25. Oktober 2012

Fortuna Düsseldorf – Wolfsburg Tipp (27.10.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:14



Wölfe im freien Fall, Magath weg und jetzt geht es zur Fortuna

Bundesliga Tipp Düsseldorf vs Wolfsburg

Düsseldorf Wolfsburg Tipp – 27.10.2012 um 15:30 Uhr

Die Wölfe haben in dieser Saison ihren Biss verloren. Nach acht Spieltagen legte man den schlechtesten Saisonstart in der Vereinsgeschichte hin. Nur einen Sieg konnte man bis jetzt aus den ersten Begegnungen holen. Zurzeit befinden sich die Wolfsburger auf dem letzten Tabellenplatz und stehen mit dem Rücken zur Wand. Als nächsten Gegner trifft man nun auf Fortuna Düsseldorf. Der Aufsteiger ging im letzten Spiel beim deutschen Rekordmeister mit 0:5 unter. Dennoch haben die Düsseldorfer zurzeit die doppelte Anzahl an Punkten gesammelt, wie Wolfsburg. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen hat man zehn Punkte auf dem Konto. Wie der Aufsteiger die Klatsche gegen die Bayern verkraftet hat, wird sich nun im nächsten Spiel gegen die angeschlagenen Wölfe zeigen. Bei einer erneuten Niederlage würde man in der Tabelle weiter nach unten abrutschen. Die Begegnung wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Esprit-Arena angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Weniger als 2,5 Tore im Spiel – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Fortuna Düsseldorf

Die Düsseldorfer starteten sehr gut in die Bundesliga Saison. Erst nach sieben Spieltagen musste man mit einem 0:1 die erste Niederlage gegen Mainz in Kauf nehmen. Die Abwehr stand sicher und kassierte bis dato nur drei Gegentore. Im letzten Spiel traf man jedoch auf den amtierenden Tabellenführer aus München. In dieser Begegnung wurden dem Aufsteiger gleich fünf Tore eingeschenkt. Somit war zwischen beiden Teams ein deutlicher Klassenunterschied zu verzeichnen. Wie wird die Fortuna die Niederlage wegstecken und gegen die Wölfe aufspielen? Am Dienstag konnten die Rheinländer jedoch wieder Selbstvertrauen tanken. Beim 100 jährigen Jubiläum trat man gegen den VfR Büttgen an und konnte sich am Ende mit 28:0 durchsetzen. Die Wolfsburger werden sicher eine Nummer stärker sein.

In der Bundesliga belegt Düsseldorf zurzeit den 11. Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen konnte man bereits 10 Punkte auf das Konto fließen lassen. Ein großes Manko stellt jedoch die Offensive der Düsseldorfer dar. Nach acht Begegnungen konnte man nur sechs Tore erzielen. Dies ist der defensiven Spielausrichtung geschuldet. Zuletzt kassierte Düsseldorf zwei Niederlagen. Man musste sich gegen Mainz und Bayern geschlagen geben. Vor allem konnte die Abwehr im letzten Spiel gegen den deutschen Rekordmeister nicht überzeugen und musste fünf Gegentore hinnehmen.

Bis jetzt konnte die Fortuna zuhause noch keinen Sieg einfahren. Aus vier Heimspielen holte man lediglich drei Unentschieden und eine Niederlage. Weiterhin wurden in vier Heimspielen nur zwei Tore erzielt. Dies verdeutlicht die Probleme des Aufsteigers in der Offensive. Wenn man das letzte Match gegen die Bayern außen vor lässt, hat Düsseldorf in drei Heimspielen nur zwei Gegentore kassiert. In der Heimtabelle belegt die Fortuna den 14. Platz und kann somit nicht als sonderbar heimstark bezeichnet werden.

Teamcheck Wolfsburg

In den letzten vier Spielen kassierte die Magath-Elf vier Niederlagen. Man musste sich gegen Freiburg, Schalke, Mainz und Bayern geschlagen geben. Markant hierbei ist, dass Wolfsburg in den vier Begegnungen keinen einzigen Treffer erzielen konnte. Die Mannschaft spielt zurzeit unterirdisch Fußball. Mittlerweile sollte man sich die Frage stellen, ob Magath wirklich der richtige Trainer für die Mannschaft ist. Ihm scheint jeglicher Bezug zum Team zu fehlen. Selbst die Fans wenden sich langsam aber sicher von ihrem Meistertrainer ab und bestraften ihm beim letzten Spiel mit Pfiffen. Selbst aus den eigenen Reihen erhält Magath nun Gegenwind. Noch vor dem Wochenende soll es ein Treffen zwischen dem Trainer und dem Aufsichtsrat des VFL geben und ist es amtlich. Die Verantwortlichen des VFL Wolfsburgs haben die Reißleine gezogen und Magath einvernehmlich vor die Tür gesetzt. Selbst Magath hatte um eine Freistellung gebeten, um den Verein nicht weiter in Mitleidenschaft zu ziehen. Das Training wurde von Amateurcoach Lorenz-Günther Köstner bereits am Donnerstag geleitet.

Auch Uli Hoeneß hat sich bereits im Vorfeld zu Wort gemeldet. Zur Situation in Wolfsburg äußerte er sich wie folgt: „Wenn eine Mannschaft, die so gut besetzt ist wie nie, plötzlich nicht mehr laufen will, sind die Spieler entweder vom Training kaputt oder sie spielen gegen den Trainer.“

Das Hauptproblem besteht in der Transferpolitik von Trainer Magath. Über drei Transferperioden hat man immer wieder neue Spieler geholt. Diese wurden aber nie wirklich in die Mannschaft integriert. Es gibt keine feste Aufstellung, die ständigen Wechsel führen nur zu einer großen Verunsicherung bei den Spielern. Vielen Spielern scheint mittlerweile das Vertrauen zu ihrem Coach zu fehlen. Daher äußerte sich der Großteil der Mannschaft gegen einen Verbleib von Magath.

Abschließend wollen wir noch einen Blick auf die Auswärtsstärke der Wolfsburger werfen. Aus vier Auswärtsspielen konnte man immerhin vier Punkte holen. Man weist eine Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf. Auswärts konnte man jedoch nur ein Tor erzielen. Die Abwehr ließ auf der anderen Seite sechs Gegentore zu. In der Auswärtstabelle befindet sich Wolfsburg auf Platz 14.

Wie spielte Fortuna Düsseldorf am letzten Bundesliga Spieltag?

Der Aufsteiger aus Düsseldorf empfing am letzten Bundesliga Spieltag den deutschen Rekordmeister aus München. Bereits vor Spielbeginn waren die Rollen klar verteilt. Die Bayern galten als klarer Favorit in diesem Match. Die Hausherren beschränkten sich auf ihre Defensive und wollten die Gäste kommen lassen. Diese Taktik ging nicht wirklich auf. Bereits nach wenigen Minuten stellten sich die ersten guten Möglichkeiten für die Münchner ein. Nach 28 Minuten brachte Mandzukic die Gäste verdient in Führung. Bayern machte weiterhin Druck und ließ den Gastgebern kaum Luft zum atmen. Es war nur eine Frage der Zeit bis das 2:0 fallen würde. Nach 36 Minuten war es dann soweit. Luiz Gustavo erzielte den Treffer. Bei diesem Ergebnis sollte es bis zum Pausenpfiff bleiben. Nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren die erste Chance auf ihrer Seite. Neuer konnte jedoch Schlimmeres verhindern. Mehr ließen die Bayern jedoch nicht zu und sollten nach 55 Minuten zum 3:0 durch Müller kommen.  Mit der Führung im Nacken schalteten die Bayern einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis. Kurz vor Schluss erzielten Müller und Rafinha weitere Treffer für die Bayern. Am Ende sollte es beim 5:0 bleiben.

Wie spielte Wolfsburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Wölfe spielten am letzten Spieltag zuhause gegen Freiburg. Wolfsburg benötigte endlich einen Dreier, um sich den Druck der Medien ein wenig vom Hals zu halten. Gerade in den ersten Minuten machten jedoch die Gäste aus Freiburg das Spiel und zeichneten sich durch gute Kombination und Schnelligkeit aus. Man ließ nur den Drang zum Tor vermissen. Es war kein hochkarätiges Spiel beide Teams taten sich schwer. Vor allem fehlte es den Gastgebern an guten Ideen, um die eigene Offensive in Szene zu setzen. Kurz vor der Pause leistete sich Naldo einen dicken Bock. Er grätschte im eigenen Strafraum Jendrisek um und verschuldete somit einen Elfmeter. Diesen verwandelte Caligiuri zur Führung der Gäste. Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams in die Halbzeitpause. Auch im zweiten Durchgang kamen die Wölfe nicht wirklich in Fahrt. Immer wieder leistete man sich viele kleine Fehler und vor allem Ungenauigkeiten im Passspiel. Die Begegnung sollte nach 84 Minuten zugunsten der Gäste entschieden werden. Schuster erzielte zu diesem Zeitpunkt das 2:0.

Direktvergleich zwischen Düsseldorf und Wolfsburg

Ein direktes Aufeinandertreffen zwischen beiden Mannschaften fand nur 1995 in Düsseldorf statt. Zum damaligen Zeitpunkt spielten beide Mannschaften noch in der zweiten Bundesliga und trennten sich mit einem Unentschieden. Die Begegnung liegt jedoch schon viele Jahre in der Vergangenheit und hat somit nur einen geringen Stellenwert in Bezug auf die aktuellen Leistungen.

Mögliche Aufstellung:

Düsseldorf

Giefer – Levels, Langeneke, Juanan, J. van den Bergh – O. Fink, Bodzek – Kruse, Ilsö, Lambertz – Schahin
Trainer: Meier

Wolfsburg

Benaglio – Träsch, Felipe, Pogatetz, Rodriguez – Knoche, Polak – Kahlenberg, M. Schäfer – Olic, Lakic
Trainer: Köstner

Formcheck:

Düsseldorf

20/10/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. B. München  N – 0:5  
06/10/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Düsseldorf  N – 1:0  
28/09/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. Schalke 04  U – 2:2  
25/09/2012  Bundesliga  Fürth vs. Düsseldorf  S – 0:2  
22/09/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. Freiburg  U – 0:0  
15/09/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  U – 0:0
                                                                                                                 
Wolfsburg

20/10/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Freiburg  N – 0:2  
06/10/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Wolfsburg  N – 3:0  
30/09/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  N – 0:2  
25/09/2012  Bundesliga  B. München vs. Wolfsburg  N – 3:0  
22/09/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Fürth  U – 1:1  
14/09/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Wolfsburg  U – 0:0

Düsseldorf: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Wolfsburg: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Düsseldorf gegen Wolfsburg

29/04/1995  2. Bundesliga  Düsseldorf vs. Wolfsburg  1:1

0 Siege Düsseldorf – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Wolfsburg

Wett-Quoten Düsseldorf gegen Wolfsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Düsseldorf: 2.30

Unentschieden: 3.30

Sieg Wolfsburg: 3.10

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Düsseldorf: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Wolfsburg: 3.00

(Stand: 24. Oktober 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bereits im letzten Spiel gegen Freiburg zeichnete sich bei den Wolfsburgern eine große Unsicherheit ab. Die Spieler kommen nicht wirklich ins Spiel und anscheinend kann ihnen Magath die Angst nicht nehmen. Wolfsburg konnte in den letzten vier Begegnungen kein einziges Tor verbuchen. Die Düsseldorfer zeichnen sich, mal abgesehen vom letzten Spiel, durch einen sehr starken Defensivverbund aus. Wir denken, dass in diesem Spiel nicht viele Tore fallen werden und tippen aus diesem Grund auf weniger als 2,5 Tore.

Wett Tipp Bundesligatrend: Weniger als 2.5 Tore (Under 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,