7. April 2011

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen Tipp (08.04.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 19:41



Frankfurt Werder Bremen Tipp – 08.04.2011 um 20:30 Uhr

Die Frankfurter holten am vergangenen Spieltag einen ganz wichtigen Punkt in Wolfsburg. Am Ende könnte dieser Punktgewinn noch Gold wert sein. Mit einem 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz empfangen die Frankfurt zum 29. Spieltag Werder Bremen, das ebenfalls nicht über ein 1:1 Unentschieden am letzten Spieltag daheim gegen schwache Stuttgarter hinaus kam. In der Bundesliga Tabelle sind beide Mannschaften Nachbarn. Werder Bremen hat nur ein mageres Pünktchen Vorsprung auf die Frankfurter. Der Sieger des Spieles macht einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt. Derweil bangt Bremen vor dem Gastauftritt in Frankfurt um die Stammkräfte Claudio Pizarro und Per Mertesacker. Ebenso ein Einsatz von Tim Borowski ist fraglich. Pizarro leidet immer noch unter Sprunggelenks-Problemen und muss eventuell noch ein weiteres Spiel in der Bundesliga pausieren. In jedem Fall wird es für beide Mannschaften ein richtungsweisendes Spiel werden. Wirft man einen Blick auf das verbleibende Bundesliga Restprogramm der Frankfurter, so muss ein Sieg gegen Werder das Ziel sein. Mit Bayern (Heim), Mainz (Auswärts) und Dortmund (Auswärts) haben die Hessen noch einige schwere Kaliber vor der Brust. Aber auch die Bremer können sich nicht entspannt zurücklehnen. Gleich 3 Spiele gegen potentielle Abstiegskandidaten stehen mit St. Pauli (Auswärts), Wolfsburg (Heim) und Kaiserslautern (Auswärts) auf dem Programm. Zudem müssen die Weser noch gegen Schalke und Dortmund ran. Für beide Mannschaften muss ein Sieg her. Jeder Punkt zählt für den Klassenerhalt. Spannung pur wird in der Commerzbank-Arena am Freitag, den 08.04.2011 um 20:30 Uhr, vorprogrammiert sein.

Das Hinspiel in der Hinrunde endete in Frankfurt zwischen der Eintracht und Werder Bremen mit einem torlosen Unentschieden. Die Bremer hatten zweifelsohne mehr vom Spiel und erkämpften sich ein Chancenplus gegen sehr defensiv eingestellt Frankfurter.  Frankfurt verteidigte clever und überließ Werder mehr Spielanteile. Aus einer starken und soliden Defensive konterte Frankfurt gefährlich.

Im Abstiegskrimi am vergangenen Spieltag holte die Eintracht unter Neu-Coach Daum einen schmeichelhaften Punkt in Wolfsburg. Von Beginn an waren die Wölfe das dominierende Team. In der 25. Minute rettete Meier nach einem Schuss von Helmes per Kopf auf der Linie. Kurz vor der Halbzeitpause scheiterte dann Helmes aus 6 Metern Entfernung vor dem Tor am Eintracht Keeper Fährmann, der sonst alles andere als sicher wirkte. Auch im zweiten Durchgang drückte Wolfsburg auf die 1:0 Führung und war das stärkere Team. Doch Helmes vergab in der 53. Minute seine 3. Großchance und es kam, wie es kommen musste. Aus abseitsverdächtiger Position markierte Meier in der 58. Minute das 1:0 für die Gäste. Nur 12 Minuten später dürfte der Wolfsburger Friedrich früher zum Duschen. Eine harte Entscheidung. Doch der VfL bewies Moral und kam durch Mandzukic zurück. Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden. Aus Sicht der Wölfe hochverdient.

Am vergangenen Spieltag kam Werder Bremen daheim nicht über ein 1:1 Unentschieden gegen Stuttgart hinaus. Die Bremer legten einen klaren Fehlstart hin. Die Anfangsphase gehört dem VfB, der ordentlich begann und in der 13. Minute durch Hajnal mit 1:0 in Führung ging. Durch den Rückstand wurden die Weser-Kicker wachgerüttelt. In der Folgezeit spielte nur noch Werder. Hajnal rettete auf der Linie in der 29. Minute, ehe Niedermeier nur 5 Minuten später einen Schuss von Frings unhaltbar für VfB-Keeper Ulreich abfälschte. Nach vor der Pause hätte Bremen führen müssen. Doch Tasci kratzte einen Schuss von Avdic in der 42. Minute von der Linie. Nur Augenblicke später setzte Mertesacker das Leder an die Latte. Auch nach dem Seitenwechsel war Werder die klar bessere Mannschaft. Offensiv gesehen, kam von den Stuttgartern nichts mehr. Dafür stand der VfB in der Defensive sicherer als in der ersten Spielhälfte. Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden. Die Schaaf-Elf hätte einen Sieg verdient gehabt und verschenkt 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf, denn auf der sicheren Seite sind die Bremer noch längst nicht.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Fährmann – S. Jung, Franz, Russ, Tzavellas – Schwegler, Rode – M. Heller, Halil Altintop, Köhler – Gekas
Trainer: Daum

Werder Bremen

Wiese – Fritz, Mertesacker, Pasanen, Silvestre – Frings – Wesley, Borowski – Marin – Avdic, Wagner
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Frankfurt

03/04/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. E. Frankfurt  U – 1:1  
19/03/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. St. Pauli  S – 2:1  
12/03/2011  Bundesliga  Schalke 04 vs. E. Frankfurt  N – 2:1  
05/03/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Kaiserslautern  U – 0:0  
27/02/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  N – 0:2  
18/02/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. E. Frankfurt  N – 3:0                    
     
Werder Bremen

02/04/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  U – 1:1  
25/03/2011  Freundschaftsspiele  Rehden vs. Bremen  S – 0:1  
19/03/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  S – 1:3  
12/03/2011  Bundesliga  Bremen vs. M’gladbach  U – 1:1  
06/03/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  S – 1:3  
27/02/2011  Bundesliga  Bremen vs. Leverkusen  U – 2:2      
      
Frankfurt: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Werder Bremen: 3 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Die Formkurve der Frankfurter deutet leicht nach oben. In Wolfsburg holte die Daum-Elf ein schmeichelhaftes 1:1 Unentschieden und im Heimspiel zuvor feierte Frankfurt einen knappen 2:1 Erfolg gegen St. Pauli. Allerdings verlor die Eintracht auch 3 der letzten 6 Bundesliga Spiele. Die Bremer sind ganz klar im Aufwind. Insbesondere in der Rückrunde konnte sich die Mannschaft wieder fangen und ist nun seit 6 Partien ungeschlagen. Nach der Winterpause holte die Eintracht insgesamt 6 Punkte (1 Sieg,3 Unentschieden und 7 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 4:17). Die Bremer brachten es immerhin auf insgesamt 14 Zähler bei einer Rückrundenbilanz von 3 Siege, 5 Unentschieden und 3 Niederlagen (Torverhältnis 15:19). Insbesondere in der Rückrunde verbuchen die Bremer die bessere Form. Werfen wir noch einen kurzen Blick auf das anstehende Restprogramm beider Mannschaften.

Frankfurt spielt noch gegen:

(H) Werder Bremen, (A) 1899 Hoffenheim, (H) Bayern München, (A) FSV Mainz 05, (H) 1. FC Köln und (A) Borussia Dortmund

Werder Bremen spielt noch gegen:

(A) Eintracht Frankfurt, (H) Schalke 04, (A) FC St. Pauli, (H) VfL Wolfsburg, (H) Borussia Dortmund und (A) 1. FC Kaiserslautern

Statistik: Frankfurt gegen Werder Bremen:

16/01/2010  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  1:0   
13/05/2009  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  0:5   
23/02/2008  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  1:0   
09/12/2006  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  2:6   
01/04/2006  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  0:1   
10/04/2004  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  0:1   
24/02/2001  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  1:2   
12/04/2000  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  1:0   
20/11/1998  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  0:2   
27/04/1996  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  1:0   
30/04/1995  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  0:0   
14/08/1993  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Bremen  2:2                  

4 Siege Frankfurt – 2 Unentschieden – 6 Siege Werder Bremen

Nach Siegen her hat Bremen im Head to head Direktvergleich knapp die Nase vorne. Werder gewann 6 der letzten 12 Aufeinandertreffen in Frankfurt. Das ist immerhin eine Quote von 50%. Ferner endeten 4 der letzten 6 Duelle zwischen Frankfurt und Bremen mit einem Sieg für die Weser-Kicker. Somit deutet der Direktvergleich auf einen knappen Sieg für Werder Bremen hin. In 8 der 12 Duelle fielen nicht mehr als 2 Treffer. Dies spricht für ein  Under 2.5 Tore Ergebnis. Allerdings spielten beide Mannschaften in der laufenden Saison mehr Over 2.5 als Under 2.5 (Frankfurt Over 2.5: 57 Prozent und Werder Over 2.5: 68 Prozent).

Wett-Quoten Frankfurt gegen Werder Bremen:

Bet365

Sieg Frankfurt: 2.75

Unentschieden: 3.30

Sieg Werder Bremen: 2.50

Tipico

Sieg Frankfurt: 2.80

Unentschieden: 3.30

Sieg Werder Bremen: 2.60

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zum Abstiegsduell hat Eintracht Frankfurt die Kicker von der Weser zu Gast. Zuletzt überzeugten uns die Frankfurt nicht und kamen zu einem sehr glücklichen 1:1 Unentschieden in Wolfsburg. Eigentlich hätte der VfL das Spiel gewinnen müssen und erzielte sogar den Ausgleich in Unterzahl. Die Wölfe scheiterten nur an ihrer eigenen schlechten Chancenausbeute. Ein einem ähnlichen Duell trifft Frankfurt nun auf Werder Bremen und wieder einmal steht der Klassenerhalt auf dem Spiel. Für beide Mannschaften zählt nur ein Sieg. Da die Eintracht nun daheim spielt, rechnen wir mit einem etwas offensiveren Spiel der Daum-Elf. Schließlich spielt man vor heimischer Kulisse und sollte den Fans etwas bieten. Frankfurt und Bremen stellen die schlechtesten Hintermannschaften in der Rückrunde. Bei Frankfurt schlug der Ball 17 Mal ins Netz ein und Werder Bremen bringt es sogar auf 19 Gegentreffer in der Rückrunde. Einen kleinen Vorteil sehen wir allerdings bei Bremen. Die Schaaf-Offensive erzielte nach der Winterpause immerhin 15 Tore, während Frankfurt es nur auf magere 4 Treffer bringt. Die Mehrheit der Spiele beider Mannschaften endete in dieser Saison mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis. Aufgrund der Brisanz des Duells tippen wir auf ein Over 2.5 Tore Ergebnis. Egal welches Team hinten liegt, es muss die Abwehr öffnen und verbunden damit bietet sich mehr Raum für den Gegner.

Wett Tipp Bundesligatrend: Over 2.5

Wettquote auf Bet365: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,