in die Rückrunde gestartet. Somit stellt die Eintracht einen neuen Rekord auf. Unterhalb der Woche traf es die Stuttgarter ziemlich dick in der Europa League. Die Labbadia-Elf schied gegen Benfica nach beiden Pleiten im Hin- und Rückrundenspiel aus und verlor dabei noch seinen gerade zur Nummer 1 erkannten Keeper Ziegler. Schlägt jetzt auch das Benfica-Omen beim VfB zu. Hertha (2010) und Nürnberg (2008) verloren im internationalen Geschäft gegen Benfica und stiegen jeweils zum Saisonende ab.

Die Frankfurter kassierten am vergangenen Spieltag eine herbe 0:3 Pleite in Nürnberg. Frankfurt setzte auf eine starke Defensive und speziell in der ersten Spielhälfte lief bei den Gästen in der Offensive nichts zusammen. Der Eintracht merkte man direkt die Verunsicherung an. Somit versuchte man hinten die Null zu halten. Das resultierte eine sehr chancenarme erste Spielhälfte. Die Nürnberger waren sichtlich bemüht den Abwehrriegel der Frankfurter zu knacken, taten sich allerdings sehr schwer.  Nach dem Seitenwechsel bedurfte es erst eines wuchtigen Freistoßes, damit der Club in der 67. Minute durch Schieber in Führung gehen konnte. Nach dem Rückstand warfen die Frankfurter alles nach vorne und mussten die defensive Haltung aufgeben. Doch Nürnbergs Hintermannschaft stand sicher und solide.  Mak und Cohen besiegelten kurz vor dem Ende die verdiente Niederlage der Frankfurter.

Der VfB Stuttgart verliert am vergangenen Wochenende in Leverkusen mit 2:4 und verpasst es trotz einer guten Leistung Punkte im Abstiegskampf gutzumachen. Es war sicherlich kein hochklassiges Match, dennoch lag die Spannung in der Luft und 6 Tore in einer Partie sind ja auch immer etwas. Zweimal musste der VfB einen Rückstand nachlaufen und Harnik glich zunächst die Führung von Kießling aus und Kuzmanovic markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 52. Spielminute. Zuvor brachte Castro die Werks-Elf erneut in Front.  Die Tore von Reinartz (81. Minute) und Kießling (91. Minute) waren dann doch zu viel für Stuttgart.

Werfen wir einen kurzen Blick auf das Hinrunden Spiel: In der Hinrunde gewann Frankfurt auswärts gegen Stuttgart mit 2:1. Die Schwaben präsentierten sich speziell in der Anfangsphase als die stärkere Mannschaft. In der Sturm und Drangphase der Stuttgarter erzielte Frankfurts Gekas in der 18. Minute den Führungstreffer. Chris legte in der 68. Minute nach und die Eintracht sah bereits nach dem sicheren Sieger aus. Die Schlussphase gestaltete sich sehr dramatisch. Die Stuttgarter drängten und kamen durch Pogrebnyak in der 85. Minute zum Anschlusstreffer. Zuvor verlor der VfB seinen Kapitän Delpierre durch einen Platzverweis. Am Ende standen die Schwaben mit leeren Händen da, obwohl ein Unentschieden nicht unverdient gewesen wäre.

Für beide Mannschaften wird es das Spiel der Wahrheit. Der Ausgang ist relativ offen. Die Frankfurter verbuchen eine Heimbilanz von: 4 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen (Platz 17 in der Heimtabelle) und der VfB konnte bislang nur 1 Spiel in der Ferne gewinnen (1 Sieg, 3 Unentschieden und 7 Niederlagen (Platz 17 in der Auswärtstabelle)).

Mögliche Aufstellung:

Eintracht Frankfurt

Fährmann – S. Jung, Franz, Russ, Tzavellas – Schwegler, Rode – Ochs, Meier, Halil Altintop – Gekas
Trainer: Skibbe

VfB Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Delpierre, Molinaro – Träsch, Kuzmanovic – Gebhart, Hajnal, Okazaki – Harnik
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Eintracht Frankfurt

18/02/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. E. Frankfurt  N – 3:0  
12/02/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  N – 0:3  
06/02/2011  Bundesliga  Freiburg vs. E. Frankfurt  U – 0:0  
30/01/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. M’gladbach  N – 0:1  
21/01/2011  Bundesliga  Hamburg vs. E. Frankfurt  N – 1:0  
16/01/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Hannover  N – 0:3  
     
VfB Stuttgart

24/02/2011  UEFA Europa League  Stuttgart vs. Benfica  N – 0:2  
20/02/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Stuttgart  N – 4:2  
17/02/2011  UEFA Europa League  Benfica vs. Stuttgart  N – 2:1  
12/02/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Nürnberg  N – 1:4  
05/02/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Stuttgart  S – 2:3  
30/01/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Freiburg  N – 0:1   
 
Eintracht Frankfurt: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

VfB Stuttgart: 1 Sieg – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Die letzten 6 Spiele sagen eigentlich schon alles über die Form beider Mannschaften aus. Sowohl Frankfurt und Stuttgart verloren 5 der letzten 6 Pflichtspiele. In der Europa League mussten die Schwaben sich Benfica im Hinspiel als auch im Rückspiel geschlagen geben. Die Frankfurter sind das schlechteste Team der Rückrunde und konnten nur einen einzigen Punkt einfahren. In der Bundesliga machten es die Schwaben in der Rückrunde etwas besser und holten insgesamt 7 Punkte (2 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen). Der VfB verbucht somit die leicht bessere Form.

Statistik: Frankfurt gegen Stuttgart:

26/09/2009  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  0:3   
09/11/2008  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  2:2   
24/11/2007  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  1:4   
16/02/2007  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  0:4   
27/11/2005  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  1:1   
08/11/2003  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  0:2   
19/05/2001  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  2:1   
01/10/1999  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  0:1   
11/09/1998  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  1:1   
09/04/1996  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  2:2   
18/03/1995  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  2:2   
26/03/1994  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  0:0     

1 Siege Eintracht Frankfurt – 6 Unentschieden – 5 Siege VfB Stuttgart

Stuttgart ist seit 6 Aufeinandertreffen gegen Frankfurt ungeschlagen. Die Eintracht konnte nur 1 der letzten 12 Spiele gegen den VfB gewinnen. Somit deutet der Head to head Direktvergleich auf ein Unentschieden oder gar einen Sieg der Stuttgarter hin. 7 der 12 Duelle zwischen Frankfurt und Stuttgart endeten mit einem Over 2,5 Tore Ergebnis.

Wett-Quoten Frankfurt gegen Stuttgart:

Bet365

Sieg Eintracht Frankfurt: 2.50

Unentschieden: 3.30

Sieg VfB Stuttgart: 2.75

Tipico

Sieg Eintracht Frankfurt: 2.55

Unentschieden: 3.30

Sieg VfB Stuttgart: 2.80

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Krisengipfel in Frankfurt. Zwei krisengebeutelte Vereine treffen aufeinander, wenn der Tabellen-12. den Tabellen-17. empfängt. Die Eintracht muss so langsam höllisch aufpassen, denn der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur noch 4 Punkte. Zu dem konnte die Frankfurter Offensive bislang in der Rückrunde kein einziges Tor erzielen – Seit 6 Partien. Dies ist Bundesliga-Rekord! Die Hintermannschaft der Schwaben dagegen präsentierte sich in dieser Saison als ein wahrer Hühnerhaufen und zählt zu den 3 schlechtesten Defensivreihen der Bundesliga. Nur Bremen und Gladbach sind noch schlechter. Also was sollen wir nur von dieser Partie halten. Aus dem Bauch heraus tippen wir bei diesem Spiel auf ein Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Bet365: 3.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,