23. August 2012

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen Tipp (25.08.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:11



Aufsteiger Frankfurt empfängt Bayer zu ersten Bundesliga Spieltag

Bundesliga Tipp Frankfurt vs Leverkusen

Frankfurt Leverkusen Tipp – 25.08.2012 um 18:30 Uhr

Das letzte Spiel am Samstag wird zwischen dem Aufsteiger Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen ausgetragen. Die Begegnung findet in der Commerzbank-Arena in Frankfurt um 18:30 Uhr statt. Nach einem Jahr in der zweiten Bundesliga meldet sich nun Frankfurt aus dem Oberhaus des deutschen Fußballs zurück. Um in der Bundesliga verweilen zu dürfen, sollten die Frankfurter sich jedoch deutlich steigern. Im DFB-Pokal fing man sich gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue eine 0:3 Klatsche. Leverkusen stellt ein ganz anderes Kaliber als Erzgebirge Aue dar.

Die Werkself setzte sich in der ersten Runde des DFB-Pokal souverän mit 4:0 gegen den Regionalligisten Carl Zeiss Jena durch und zog somit in die zweite Runde ein. Trainer Lewandowski hat somit im Pokal alles richtig gemacht. Wird er seine Mannschaft auch gut gegen Frankfurt einstellen können?

ukraine frankreich em tipp Beide Mannschaften erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Frankfurt

Das oberste Ziel für die Eintracht lautet den Klassenerhalt zu sichern. In der Sommerpause investierte man rund 7 Millionen Euro in neue Spieler. Im Sturm holte man Olivier Occéan. Er zeichnete sich bereits in der zweiten Liga bei Greuther Fürth aus und war maßgeblich am Erfolg beteiligt. Nun streift er das Trikot der Eintracht über und soll auf Torjagd gehen. Kevin Trapp wurde von Lautern verpflichtet. Er soll den Konkurrenzkampf im Kasten beleben. Weiterhin fanden Anderson und Inui ihren Weg zur Eintracht. Allgemein lässt sich feststellen, dass die Mannschaft viele Neuzugänge verzeichnet aber keinen Spieler mit wirklicher Bundesliga Erfahrung. Ob dies für den Klassenerhalt reichen wird, ist schwer einzuschätzen. Armin Veh wird es mit dieser Mannschaft sicher nicht einfach haben, gegen die zahlreiche Konkurrenz in der Bundesliga zu bestehen. Vor allem muss die komplette Abwehr umgestellt werden, da Gordon Schildenfeld zu Dynamo Moskau gegangen ist. Er galt als Stütze im Abwehrverbund. Sicher keine leichte Aufgabe ihn zu ersetzen.

Werfen wir nun einen Blick auf die letzten Spiele der Frankfurter. Vier von sechs Begegnungen konnte man für sich entscheiden. Man setzte sich gegen Valencia, Salzburg, Aalen und Linz durch. Gegen Karlsruhe musste man sich im Freundschaftsspiel geschlagen geben. Ganz bitter war die Niederlage im DFB-Pokal gegen Aue. Dort versagte man auf ganzer Linie und verließ den Platz nach 90 Minuten mit einer 0:3 Schlappe. Eine schwache Leistung. In der Bundesliga muss man sich deutlich steigern, um bestehen zu können.

Teamcheck Leverkusen

Leverkusen unterlag einer gründlichen Vorbereitung auf die neue Saison. Die Verantwortlichen um Sascha Lewandowski, Sami Hyypiä, Rudi Völler und Michael Reschke planten die neue Saison bis ins kleinste Detail. Es bleibt zu hoffen, dass diese ganze Planung auch zum gewünschten Erfolg führen wird. Als Ziel wurde die Teilnahme an der Europa League ausgeschrieben. Am liebste würde man in der Königsklasse spielen aber bei der großen Konkurrenz muss man die Ziele auch realistisch halten.
Viele namenhafte Spieler wie Adler, Barnetta, Ballack oder Derdiyok haben die Mannschaft verlassen. Man könnte schon fast von einem kleinen Umbruch sprechen.  Teamchef Hyypiä und Trainer Sascha Lewandowski gehen jetzt in die erste komplette Saison. Nach der sogenannten Dutt-Ära galten die beiden als Notlösung. In den letzten Monaten haben Sie sich jedoch zu Hoffnungsträgern entwickelt.

Insgesamt wurden in der Sommerpause rund 13,5 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Die Defensive und der Spielaufbau wurden durch Philipp Wollenscheid und Daniel Carvajal verstärkt. Für Tore soll der junge Mittelstürmer Fernandes sorgen. Inwiefern die Neuverpflichtungen einschlagen, wird sich im Laufe der Saison herauskristallisieren. Die Mannschaft hat in jedem Fall Talent, nur in der Entscheidungsfindung gibt es hier und dort Schwächen.

Die letzten sechs Spiele waren alles andere als überragend von Leverkusen. Nur zwei Siege konnte man in sechs Begegnungen verbuchen. Sicher spiegelt die Vorbereitung nicht die wirkliche Leistung der Mannschaft wieder aber dennoch kann sie als Richtwert fungieren. Eines ist jedoch klar, wenn es darauf ankommt, ist Leverkusen zur Stelle. Im DFB-Pokal setzte man sich souverän mit 4:0 gegen den Regionalligisten Carl Zeiss Jena durch. Der erste richtige Test steht nun mit der Begegnung in Frankfurt bevor.

Saisonausblick Eintracht Frankfurt

Teilweise kann man die Verkaufspolitik der Eintracht nicht wirklich nachvollziehen. Viele Leistungsträger wurden abgegeben und fast jeder Mannschaftsteil unterliegt Veränderungen. Sicher wurde schon der eine oder andere klangvolle Namen geholt aber ob diese Spieler sich auch wirklich in der ersten Bundesliga behaupten können, bleibt eine offene Frage. Zum Teil scheint die Mannschaft etwas wahllos zusammengewürfelt worden sein. Ob sich aus den jeweiligen Spielern eine Einheit entwickelt, wird sich im Laufe der Saison offenbaren. Das Hauptziel ist der Klassenerhalt. Es wird sicher keine leichte Aufgabe diesen zu realisieren. Am Ende wird sich Frankfurt im unteren Bereich der Tabelle befinden. Mit dem Quäntchen Glück auf ihrer Seite können Sie die Klasse halten.

Saisonausblick Leverkusen

Das Trainergespann kann nicht wirklich auf weitgreifende Erfahrungen zurück blicken. Hyypiä und Lewandowski bestreiten die erste komplette Bundesliga Saison gemeinsam. Viele Leistungsträger wurden in der Sommerpause verkauft. Mit 17 Millionen Euro wurde jedoch auch einiges in neue Spieler investiert. Vor allem legte man den Fokus auf junge und schnelle Spieler, die in das System der Leverkusener gut integriert werden können. Allgemein kann kaum gesagt werden, wie Leverkusen in der nächsten Saison abschneiden wird. Die Mannschaft hat viel Potenzial, die Frage ist nur ob dieses auch zur Entfaltung gebracht werden kann. Sollte dies der Fall sein, ist die Europa League auf jeden Fall realisierbar.

Letzte Spiele der Frankfurter & Leverkusener

Beide Mannschaften durften sich zuletzt im DFB-Pokal behaupten. In der ersten Runde trafen die Frankfurter auf Erzgebirge Aue. Als Favorit ging die Eintracht in diese Begegnung. In der Anfangsphase waren die Frankfurter die bessere Mannschaft, wirkliche Torraumszenen gab es jedoch nicht. Nach 19 Minuten kam es dann zu einer spielentscheidenden Szene. Trapp setzte im eigenen Strafraum zu einer Notbremse an und holte Silvestr von den Beinen. Der Schiri entschied auf Strafstoß für Aue und rot für Trab. Die Frankfurter agierten von nun an in Unterzahl. Paulus brachte mit dem Elfer Aue in Führung. Bis zur Halbzeit sollte es bei diesem Ergebnis bleiben.  Die zweite Hälfte gehörte Aue. In der 60. Spielminute sorgte Silvestr für das 2:0. In der 71. Spielminute wurde Chancengleichheit hergestellt. Schröder flog mit Gelb-Rot vom Platz. Beide Mannschaften waren nun nur noch zu zehnt auf dem Platz. Viel tat sich dennoch nicht mehr. Kurz vor Schluss erzielte Sylvestr das 3:0. Frankfurt durfte sich somit aus dem DFB-Pokal verabschieden.

Leverkusen trat in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Carl Zeiss Jena an. Die Werkself erwischte einen Einstand nach Maß und ging nach nur drei Minuten durch Rolfes in Führung. Leverkusen hatte Spiel und Gegner klar im Griff und kam nach 15 Minuten zum 2:0 durch Bellarabi. Bis zum Pauspfiff sollte es bei diesem Ergebnis bleiben.  In der 81. Spielminute machte Kießling mit dem 3:0 alles klar. Kurz vor dem Abpfiff durfte sich Neuzugang Fernandes über seinen ersten Treffer für die Werkself freuen. Am Ende blieb es beim hochverdienten 4:0 Erfolg.

Direktvergleich zwischen Frankfurt und Leverkusen

Frankfurt und Leverkusen trafen bis jetzt insgesamt 13 Mal aufeinander. Siebenmal konnte sich Leverkusen durchsetzen und fünfmal verließ die Eintracht den Platz als Sieger. In allen Duellen gab es bis jetzt nur ein Unentschieden zwischen beiden Teams. Zuletzt setzte sich die Werkself mit einem deutlichen 3:0 durch.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Demidov, Oczipka – Rode, Schwegler – Aigner, Meier, Inui – Occean
Trainer: Veh

Leverkusen

Leno – Schwaab, M. Friedrich, Wollscheid, Kadlec – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Schürrle, Bellarabi – Kießling
Trainer: Hyppiä|Lewandowski

Formcheck:

Frankfurt

19/08/2012  DFB-Pokal  Aue vs. E. Frankfurt  N – 3:0 
11/08/2012  Freundschaftsspiele  E. Frankfurt vs. Valencia  S – 4:2 
07/08/2012  Freundschaftsspiele  Salzburg vs. E. Frankfurt  S – 1:4 
25/07/2012  Freundschaftsspiele  Mannheim vs. E. Frankfurt  S – 0:2 
20/07/2012  Freundschaftsspiele  E. Frankfurt vs. Aalen  S – 2:0 
10/07/2012  Freundschaftsspiele  BW Linz vs. E. Frankfurt  S – 2:3
                                                                                                                 
Leverkusen

18/08/2012  DFB-Pokal  Carl Zeiss Jena vs. Leverkusen  S – 0:4 
12/08/2012  Freundschaftsspiele  Liverpool vs. Leverkusen  N – 3:1 
08/08/2012  Freundschaftsspiele  Leverkusen vs. FSV Frankfurt  S – 7:1 
29/07/2012  Freundschaftsspiele  Neapel vs. Leverkusen  N – 2:1 
25/07/2012  Freundschaftsspiele  Leverkusen vs. Augsburg  N – 0:2 
18/07/2012  Freundschaftsspiele  Offenbach vs. Leverkusen  S – 0:3

Frankfurt: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Leverkusen: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Frankfurt gegen Leverkusen

12/02/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  0:3  
03/04/2010  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  3:2  
18/10/2008  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  0:2  
07/10/2007  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  2:1  
17/09/2006  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  3:1  
07/08/2005  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  1:4  
10/08/2003  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  1:2  
07/04/2001  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  1:3  
15/12/1999  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  1:2  
17/10/1998  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  2:3  
16/03/1996  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  1:1  
04/03/1995  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  2:0  
12/03/1994  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  2:0

5 Siege Frankfurt – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 7 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Frankfurt gegen Leverkusen

Bet365

Sieg Frankfurt: 2.80

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.40

Tipico

Sieg Frankfurt: 3.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.40

(Stand: 23. August 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Da es sich um den ersten Bundesliga Spieltag handelt, ist es schwer die Leistungen der einzelnen Mannschaften genau einzuschätzen. Weiterhin tritt Leverkusen auswärts an, aus diesem Grund könnte es durchaus zu einem Unentschieden kommen. Den direkten Spielausgang bei diesem Spiel vorherzusagen, bringt ein gewisses Risiko mit sich. Wir halten jedoch beide Teams für stark genug, um mindestens einen Treffer zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,