10. Februar 2014

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Tipp (11.02.2014) Wett-Quoten, Aufstellung & DFB Pokal Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 20:23



Schafft die Eintracht gegen auswärtsstarke Dortmunder den Einzug ins Pokal-Halbfinale?

DFB Pokal Tipps

Frankfurt Dortmund Tipp – 11.02.2014 um 20:45 Uhr

Am Dienstagabend, den 11.02.2014 um 20:45 Uhr, trifft Eintracht Frankfurt in der heimischen Commerzbank-Arena im DFB-Pokal Viertelfinale auf Borussia Dortmund. Im Achtelfinale setzten sich die Hessen zuhause gegen Zweitligist SV Sandhausen mit 4:2 durch. Die Tore für die Veh-Elf erzielten drei Mal Joselu (1:0/2:0/4:2) und Kadlec (3:2). Nach zwischenzeitlicher 2:0 Führung gelang Sandhausen innerhalb von vier Minuten im zweiten Durchgang der Ausgleich, musste sich aber dann doch dem Bundesligisten geschlagen geben. Der BVB hatte die leichtere Aufgabe beim abstiegsbedrohten Drittligisten 1. FC Saarbrücken und setzte sich 2:0 durch die Tore von Schieber und Hofmann durch.

dfb pokal wett-tipp Dortmund gewinnt gegen Frankfurt – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Die Mannschaft von Armin Veh überzeugte am letzten Spieltag zuhause gegen Schlusslicht Eintracht Braunschweig mit 3:0 und feierte damit den zweiten Heimsieg in Serie (5. Saisonsieg), nachdem die Hessen in der Hinrunde nicht ein einziges Spiel in der Commerzbank-Arena gewinnen konnten. Dadurch baute die SGE den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Zähler aus und befindet sich jetzt in etwas ruhigeren Fahrwassern. Platz 12, 21 Punkte und ein Torverhältnis von 24:34 stehen nach 20 Spieltagen zu buche. Von der 5:0 Klatsche in München vor einer Woche hat sich die Mannschaft jedenfalls gut erholt. Die Bedenken, dass die Eintracht wieder einbrechen könnte, wurden gegen den Aufsteiger beiseitegeschoben.

Durch den zweiten Heimsieg in Folge rutschte die Veh-Elf in der Heimtabelle auf Rang 13, spielte außerdem noch vier Mal Unentschieden und kassierte ebenso viele Pleiten. Gegen den BVB muss die Defensive gut geordnet sein. Bei 14 Gegentoren in 10 Heimpartien hat die SGE die beste Heim-Defensive aller Clubs von Platz 11-18 der Heimtabelle sowie auch in der Tabelle nach dem 20. Spieltag.

Johannes Flum zog sich gegen die Niedersachsen eine Oberschenkelzerrung zu und ist für das Pokalspiel fraglich. Kapitän Pirmin Schwegler steht ebenfalls auf der Kippe aufgrund einer Rippenprellung. Stefan Celozzi (Meniskus), Sonny Kittel (Knie), Bastian Oczipka (Achillessehne), Alexander Hien (Leistenbruch) und Marc Stendera (Kreuzbandriss) werden weiterhin ausfallen.

Die meiste Torgefahr kommt bei der SGE aus dem Mittelfeld. Alexander Meier ist treffsicherster Spieler mit fünf Toren in der Bundesliga. Stefan Aigner und Johannes Flum trafen jeweils drei Mal, genauso wie Abwehrspieler Marco Russ. Im Sturm trugen sich Vaclav Kadlec (4) und Joselu (3) zusammen sieben Mal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck Borussia Dortmund

Die Krise, die hauptsächlich durch die Presse eingeredet wurde, hat die Mannschaft von Jürgen Klopp spätestens jetzt nach dem 5:1 Sieg in Bremen hinter sich gebracht. Nach den beiden Siegen in Serie (in Braunschweig und Bremen) festigte Dortmund den dritten Tabellenplatz mit 39 Punkten und 47:24 Toren. Bayer Leverkusen ist vier Punkte entfernt und wieder etwas in Reichweite. Auf Revier-Rivale Schalke 04 beträgt der Abstand auf Platz 4 zwei Punkte und dürfte für einen heißen Fight um die Plätze 2-4 sorgen.

In Bremen konnten besonders Mkhitaryan und Lewandowski besonders überzeugen. Die Borussia spielte wie in alte Zeiten und genau so, wie sich Klopp das von seiner Mannschaft wünscht. Den anfänglichen Druck der Bremer hielt das Team stand und wehrte sich. Lewandowski und Mkhitaryan kurbelten das Spiel nach vorne immer wieder an. Der polnische Nationalspieler traf in der Fremde erstmals in dieser Saison aus dem Spiel heraus und dann gleich doppelt.

Gut für die Schwarz-Gelben, das es in der Fremde um den Halbfinaleinzug geht. Denn im heimischen Signal-Iduna Park wartet der Vizemeister seit fünf Partien auf einen Sieg. Wie stark die Klopp-Elf in der Fremde ist, beweist ein Blick auf die Auswärtsstatistik der Westfalen: 10 Spiele, sechs Siege, zwei Remis und nur zwei Niederlagen. Damit steht man hinter den Bayern auf Platz zwei der Auswärtstabelle. Mit 23 Toren stellt man außerdem die zweitbeste Offensive in fremden Stadien. Auch hier sind nur die Münchner besser. Genauso verhält es sich nach 20 Spieltagen: Die zweitbeste Offensive mit 47 Toren. Besser ist wieder nur der deutsche Rekordmeister.

Bitter für den BVB: Marco Reus fällt mindestens zwei Wochen mit Oberschenkelzerrung aus. Die Stamminnenverteidigung mit Mats Hummels (Fußverletzung) und Neven Subotic (Kreuzbandriss) ist ebenfalls gesprengt. Sven Bender (Oberschenkelverletzung) wird in Frankfurt ebenfalls passen müssen. Ikay Gündogan (Virus), Jakub Blaszczykowski (Kreuzbandriss) und Eric Durm (Oberschenkelverletzung) fallen auch aus.

Die beiden Stürmer Robert Lewandowski (13) und Pierre-Emerick Aubameyang (11) sind die erfolgreichsten Torschützen im Trikot des BVB. Die offensiven Mittelfeldstrategen Marco Reus (8) und Henrikh Mkhitaryan (5) sind ebenfalls mit zusammen 13 Treffern brandgefährlich.  

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Russ, Djakpa – Schwegler – Rode, Flum – Meier – Aigner, Kadlec
Trainer: Veh

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, M. Friedrich, Sokratis, Schmelzer – Kehl, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Frankfurt

08/02/14 Bundesliga E. Frankfurt – Braunschweig S – 3:0
02/02/14 Bundesliga B. München – E. Frankfurt N – 5:0
25/01/14 Bundesliga E. Frankfurt – Hertha S – 1:0
19/01/14 Testspiele E. Frankfurt – Wisla Krakau S – 2:0  
16/01/14 Testspiele E. Frankfurt – Shakhtar Donetsk N – 0:1

Dortmund

08/02/14 Bundesliga Bremen – Dortmund S – 1:5
31/01/14 Bundesliga Braunschweig – Dortmund S – 1:2
25/01/14 Bundesliga Dortmund – Augsburg U – 2:2
21/01/14 Testspiele Duisburg – Dortmund S – 1:6  
18/01/14 Testspiele Kaiserslautern – Dortmund S – 1:3

Frankfurt: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Dortmund: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 10. Februar 2014)

Statistik: Frankfurt gegen Dortmund 

01.09.2013 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:2 (1:1)
25.09.2012 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  3:3 (0:2)
18.12.2010 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:0 (0:0)
29.08.2009 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:1 (0:0)
02.05.2009 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  0:2 (0:0)
25.04.2008 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:1 (0:0)
25.11.2006 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:1 (1:0)
10.12.2005 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  2:0 (1:0)
04.10.2003 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  0:1 (0:1)
29.09.2000 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:1 (1:0)
05.03.2000 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund  1:1 (0:1)

2 Siege Frankfurt – 6 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Dortmund

Wett-Quoten Frankfurt gegen Dortmund

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankfurt: 5.50

Unentschieden: 4.00

Sieg Dortmund: 1.57

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankfurt: 5.00

Unentschieden: 4.00

Sieg Dortmund: 1.70

(Stand: 10. Februar 2014)

DFB-Pokal Wett Tipp Vorhersage

Beide Mannschaften treffen nach einem überzeugenden Auftritt am letzten Bundesligaspieltag aufeinander. Am 4. Spieltag traten beide Clubs bereits in Frankfurt gegeneinander an, wo sich der BVB knapp mit 2:1 durchsetzen konnte. Die Hessen haben nach dem zweiten Heimsieg in Folge in der Rückrunde auch zuhause endlich wieder ihr Spiel gefunden und scheinen gerüstet für den Vizemeister zu sein. Allerdings sind die Dortmunder natürlich eine andere Hausnummer als Hertha oder Braunschweig. Es ist ein ähnlich knappes Spiel wie zum Anfang der Saison zu erwarten. Diese Begegnung hat enormes Potenzial für einen Pokalkracher. Die Klopp-Elf hat sich aus ihrer „Ergebnis-Krise“ eindrucksvoll in Bremen heraus geschossen und wird sich auch knapp bei der Eintracht durchsetzen und ins Halbfinale einziehen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,