7. Februar 2013

Eintracht Frankfurt – Nürnberg Tipp (09.02.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:45



Nürnberg zu Gast beim Überraschungsteam Frankfurt

Bundesliga Tipp Frankfurt vs Nürnberg

Frankfurt Nürnberg Tipp – 09.02.2012 um 15:30 Uhr

Zu den Überraschungsteams in dieser Saison zählt zweifelsohne die Eintracht aus Frankfurt. Niemand hätte dem Aufsteiger eine so starke Leistung zugetraut. Nach 20 Bundesliga Spieltagen befindet sich die Eintracht auf Platz vier in der Tabelle und hat lediglich drei Punkte weniger auf dem Konto als der deutsche Meister aus Dortmund. Eine sehr beeindruckende Leistung, die der Trainer Armin Veh und sein Team auf die Beine gestellt haben. Am kommenden Samstag muss der Aufsteiger aus Frankfurt sich gegen Nürnberg behaupten. Man empfängt somit um 15:30 Uhr den Tabellen 14. in der Commerzbank-Arena. Der Club möchte sein Polster auf den Relegationsplatz weiter ausbauen und am liebsten in Frankfurt einen Dreier holen. Eine leichte Aufgabe wird das gewiss nicht werden. Die Fans dürfen mit einer packenden Begegnung rechnen.

bundesliga wett-tipp Frankfurt siegt gegen Nürnberg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter konnten bisher auf ganzer Linie überzeugen. Nach den starken Leistungen setzte Vorstands-Chef Heribert Bruchhagen neue Ziele. Vor Saisonbeginn lag der Fokus auf den Klassenerhalt. Nachdem man sich nun am vorderen Ende der Tabelle festgesetzt hat, möchte man ein neues Ziel ausgeben. Bei diesem handelt es sich um einen Platz im europäischen Wettbewerb. Mit den zusätzlichen Einnahmen könnte man die Mannschaft in der Zukunft verstärken und weiterhin oben mitspielen. Vor allem könnte man mit diesem Ziel vielen jungen Spielern eine Perspektive für die Zukunft geben und diese auch langfristig an den Verein binden.

Mit einer Bilanz von 11 Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen konnte Frankfurt bereits 36 Punkte einfahren und belegt somit Platz 4 in der Tabelle. Bisher haben die Frankfurter 38 Tore erzielt und stellen somit einen der gefährlichsten Angriffe in der Bundesliga. Die Abwehr musste auf der anderen Seite 31 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Hier gibt es sicher noch Verbesserungspotenzial.

Aus den letzten sechs Spielen wurden vier Siege eingefahren. Man setzte sich gegen Hoffenheim, Wolfsburg, Hamburg und Bremen durch. Auf der anderen Seite musste mach auch zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Diese kassierte man gegen Düsseldorf und Leverkusen. Mit einer Bilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen belegt Frankfurt in der Formtabelle den dritten Platz. Nur Dortmund und München waren in den letzten Spielen stärker. In den letzten sechs Spielen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen. Nur die Dortmunder waren in den letzten sechs Begegnungen torgefährlicher als Frankfurt. In Bezug auf die Abwehrleistung kann man noch zulegen.

Die Eintracht konnte aus zehn Heimspielen bisher 23 Punkte holen und steht somit auf einer Stufe mit Bayern und Leverkusen. Mit einer Bilanz von sieben Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage belegt man in der Heimtabelle den dritten Platz. 25 Tore wurden in der Commerzbank-Arena bereits erzielt. Die Abwehr musste auf der anderen Seite 16 Gegentore zulassen. Der Aufsteiger ist als sehr heimstark zu bezeichnen.

Teamcheck Nürnberg

Die Nürnberger durften sich im letzten Spiel über drei Punkte freuen. Man setzte sich gegen die Fohlen aus Gladbach mit einem 2:1 durch. So konnte man wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln und das Polster auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Hoffenheim belegt wird, auf acht Punkte aufbauen. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, sechs Unentschieden und acht Niederlagen befindet sich der Club am dem 14. Platz in der Bundesliga Tabelle. Bisher wurden 20 Tore erzielt. Die Abwehr zeigte immer wieder Schwächen auf und musste bereits 27 Gegentore in Kauf nehmen. Der Sturm kann die Unsicherheiten der Defensive nicht kompensieren.

Aus den letzten sechs Spielen holte Nürnberg nur zwei Siege. Diese feierte man gegen Gladbach und Düsseldorf. Auf der anderen Seite musste man sich gegen Dortmund und Leverkusen geschlagen geben. Mit Bremen und Hamburg wurden die Punkte geteilt. Alles in allem eine eher durchwachsene Bilanz, mit der Nürnberg in der Formtabelle den zehnten Platz belegt und sich somit im Mittelfeld befindet. In den letzten sechs Spielen wurden sechs Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore hinnehmen.

Der Club zählt auswärts nicht gerade zu den Überfliegern und konnte in der bisherigen Saison erst zwei Auswärtssiege vermelden. Auf der anderen Seite musste man sechs Niederlagen und zwei Unentschieden in Kauf nehmen. In zehn Auswärtsspielen wurden sieben Tore erzielt und die Abwehr musste 17 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser Bilanz rangieren die Nürnberger auf dem 15. Platz in der Auswärtstabelle.

Wie spielte Eintracht Frankfurt zuletzt in der Bundesliga?

Die Eintracht reiste am letzten Spieltag zum HSV nach Hamburg. Vor allem sollte in diesem Spiel Frankfurts Neuzugang Lakic auf sich aufmerksam machen. Bereits nach knapp zehn Minuten sorgte er für die erste gute Gelegenheit der Gäste. Der Tabellenvierte zeigte die bessere Spielanlage und hatte das Spiel im Griff. Nach 22 Minuten sollte die Überlegenheit im 1:0 durch Lakic münden. Vor allem zeichnete sich die Abwehr der Hausherren durch Schwächen aus und machte immer wieder durch Unsicherheiten auf sich aufmerksam. So auch nach 35 Minuten als Lakic das 2:0 für die Eintracht erzielen konnte. Die Fans würdigten den Auftritt des Heimteams mit Pfiffen und waren unzufrieden mit der Darbietung ihrer Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren besser und kamen zu einigen Torgelegenheiten. Zu Toren sollten diese jedoch nicht führen. Der Aufsteiger aus Frankfurt blieb mit seinem Konterspiel sehr gefährlich und kam den dritten entscheidenden Tor sehr nahe. Die Eintracht zog sich jedoch mit steigender Spieldauer immer weiter zurück und überließ dem HSV das Spiel. Diese wollten den Anschluss machen und kamen zu einer Vielzahl von Torgelegenheiten. Am Ende sollte es jedoch beim 2:0 Erfolg der Gäste bleiben.

Wie spielte Nürnberg zuletzt in der Bundesliga?

Die Nürnberger empfingen am letzten Bundesliga Spieltag die Fohlen aus Gladbach. Die Hausherren gingen sehr engagiert zu Werke und wollten die Gladbacher gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Man ging sehr früh in die Zweikämpfe und versuchte offensiv Akzente zu setzen. Bereits nach dem ersten Eckball sollten die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen bekommen. Eine Fehlentscheidung, da Frantz einfach im Strafraum ohne gegnerische Einwirkung abhob. Simons verwandelte und besorgte die Führung der Hausherren. Die Gäste waren nun gefragt und mussten deutlich mehr ins Spiel investieren. Dies tat man nun auch und zeichnete sich durch einen hohen Ballbesitz aus. Das Tor viel dennoch auf der anderen Seite. Pekhart erhöhte nach 30 Minuten auf 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause spielten die Gäste sich gute Torgelegenheiten heraus. Nur den Ball brachte man nicht im Kasten unter und somit sollte es bis zum Pausenpfiff beim 2:0 bleiben. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste weiterhin mehr vom Spiel und sollten nach 58 Minuten durch Hermann zum Anschluss kommen. Nürnberg wankte fiel aber nicht und somit blieb es auch nach 90 Minuten beim 2:1.

Direktvergleich zwischen Eintracht Frankfurt vs. Nürnberg

Beide Mannschaften traten bereits 21 Mal gegeneinander an. In neun Begegnungen konnten sich die Frankfurter durchsetzen. Nur fünf Spiele gingen an Nürnberg. In weiteren sieben Partien wurden die Punkte geteilt. Der Direktvergleich zeigt eine leichte Tendenz zu Gunsten der Eintracht auf. Das Hinspiel konnte Frankfurt mit 2:1 für sich entscheiden.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Lakic
Trainer: Veh

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Kiyotake, Feulner, Balitsch, Frantz – Pekhart
Trainer: Wiesinger

Formcheck:

Frankfurt

02/02/2013 Bundesliga Hamburg – E. Frankfurt S – 0:2
26/01/2013 Bundesliga E. Frankfurt – Hoffenheim S – 2:1
19/01/2013 Bundesliga Leverkusen – E. Frankfurt N – 3:1
11/01/2013 Freundschaftsspiele M’gladbach – E. Frankfurt N – 3:2
15/12/2012 Bundesliga Wolfsburg – E. Frankfurt S – 0:2
08/12/2012 Bundesliga E. Frankfurt – Bremen S – 4:1

Nürnberg

03/02/2013 Bundesliga Nürnberg – M’gladbach S – 2:1
25/01/2013 Bundesliga Dortmund – Nürnberg N – 3:0
20/01/2013 Bundesliga Nürnberg – Hamburg U – 1:1
12/01/2013 Freundschaftsspiele Nürnberg – Mons S – 3:1
10/01/2013 Freundschaftsspiele Nürnberg – Lokeren S – 2:0
09/01/2013 Freundschaftsspiele Brügge – Nürnberg N – 4:3

Frankfurt: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Nürnberg: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Frankfurt gegen Nürnberg

25.09.2010 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 2:0 (1:0)
15.08.2009 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 1:1 (1:0)
05.04.2008 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 1:3 (1:1)
22.10.2006 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 2:2 (1:1)
21.12.2005 DFB-Pokal Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 1:1 (i.E. 4:1)
27.08.2005 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0)
27.09.1998 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 3:2 (1:1)
31.08.1997 2. Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 4:1 (3:0)
12.02.1994 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 1:1 (1:1)
24.04.1993 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 0:0 (0:0)
14.09.1991 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 2:2 (2:0)
17.05.1991 Bundesliga Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg 0:1 (0:1)

4 Siege Frankfurt – 6 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Nürnberg

Wett-Quoten Frankfurt gegen Nürnberg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankfurt: 1.83

Unentschieden: 3.75

Sieg Nürnberg: 4.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankfurt: 1.90

Unentschieden: 3.50

Sieg Nürnberg: 4.30

(Stand: 06. Februar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bereits im Hinspiel konnte der Aufsteiger aus Frankfurt in Nürnberg punkten. Die Veh-Elf spielt eine starke Saison und zeichnet sich durch konstante Leistungen aus. Als neues Ziel für diese Saison wurde die Euroleague ausgegeben. Dieses Ziel kann man jedoch nur mit Siegen verwirklichen. Frankfurt hat den Heimvorteil auf seiner Seite und wir gehen davon aus, dass die Mannschaft diesen nutzen wird und den Platz am Ende als Sieger verlässt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Frankfurt

Wettquote auf Tipico: 1.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,