24. September 2012

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Tipp (25.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:13



Lehrt die Eintracht auch dem BVB das Fürchten?

Bundesliga Tipp Frankfurt vs Dortmund

Frankfurt Dortmund Tipp – 25.09.2012 um 20:00 Uhr

Die Bundesliga schreibt die englischen Wochen, d. h. für die jeweiligen Bundesligisten steht ein hartes Programm bereit. Die Kontrahenten treten zweimal in einer Woche an und können somit sechs Punkte holen. Sicher für viele Mannschaften sehr verlockend, um ihre Position in der Bundesliga Tabelle zu festigen. Am kommenden Dienstag um 20:00 Uhr trifft der Tabellenzweite auf den Tabellenvierten. Eintracht Frankfurt empfängt den deutschen Meister aus Dortmund. Wer hätte vor Saisonbeginn gedacht, dass die Eintracht nach vier Spieltagen in der Bundesligatabelle vor Dortmund steht? Der Aufsteiger aus Frankfurt holte aus den ersten vier Begegnungen sagenhafte 12 Punkte und ist somit punktgleich mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München. Die Dortmunder konnten bis jetzt nur bedingt überzeugen und stehen mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf Platz vier. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beträgt mittlerweile schon fünf Punkte. In Frankfurt muss man kommen, um sich die Chance auf die Tabellenführung weiterhin offen zu halten. Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden.

ukraine frankreich em tipp Dortmund siegt gegen Frankfurt – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter schreiben eine beeindruckende Geschichte in dieser Saison. Vor Saisonbeginn sahen viele die Eintracht als krassen Außenseiter und hatten sie eher im unteren Tabellenkeller gesehen. Nun steht man mit einer Bilanz von vier Siegen direkt hinter den Bayern. Sicher waren die Gegner der Frankfurter jetzt nicht gerade überragend. Mannschaften wie Nürnberg, Hamburg oder Hoffenheim kann man schlagen. Dennoch muss auf der anderen Seite auch anerkannt werden, dass der deutsche Meister aus Dortmund z. B. gegen Hamburg verloren hat. Weiterhin traf man im ersten Spiel auf Leverkusen und setzte sich dort auch mit 2:1 durch. Alles in allem eine sehr gute Vorstellung des Aufsteigers. In vier Spielen hat die Eintracht bereits 11 Tore erzielt und nur vier Gegentore zugelassen. Sicher ist die Abwehrleistung noch ausbaufähig aber der Angriff gehört bis jetzt definitiv zu den gefährlichsten in der Bundesliga.

Die Frankfurter haben in dieser Saison zwei Heimspiele bestritten und konnten sich in beiden Begegnungen durchsetzen. Zum einen holte man einen 3:2 Erfolg gegen Hamburg und zum anderen verließ man gegen Leverkusen mit 2:1 den Platz. Zuhause sollte man die Eintracht definitiv nicht unterschätzen. Sicher könnte man nun noch Daten aus der vergangenen Spielzeit heranziehen aber da Frankfurt dort zweitklassig gewesen ist, macht dies wenig Sinn. In der bisherigen Saison hat der Aufsteiger zuhause fünf Tore erzielt und musste drei Gegentore hinnehmen. Die Abwehr steht zuhause somit nicht felsenfest und kann durchaus geknackt werden. Dennoch ist der Angriff zuhause immer für einen Treffer zu haben.

Die Eintracht muss am kommenden Dienstag wahrscheinlich auf ihren Kapitän Pirmin Schwegler verzichten. Er zog sich am Freitagabend im Spiel gegen Nürnberg eine Platzwunde an der Stirn zu. Sein Einsatz ist fraglich. Weiterhin verletzte sich Stürmer Olivier Occean im Spiel gegen den Club. Er zog sich eine Zerrung zu. Sein Einsatz gegen Dortmund ist ebenfalls mehr als fraglich.

Teamcheck Borussia Dortmund

Nach 31 Spielen ohne Niederlage ist am letzten Samstag die Serie des BVBs gegen den HSV gerissen. Man musste sich mit 2:3 geschlagen geben und kassierte somit die erste Niederlage, nach vier Spieltagen, in der neuen Saison. Nun gilt es wieder aufzustehen und gegen Frankfurt einen Dreier zu holen. Nach vier Spieltagen ist in der Liga noch alles möglich, das wissen Klopp und seine Mannschaft. Zurzeit rangieren die Dortmunder auf dem vierten Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage kann man bis jetzt nicht zufrieden sein. Gegen Teams wie Bremen und Leverkusen konnte man zuhause punkten. In Hamburg musste man sich jedoch zuletzt geschlagen geben und in Nürnberg holte man auch nur einen Punkt. Bei der Klopp-Elf scheint sich eine Auswärtsschwäche breit zu machen. Nur einen Punkt auf zwei Auswärtsspielen. Das ist eindeutig zu wenig, wenn man um die Meisterschaft spielen möchte. In der letzten Saison waren die Dortmunder, das mit Abstand auswärtsstärkste Team in der Bundesliga. Mit einer Bilanz von 11 Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen konnte man auswärts 37 Punkte ergattern. Diese Bilanz wird man in dieser Saison wohl nicht toppen können.

Wie spielte Eintracht Frankfurt am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Eintracht trat im letzten Spiel bei den Nürnbergern an.  In der Anfangsphase der Begegnung waren die Hausherren die bessere Mannschaft und konnten sich einige Torchancen erspielen. Es fehlte vor dem Tor der Gäste jedoch an Entschlossenheit, um in Führung zu gehen. Die Gäste aus Frankfurt waren vom Pech verfolgt. Erst musste nach 15 Minuten der Kapitän Schwegler mit einer Wunde am Kopf ausgewechselt werden und wenig später erwischte es den Stürmer Occean. Trotz der beiden Wechsel kam die Eintracht besser ins Spiel und sollte nach 25 Minuten zum 1:0 durch Hoffer kommen. Der Club brauchte einiges an Zeit, um sich vom Rückstand zu erholen. Nach einer kurzen Verdauungsphase drängte man auf den Ausgleich. Man scheiterte jedoch am eigenen Unvermögen bzw. am Pfosten. Bis zur Pause sollte es bei der knappen Führung der Gäste bleiben. Im zweiten Durchgang zog sich der Aufsteiger bei Ballbesitz des Gegners schnell in die eigene Hälfte zurück und verteidige die Führung clever. Dennoch kam Nürnberg hin und wieder zu guten Möglichkeiten. Das Tor sollte jedoch nach 60 Minuten auf der anderen Seite fallen. Inui erhöhte auf 2:0. Die Hausherren gaben sich selbst nach dem 0:2 nicht auf und drängten weiter auf den Anschluss. Nach 76 Minuten wurde man mit diesem belohnt. Nun warf man alles nach vorne aber der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.

Wie spielte Borussia Dortmund am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der deutsche Meister musste am letzen Spieltag gegen Hamburg antreten. Der HSV erwischte einen Einstand nach Maß und ging bereits nach zwei Minuten durch Son in Führung. Dortmund musste den frühen Rückstand erst einmal verdauen. Nach einer kurzen Phase wurden die Gäste aber stärker und kamen zu den ersten Möglichkeiten. Der Ausgleich sollte jedoch nicht fallen. Der BVB hatte die Spielkontrolle an sich gerissen. Dennoch waren die Hausherren bei gelegentlichen Vorstößen immer gefährlich und kamen zu guten Möglichkeiten. Bis zur Pause sollte es jedoch bei der Führung des Gastgebers bleiben. Nach 25 Sekunden im zweiten Durchgang glich Dortmund durch Perisic aus. Man setzte jedoch nicht nach. Vielmehr kamen die Hamburger besser ins Spiel und waren bemüht dieses zu kontrollieren. Nach 55 Minuten erzielte Ilicevic die erneute Führung für die Hausherren. Nur drei Minuten später erhöhte Son auf 3:1. Die Dortmunder gaben nur eine Minute später die passende Antwort und verkürzten durch Perisic auf 2:3. Es war eine spannende Begegnung.  Die Dortmunder holten nun zur Schlussoffensive aus und warfen alles nach vorne. Es deutete auf ein Duell zwischen Dortmund und Adler, dem Keeper vom HSV, hin. Alder behielt jedoch die Oberhand und konnte den ersten Dreier für die Hamburger sichern.

Direktvergleich zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund

Der Direktvergleich deutet auf einen Sieg der Eintracht hin. Bis jetzt haben beide Teams in Frankfurt 13 Spiele bestritten. Dortmund konnte nur drei Begegnungen für sich entscheiden. Dem stehen fünf Niederlagen und fünf Unentschieden gegenüber.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Lanig, Rode – Aigner, Meier, Inui – Hoffer
Trainer: Veh

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Leitner, Kehl – Blaszczykowski, Reus, Perisic – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Frankfurt

21/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. E. Frankfurt  S – 1:2  
16/09/2012  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Hamburg  S – 3:2  
07/09/2012  Freundschaftsspiele  FSV Frankfurt vs. E. Frankfurt  U – 0:0  
01/09/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. E. Frankfurt  S – 0:4  
25/08/2012  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  S – 2:1  
19/08/2012  DFB-Pokal  Aue vs. E. Frankfurt  N – 3:0
                                                                                                                 
Dortmund

22/09/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  N – 3:2  
18/09/2012  UEFA Champions League, Gruppe D  Dortmund vs. Ajax  S – 1:0  
15/09/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  S – 3:0  
01/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  U – 1:1  
24/08/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Bremen  S – 2:1  
18/08/2012  DFB-Pokal  Oberneuland vs. Dortmund  S – 0:3

Frankfurt: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Dortmund: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Frankfurt gegen Dortmund

18/12/2010  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:0   
29/08/2009  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:1   
02/05/2009  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  0:2   
25/04/2008  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:1   
25/11/2006  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:1   
10/12/2005  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  2:0   
04/10/2003  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  0:1   
29/09/2000  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:1   
05/03/2000  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  1:1   
15/05/1999  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  2:0   
22/09/1995  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  3:4   
03/09/1994  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  4:1   
06/11/1993  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  2:0

5 Siege Frankfurt – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Dortmund

Wett-Quoten Frankfurt gegen Dortmund

Bet365

Sieg Frankfurt: 4.00

Unentschieden: 3.75

Sieg Dortmund: 1.83

Tipico

Sieg Frankfurt: 4.30

Unentschieden: 3.70

Sieg Dortmund: 1.85

(Stand: 24. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Ein Unentschieden oder gar eine Niederlage kann sich Dortmund in Frankfurt nicht leisten. Die Klopp-Elf wird alles daran setzen einen Sieg bei der Eintracht zu holen. Mit Schwegler und Occean fallen zwei Stammkräfte bei Frankfurt aus. Die Dortmunder haben definitiv die bessere Mannschaft und werden der Eintracht die erste Niederlage in dieser Saison bescheren.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,