2. Dezember 2010

FC Sankt Pauli – 1. FC Kaiserslautern Tipp 03.12.2010, 20:30 Uhr, Bundesliga 15. Spieltag – Vorschau, Analyse und Wettquoten

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:49



Der FC St. Pauli und die Roten Teufel vom Betzenberg eröffnen am Freitag, den 03.12.2010 um 20:30 Uhr, den 15. Spieltag der deutschen Bundesliga. Nach zuletzt 5 Niederlagen aus den letzten 6 Bundesliga Partien stehen die Kicker vom Kiez mächtig unter Druck. Derzeitig besitzt die Stanislawski-Elf nur ein 4 Punkte-Polster auf den Tabellenletzten Borussia M’gladbach. Am vergangenen Spieltag erlebte die Mannschaft ein Debakel an der Weser und verlor gegen Werder Bremen mit 0:3. Matchwinner der Partie war Hugo Almeida, der mit seinen 3 Toren die Bremer fast im Alleingang zum Sieg schoss. Für St. Pauli begann das Spiel alles andere als nach Maß. Bereits nach einer Minute führten die Hausherren mit 1:0. Die Antwort ließ nicht auf sich warten. In der 2. Spielminute scheiterte Asamoah per Kopf am Querbalken. Die nächsten Minuten gehörten dann den Bremern. Speziell in der Anfangsphase boten beide Teams einen flotten Offensiv-Fußball. Danach zog sich Bremen zurück, lauerte auf Konter und überließ St. Pauli weite Strecken des Spiels. Ebbers und Lehmann hatten die großen Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 20. Minute führte ein Fehler von Bartels zum 2:0 für Werder Bremen. Wie nach dem 0:1 hatten auch die Kiez Kicker nach dem 0:2 die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Doch Bartels vergab. Bis zur Pause beruhigte sich das Spiel. Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst wenig. Pauli agierte teilweise zu kompliziert. In der 64. Spielminute kam dann der K.O. für St. Pauli, durch das 3:0 für Bremen. Im Heimspiel gegen Lautern steht Hennings, Ebbers & Co. ziemlich unter Druck.

Kaiserslautern fertigte völlig überraschend Schalke 04 am vergangenen Spieltag auf dem Betzenberg ab. Die Pfälzer waren präsent und vor allem Zweikampf stark. Besonders mit der aggressiven Spielweise der Roten Teufel waren die Königsblauen überfordert. Ein Doppelpack von Lakic und weitere Treffer von Amedick, Ilicevic und Moravek entschieden das Spiel zu Gunsten von Kaiserslautern. In der Bundesliga Tabelle verbesserte sich die Kurz-Elf auf den 12. Tabellenplatz und hat 5 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf den sich der 1. FC Köln befindet. Kaiserslautern verlor nur eines der letzten sechs Spiele. Das Selbstvertrauen und die Moral innerhalb der Mannschaft stimmen.

Mögliche Aufstellung

FC Sankt Pauli

Kessler – Rothenbach, Zambrano, Morena, Oczipka – Boll – M. Kruse, Asamoah, M. Lehmann, Hennings – Ebbers
Trainer: Stanislawski

1. FC Kaiserslautern

Sippel – Dick, Amedick, Abel, Bugera – Tiffert, Kirch – Ilicevic, Moravek, Rivic – Lakic
Trainer: Kurz

Beim FC St. Pauli werden am Millerntor gegen Kaiserslautern Thorandt (Rotsperre) und Daube (Mittelfuß-Anbruch) fehlen. Lauterns Coach Kurz muss auf Petsos (Rotsperre) und Simunek (Adduktoren-Teilabriss) verzichten.

Formbarometer beider Mannschaften

FC Sankt Pauli

28/11/2010  Bundesliga  Bremen vs. St. Pauli  N – 3:0  
21/11/2010  Bundesliga  St. Pauli vs. Wolfsburg  U – 1:1  
13/11/2010  Bundesliga  St. Pauli vs. Leverkusen  N – 0:1  
05/11/2010  Bundesliga  Schalke 04 vs. St. Pauli  N – 3:0  
30/10/2010  Bundesliga  St. Pauli vs. E. Frankfurt  N – 1:3  
24/10/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. St. Pauli  N – 2:0 

1. FC Kaiserslautern

27/11/2010  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Schalke 04  S – 5:0  
20/11/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Kaiserslautern  S – 1:3  
13/11/2010  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  U – 3:3  
07/11/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. Kaiserslautern  N – 3:1  
30/10/2010  Bundesliga  Kaiserslautern vs. M’gladbach  S – 3:0  
26/10/2010  DFB-Pokal  Kaiserslautern vs. Bielefeld  S – 3:0     
       
FC Sankt Pauli: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

1. FC Kaiserslautern: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Die Kicker vom Kiez befinden sich in einer miserablen Form. Seit 6 Pflichtspielen wartet St. Pauli auf einen Sieg. 5 Niederlagen und 1 Unentschieden verbucht man. Zuletzt kassierte St. Pauli im Nord-Derby gegen Werder Bremen eine 0:3 Niederlage. Besonders die Hintermannschaft entpuppte große Schwachstellen. Insgesamt kassierte St. Pauli in den letzten 6 Partien 13 Gegentore. Auf der anderen Seite konnte die Offensive nur 2 Mal ins gegnerische Tor einnetzen. So gewinnt man jedenfalls keine Spiele. Die Roten Teufel befinden sich hingegen in einer ausgezeichneten Form. 4 der letzten 6 Pflichtspiele konnten gewonnen werden. Besonders beeindruckend war am vergangenen Spieltag der 5:0 Sieg auf dem Betzenberg gegen Schalke 04. Die Schalker wurden regelrecht auseinander genommen. Mit einer so deutlichen Niederlage der Königsblauen konnte man nun wahrlich nicht rechnen. Auf St. Pauli kommt eine wirklich schwere Aufgabe zu.

Über/Unter 2.5 Tore 

FC Sankt Pauli

Über 2.5 Tore  7 (50%)
Unter 2.5 Tore  7 (50%) 

1. FC Kaiserslautern

Über 2.5 Tore  12 (86%)
Unter 2.5 Tore  2 (14%)

Der FC St. Pauli spielte 7x Under und 7x Over 2,5 Tore. Dies ergibt eine Verteilung von 50 Prozent. Bundesliga Spiele mit Beteiligung der Roten Teufel endeten sehr häufig Over 2,5 Tore. In 12 der 14 Spiele wurden mindestens 3 Tore erzielt. Zumindest die Bilanz der Roten Teufel spricht für ein mögliches Over 2,5 Tore Ergebnis.
 

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften

20/09/2009  2. Bundesliga  St. Pauli vs. Kaiserslautern  1:2   
23/02/2009  2. Bundesliga  St. Pauli vs. Kaiserslautern  2:0   
30/11/2007  2. Bundesliga  St. Pauli vs. Kaiserslautern  3:4   
06/04/2002  Bundesliga  St. Pauli vs. Kaiserslautern  1:1   
29/08/1995  Bundesliga  St. Pauli vs. Kaiserslautern  1:2 
 
1 Sieg FC Sankt Pauli – 1 Unentschieden – 3 Siege 1. FC Kaiserslautern

Die Roten Teufel fühlen sich anscheinend wohl am Millerntor. Kaiserslautern konnte 3 der 5 Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Lediglich ein Mal konnten die Kicker vom Kiez daheim am Millerntor gegen Lautern gewinnen. 2009 gewann St. Pauli daheim gegen Lautern mit 2:0. 2002 endete die Partie zwischen beiden Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden. In 3 der 5 Begegnungen fielen mindestens 3 Tore. Im Schnitt wurden pro Spiel 3,4 Tore erzielt. Was für ein mögliches Over 2,5 Tore Ergebnis spricht.

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg FC Sankt Pauli: 2,40

Unentschieden: 3,30

Sieg 1. FC Kaiserslautern: 2,90

Expekt

Sieg FC Sankt Pauli: 2,40

Unentschieden: 3,30

Sieg 1. FC Kaiserslautern: 2,85
 
Die online Wettanbieter Bet365 und Expekt handeln St. Pauli am Millerntor als knappen Favoriten gegen Kaiserslautern. Derzeitig handeln beide Wettanbieter eine Gewinnquote auf einen Sieg der Kiez-Kicker von 2,40. Dies entspricht einer prozentualen Gewinnchance von etwa 42 Prozent. Die Roten Teufel bringen es immerhin noch auf eine Gewinnwahrscheinlichkeit von rund 35 Prozent. Die Chancenverteilung fällt somit relativ ausgeglichen aus. Die Gewinnchance auf Sieg Heimmannschaft (FC Sankt Pauli), Unentschieden und Sieg Auswärtsmannschaft (1. FC Kaiserslautern) wird wie folgt eingeschätzt:

Bet365: Sieg FC Sankt Pauli 41,66% – Unentschieden 30,30% – Sieg 1. FC Kaiserslautern 34,48%

Expekt: Sieg FC Sankt Pauli 41,66% – Unentschieden 30,30% – Sieg 1. FC Kaiserslautern 35,09%

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Die Roten Teufel haben einen Lauf. 4 der letzten 6 Pflichtspiele konnte Kaiserslautern gewinnen. St. Pauli hingegen wartet seit 6 Bundesliga Partien auf einen Sieg. Zuletzt spielte die Stanislawski-Elf nicht schlecht in Bremen. Letztendlich fehlte auch der Funke Glück. Da das Punkte-Polster auf die Abstiegszone bedrohlich geschrumpft ist, muss so langsam am Millerntor gesiegt werden. Der Head to Head Direktvergleich deutet gegen einen Sieg der Hausherren hin. Beide Kontrahenten haben so ihre Schwächen daheim und in der Ferne. St. Pauli konnte am Millerntor nur einen Sieg in dieser Saison verbuchen. Dem gegenüber stehen 2 Unentschieden und  4 Niederlagen. Bei den Roten Teufeln sieht die Auswärtsbilanz auch nicht wesentlich besser aus – 2 Siege und 5 Niederlagen. Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen von Lautern, trauen wir den Roten Teufeln einen Punktgewinn am Millerntor zu. Am wahrscheinlichsten erscheint uns ein Unentschieden zwischen St. Pauli und Kaiserslautern.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Bet365: 3,30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Expekt

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Expekt anmelden, erhalten einen 50% Willkommensbonus von bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Expekt-Wettkonto.
 
2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Sobald der Betrag auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben wurde füllen Sie bitte das Bonusformular aus.

4.) Sie erhalten dann Ihren 50% Bonus bis zu €50 binnen 48 Stunden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , ,