8. November 2012

Fortuna Düsseldorf – Hoffenheim Tipp (10.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 19:44



Fortuna hofft auf Befreiungsschlag gegen die TSG

Bundesliga Tipp Düsseldorf vs Hoffenheim

Düsseldorf Hoffenheim Tipp – 10.11.2012 um 15:30 Uhr

Während die großen Mannschaften sich auf das internationale und nationale Fußballgeschäft konzentrieren müssen, können Teams wie Düsseldorf und Hoffenheim den Fokus auf die Bundesliga legen. Der Aufsteiger aus Düsseldorf rückt, aufgrund der zuletzt schwachen Leistungen, immer näher in Richtung Abstiegszone. Aus den ersten zehn Begegnungen konnte man nur zehn Punkte holen und hat somit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der zurzeit von den Wölfen belegt wird. Am kommenden Samstag empfängt der Aufsteiger die TSG Hoffenheim. Die Babbel-Elf wusste bis jetzt ebenfalls nicht wirklich zu überzeugen und belegt nach zehn Spieltagen den 13. Tabellenplatz. Zuletzt gab es jedoch einen Lichtblitz am Horizont. Man setzte sich gegen den Tabellenzweiten aus Schalke mit 3:2 durch und konnte den dritten Dreier in dieser Saison feiern. Vielleicht gibt dieser Sieg der Mannschaft Kraft, um in Düsseldorf zu punkten.

bundesliga wett-tipp Beide Teams trennen sich mit einem Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Düsseldorf

Bereits vor Saisonbeginn war den Verantwortlichen bei der Fortuna klar, dass man in dieser Saison gegen den Abstieg spielen würde. Zu groß ist die Konkurrenz in der Bundesliga. Darüber hinaus halt bei der Fortuna zurzeit ein Negativtrend an. Dieser beförderte den Aufsteiger immer weiter nach unten in der Tabelle. Nach den ersten Ligaspielen wurde die Abwehr der Düsseldorfer hoch gelobt. Bis zum fünften Bundesliga Spieltag hat diese kein einziges Gegentor kassiert. Mittlerweile musste man jedoch 15 Gegentore in Kauf nehmen und das Abwehrbollwerk der Düsseldorfer scheint dahin zu bröseln. Der Angriff ist mit neun Toren nicht sonderbar gefährlich. Immerhin konnte man im letzten Spiel gegen Leverkusen zwei Tore erzielen. Am Ende wurden der Abwehr dennoch drei Gegentore eingeschenkt und somit musste man den Platz erneut als Verlierer verlassen.

Werfen wir einen Blick auf die Formtabelle, die sich aus den letzten sechs Begegnungen ergibt. Nur einen Sieg konnte Düsseldorf in den letzten sechs Spielen verbuchen. Diesen feierte man gegen den Aufsteiger Greuther Fürth. Dem Sieg stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. In den letzten vier Spielen musste man sich gegen Mainz, Bayern, Wolfsburg und Leverkusen geschlagen geben. In den letzten sechs Begegnungen kassierte man 15 Gegentore. Keine andere Abwehr in der Bundesliga hat in dieser Zeitspanne so unsicher gestanden. Der Angriff kann diese Schwäche nicht kompensieren und erzielte nur sieben Tore. In der Formtabelle befindet sich Düsseldorf auf dem 15. Tabellenplatz.

Der Aufsteiger konnte bis jetzt zuhause kein einziges Spiel für sich entscheiden. Aus fünf Heimspielen holte man drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Nur drei Treffer wurden im eigenen Stadion erzielt. Auf der anderen Seite musste man jedoch 11 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser traurigen Bilanz belegt die Fortuna in der Heimtabelle den 16. Platz. Nur Fürth und Wolfsburg spielten zuhause schlechter. Die Düsseldorfer sind somit alles andere als heimstark.

Teamcheck Hoffenheim

Die Leistungen der Babbel-Elf sind mehr als durchwachsen in dieser Saison. Man schafft es einfach nicht konstant auf einen hohen Level zu spielen. Aus diesem Grund befindet man sich zurzeit auf dem 13. Tabellenplatz. Schon interessant, wenn man bedenkt, dass Babbel und Co vor der Saison die Teilnahme am internationalen Fußballgeschehen als Ziel ausgegeben haben. Mit einer Bilanz von drei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen dürfte es jedoch schwer fallen dieses Ziel zu verwirklichen. Das Mittelfeld ist sehr dicht zusammen gerückt und somit beträgt der Abstand auf den Tabellensechsten aus Hannover nur magerere drei Punkte. Mit einem Sieg gegen Düsseldorf könnte man möglicherweise in der Bundesliga Tabelle einige Plätze nach oben wandern.

In der Formtabelle, berechnet anhand der letzten sechs Spiele, belegen die Kraichgauer den zehnten Platz. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen konnte man insgesamt acht Punkte holen. In den sechs Partien wurden neun Tore erzielt. Tim Wiese musste insgesamt zehnmal hinter sich greifen. Alles in allem weißt Hoffenheim nur eine mittelmäßige momentane Form auf.

In fünf Auswärtsspielen konnte die TSG nur einen Sieg einfahren. Den feierte man mit einem 3:0 in Stuttgart. Weiterhin kassierte man auswärts vier Niederlagen. In fünf Auswärtsspielen wurden insgesamt sieben Tore erzielt. Die Abwehr hat auf der anderen Seite 12 Gegentore zugelassen. Mit dieser Bilanz landen die Babbel-Schützlinge auf den vorletzten Platz in der Auswärtstabelle.

Wie spielte Düsseldorf zuletzt in der Bundesliga?

Düsseldorf gastierte am letzten Bundesliga Spieltag in Leverkusen. Bereits vor Spielbeginn war die Rollenverteilung klar. Die Düsseldorfer galten in dieser Begegnung als klarer Außenseiter. Leverkusen wurde von Beginn an der Favoritenrolle gerecht und machte das Spiel. Die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Die Abwehr der Gäste zeigte keine wirkliche Struktur auf und so gingen die Hausherren nach 16 Minuten durch Sam in Führung. Leverkusen blieb auch nach dem Führungstreffer die spielbestimmende Mannschaft. Man setzte nur nicht entschlossen genug nach und so kamen die Gäste nach 40 Minuten zum Ausgleich durch Rafael. Die Hausherren ließen sich davon nicht beeindrucken und gaben nur eine Minute später die passende Antwort durch Schürrle ab. Die alten Verhältnisse wurden somit vor der Pause wieder hergestellt. Nach dem Seitenwechsel blieb Leverkusen die bessere Mannschaft. Die Gäste spielten nun aber munter mit und kamen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, durchaus zu Torchancen. In der 63. Minute kam Rolfes für Sam. Er sollte jedoch nicht lange auf dem Platz bleiben. Nur zwei Minuten später flog er nach einem harten Duell mit Bodzek vom Feld. Die Hausherren waren nun in Unterzahl. Dennoch sollte man nur eine Minute nach dem Platzverweis zum 3:1 durch Castro kommen. Düsseldorf musste nun mehr investieren und das tat man auch. Nach 86 Minuten kam man zum Anschluss durch Bodzek. Die letzten Minuten versprachen spannend zu werden. Die Fortuna warf alles nach vorne, sollte am Ende aber den Platz als Verlierer verlassen.

Wie spielte Hoffenheim zuletzt in der Bundesliga?

Hoffenheim empfing am letzten Spieltag den Tabellenzweiten aus Schalke. Beide Teams waren in der Anfangsphase auf ihre Defensivarbeit beschränkt und setzten nur wenige Impulse nach vorne. Bis zur 13. Spielminute sollte es kaum Torchancen geben. Dann führte jedoch ein Konter der Hausherren zur überraschenden Führung. Den Treffer erzielte Volland. Nach dem Tor zogen sich die Gastgeber tief in die eigene Hälfte zurück und ließen die Königsblauen kommen. Schalke war nun gezwungen das Spiel zu machen. Das tat man auch. Nach 37 Minuten konnte Neustädter den Ausgleich erzielen. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel machte weiterhin Schalke das Spiel und kam zu einer Vielzahl von Torchancen. Tim Wiese stand jedoch wie der Fels in der Brandung im Kasten der Hausherren und sollte die Oberhand behalten. Wie aus heiterem Himmel fiel dann das Tor für Hoffenheim. Erneut war Volland am Treffer beteiligt. Er wurde im Strafraum der Gäste gefoult und holte somit einen Elfer raus. Diesen verwandelte Firmino zu Führung der Gastgeber. Schalke war nun angefressen mit viel Wut im Bauch wollte man den Ausgleich. Nach 82 Minuten war es endlich soweit. Uchida glich für die Knappen zum 2:2 aus. In der Nachspielzeit brachte Schipplock den Hausherren, nach einem schön vorgetragenen Konter, den Sieg.

Mögliche Aufstellung:

Düsseldorf

Giefer – Levels, Langeneke, Juanan, J. van den Bergh – Bodzek, O. Fink – Kruse, Lambertz, Bellinghausen – Rafael
Trainer: Meier

Hoffenheim

Wiese – Beck, Williams, Compper, Johnson – Salihovic, Rudy – Roberto Firmino, Volland, Grifo – Joselu
Trainer: Babbel

Formcheck:

Düsseldorf

04/11/2012 Bundesliga Leverkusen vs. Düsseldorf N – 3:2
31/10/2012 DFB-Pokal Düsseldorf vs. M’gladbach S – 0:0 1:0 (n.V.)
27/10/2012 Bundesliga Düsseldorf vs. Wolfsburg N – 1:4
20/10/2012 Bundesliga Düsseldorf vs. B. München N – 0:5
06/10/2012 Bundesliga Mainz 05 vs. Düsseldorf N – 1:0
28/09/2012 Bundesliga Düsseldorf vs. Schalke 04 U – 2:2

Hoffenheim

03/11/2012 Bundesliga Hoffenheim vs. Schalke 04 S – 3:2
27/10/2012 Bundesliga Mainz 05 vs. Hoffenheim N – 3:0
19/10/2012 Bundesliga Hoffenheim vs. Fürth U – 3:3
12/10/2012 Freundschaftsspiele Darmstadt vs. Hoffenheim S – 1:2
06/10/2012 Bundesliga B. München vs. Hoffenheim N – 2:0
29/09/2012 Bundesliga Hoffenheim vs. Augsburg U – 0:0

Düsseldorf: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Hoffenheim: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Düsseldorf gegen Hoffenheim

Es liegt kein Direktvergleich vor.

0 Siege Düsseldorf – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Düsseldorf gegen Hoffenheim

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Düsseldorf: 2.62

Unentschieden: 3.30

Sieg Hoffenheim: 2.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Düsseldorf: 2.70

Unentschieden: 3.30

Sieg Hoffenheim: 2.70

(Stand: 08. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die online Wettanbieter sehen diese Begegnung als sehr ausgeglichen an. Beide Mannschaften zeigten in den bisherigen Spielen einige Probleme auf. Düsseldorf zählt zu den schwächsten Heimmannschaften und Hoffenheim zu den schwächsten Auswärtsmannschaften. Wir gehen von einem müden Kick zwischen beiden Teams aus. Am Ende wird man sich die Punkte teilen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,