2. Dezember 2013

Freiburg – Bayer Leverkusen Tipp (04.12.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & DFB Pokal Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 10:19



Freiburg fordert Leverkusen – Wer zieht ins DFB-Pokal Viertelfinale ein?

DFB Pokal Tipps

Freiburg Leverkusen Tipp – 04.12.2013 um 19:00 Uhr

Zum DFB-Pokal Achtelfinale am Mittwoch, den 04. Dezember 2013 um 19:00 Uhr, treffen im Breisgau Freiburg und Leverkusen aufeinander. Beide Teams spielen in dieser Bundesliga Saison recht unterschiedlich. Mit Ausnahme im DFB-Pokal sind die Breisgau-Brasilianer daheim, sowohl in der Liga als auch in der Europa League, noch ohne einen Sieg. Bayer 04 dagegen zählt ohne Zweifel zu den auswärtsstärksten Bundesligisten und nimmt verbunden damit die Favoritenrolle ein.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams fand zum Bundesliga-Auftakt am ersten Spieltag statt. In der BayArena setzte sich Leverkusen mit einem 3:1 gegen den SC durch. Besonders im ersten Durchgang war die Hyypiä-Elf klar überlegen. Zum Pausentee stand es jedoch nur 1:1 Unentschieden. Kießling brachte Bayer in Front, ehe Hanke kurz vor der Pause der Ausgleich gelang. Nach dem Seitenwechsel wurde die Begegnung dann schnell zu Gunsten der Leverkusener entschieden, die die unsortierten Reihen der Freiburger für zwei Konterangriffe nutzen. Son und Sam brachten den Sieg in trockene Tücher. Zudem verschoss Schmid auf Seiten der Breisgauer noch einen Elfmeter.

Auch wenn Leverkusen auf dem Papier der Favorit ist, ist von einer engen und spannenden Begegnung auszugehen. Wird Leverkusen seiner Favoritenrolle gerecht.

dfb pokal wett-tipp Leverkusen siegt in Freiburg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Freiburg

Vor dem schweren Heimspiel im DFB-Pokal Achtelfinale gegen Bayer Leverkusen musste Freiburg am Sonntag in der Liga zu den Gladbachern reisen und unterlagen bei der Heimmacht (7 Heimspiele und 7 Siege) mit 0:1. Allerdings kämpfte der SC und spielte sehr diszipliniert. In der ersten Halbzeit kam der Favorit aus Gladbach auch nur zu 2 Torchancen. Auf der Gegenseite scheiterte der Ex-Gladbacher Hanke nur knapp mit dem Kopf und so ging es torlos in die Kabine. Auch der zweite Durchgang verlief sehr harmlos, ohne große Tormöglichkeiten. Freiburg war in der Vorwärtsbewegung einfach zu harmlos. Die Borussen nutzen dann in der 62. Minute ihre mehr oder weniger einzige gute Torchance und Raffael netzte ein – 1:0 für Gladbach. Am Ende gewinnt Gladbach verdientermaßen, da die Favre-Elf mehr ins Spiel investierte.

In der ersten Runde des DFB-Pokals hätte sich Freiburg um ein Haar bei der TSG Neustrelitz blamiert. Einen wirklichen Klassenunterschied sah man zwischen dem Regionalligisten und dem Bundesligisten nicht. Freiburg tat sich über die gesamte reguläre Spielzeit unheimlich schwer, da man vor einem wahren Abwehrbollwerk statt, welches der SC in der regulären Spielzeit nicht zu knacken vermochte. Erst in der Verlängerung wurde der Bann gebrochen und ein Doppelpack von Zuck bewahrte sein Team vor dem Elfmeterschießen. Mit viel Glück kamen die Breisgauer weiter. In der anschließenden zweiten Runde des DFB-Pokals stand ein reines Bundesliga-Duell auf dem Plan, denn der SC empfing den VfB Stuttgart. In einem sehr spannenden Spiel konnte Freiburg die Stuttgarter mit einem 2:1 bezwingen. Sehr witzig an der Geschichte, bis dato war der SC in der Liga und auch Europa League noch ohne Sieg. Zudem konnte sich die Mannschaft für die schmerzliche Halbfinal Niederlage gegen den VfB aus der Vorsaison revanchieren. Alle drei Treffer fielen erst in den zweiten 45 Spielminuten. Ginter und Hanke brachten die Breisgauer zunächst mit 2:0 in Front, ehe Ibisevic den Anschlusstreffer markierte. Doch dieser fiel in der 87. Minute zu spät. Mit Leverkusen hat der SC nun einen unheimlich schweren Brocken vor der Brust.

Daheim konnten die Freiburger in dieser Saison überhaupt noch nicht überzeugen und zählen zu den heimschwächsten Mannschaften der Liga. Mit einer Bilanz von 3 Unentschieden und 3 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 5:11 liegt der SC in der Heimtabelle auf einem enttäuschenden 17. Rang. Zu Hause ist die Mannschaft in der Bundesliga Saison sogar noch sieglos. Allerdings schreibt der DFB-Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze. So konnten die Freiburger beispielsweise, wie bereits erwähnt, daheim zumindest eine Runde zuvor Stuttgart bezwingen. Außerdem zeigt der SC eine aufsteigende Form. Die letzten beiden Pflichtspiele (Europa League gegen Liberec und Bundesliga gegen Braunschweig) konnten gewonnen werden. Allerdings wurden beide Siege auswärts eingefahren.

Teamcheck Bayer Leverkusen:

Nach dem 0:5 Debakel daheim in der Champions League gegen Manchester United waren viele Fußball Fans auf das Auftreten von Bayer 04 im Bundesliga Duell am Wochenende gegen Nürnberg gespannt. Leverkusen war redlich bemüht, sich für die Champions League Schmach zu rehabilitieren. Die Generalprobe für das Auswärtsspiel beim SC Freiburg im DFB-Pokal Achtelfinale ist zumindest geglückt und Bayer fertigte die Nürnberger mit einem 3:0 Sieg ab. Zunächst spielten beide Bundesligisten auf Augenhöhe. In der 20. Minute scheiterte Nürnbergs Hasebe mit einem Schuss von der Strafraumgrenze am Pfosten, ehe es Son in der 36. Minute besser machte und zum 1:0 für Leverkusen ein netzen konnte. Mit diesem knappen Spielstand trennten sich beide Mannschaften auch zum Pausentee.  Nach einem Blitzstart kam Bayer 04 aus der Kabine und Kießling machte in der 47. Spielminute das 2:0. Der Drops war geschluckt. In der 77. Minute setzte der bärenstarke Son noch die Krone oben auf und erzielte mit seinem Doppelpack das 3:0.

Ohne große Schwierigkeiten setzte sich Leverkusen in der ersten Runde des DFB-Pokals auswärts gegen den Regionalligisten Lippstadt 08 mit einem 6:1. Von Beginn an waren die Leverkusener sehr dominant und ballsicher. Der Regionalligist war über die gesamte Spielzeit quasi chancenlos. Kießling und der erst später eingewechselte Son waren mit ihren Doppelpacks die Matchwinner. In der zweiten Runde bekam es dann Leverkusen mit der Arminia Bielefeld zu tun. In einer sehr umkämpften Begegnung siegte Bayer 04 mit einem 2:0. Die Werks-Elf war spiel- und feldüberlegen, konnte sich jedoch nur selten gegen defensiv sehr starke Bielefelder in Torraumnähe in Szene setzen. Die Tore von Son und Sam besiegelten die Niederlage der Hausherren. Gegen Freiburg wird es jetzt wieder um ein Stück schwieriger.

Auswärts zählt Leverkusen zu den Top3 der Bundesliga – Nach Dortmund und Bayern. Bayer 04 verbucht eine Auswärtsbilanz von 4 Siege und 2 Niederlagen bei 8:5 Toren. Das letzte Auswärtsspiel in der Bundesliga gewannen die Leverkusener in Berlin gegen die Hertha knapp mit 1:0. Offensiv gesehen haben sicherlich einige Bundesligisten in der Ferne mehr zu bieten als die Werks-Elf. Auf der Gegenseite besitzt Leverkusen jedoch die zweite beste Auswärtsdefensive der Liga. Nur die Bayern sind mit 3 kassierten Gegentoren etwas besser.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Sorg, Diagne, Höhn, Lorenzoni – Ginter, Höfler – Coquelin, Darida, Pilar – Mehmedi

Leverkusen

Leno – Donati, Wollscheid, Toprak, Can – L. Bender, Reinartz, Castro – Hegeler, Kießling, Son

Formcheck:

Freiburg

01/12/13 Bundesliga M’gladbach – Freiburg N – 1:0
28/11/13 Europa League Slovan Liberec – Freiburg S – 1:2
23/11/13 Bundesliga Braunschweig – Freiburg S – 0:1
10/11/13 Bundesliga Freiburg – Stuttgart N – 1:3
07/11/13 Europa League Estoril – Freiburg U – 0:0

Leverkusen

30/11/13 Bundesliga Leverkusen – Nürnberg S – 3:0
27/11/13 Champions League Leverkusen – Man Utd N – 0:5
23/11/13 Bundesliga Hertha – Leverkusen S – 0:1
09/11/13 Bundesliga Leverkusen – Hamburg S – 5:3
05/11/13 Champions League Shakhtar Donetsk – Leverkusen U – 0:0

Freiburg: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Leverkusen: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 02. Dezember 2013)

Statistik: Freiburg gegen Leverkusen 

26.01.2013 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:0 (0:0)
28.10.2011 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:1)
14.05.2011 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:1)
22.08.2009 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:5 (0:1)
16.04.2005 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:3 (1:1)
01.02.2004 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:0 (0:0)
02.03.2002 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (1:0)
29.11.2000 DFB- Pokal SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  3:2 (2:1)
11.11.2000 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:0)
23.10.1999 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:0 (0:0)
22.08.1998 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:1 (0:0)
22.03.1997 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:2 (0:0)

2 Siege Freiburg – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Freiburg gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Freiburg: 3.75

Unentschieden: 3.60

Sieg Leverkusen: 1.90

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Freiburg: 4.40

Unentschieden: 3.60

Sieg Leverkusen: 1.85

(Stand: 02. Dezember 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Auf dem Papier muss klar Leverkusen die Favoritenrolle zu geschoben werden. Die Mannschaft besitzt die besseren Spieler und weißt aktuell die stärkere Form auf. Zudem gehört Bayer 04 zu den stärksten Auswärtsmannschaften der Liga. Freiburg konnte daheim in dieser Saison noch nichts reißen und enttäuschte bislang auf ganzer Linie. Den einzigen Sieg holt das Team im DFB-Pokal  daheim gegen Stuttgart. Ansonsten ist die Mannschaft im eigenen Stadion noch sieglos. Allerdings ist auch Vorsicht aus Sicht der Leverkusener geboten. Freiburg konnte die letzten beiden Pflichtspiele siegreich über die Bühne bringen. Jedoch tat man dies Auswärts. Trotz alle dem rechnen wir mit einem Auswärtssieg der Leverkusener. Die Form, die Auswärtsstärke und die bessere Mannschaft sprechen dafür.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Bet365: 1.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,