16. Februar 2012

Freiburg – Bayern München Tipp (18.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:46



Südgipfel im Breisgau - Hält der SC Freiburg gegen die Bayern mit?

Bundesliga Tipp Freiburg vs Bayern

Freiburg Bayern Tipp – 18.02.2012 um 18:30 Uhr

Am Samstagabend, den 18.02.2012 um 18:30 Uhr, erwartet der SC Freiburg den FC Bayern München im MAGE-Solar Stadion. Die Freiburger sind Tabellenletzter und haben 17 Punkte in 21 Spielen geholt. Bayern steht auf Platz 2 und hat aus 21 Spielen insgesamt 44 Punkte verbuchen können. Unterschiedlicher kann ein Spiel wohl kaum sein, wenn der Tabellenletzte den deutschen Rekordmeister empfängt. Freiburg schöpft viele Hoffnungen aus den letzten guten Spielen, um den Bayern die Stirn bieten zu können. Bayern wird versuchen, spielerisch zum Erfolg zu kommen, um defensiv eingestellte Freiburger zu bezwingen. Das Spiel ist für den Rekordmeister enorm wichtig. In den nächsten 15 Tagen warten 4 Spiele auf die Bayern und die Doppelbelastung durch die Champions-League gegen den FC Basel, könnte auch eine Rolle spielen.

Teamcheck: SC Freiburg

Wie gegen Werder Bremen gut gespielt, dennoch keinen Punkt mit aus Wolfsburg genommen. So steht man jetzt auf dem letzten Platz, der aber die aktuelle Freiburger Leistung nicht wiederspiegelt. Selbstbewusstsein hält den SCF derzeit noch am Leben. Freiburgs Trainer Christian Streich denkt überhaupt nicht daran aufzugeben. Für Freiburger Verhältnisse hat man sehr gut in Wolfsburg mitgehalten. Die Jungs sind weiterhin richtig hungrig und heiß auf die weiteren Spiele. Streich haderte nach dem Spiel mit dem Schiedsrichter. Der hatte die Abseitsposition beim 2:1 für Wolfsburg nicht geahndet. Mittelfeldspieler Daniel Caligiuri meinte nach seinem ersten Bundesligator, dass die Mannschaft lebt und die Qualitäten hat, in der Bundesliga zu bleiben. Der Zusammenhalt des Freiburger Teams sind auch keine Durchhalteparolen. Die Breisgauer spielten wirklich gut und verloren mit viel Pech bei den Wölfen. VFL-Coach Felix Magath war trotz des Sieges seiner Mannschaft nicht zufrieden. Das heißt, Freiburg muss gut gewesen sein. Nur so kommen sie noch irgendwie da unten raus. Langsam muss aber wieder ein dreifacher Punktgewinn her. Noch konnte sich die Konkurrenz aus Augsburg, Kaiserslautern und Berlin nicht von Freiburg absetzen. Bei einem Sieg würde man paar Plätze gut machen und bei zwei Siegen könnte man sogar die Abstiegsplätze verlassen. Den guten Leistungen müssen einfach Punkte folgen. Die restlichen Spieltage wird man nicht immer so gut spielen und muss jetzt die Punkte einfahren.

In Wolfsburg stand die jüngste Mannschaft der Bundesliga-Geschichte auf dem Platz. Mit 23,3 Jahren stellte man den neuen Rekord auf. Kapitän Cedrick Makadia ist der Gegner der Freiburger egal. Als Bundesligamannschaft muss man sich jede Woche auf den kommenden Gegner vorbereiten. Da ist es egal ob man gegen Bayern oder jemand anderen spielt. An das Hinspiel will der Mittelfeldspieler nicht mehr erinnert werden. Dort gewannen die Bayern mit 7:0 und zeigten dem SCF, wo die Reise in dieser Saison wohl hingehen wird. Abstiegskampf pur, der in Freiburg aber jedes Jahr an der Tagesordnung steht. Spielen die Freiburger wie die letzten beiden Spiele gegen Bremen und Wolfsburg, hat man auch eine Chance die Bayern zu ärgern. Gute Defensivarbeit und schnelles umschalten von Abwehr auf Angriff vorausgesetzt.

Bester Freiburger Torschützen sind Michael Reisinger und Makiadi mit jeweils drei Toren. Erik Jendrisek, Johannes Flum und Jan Rosenthal trafen bisher zweimal ins Tor. Gegen die FC Bayern wird sich die Startaufstellung wohl kaum verändern. Kein Spieler ist gesperrt oder muss pausieren. Grund für einen Spielerwechsel hat Trainer Streich aufgrund der guten Mannschaftsleistungen momentan auch nicht.

Teamcheck: FC Bayern München

Die Bayern scheinen langsam aus dem Winterschlaf zu erwachen. Den Pflichtsieg gegen Kaiserslautern sollte man aber nicht zu hoch hängen. Der Gegner tat von Anfangan überhaupt nix und hatte wohl die Hosen voll. Den Sieg müssen die Bayern-Stars jetzt in Freiburg bestätigen. Dort tat man sich bisher aber immer schwer. Holger Badstuber interessiert das Spiel in der Champions League gegen den FC Basel noch überhaupt nicht. Bayern hat jetzt 4 Spiele in 15 Tagen. Dort zählt nur das nächste Spiel und das findet erstmal in Freiburg statt. Kapitän Philip Lahm fordert drei Punkte in Freiburg. Man ist nicht erster in der Bundesliga und muss gewinnen. Den Druck kennen die Bayern und können auch damit umgehen.

Die Verletzung von Bastian Schweinsteiger kommt wohl zum schlechtesten Zeitpunkt der Saison. Die wichtigen und richtungsweisenden Spiele kommen jetzt alle auf die Münchner zu. David Alaba und Luiz Gustavo sollen den Nationalspieler auf der Doppel-Sechs ersetzen. FCB-Coach Jupp Heynckes fand Alaba gegen den FCK schon gut und der kann sich jetzt Hoffnungen auf weitere Starteinsätze machen. Gustavo hatte eine Passquote von 96% gegen Kaiserslautern und war im Pokalspiel in Stuttgart ähnlich stark. Damit dürfte Anatoliy Tymoshchuk erst einmal ein Bankplatz sicher sein. Auch von Lahm gab es ein großes Lob. Er ist lauf- und zweikampfstark. Aus der Besetzung der Doppel-Sechs ergibt sich zudem ein entscheidender Vorteil für die Offensive. So kann Toni Kroos seine Stärken auf der „Zehn“ ausspielen und ist nicht mehr so sehr an die Defensivarbeiten gebunden, er kann freier agieren.

Kritik musste sich Arjen Robben von Ehrenpräsident Franz Beckenbauer gefallen lassen. Beckenbauer meinte, dass Robben ein Egoist ist und mehr für die Mannschaft tun sollte. Schießt Robben mal ein Tor, rennt er nicht zu dem Vorlagengeber, sondern erst einmal Richtung Tribüne und sucht seine Familie. Wer Franz kennt, der weiß, dass er den holländischen Nationalspieler wohl nur provozieren wollte, damit der noch mehr Leistung bringt. Die Mannschaft steht voll hinter Robben und wies die Kritik von Kaiser Franz zurück. Ob Robben in Freiburg wieder zur Startelf gehört, weiß bisher nur Trainer Heynckes.

Vom FC Basel konnte man sich die Dienste vom Schweizer Nationalspieler Xerdan Shaqiri für die kommende Saison sichern. Er gilt als einer der größten Talente aus der Schweiz. Ex-Trainer und aktueller Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld gratulierte seinem Ex-Club zu dieser Verpflichtung.

Bester Torschütze beim FC Bayern ist Mario Gomez mit 18 Toren. Franck Ribery traf achtmal ins gegnerische Tor. Robben konnte bisher fünfmal den Ball über die Torlinie befördern. Verzichten muss Trainer Heynckes verletzungsbedingt in Freiburg auf Schweinsteiger, Daniel van Buyten und Breno.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Freiburg gegen Bayern München werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Freiburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der SC Freiburg spielte beim VFL Wolfsburg und hat eine echte Achterbahnfahrt hinter sich. Jiracek konnte die Wölfe schon nach fünf Minuten in Führung schießen. Nur wenige Minuten später konnte der SCF durch Flum schon wieder ausgleichen. Beide Mannschaften zeigten ein flottes Spiel und erspielten sich zahlreiche gute Torchancen. Allerdings ließen die Defensivreihen zu wünschen übrig. Kurz nach dem Ausgleich erzielte Schäfer schon wieder die Führung zum 2:1 für den VFL aus abseitsverdächtiger Position. In der 38. Minute gelang dem Freiburger Caligiuri mit einen herrlichem Schlenzer der erneute Ausgleich für die Breisgauer. Nach dem Pausentee ging das Spiel genauso weiter. Beide Mannschaften zeigten viel Offensivpower und hatten weiter ihre Möglichkeiten. Freiburg war durchaus auf Augenhöhe mit den Wolfsburgern. Dennoch konnte Jiracek mit seinem zweiten Tor das 3:2 nach 61 Minuten erzielen. Der Ausgleich wollte für gute Freiburger nicht mehr fallen. Der Sieg war für den VFL Wolfsburg am Ende etwas glücklich.

Wie spielte Bayern München am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Bayern hatte mit dem 1. FC Kaiserslautern eine Pflichtaufgabe vor der Brust. Die frühe Führung durch Gomez per Kopf in der sechsten Minute stellte auch gleich die Weichen auf Sieg. Auch ohne den verletzten Schweinsteiger und den zunächst auf der Bank sitzenden Robben. Die Bayern-Führung brachte Sicherheit in das Münchner Spiel und der Ball lief gut durch das Mittelfeld. Müller erzielte nach einer halben Stunde das 2:0 per Kopf. Danach schaltete Bayern einen Gang zurück, erspielte sich aber weiterhin sehr gute Torchancen. Im zweiten Durchgang passierte bis auf einige Bayern Chancen nicht mehr viel. Lautern agierte viel zu harmlos, um dem Rekordmeister ernsthaft gefährlich zu werden. So verdiente sich Bayern den Sieg, ohne sich groß anstrengen zu müssen. Ein völlig verdienter Sieg.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Sorg, Diagné, Höhn, Lumb – Schmid, Flum, Makiadi, D. Caligiuri – Rosenthal – Jendrisek
Trainer: Streich

Bayern

Neuer – Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Alaba – T. Müller, Kroos, Ribery – Gomez
Trainer: Heynckes

Formcheck:

Freiburg

10/02/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Freiburg  N – 3:2  
05/02/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  U – 2:2  
29/01/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Freiburg  N – 3:1  
21/01/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Augsburg  S – 1:0  
10/01/2012  Freundschaftsspiele  Xerez vs. Freiburg  S – 1:3  
07/01/2012  Freundschaftsspiele  Freiburg vs. KV Mechelen  S – 1:0
                                                                                                                    
Bayern

11/02/2012  Bundesliga  B. München vs. Kaiserslautern  S – 2:0  
08/02/2012  DFB-Pokal  Stuttgart vs. B. München  S – 0:2  
04/02/2012  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  U – 1:1  
28/01/2012  Bundesliga  B. München vs. Wolfsburg  S – 2:0  
20/01/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. B. München  N – 3:1  
15/01/2012  Freundschaftsspiele  Erfurt vs. B. München  S – 0:4
                                                                                                                                       
Freiburg: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Bayern: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Freiburg gegen Bayern

19/03/2011  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  1:2  
17/10/2009  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  1:2   
02/03/2005  DFB-Pokal  Freiburg vs. B. München  0:7   
26/02/2005  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  0:1   
03/08/2004  Freundschaftsspiele  Freiburg vs. B. München  0:2   
16/12/2003  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  0:6   
16/02/2002  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  0:2   
25/11/2000  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  1:1   
12/04/2000  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  1:2   
12/09/1998  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  0:2   
16/11/1996  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  0:0   
09/03/1996  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  3:1   
23/08/1994  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  5:1   
27/11/1993  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  3:1

3 Siege Freiburg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 9 Siege Bayern

Wett-Quoten Freiburg gegen Bayern

Bet365

Sieg Freiburg: 9.50

Unentschieden: 5.50

Sieg Bayern: 1.28

Tipico

Sieg Freiburg: 9.00 

Unentschieden: 4.80

Sieg Bayern: 1.35

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bayern ist in Freiburg der klare Favorit im Spiel. Freiburg zeigte zuletzt aber eine deutliche Leistungssteigerung und konnte gegen Werder Bremen ein 2:2 zuhause holen. In Wolfsburg spielte man ebenfalls gut und verlor unglücklich. Um gegen die Bayern bestehen zu können, muss Freiburg an den Leistungen anknüpfen und hoffen, dass die Bayern keinen guten Tag erwischen. Bayern scheint aber nach dem Spiel gegen Kaiserslautern aus dem Winterschlaf erwacht zu sein und wird die Freiburger mit Sicherheit nicht unterschätzen. Bayern ist eine Nummer zu groß für den SCF und setzt sich am Ende auch deutlich in Freiburg durch.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern

Wettquote auf Tipico: 1.35

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,