18. November 2013

England – Deutschland Tipp (19.11.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Länderspiele Vorhersage

Kategorie: WM 2014 Tipps — bundesliga @ 14:43



Letzter Härtetest für Deutschland gegen England in diesem Jahr

Freundschaftsspiele

England Deutschland Tipp – 19.11.2013 um 21:00 Uhr

Am Dienstagabend, den 19. November um 21:00 Uhr, startet die deutsche Nationalmannschaft in ihr letztes Länderspiel in diesem Jahr. Der Gegner ist kein geringer als das Fußball Mutterland selbst. Im Wembley Stadion fordert die Löw-Elf die englische Nationalmannschaft und hofft die starke Leistung aus dem Italien-Spiel (1:1)vom vergangenen Freitagabend bestätigen zu können. England hingegen enttäuschte zuletzt auf ganzer Linie und verlor vor eigenen Fans mit 0:2 gegen Chile. Wobei die „Three Lions“ im Grunde mehr vom Spiel hatten, sich aber immer wieder am chilenischen Schlussmann die Zähne ausbissen. Deutschland holte im Vergleich dazu ein wirklich starkes 1:1 Remis in Italien. Dortmunds Hummels brachte die DFB-Elf früh nach einer Ecke per Kopf in Führung, Abate glich diese jedoch nach gut einer halben Stunde wieder aus. Im gesamten Spielverlauf trafen die Deutschen ganze 3x Aluminium und in der Nachspielzeit den Sieg eintüten müssen. Allerdings stritten sich Reus und Bender nach einem Höwedes-Pfostenschuss und behinderten sich beim Versuch ins leere italienische Tor ein zu netzen. Über die gesamte Spielzeit betrachtet, ging die Punkteteilung jedoch in Ordnung und war leistungsgerecht.

länderspiele tipp Treffen beide Teams? JA – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck England

Wie eingangs bereits erwähnt, kassierte die englische Nationalmannschaft im freundschaftlichen Länder-Heimspiel am vergangenen Freitag eine etwas überraschende 0:2 Pleite. Trainer Roy Hodgson testet gegen Chile und gab einigen Spielern aus der zweiten Reihe die Möglichkeit, sich gegen die Südamerikaner zu beweisen. Was sollte da schon schiefgehen, wird sich Hodgson wohl gedacht haben – Besonders mit den eigenen Fans daheim im Rücken. Die bitter böse Überraschung folgte dann zum Spielende. Torwart Fraser Forster und Southamptons Sturmduo Adam Lallana sowie Jay Rodriguez standen in der Startelf. Wobei lediglich Lallana überzeugen konnte und mit dem 0:2 nach 90 Spielminuten war das Experiment ein Schuss nach hinten. Da hatte man wohl die Chilenen etwas unterschätzt und England blamierte sich im eigenen Wembley-Stadion. Gegen Deutschland wird Hodgson nicht experimentieren und seine Mannschaft will das Fußballjahr mit einem Sieg abschließend krönen. Dann wäre die peinliche Niederlage gegen Chile wohl wieder vergessen.

Die WM Qualifikation konnten die Engländer ohne Niederlage das Gruppensieger überstehen. Mit nur vier Gegentreffern überzeugten die „Three Lions“ vor allem in der Defensive und zählen dort mit ihrem Wert zu den Top-Teams. Auch die erzielten 31 Tore in des Gegners Kasten können sich sehen lassen. Die letzten beiden WM Qualifikationsspiele in der Gruppe H gegen Polen (2:0) und Montenegro (4:1) wurden siegreich über die Bühne gebracht und ebneten den Gruppensieg. Allerdings musste bis zum Ende etwas gezittert werden, denn der Verfolger aus der Ukraine landete mit einem Zähler weniger auf Platz 2. Im gesamten Fußballjahr 2013 verlor die englische Nationalmannschaft kein einziges Spiel – Außer das Freundschaftsspiel gegen Chile.

Das Mutterland des Fußballs kämpft seit Jahren mit dem Image, viele gute Einzelkönner in den eigenen Reihen zu haben, aber keine Mannschaft als Einheit auf dem Platz zu sein. Vor allem der Spielplan der Premier League macht der englischen Nationalmannschaft schon seit Jahren zu schaffen. Da in der englischen Liga 20 Mannschaften vertreten sind, ist das Spielprogramm ziemlich straff und nach Saisonende wirken viele Stars platt und ausgelaugt. Nicht viel anders wird es den „Three Lions“ wohl auch vor dem WM Start im kommenden Jahr in Brasilien gehen. Zudem sind etliche Spieler der englischen Auswahl bereits in die Jahre gekommen.

Mit Deutschland reist nun ein absolutes Spitzenteam an. Im Vergleich zum Chile-Spiel muss sich die englische Auswahl gehörig steigern, um bestehen zu können. Daher wird die Aufstellung gegen die Löw-Elf nichts mehr gemeinsam haben, wie mit dem Spiel gegen die Südamerikaner. Eine zweite Heimpleite innerhalb von nur vier Tagen würde die Stimmung im Land zum Kippen bringen und wäre sicherlich nicht tragbar. Sicher fehlen werden für den Kick gegen die deutsche Nationalmannschaft Steven Gerrard, Michael Carrick, Kyle Walker und Danny Welbeck.

Teamcheck Deutschland

Die DFB-Kicker lösten souverän das Ticket für die kommende Fußball Weltmeisterschaft 2014 am Zuckerhut. Mit neun Siegen und einem Unentschieden sicherte sich die Löw-Elf den Gruppensieg in der Gruppe C vor den zweitplatzierten Schweden. Lediglich die Schweden erwiesen sich als ernstzunehmender Konkurrent, wobei die Österreicher streckenweise gegen Deutschland etwas mithalten konnten. Größtes Manko der deutschen Nationalmannschaft dürfte vor allem die anfällige Defensive sein. In den zehn WM Qualifikationsspielen kassierte die Löw-Elf immerhin 10 Gegentore. Im Vergleich zu den anderen europäischen Top-Mannschaften ist das einfach zu viel, die bei Werten um drei bis vier Gegentreffer liegen. Gegen Schweden alleine musste man in 180 Minuten schon sieben Gegentore hinnehmen. Auf der Gegenseite glänzt die Offensive dafür umso mehr, die mit 36 erzielten Toren in 10 WM Begegnungen zu den Besten weltweit zählt.

Löw seine Dienste und Leistungen finden auch Anerkennung beim DFB und so wurde sein Vertrag bis 2016 verlängert. Allerdings machen sich auch einige kritische Stimmen innerhalb Deutschlands breit und so fordert man nun endlich Titel mit so einer Spitzenmannschaft. Ob man nun auf Augenhöhe mit Spanien ist, die den Deutschen in den vergangenen Jahren immer die Show stahlen, ist schwer zu beantworten. Fakt ist, dass die Iberer nicht mehr so stark sind, wie in der Vergangenheit und einige der Weltklasse Spieler in die Jahre gekommen sind. Außerdem darf man natürlich nicht vergessen, dass die WM 2014 in Brasilien ausgetragen wird und in Lateinamerika noch nie eine europäische Nationalmannschaft sich den Titel sichern konnte.

Zu mindestens ist Deutschland auf einem guten Wege, auch wenn man in Italien wieder nicht gewinnen konnte. Auf der anderen Seite steht ein starkes 1:1 Unentschieden und nun kann man in England nachlegen, wo sich ein Großteil der deutschen Spieler bestens auskennt. Denn im Mai diesen Jahres fand dort das Champions League Finalspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München statt. Allerdings werden einige Champions League Finalisten, wie Neuer oder Kapitän Lahm fehlen, da der Bundestrainer ihnen eine Pause gönnt. Verletzungsbedingt muss außerdem Sami Khedira passen. Der defensive Mittelfeldspieler von Real Madrid hat sich im Spiel gegen Italien das Kreuzband gerissen und wird bis Saisonende ausfallen. Selbst die WM-Teilnahme könnte in Gefahr sein. Für ihn könnte Sven Bender auf der Doppelsechs neben Bayerns Toni Kroos auflaufen. Außerdem wird Özil ebenso wie Lahm und Neuer fehlen, dem ebenfalls eine Pause von Löw verordnet wurde. Sicher ist, dass Roman Weidenfeller zwischen den Pfosten als ältester Torwartdebütant in die Länderspiel-Historie eingehen wird. Die Viererkette vor Weidenfeller bilden aller Voraussicht nach Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Mats Hummles und Marcel Schmelzer. Die besten Karten im offensiven Mittelfeld haben derweil Sidney Sam, Marco Reus und Julian Draxler. Im Sturm wird vermutlich Gladbachs Kruse agieren, da Klose und Gomez weiterhin verletzungsbedingt ausfallen werden.

Mögliche Aufstellung:

England

Hart – Walker, Cahill, Jagielka, A. Cole – A. Townsend, Gerrard, Milner, Wilshere – Rooney – Sturridge
Trainer: Hodgson

Deutschland

Weidenfeller – Höwedes, Mertesacker, Hummels, Schmelzer – S. Bender, T. Kroos – Sam, Draxler, Reus – M. Kruse
Trainer: Löw

Formcheck:

England

15/11/13 Freundschaftsspiel England – Chile N – 0:2
15/10/13 WM – Qualifikation England – Polen S – 2:0
11/10/13 WM – Qualifikation England – Montenegro S – 4:1
10/09/13 WM – Qualifikation Ukraine – England U – 0:0
06/09/13 WM – Qualifikation England – Moldawien S – 4:0
                                                                                                                 
Deutschland

15/11/13 Freundschaftsspiel Italien – Deutschland U – 1:1
15/10/13 WM – Qualifikation Schweden – Deutschlan S – 3:5
11/10/13 WM – Qualifikation Deutschland – Irland S – 3:0
10/09/13 WM – Qualifikation Färöer-Inseln – Deutschland S – 0:3
06/09/13 WM – Qualifikation Deutschland – Österreich S – 3:0

England: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Deutschland: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 18. November 2013)

Statistik: England gegen Deutschland 

27/06/10 Weltmeisterschaft Deutschland – England 4:1
19/11/08 Freundschaftsspiel Deutschland – England 1:2
22/08/07 Freundschaftsspiel England – Deutschland 1:2
17/06/00 Europameisterschaft England – Deutschland 1:0
26/06/96 Europameisterschaft England – Deutschland 6:7 (n.E.)

2 Siege England – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Deutschland

Wett-Quoten England gegen Deutschland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg England: 3.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Deutschland: 2.30

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg England: 3.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Deutschland: 2.30

(Stand: 18. November 2013)

Länderspiele Wett Tipp Vorhersage

Die DFB-Auswahl geht leicht favorisiert in das Match gegen die englische Nationalmannschaft in Wembley. Die Löw-Mannen weisen aktuell die bessere Form auf und die englische Auswahl ist etwas in die Jahre gekommen. Zwar verfügt das Mutterland des Fußballs über etliche talentierte Einzelspieler, doch als einheitliches Team funktioniert diese Mannschaft schon lange nicht. Die größte Schwachstelle der Deutschen ist die wacklige Abwehr und die Offensive ist die Trumpfkarte. Da England sich keine weitere Heimpleite leisten kann und schon garnicht gegen den Erzrivalen, glauben wir, dass auf beiden Seiten mindestens ein Tor fallen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Treffen beide Teams? JA

Wettquote auf Tipico: 1.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,