22. Januar 2014

Freiburg – Bayer Leverkusen Tipp (25.01.2014) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:12



Fängt Leverkusen sich zum Rückrundenstart wieder?

Bundesliga Tipps

Freiburg Leverkusen Tipp – 25.01.2014 um 15:30 Uhr

Samstag, den 25.01.2014 um 15:30 Uhr, gastiert Bayer 04 Leverkusen im Breisgau beim SC Freiburg im Mage-Solar Stadion. Nach zwei 0:1 Pleiten in Folge gegen Frankfurt und Bremen steht die Hyypiä-Elf zwar immer noch auf Platz zwei mit 37 Punkten und 32:16 Toren, doch den Anschluss zu den Bayern haben sie mit sieben Zählern Rückstand verloren. Zumal der deutsche Rekordmeister in der kommenden Woche noch das Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart bestreiten wird und der Vorsprung damit noch weiter ausgebaut werden kann. Auch Freiburg durfte sich an den auswärtsschwachen Hannoveranern erfreuen und machte den ersten Heimsieg in der Hinrunde perfekt. Die Streich-Elf rangiert aber immer noch unter den letzten drei der Tabelle (Relegationsplatz) mit 14 Punkten und einem Torverhältnis von 16:31.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt gegen Freiburg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck SC Freiburg

Die Erleichterung im Breisgau war nach dem bitter nötigen Heimsieg gegen Hannover im ganzen Stadion zu spüren. Das gute Gefühl des ersten Heimsieges will die Mannschaft von Christian Streich mit in die neue Saison nehmen. Gegen die Niedersachsen durfte in der Hinrunde bisher zwar jede Heimmannschaft gewinnen, doch für die Rückrunde macht sich der Sportclub zurecht Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Denn die Europa-League Saison ist schon beendet. Der SC landete nur auf Platz drei und kann sich jetzt auf die Bundesliga konzentrieren. Ohne die Doppelbelastung durch die internationalen Spiele sind statistisch gesehen am Ende der Saison einige Punkte mehr auf dem Konto.

Das Trainingslager im spanischen Rota verlief für Streich ordentlich. Dennoch deutete er schon an, dass seine Mannschaft weiter ganz hart arbeiten muss, um die Klasse auch zu halten. Eigentlich wollte man das gute 9-tägige Trainingslager mit einem Testspiel-Sieg vergolden und mit einem guten Gefühl die Heimreise antreten. Allerdings ging der letzte Test gegen Zweitligist Union Berlin total in die Hose. Mit 0:5 unterlag der Bundesligist den Berlinern und sorgte für fragende Gesichter bei Fans und Verantwortlichen. Für Streich aber kein Grund zur Panik. Denn es war nur ein Testspiel und viel wichtiger ist, dass das Trainingslager ohne Verletzungen bestritten wurde.

Durch den ersten Heimsieg am letzten Spieltag der Hinrunde konnte die Streich-Elf den letzten Platz in der Heimtabelle verlassen und schob sich auf Rang 16 hoch. Vier Heimspiele gingen verloren, bei drei Unentschieden und einem Sieg. Außerdem hat man vor den eigenen Fans mit nur sieben Toren die drittschlechteste Offensive. Schlechter sind nur Braunschweig und Nürnberg, die auf den direkten Abstiegsplätzen stehen. Auch in der Gesamtbilanz sieht es nicht viel besser aus: Mit bisher nur 16 Toren in 17 Partien stellt der SCF die zweitschlechteste Offensive der Bundesliga.

Bis auf Sebastian Freis (Achillessehnen-Reizung) hat Coach Streich seinen kompletten Kader beisammen. Ob Freis für das Leverkusen Spiel ausfällt, ist bisher noch nicht bekannt.

Admir Mehmedi ist Freiburgs treffsicherster Akteur mit fünf Toren in 16 Partien. Die Sturmpartner Mike Hanke und Sebastian Freis freuten sich zwei Mal über ihre Tore. Mittelfeldspieler Nicolas Höfler netzte auch zwei Mal ein.

Teamcheck Bayer Leverkusen

Kurz vor der Winterpause machte das Team von Sami Hyypiä doch noch schlapp. Die letzten beiden Spiele gingen jeweils 0:1 verloren (Frankfurt und Bremen). Dennoch hat der Werksclub immer noch ein achtbares Polster zum Tabellendritten Mönchengladbach mit vier Punkten. Allerdings muss die Partie zwischen den Gladbachern und dem FC Bayern noch abgewartet werden, denn dann schrumpft entweder der Vorsprung auf die „Fohlen“ auf einen Zähler oder würde bei einem Sieg des Rekordmeisters, der Abstand zum FCB und der Tabellenspitze auf 10 Punkte anwachsen. Dass die Bayern in dieser Saison wohl nicht zu stoppen sein werden, da ist man sich Ligaintern einig. Die volle Konzentration gilt jetzt der Rückrunde. Da muss Bayer gegen die starken Gladbacher und dem BVB Platz zwei verteidigen.

Der wichtige Formcheck für die Hyypiä-Elf fand vergangenes Wochenende beim Düsseldorfer Winter-Cup statt. Eine Partie in diesem Spiel dauerte nur 45 Minuten. Leverkusen gewann im Halbfinale 1:0 gegen Dinamo Zagreb und schlug im Finale dann Ligakonkurrent Eintracht Braunschweig ebenfalls mit 1:0. Son traf gegen Zagreb und U23 Torjäger Aziz Bouhaddouz schoss das Goldene Tor im Finale. Die Leistungsträger Leno, Rolfes, Toprak, Castro und Son nahmen an dem Turnier gar nicht teil. Umso höher ist der Erfolg zu werten, schließlich spielte man gegen Erstligisten und bestand den wichtigen Test vor dem Rückrunden-Start.

Während der Winterpause wurde der Abgang von Leistungsträger Sidney Sam bekannt. Der schnelle Offensivspieler wird am Ende der Saison für eine festgeschriebene Ablösesumme von nur 2,5 Millionen Euro zum Ligarivale FC Schalke 04 wechseln.

Die Werkself belegt in der Auswärtstabelle den zweiten Platz hinter Bayern München. Achtmal musste man in der Fremde antreten und holte dabei fünf Siege und ging dreimal als Verlierer vom Platz. Auffällig: Mit neun erzielten Auswärtstoren ist Leverkusen gerade mal besser als Augsburg, Braunschweig und Hannover. Dafür stellt man aber mit nur sechs Gegentreffern die zweitbeste Defensive aller Bundesligisten in fremden Stadien. 

Offensivspieler Robbie Kruse verletzte sich vor knapp einer Woche schwer und riss sich das Kreuzband. Für ihn ist die Saison damit gelaufen. Selbst die WM-Teilnahme im Sommer in Brasilien ist für den Australier kaum noch zu schaffen. Nicht mit nach Freiburg reisen werden Spahic, der nach seiner Roten Karte für den 18. Spieltag gesperrt wurde und Wollscheid, der nach fünf Gelben Karten ebenfalls einmal aussetzen muss.

Angreifer Stefan Kießling traf neun Mal in der Hinrunde und ist damit treffsicherster Spieler unter dem Bayer-Kreuz. Sturmkollege Heung-Min Son jubelte sieben Mal über seine Treffer. Auch Mittelfeldakteur Sidney Sam trug sich sieben Mal in die Torschützenliste der Bundesliga ein.

Wie spielte Freiburg am letzten Spieltag?

Der SCF empfing Hannover 96 und war am Ende dankbar, dass das schwächste Auswärtsteam der Liga zu Gast war. Freiburg war sofort gut im Spiel, von Hannover kam wie erwartet nicht viel auf fremden Platz, Mehmedi entschied mit seinem Doppelpack (25./36.) im ersten Durchgang schon die Partie. Beim zweiten Treffer hatte die Streich-Elf aber etwas Glück: Ein Schmid-Schuss kullerte von Mehmedi abgelenkt ins Tor der Niedersachsen. Nach dem Seitenwechsel tat sich nicht mehr wirklich viel. Hannover fiel zwar durch enorme Laufbereitschaft auf und zeigte sich jetzt auch verbessert, doch das Leder schafften sie nach mehreren Versuchen nicht im Freiburger Tor unterzubringen. Bittencourt hätte längst mehr als ein Tor schießen können, traf aber erst als es schon zu spät war. Mehr als der Anschlusstreffer in der 90. Minuten war für 96 nicht drin. Unter dem Strich ein verdienter Sieg für die Breisgauer.

Wie spielte Leverkusen am letzten Spieltag?

Die Werkself reiste in den hohen Norden und musste beim SV Werder Bremen antreten. Nach der Klatsche gegen die Bayern biss sich der SVW in die Partie und wollte die Horrorvorstellung vergessen machen. Besonders auffällig war Prödl, der nach siebenwöchiger Verletzungspause die Defensive der Hausherren dicht hielt. Bayer hatte zwar wesentlich mehr vom Spiel, zwingende Torchancen erspielten sie sich aber nicht. Nach dem Pausentee war Leverkusen weiterhin spielbestimmend. Werder setzte aber immer wieder durch den starken Hunt Nadelstiche nach vorne, die Konter waren aber nicht konsequent genug. In der 74. Minute machte es die Dutt-Elf dann aber besser und ging durch Garcia in Führung. Die Westdeutschen versuchten danach nochmal alles, aber die Bremer Defensive hielt stand. Ein schmeichelhafter Sieg für den SVW.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Mujdza, Diagne, Höhn, Sorg – Ginter, Fernandes – Schmid, Pilar – Mehmedi, Darida
Trainer: Streich

Leverkusen

Leno – Donati, Reinartz, Toprak, Can – L. Bender, Rolfes, Castro – Hegeler, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Formcheck:

Freiburg

16/01/14 Testspiele Freiburg – Union Berlin N – 0:5  
13/01/14 Testspiele Freiburg – Laci S – 2:0  
11/01/14 Testspiele Freiburg – Braunschweig S – 2:0  
21/12/13 Bundesliga Freiburg – Hannover S – 2:1
15/12/13 Bundesliga Schalke 04 – Freiburg N – 2:0

Leverkusen

16/01/14 Testspiele Leverkusen – Düsseldorf S – 4:0  
10/01/14 Testspiele Leverkusen – Young Boys Bern U – 2:2  
07/01/14 Testspiele Leverkusen – Heerenveen S – 4:3  
21/12/13 Bundesliga Bremen – Leverkusen N – 1:0
15/12/13 Bundesliga Leverkusen – E. Frankfurt N – 0:1

Freiburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Leverkusen: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 22. Januar 2014)

Statistik: Freiburg gegen Leverkusen 

04.12.2013 DFB- Pokal SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:2 (1:1)
26.01.2013 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:0 (0:0)
28.10.2011 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:1)
14.05.2011 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:1)
22.08.2009 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:5 (0:1)
16.04.2005 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:3 (1:1)
01.02.2004 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:0 (0:0)
02.03.2002 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (1:0)
29.11.2000 DFB- Pokal SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  3:2 (2:1)
11.11.2000 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:0)
23.10.1999 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  0:0 (0:0)
22.08.1998 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:1 (0:0)
22.03.1997 Bundesliga SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen  1:2 (0:0)

2 Siege Freiburg – 4 Unentschieden – 7 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Freiburg gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Freiburg: 4.50

Unentschieden: 3.75

Sieg Leverkusen: 1.72

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Freiburg: 4.80

Unentschieden: 3.60

Sieg Leverkusen: 1.80

(Stand: 22. Januar 2014)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Auf dem ersten Blick könnte man denken, dass es eine klare Angelegenheit für Bayer 04 werden wird, doch die letzten Bundesligaspiele in der Hinrunde sollten dabei genau betrachtet werden. Während Leverkusen die letzten beiden Partien vor der Winterpause verloren hat, konnte der Sportclub den letzten Spieltag gegen Hannover 96 siegreich gestalten und war zuletzt besser in Form als der Champions-League Teilnehmer. Dazwischen liegen jetzt allerdings wieder 4 Wochen Bundesliga-Pause und die Karten werden wieder komplett neu gemischt. Trotz des Heimvorteils für die Streich-Elf gehen wir davon aus, dass die Werkself ordentlich ran musste in der Winterpause und sich im Breisgau wieder zusammenreißen wird. Leverkusen wird den Platz in Freiburg als Sieger verlassen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,