20. April 2011

Freiburg – Hannover 96 Tipp (21.04.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 16:52



Freiburg Hannover Tipp – 21.04.2011 um 20:30 Uhr

Bezüglich des Osterfestes startet der 31. Bundesliga Spieltag bereits am Donnerstag, den 21.04.2011 um 20:30 Uhr. Auch die Profi-Fußballer wollen ihre Ostereier sicherlich pünktlich suchen. Den aktuellen Spieltag eröffnen dann am Donnertag im Badenova-Stadion der SC Freiburg und Hannover 96. Mit der 0:3 Niederlage in Dortmund müssen die Breisgauer wohl ihre Europa League Träume nun endgültig begraben. Der Rückstand der Freiburger auf den Tabellenfünften Mainz beträgt bereits 7 Punkte. Angesichts der nur noch 4 ausstehenden Bundesliga Partien bis zum Saisonende dürfte der SC diesen Rückstand wohl nicht mehr aufholen und kann nun in Ruhe für die neue Saison planen. Während Johannes Flum seinen noch bis 2012 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2014 verlängert hat, blicken nun die Freiburger Fans auf Ihren Top-Torjäger Papiss Demba Cissé. Der Senegalese erzielte in der laufenden Saison insgesamt 20 Tore und liegt hinter Mario Gomez (22 Treffer) auf Platz 2 in der Bundesliga Torschützenliste 2010/2011. Obwohl Cissé noch einen Vertrag bis 2014 hat, ist er ein ganz heißer Wechselkandidat. Immerhin dürfte der Verkauf für Freiburg ein wahrer Geldsegen sein bzw. dann werden. Die Zeichen stehen wohl auf Abschied. Ob mit oder ohne Cissé in der neuen Saison, die Freiburger können zu mindestens im Heimspiel gegen Hannover befreit aufspielen. Anders gestaltet sich die Situation bei den Hannoveranern. Nach dem 0:0 in Hamburg und dem Sieg der Bayern daheim gegen Leverkusen, verlor 96 den 3. Tabellenplatz an die Münchner und hat nun einen Punkt Rückstand. Im Kampf um die Champions League Qualifikation muss die Slomka-Elf am Donnerstag nun vorlegen. Ein Sieg ist Pflicht, um den deutschen Rekordmeister Bayern München im Samstagsspiel in Frankfurt unter Druck zu setzen. Ausgesichts eines 8 Punkte Vorsprungs auf den Tabellensechsten dürften die Hannoveraner zu mindestens die Europa League Qualifikation so gut wie in der Tasche haben und das ist schon ein riesiger Erfolg. Beim Gastauftritt in Freiburg muss 96-Coach Slomka auf die gesperrten Hannoveraner Ya Konan und Pinto verzichten. Die Ausfälle stellen schon ein gewisses Handicap für Hannover da.

In der Hinrunde gewannen die Hannoveraner ihr Heimspiel gegen Freiburg souverän mit 3:0. Die Freiburger waren zwar engagiert, doch letztendlich fehlten den Gästen die geeigneten spielerischen Mittel, um die gut und solide stehende Hannoveraner-Abwehr zu knacken. Somit liefen die Breisgauer an, ohne sich jedoch ernsthafte Torchancen zu erspielen. Anders sah es bei den Hausherren aus Hannover aus. Schlaudraff (15. Minute) und Ya Konan (73. Minute) sorgten für die Tore für die Hannoveraner. Beide Stürmer sorgten aber auch unabhängig von ihren Treffern für gefährliche Momente im Freiburger-Strafraum. Hanke erzielte in der 89. Minute den 3:0 Siegtreffer für 96.

Werfen wir den obligatorischen Rückblick auf den vergangenen Spieltag: Der SC Freiburg verlor am vergangenen Bundesliga-Wochenende gegen den wohl neuen deutschen Meister Borussia Dortmund klar und deutlich mit 0:3. Die Schwarz-Gelben kontrollierten und dominierten die Partie über die komplette Distanz. Die Klopp-Elf hielt das Tempo über 90 Minuten hoch und erspielte sich reihenweise gute Torchancen, wovon dieses Mal auch einige endlich mal genutzt worden sind. Am Ende hätte die Niederlage der Breisgauer durch aus höher ausfallen können. Auf Seiten der Dortmunder ließen Blaszczykowski und Lewandowski mehrfach gute Torgelegenheiten liegen. Die Freiburger konnten sich nur selten aus den Fesseln des BVB lösen und kaum nur gelegentlich in den Strafraum der Klopp-Elf. Makiadi ließ die größte Chance für die Freiburger in der 38. Minute ungenutzt. Götze (23. Minute) und Lewandowski (43. Minute) brachten den BVB bereits in Durchgang eins auf Meisterschaftskurs. In der zweiten Spielhälfte machte Großkreutz in der 78. Minute den Sack endgültig zu. Die Freiburger verabschieden sich nach der Niederlage in Dortmund nun endgültig aus dem Rennen um Platz 5, der zur Teilnahme für die Europa League berechtigten. Die Dortmunder waren den Freiburgern in allen Belangen hoch überlegen. Eine bärenstarke Vorstellung des kommenden Meisters aus Dortmund!

Die Hannoveraner erkämpften sich am letzten Bundesliga Spieltag ein torloses Unentschieden in der Hansestadt Hamburg gegen den HSV. Mit diesem Remis können wohl beide Seiten nicht wirklich zufrieden sein. Beide Mannschaften boten über weite Strecken der Partie einen wirklich trostlosen Kick ein. Zwar begannen die Hannoveraner frech und hatten durch Ya Konan (8. Minute) und Abdellaoue (15. Minute) zwei wirkliche Großchancen, die zu Toren hätten führen müssen, doch in der Folgezeit entwickelte sich ein trostloses Spiel mit einem müden Ballgeschiebe. Zusammenfassend lässt sich sagen: Der HSV hatte etwas mehr Ballbesitz und Hannover 96 wirkte etwas torgefährlicher. In den letzten 15. Minuten war es nochmal etwas spannender und die Zuschauer wurden auf den Plätzen im Stadion etwas wachgerüttelt. Ya Konan vergab für Hannover und im direkten Gegenzug nutzen Elia und van Nistelrooy ihre Chancen für den HSV nicht. Dieser müde Kick hatte am Ende auch keinen Sieger verdient. Hannover verliert den dritten Tabellenplatz wieder an die Bayern und für den HSV wird es nun ganz schwer im Kampf um die Europa League Teilnahme.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Mujdza, Krmas, Toprak, Butscher – Schuster – Caligiuri, Rosenthal, Makiadi, Putsila – Cissé
Trainer: Dutt

Hannover

Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Stindl, Schmiedebach – Carlitos, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue
Trainer: Slomka

Formcheck:

Freiburg

17/04/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Freiburg  N – 3:0  
09/04/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  S – 3:2  
02/04/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Freiburg  U – 1:1  
19/03/2011  Bundesliga  Freiburg vs. B. München  N – 1:2  
12/03/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  N – 2:1  
06/03/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  N – 1:3                   
     
Hannover

16/04/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Hannover  U – 0:0  
09/04/2011  Bundesliga  Hannover vs. Mainz 05  S – 2:0  
02/04/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Hannover  N – 4:1  
19/03/2011  Bundesliga  Hannover vs. Hoffenheim  S – 2:0  
11/03/2011  Bundesliga  Köln vs. Hannover  N – 4:0  
05/03/2011  Bundesliga  Hannover vs. B. München  S – 3:1           
      
Freiburg: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Hannover: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Die Freiburger kamen am letzten Bundesliga Spieltag mit 0:3 in Dortmund unter die Räder. In allen Belangen war man den Schwarz-Gelben unterlegen. Die Saison dürfte für die Breisgauer bereits gelaufen sein. Der Klassenerhalt ist angesichts eines 12 Punkte Vorsprunges auf die Abstiegszone wohl perfekt. In der Rückrunde holten die Freiburger insgesamt 13 Punkte und verbuchen eine Rückrundenbilanz von: 3 Siege, 4 Unentschieden und 6 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 13:19. Die Hannoveraner liefern sich derweil einen heißen Fight mit Bayern München um den dritten Tabellenplatz der zur Qualifikation zur Champions League berechtigt. Am vergangenen Bundesliga Spieltag kam die Slomka-Elf nicht über ein 0:0 Unentschieden in Hamburg hinaus und lieferte eine äußerst schwache Vorstellung ab. In der Rückrunde holten die Hannoveraner bislang 23 Punkte und verzeichnen eine Rückrundenbilanz von: 7 Siege, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 17:13. Im Vergleich zu 96 konnten die Bayern 3 Punkte mehr einfahren. Formtechnisch schätzen wir die Slomka-Elf stärker als Freiburg ein. Schauen wir uns noch das Restprogramm beider Mannschaften an.

Freiburg spielt noch gegen:

(H) Hannover 96, (A) Hamburger SV, (A) B. Mönchengladbach und (H) Bayer Leverkusen

Hannover spielt noch gegen:

(A) SC Freiburg, (H) B. Mönchengladbach, (A) VfB Stuttgart und (H) 1. FC Nürnberg

Statistik: Freiburg gegen Hannover:

06/03/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Hannover  1:2   
12/02/2005  Bundesliga  Freiburg vs. Hannover  0:0   
01/05/2004  Bundesliga  Freiburg vs. Hannover  4:1                        

1 Sieg Freiburg – 2 Unentschieden – 1 Sieg Hannover

Wett-Quoten Freiburg gegen Hannover:

Bet365

Sieg Freiburg: 2.50      

Unentschieden: 3.30

Sieg Hannover: 2.80

Tipico

Sieg Freiburg: 2.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Hannover: 2.80

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bereits am Donnerstag wird der 31. Bundesliga Spieltag durch Freiburg und Hannover eröffnet. Die Ausgangslage vor dem Spiel ist klar: Für Freiburg ist die Saison bereits gelaufen. Somit kann die Mannschaft befreit aufspielen und verlagert die Drucksituation auf die Hannoveraner. 96 spielte bislang eine beeindruckende Saison. In der Bundesliga Tabelle belegt die Slomka-Elf den vierten Tabellenplatz und hat nur einen Punkt Rückstand auf den deutschen Rekordmeister Bayern München. Wer hätte vor Saisonbeginn damit gerechnet, dass die Hannoveraner 4 Spieltage vor dem Saisonende um die Qualifikation zur Champions League mitspielen würden? Ein riesiger Erfolg. Fakt ist: Um Bayern unter Druck zu setzen, muss Hannover in Freiburg gewinnen. Kein Ding der Unmöglichkeit. Immerhin holte die Slomka-Elf auswärts bislang 6 Siege und 2 Unentschieden und blieb in mehr als der Hälfte der Spiele ungeschlagen. Ein wesentlicher Vorteil der Hannoveraner: Für die Freiburger geht es um nichts mehr. Mit einer Heimbilanz von: 8 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen ist Nürnberg daheim sicherlich bezwingbar. Das einzige Problem was wir sehen: Ya Konan und Pinto fallen bei Hannover gesperrt aus und dies stellt schon ein Handicap da. Die Hannoveraner verloren die Mehrheit der Spiele, wenn Ya Konan nicht an Board war. Aufgrund dieser Tatsache tippen wir auf ein Unentschieden. Wären beide Spieler dabei, ginge unsere Tendenz zu Hannover.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,