20. September 2012

Fortuna Düsseldorf – Freiburg Tipp (22.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 15:47



Fortuna noch ohne Gegentor - Kann der SC die Düsseldorfer Abwehr überwinden?

Bundesliga Tipp Düsseldorf vs Freiburg

Düsseldorf Freiburg Tipp – 22.09.2012 um 15:30 Uhr

Die Bundesliga ist mittlerweile in vollem Gange und den Mannschaften wird einiges abverlangt. Vor allem da nun die englische Woche bevorsteht. Da gilt es am Samstag ein gutes Ergebnis in Voraussicht auf die Begegnungen am Dienstag bzw. am Mittwoch zu erzielen. Am Samstag treffen um 15:30 Uhr Fortuna Düsseldorf und der SC Freiburg aufeinander. Beide Mannschaften sind im Mittelfeld der Bundesliga Tabelle angesiedelt. Der Aufsteiger aus Düsseldorf belegt den siebenten Platz in der Tabelle. Mit einer Bilanz von einem Sieg und zwei Unentschieden konnte man bis jetzt fünf Punkte einsacken. In den bisherigen Spielen haben die Düsseldorfer zwei Tore erzielt und noch kein Gegentor bekommen. Die Abwehr steht somit sicher. Im Angriff werden jedoch zu wenige Tore erzielt. Dies gilt es in der Begegnung gegen den Tabellen Achten aus Freiburg abzustellen. Die Freiburger konnten bis jetzt erst vier Punkte holen. Die Bilanz von einem Sieg, ein Unentschieden und einer Niederlage ist eher als durchwachsen zu beschreiben. Werden die Freiburger am Samstag in Düsseldorf punkten können?

ukraine frankreich em tipp Weniger als 2.5 Tore im Spiel – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Düsseldorf

Der Aufsteiger aus Düsseldorf ist ganz gut in die neue Saison gestartet. In den ersten drei Spielen hat man keine Niederlage erlitten. Mit Stuttgart und Gladbach teilte man sich jeweils in einem torlosen Remis die Punkte. Beim FC Augsburg konnte man einen 2:0 Erfolg verbuchen. Fortunas bisherige Leistungen können sich durchaus sehen lassen. Einziges Manko stellt bisher der Torabschluss dar. In drei Spielen wurden nur zwei Tore erzielt, das ist zu wenig. Die Abwehr steht jedoch sehr sicher. Bisher hat man noch kein Gegentreffer erhalten. Diese Leistung ist bei Gegnern wie Gladbach oder Stuttgart definitiv nicht zu verachten.

Bisher konnte Düsseldorf in dieser Saison erst ein Heimspiel bestreiten. In dieser Begegnung trennte man sich mit einem torlosen Remis gegen Borussia M‘gladbach. Anhand von einem Heimspiel kann jedoch keine aussagekräftige Analyse der Heimstärke von Düsseldorf getätigt werden. Aus diesem Grund ziehen wir noch die letzte Saison heran. In dieser Saison befand sich die Fortuna in der zweiten Bundesliga. Dort waren die Teams nicht ganz so stark, wie im Oberhaus des deutschen Fußballs, somit trifft auch hier nur eine bedingte Aussagekräftigkeit zu. Düsseldorf gehörte zu den vier besten Heimmannschaften in der zweiten Liga. Mit einer Bilanz von elf Siegen, fünf Unentschieden und einer Niederlage hatte man am Ende der Saison 38 Punkte aus den Heimspielen geholt. Alles in allem keine schlechte Bilanz. Zuhause erzielte Düsseldorf 35 Tore und ließ 17 Gegentore zu. Das Torverhältnis kann sich ebenfalls sehen lassen.

Im letzten Spiel gegen den VFB Stuttgart hatte sich Fabian Giefer, der Schlussmann der Düsseldorfer, verletzt. Die Verletzung ist jedoch weniger schwerwiegend als einst angenommen. Am Samstagabend unterzog sich Giefer beim Facharzt einem kleinen operativen Eingriff und soll im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Somit könnte er mit hoher Wahrscheinlichkeit im Spiel gegen Freiburg wieder im Kasten stehen.

Teamcheck Freiburg

Die Freiburger spielten eine beeindruckende Rückrunde in der letzten Saison und konnten sich aus dem Tabellenkeller befreien. In der Anfangsphase der neuen Bundesliga Saison konnten die Breisgauer noch nicht so wirklich zu ihrer Form finden und weisen, wie bereits erwähnt, eine Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. Zuletzt konnte man jedoch einen 5:3 Erfolg beim TSG Hoffenheim erzielen. Im Spiel davor musste man in Leverkusen den Platz mit einer 0:2 Niederlage verlassen.  In der ersten Partie der Saison trennte man sich gegen Mainz mit einem 1:1 Unentschieden.

Freiburg hat in dieser Saison erst ein Auswärtsspiel bestritten. Dort musste man sich gegen Leverkusen mit 0:2 geschlagen geben. In der vergangenen Saison war Freiburg auswärts nur als mittelmäßig einzustufen. Mit einer Bilanz von vier Siegen, vier Unentschieden und neun Niederlagen belegte man in der Auswärtstabelle Platz 11. Ein großes Problem stellte die Abwehr der Freiburger dar. In 17 Auswärtsspielen kassierte man 41 Gegentore. Nur Köln wies eine schlechtere Abwehr auf. In den gegnerischen Stadien erzielten die Freiburger insgesamt 21 Tore. Alles in allem eher eine durchwachsene Auswärtsbilanz.

Letztes Spiel Düsseldorf & Freiburg

Fortuna Düsseldorf musste im letzten Spiel beim VFB Stuttgart antreten. Die Gäste aus Düsseldorf standen tief und beschränkten sich von Beginn an auf ihre Defensive. Die Hausherren aus Stuttgart waren somit gezwungen das Spiel zu machen. Es gab jedoch kaum Anspielstationen, da die Düsseldorfer kaum Räume offenbarten. Stuttgart fand kein Mittel, um die Abwehr der Gäste aus den Angeln zu heben. Ob bei ruhenden Bällen oder aus dem Spiel heraus, man tat sich sehr schwer. Nachdem die Anfangsphase verstrichen war, wurde der Aufsteiger mutiger und setzte auf gut durchdachte Konter. Mit diesen sollten auch die ersten gefährlichen Torchancen entstehen. Die Gastgeber investierten mehr ins Spiel aber wirklich erfolgreich waren sie nicht und somit sollte es bis zum Pausenpfiff keine Tore geben und beim Remis bleiben. Im zweiten Durchgang blieb vorerst alles beim Alten den Fans wurde kein schönes Spiel geboten. Die ersten guten Möglichkeiten sollten sich für die Fortuna ergeben, man versäumte es jedoch diese zu nutzen. Nach gut 60 Minuten wurden die Hausherren stärker und drängten auf die Führung. Entweder versagten ihnen vor dem Tor die Nerven oder Giefer, der Schlussmann der Gäste, parierte die Angriffe.  Nach 80 Minuten musste Giefer verletzungsbedingt vom Platz und Almer stand zwischen den Pfosten. Dies änderte jedoch auch nichts mehr am Ergebnis. Nach 90 Minuten sollte es beim 0:0 bleiben.

Die Freiburger traten im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen den TSG Hoffenheim an. Hoffenheim konnte in den ersten beiden Begegnungen keinen Punkt holen und hatte somit zwei Niederlagen auf dem Konto. Bereits nach zwei Minuten sollten die Gäste aus Hoffenheim durch Delpierre mit 1:0 in Führung gehen. Der frühe Treffer schien jedoch nicht das Selbstvertrauen der Hoffenheimer zu stärken, denn man zog sich in die eigene Hälfte zurück und gab das Spiel aus der Hand. Freiburg übernahm die Initiative und kam nach 17 Minuten zum verdienten Ausgleich durch Guedé. Der Ausgleich gab den Hausherren Rückenwind und nur zehn Minuten später sollte das 2:1 durch Kruse folgen.  Die Gastgeber wollten vor der Halbzeitpause die Führung ausbauen und hatten auch gute Möglichkeiten dazu. Diese wurden jedoch nicht genutzt und somit blieb es bei der knappen Führung bis zum Pausenpfiff. Zunächst schien Freiburg die bessere Mannschaft im zweiten Durchgang. Dennoch sollten die Gäste nach 57 Minuten zum Ausgleich durch den eingewechselten Vukcevic kommen. Ein Torwartfehler der TSG bescherte Freiburg jedoch die erneute Führung. Die Babbel-Elf lies den Rückstand jedoch nicht auf sich sitzen und kam in der 76. Spielminute zum Ausgleich durch Usami. Es war erneut Torwart Wiese, der bei einem Eckball der Freiburger, den Ball unterlief und somit Makiadi das 4:3 ermöglichte. Kurz vor dem Abpfiff erhöhte Freis noch auf 5:3. Dabei sollte es dann am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Düsseldorf & Freiburg

Der Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften gestaltet sich vollkommen ausgeglichen. Beide Teams trafen bereits dreimal aufeinander. Einmal setzte sich Freiburg durch, ein weiteres Mal konnte Düsseldorf punkten und in einer weiteren Begegnung teilten sich beide Kontrahenten die Punkte. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams fand jedoch vor 15 Jahren in der 2. Bundesliga statt.

Mögliche Aufstellung:

Düsseldorf

Giefer – Levels, Malezas, Langeneke, J. van den Bergh – O. Fink, Bodzek – Kruse, Voronin, Lambertz – Rafael
Trainer: Meier

Freiburg

Baumann – Mujdza, Ginter, Diagne, Sorg – Schuster, Makiadi – Schmid, D. Caligiuri – Guedé, M. Kruse
Trainer: Streich

Formcheck:

Düsseldorf

15/09/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  U – 0:0 
01/09/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. M’gladbach  U – 0:0 
25/08/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Düsseldorf  S – 0:2 
19/08/2012  DFB-Pokal  Burghausen vs. Düsseldorf  S – 0:1 
05/08/2012  Freundschaftsspiele  Alkmar vs. Düsseldorf  N – 3:1 
03/08/2012  Freundschaftsspiele  De Graafschap vs. Düsseldorf  S – 0:4
                                                                                                                 
Freiburg

16/09/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  S – 5:3 
01/09/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  N – 2:0 
25/08/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Mainz 05  U – 1:1 
18/08/2012  DFB-Pokal  Victoria Hamburg vs. Freiburg  S – 1:2 
11/08/2012  Freundschaftsspiele  Freiburg vs. Betis Sevilla  S – 1:0 
04/08/2012  Freundschaftsspiele  Freiburg vs. Sochaux  U – 1:1

Düsseldorf: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Freiburg: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Düsseldorf gegen Freiburg

30/11/1997  2. Bundesliga  Düsseldorf vs. Freiburg  2:4  
12/03/1997  Bundesliga  Düsseldorf vs. Freiburg  2:1  
14/10/1995  Bundesliga  Düsseldorf vs. Freiburg  0:0

1 Sieg Düsseldorf – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Freiburg

Wett-Quoten Düsseldorf gegen Freiburg

Bet365

Sieg Düsseldorf: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.30

Tipico

Sieg Düsseldorf: 2.20

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.40

(Stand: 20. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Wettquoten zwischen beiden Mannschaften gestalten sich sehr ausgeglichen. Aufgrund des Heimvorteils wurde den Düsseldorfern die bessere Wettquote zugeordnet. Düsseldorf hat in den bisherigen drei Spielen kein Gegentor kassiert. Die Abwehr steht somit sehr gut. Alle drei Spiele hat die Fortuna mit weniger als 2,5 Toren bestritten. Die Freiburger haben ebenfalls zwei von drei Spielen mit weniger als 2,5 Toren absolviert. Wir gehen auch bei dieser Begegnung von wenigen Toren aus und tippen aus diesem Grund auf weniger als 2,5 Tore.

Wett Tipp Bundesligatrend: Weniger als 2.5 Tore

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,