15. August 2013

Eintracht Frankfurt – Bayern München Tipp (17.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:52



Können die Bayern die Tabellenspitze gegen Frankfurt erobern?

Bundesliga Tipps Saison 2013/2014

Frankfurt  Bayern Tipp – 17.08.2013 um 15:30 Uhr

Die Frankfurter mussten am ersten Bundesliga Spieltag eine vernichtende Niederlage beim Aufsteiger aus Berlin in Kauf nehmen. Nach 90 Minuten wurde man mit 1:6 vom Platz gefegt und musste die Heimreise mit heruntergelassenen Hosen antreten. Man könnte auch von einem Desaster zum Bundesliga Auftakt sprechen. Die Aussichten auf die nächsten Spiele sind garantiert nicht besser. Am zweiten Spieltag muss der Tabellenletzte aus Frankfurt sich gegen den deutschen Rekordmeister aus München behaupten. Die Bayern zeigten im Eröffnungsspiel der 51. Bundesliga Saison eine akzeptable Leistung und setzten sich gegen Gladbach mit 3:1 durch. Momentan teilt man sich den dritten Platz gemeinsam mit Leverkusen. Nur Dortmund und Hertha waren am ersten Bundesliga Spieltag besser als die Münchner. Im zweiten Spiel gegen Frankfurt möchte man einen deutlichen Sieg erringen und sich somit auf Platz 1 der Tabelle schieben. Die Begegnung zwischen Frankfurt und Bayern wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Commerzbank-Arena ausgetragen. Wird die Eintracht die nächste Klatsche in dieser Saison bekommen?

bundesliga wett-tipp Sieg Bayern (Handicap – 1) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Frankfurt

Den Einstieg in die 51. Bundesliga Saison haben sich die Frankfurter gewiss anders vorgestellt. Beim Aufsteiger Hertha BSC Berlin setzte es am ersten Spieltag eine bittere 1:6 Niederlage. Die gesamte Frankfurter Mannschaft stand beim Spiel gegen die Hertha neben sich und enttäuschte somit auf ganzer Linie. Trainer Armin Veh gab sich selbst eine Mitschuld für das Desaster in Berlin. Er wollte mit der Rückkehr vom 4-4-2 mit Raute auf das im Vorjahr erfolgreich praktizierte 4-2-3-1 durch die Einwechslungen von Takashi Inui und Stefan Aigner die Außenbahnen absichern. Dafür mussten aber die vielversprechenden Neuverpflichtungen Johannes Flum und Jan Rosenthal das Feld, trotz steigender Leistungen im Spiel, räumen. Ein Fehler für den die Frankfurter bitter bezahlen sollten. Die gesamte Abwehr stand neben sich und ließ sechs Gegentore zu.

Nach der schwachen Leistung am ersten Spieltag muss man nun nach vorne schauen und sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren. Diese werden jedoch um einiges schwerer. Am zweiten Bundesliga Spieltag werden die Bayern empfangen. Im Anschluss reist man zum Aufsteiger nach Braunschweig, bevor die Dortmunder in der Commerzbank-Arena gastieren. Zwischendurch tritt Frankfurt noch in der Europa League Qualifikation gegen Qarabag Agdamin Erscheinung. Hierbei handelt es sich jedoch um ein Los, das die Eintracht wohl bewältigen kann. Dennoch ist der Tabellenführer der ersten aserbaidschanischen Liga nicht zu unterschätzen. Um in den Play Offs für die Europa League mit breiter Brust aufspielen zu können, muss ein möglichst gutes Ergebnis gegen die Bayern her.

Ein Blick auf die Heimbilanz der Eintracht in der letzten Saison zeigt bereits auf, dass man die Mannschaft von Trainer Veh im eigenen Stadion definitiv nicht unterschätzen sollte. Aus 17 Heimspielen wurden neun Siege geholt. In der Commerzbank-Arena kassierte man nur vier Niederlagen. Darüber hinaus wurden viermal die Punkte geteilt. Vor heimischer Kulisse wurden 32 Tore erzielt und die Abwehr musste 23 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser Bilanz belegte Frankfurt in der Heimtabelle den sechsten Platz. Wenn man an diese Leistungen in dieser Saison anknüpfen kann, kann man durchaus zufrieden sein.

Teamcheck Bayern München

Die Bayern werden in dieser Saison als absoluter Favorit auf die deutsche Meisterschaft gehandelt. Laut den zahlreichen online Wettanbietern gibt es kaum einen anderen Bundesligisten, der den Münchnern Paroli bieten kann. Die einzige Ausnahme könnte Borussia Dortmund darstellen. Dennoch machte das erste Spiel mehr als deutlich, dass die Münchner noch viel Luft nach oben haben. Zwar setzte man sich gegen Borussia M’gladbach in der Allianz Arena verdient mit 3:1 durch aber besonders in der Abwehr offenbarte die Mannschaft vom Startrainer Pep Guardiola immer wieder Lücken. Die Gladbacher spielten munter mit und hätten durchaus das eine oder andere zusätzliche Tor erzielen können. Der Bayern Keeper Neuer machte aber einen guten Job und verhinderte Schlimmeres. Nach dem ersten Bundesliga Spieltag rangieren die Münchner auf dem dritten Platz, diesen teilt man sich mit Bayer Leverkusen. Nur Dortmund und Hertha konnten am ersten Bundesliga Spieltag bessere Ergebnisse erzielen und befinden sich somit auf Platz 2 und 1.

Am liebsten möchten die Bayern in dieser Saison erneut das Triple holen. Dieses Unterfangen gestaltet sich aber nicht ganz einfach. Auf internationaler Ebene haben die Vereine stark aufgerüstet und somit dürfte es sehr schwer werden die Champions League zu gewinnen. Darüber hinaus legen die Bayern natürlich ihren Fokus auf die deutsche Meisterschaft. Hier fungieren die Dortmunder als härtester Konkurrent. Die Münchner sind jedoch stark besetzt und werden alles daran setzen gegen Frankfurt am zweiten Spieltag zu punkten.
Mario Götze feierte am Sonntag im Testspiel gegen Györi ETO FC sein Debut und konnte gleich mit zwei Toren überzeugen. Am Ende setzte man sich gegen den ungarischen Meister mit 4:1 durch und konnte einen weiteren Sieg einsacken. Die einzige Niederlage kassierte man bis jetzt im Supercup gegen den Rivalen aus Dortmund.

Am kommenden Spieltag reisen die Bayern, wie bereits erwähnt, nach Frankfurt. In der letzten Saison fungierten die Münchner die auswärtsstärkste Mannschaft in der Bundesliga. Mit einer Bilanz von 15 Siegen und zwei Unentschieden überstand man die gesamte Saison ohne Auswärtsniederlage. Nur sieben Gegentore musste der deutsche Rekordmeister auswärts in Kauf nehmen. Auf der anderen Seite konnte man 42 Tore verbuchen. Hierbei handelt es sich um eine absolute Rekordmarke. Ob die Bayern in dieser Saison an die starken Leistungen anknüpfen können, wird sich noch zeigen. Um weiterhin im vorderen Bereich der Bundesliga Tabelle zu bleiben, muss München bei der Eintracht gewinnen. Man wird mit allen Mittel versuchen dieses Ziel zu bewerkstelligen.

Letzte Spiele

Die Eintracht reiste am letzten Bundesliga Spieltag zum Aufsteiger nach Berlin. Die Gäste erwischten den besseren Start und sollten bereits in den ersten Minuten zu einigen guten Torchancen kommen. Diese wurden jedoch nicht genutzt und somit blieb es vorerst beim torlosen Remis. Die Berliner bauten aber zunehmend Druck auf und fanden immer besser ins Spiel. Zweimal musste man jedoch mit Aluminium vorlieb nehmen bevor Ramos nach 18 Minuten für das verdiente 1:0 sorgte. Die Eintracht wackelte weiterhin und fing sich nach 32 Minuten das 0:2 durch Brooks. Nun wachten die Gäste auf und investierten mehr ins Spiel. Nach einem Foul von Ramos an Rosenthal verwandelte Meier den daraus resultierenden Elfmeter zum 1:2. Dabei sollte es bis zum Pausenpfiff auch bleiben. Nach dem Wiederanpfiff gingen beide Teams in die Offensive. Die Hertha sollte jedoch die Tore machen. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten brachte Allagui die Berliner mit 4:1 in Führung. Ramos sorgte nach einen Abwehrfehler für das 5:1 und den krönenden Abschluss bot der eingewechselte Ronny, der den 6:1 Endstand markierte.

Die Münchner traten am letzten Bundesliga Spieltag vor heimischer Kulisse gegen Gladbach an. Die Rollen waren bereits vor Spielbeginn mehr als deutlich verteilt. Die Bayern galten als klarer Favorit und wurden dieser Rolle in den ersten Minuten gerecht. Vor allem Ribery und Robben wussten zu überzeugen. Robben sorgte nach 12 Minuten für die Führung der Hausherren. Vier Minuten später konnte Mandzukic auf 2:0 erhöhen. Die Bayern machten das Spiel und hatten den Gegner im Griff. Sollte man meinen. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und kamen auch zu Torchancen. Kurz vor der Halbzeitpause legte Dante den Ball nach einer Hereingabe von Arango ins eigene Tor und brachte die Fohlen zurück ins Spiel. Bei diesem Ergebnis sollte es im ersten Durchgang bleiben. Nach dem Seitenwechsel begegneten sich beiden Mannschaften auf Augenhöhe und hätten durchaus ein Tor verdient gehabt. Ein Handspiel von Dominguez im eigenen Sechszehner sorgte für einen Elfmeter der Bayern. Ter Stegen konnte gegen Müller jedoch parieren. Dominguez versuchte den Ball zu klären. Im Zweikampf mit Robben spielte er ihn jedoch erneut mit der Hand und somit kam es zum zweiten Handelfmeter. Diesen verwandelte Alaba zum 3:1. Trotz einiger Torchancen auf beiden Seiten. sollte es am Ende dabei bleiben.

Direktvergleich zwischen Frankfurt vs. Bayern München

Beide Mannschaften trafen bereits in 30 Duellen aufeinander. In 18 Spielen setzten sich die Bayern durch. Nur sechs Spiele konnte die Eintracht aus Frankfurt für sich entscheiden. Weitere sechs Begegnungen gingen mit einem Unentschieden zu Ende. In den letzten beiden direkten Duellen setzten sich die Bayern mit 1:0 bzw. 2:0 durch. Der Direktvergleich zeigt somit Vorteile für die Münchner auf.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Russ, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Joselu
Trainer: Veh

Bayern

Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Schweinsteiger – Robben, T. Müller, T. Kroos, Ribery – Mandzukic
Trainer: Guardiola

Formcheck:

Frankfurt

10/08/13 Bundesliga Hertha – E. Frankfurt N – 6:1
04/08/13 DFB-Pokal Illertissen – E. Frankfurt S – 0:2
23/07/13 Freundschaftsspiel E. Frankfurt – Kayserispor S – 3:2
19/07/13 Freundschaftsspiel E. Frankfurt – Bursaspor S – 5:1
13/07/13 Freundschaftsspiel E. Frankfurt – Aalen S – 4:1

Bayern

11/08/13 Freundschaftsspiel Györi ETO – B. München S – 1:4
09/08/13 Bundesliga B. München – M’gladbach S – 3:1
05/08/13 DFB-Pokal Rehden – B. München S – 0:5
01/08/13 Audi Cup B. München – Man City S – 2:1
31/07/13 Audi Cup B. München – Sao Paulo S – 2:0

Frankfurt: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Bayern: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 14. August 2013)

Statistik: Frankfurt gegen Bayern

06/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 0:1
10/11/12 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 2:0
23/04/11 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 1:1
27/11/10 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 4:1
20/03/10 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 2:1
28/10/09 DFB-Pokal E. Frankfurt – B. München 0:4
24/10/09 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 2:1
11/04/09 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 4:0
29/10/08 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 1:2
16/04/08 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 1:3
03/11/07 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 0:0
17/03/07 Bundesliga E. Frankfurt – B. München 1:0
28/10/06 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 2:0
29/04/06 DFB-Pokal E. Frankfurt – B. München 0:1
25/02/06 Bundesliga B. München – E. Frankfurt 5:2

2 Siege Frankfurt – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 11 Siege Bayern

Wett-Quoten Frankfurt gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankfurt: 10.00

Unentschieden: 5.25

Sieg Bayern: 1.28

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankfurt: 10.00

Unentschieden: 5.80

Sieg Bayern: 1.30

(Stand: 15. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zwischen Bayern und Frankfurt herrscht vom Kader her ein deutlicher Klassenunterschied. Die Eintracht wusste im ersten Spiel gegen den Aufsteiger aus Berlin gar nicht zu überzeugen und musste sich am Ende mit 1:6 geschlagen geben. Dieses Szenario möchte man ganz sicher nicht gegen die Bayern wiederholen. Die Münchner wollen an die Spitze der Tabelle und dieses Ziel lässt sich nur mit einem Sieg gegen Frankfurt bewerkstelligen. Wir denken, dass die Bayern dies auch erreichen werden und gehen von einem deutlichen Sieg aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern München (Handicap -1)

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,