13. April 2012

Freiburg – Hoffenheim Tipp (15.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:09



Rettet sich der SC endgültig? Hoffenheim auf Europa League Kurs

Bundesliga Tipp Freiburg vs Hoffenheim

Freiburg Hoffenheim Tipp – 15.04.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 15.04.2012 um 17:30 Uhr, empfängt der SC Freiburg die TSG Hoffenheim zum Abschluss des 31. Spieltags im MAGE-SOLAR-Stadion. Die Freiburger stehen mit 35 Punkten nach 30 Spielen auf dem 13. Tabellenplatz. Hoffenheim steht nach 30 Spielen auf dem 9. Platz und hat 40 Punkte auf dem Konto. Beide Mannschaften treffen nach Siegen aufeinander. Während Freiburg den Klassenerhalt fast sicher hat, macht sich die TSG berechtigte Hoffnungen auf einen Europa League Platz. Beide Mannschaften können in diesem Spiel viel erreichen und ihr Ziel immer näher kommen.

Teamcheck: SC Freiburg

Wieder konnte die Mannschaft von Trainer Christian Streich in Deutschlands Hauptstadt die drei Punkte mit in den Breisgau nehmen und gewinnen. Vor zwei Jahren, in der Abstiegssaison der Hertha, konnte der SC schon in Berlin gewinnen. Diesmal fiel das Ergebnis nicht ganz so hoch aus, dennoch war der Sieg der Freiburger gegen einen direkten Konkurrenten enorm wichtig. Am Ende war dieser Sieg wahrscheinlich auch der, der zum Klassenerhalt führte. Nach drei Auswärtssiegen am Stück in Hamburg, Leverkusen und Berlin hat die Mannschaft sich den Verbleib in der ersten Liga auch verdient. Freiburg spielt zurzeit den schönsten Fussball aller Mannschaften die gegen den Abstieg spielen. Teilweise erinnern die Leistungen wieder an die damaligen starken Vorstellungen, als man die Mannschaft die Breisgau-Brasilianer taufte. Mit 8 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und 6 Punkte auf die Kölner, die Relegationsplatz 16 inne halten, steht man vor dem Spiel gegen Hoffenheim vor der Rettung. Zu mindestens der direkte Abstieg wäre quasi unmöglich. Allgemein scheinen die Freiburger mit die besten Karten im Abstiegskampf zu haben. Die Mannschaft kennt den Abstiegskampf und weiß wie Abstiegskampf geht. Viel Druck hat man dadurch nicht wirklich. Sportdirektor Dirk Dufner sieht einen möglichen Abstieg auch nicht als Katastrophe an. Die Perspektive ist viel wichtiger. Würde man in die zweite Liga gehen müssen, wäre das kein Weltuntergang. Auch für die zweithöchste deutsche Fussball-Liga wäre man sehr gut aufgestellt. Trainer Streich wurde auch mit Bedacht als Chefcoach gewählt. Für den Umbruch wurde er zunächst als Jugendtrainer installiert. Als man sich dann in der Hinrunde von Ex-Trainer Sorg trennte, war Streich die optimale Lösung. Streich will aber vom sicheren Klassenerhalt noch nix wissen. Man weiß wie schnell es in dieser Liga geht. Du kannst auch mal vier Spiele am Stück gewinnen und steigst auf einmal doch ab. Es wäre natürlich fatal, wenn der SC jetzt denkt, er wäre sicher durch, aber die junge hungrige Mannschaft hat Spaß am Spiel und muss von ihrem Trainer sicherlich nicht auf dem Boden der Tatsachen geholt werden. Drei Punkte gegen Hoffenheim sind dank der guten Leistungen für die Breisgauer drin. Wer hätte gedacht, dass es im Heimspiel gegen die TSG zum Duell auf Augenhöhe kommt. Zu mindestens was die derzeitigen Leistungen angeht. In der Rückrundentabelle belegt Freiburg nach 13 Spielen Platz 5 mit 22 Punkten. Das zeigt wie stark der SC Freiburg momentan ist und ein Abstieg mittlerweile kaum noch denkbar ist. Trainer Streich wird seine gut eingespielte Mannschaft wohl nicht umstellen.

Die besten Torschützen der Freiburger spielen im Mittelfeld. Cedrick Makiadi ist auf dem internen ersten Platz der Torjägerliste mit sechs Treffern. Daniel Caligiuri traf schon fünfmal. Stürmer Stefan Reisinger trug sich dreimal in die Liste ein sowie Johannes Flum, der auch dreimal traf. Jeweils zwei Buden konnten die Stürmer Sebastian Freis und Erik Jendrisek erzielen. Mittelfeldspieler Jan Rosenthal traf auch zweimal.

Teamcheck: TSG Hoffenheim

Dass die TSG Hoffenheim berechtigte Ambitionen auf einen Europa League Platz hat, untermauerte die Mannschaft von Trainer Markus Babbel eindrucksvoll gegen den Hamburger SV. Wenn auch die Anfangsphase etwas glücklich für die Kraichgauer war und der spielentscheidende Elfer fragwürdig erschien, war der Sieg am Ende verdient. Vier Punkte auf Platz sieben gilt es aufzuholen. Drei Siege aus den letzten vier Spielen müssen dafür sicher eingefahren werden. Vielleicht müssen sogar alle restlichen vier Saisonspiele gewonnen werden. Aus den letzten vier Spielen holte man 10 Punkte. Erreicht man diese Marke erneut, sieht es gut aus mit dem internationalen Fussball nächste Saison in Hoffenheim. Das Restprogramm ist auch nicht das Allerschwerste mit Freiburg, Leverkusen, Nürnberg und Hertha. Im Kampf um den Euro League Platz wurde bekannt, dass man sich am Ende der Saison von Ersatztorwart Haas und Stürmer Lakic trennen wird. Dazu soll man Interesse am Stuttgarter Delpierre haben. Die Kaderplanung für die nächste Saison ist bereits im vollen Gange seit feststeht, dass man nicht mehr absteigen kann. Eine Europapokal-Qualifikation würde vielleicht sogar noch mehr begehrte Spieler in den Kraichgau locken. Sorgen macht immer noch Stürmer Ryan Babel. Vor Wochen verlor er seinen Stammplatz, war einsichtig und gelobte Besserung. Mittlerweile kritisierte ihn Trainer Babbel erneut. Von ihm muss einfach mehr kommen, so der Coach. Selbst in den zuletzt guten Trainingsleistungen ließ der Holländer nach. Die Leistungen des Stürmers stimmen derzeit nicht, so Babbel. Auch ohne ihn schaffte man nach knapp einem halben Jahr mal wieder einen Heimsieg gegen den HSV und kann in Freiburg den Sieg vergolden. Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel und zwei in etwa gleichstarke Mannschaften streiten sich um die drei Punkte. Es wird ein Spiel auf Messers Schneide in dem Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden werden. Verzichten muss Babbel auf Tobias Weis. Der Mittelfeldspieler sah gegen den HSV die fünfte Gelbe Karte und muss ein Spiel pausieren. Mittelfeldspieler Sejad Salihovic ist „Hoffes“ bester Torschütze. Der Bosnier traf neunmal. Der Brasilianer Roberto Firmino freute sich siebenmal über seine Tore. Stürmer Babel traf viermal und Sturmkollege Sven Schipplock netzte zweimal ein. Zwei Tore konnten die Spieler Boris Vukcevic und die Abwehrspieler Jannik Vestergaard und Fabian Johnson erzielen.

Wie spielte Freiburg am letzten Spieltag?

Freiburg spielte in Berlin und traf auf eine schwache Hertha. So passte es, dass der Berliner Verteidiger Hubnik in der 7. Minute unglücklich ins eigene Netz traf. Frühe 1:0 Führung für den SCF. Im weiteren Spielverlauf gelang dem Hauptstadtclub fast nix. Freiburg igelte sich erst einmal hinten ein und wartete ab. Nach dem Seitenwechsel wurde die „Alte Dame“ besser. Lasogga hat in der 65. Minute die beste Hertha-Chance, vergab aber kläglich. Fast im direkten Gegenzug machte es Freis besser und traf zum 2:0 in der 67. Minute für die Breisgauer. Hertha versuchte nochmal alles und kam durch den Unglücksrabe Hubnik nochmal auf 1:2 in der 81. Minute heran. Der Ausgleich lag danach in der Luft, aber die Hertha brachte den Ball nicht über die Linie. Die dritte Heimpleite in Folge für Berlin war perfekt. Der Sieg für Freiburg war nicht unverdient.

Wie spielte Hoffenheim am letzten Spieltag?

Hoffenheim spielte zunächst schwach gegen einen starken HSV. Dennoch gelang kein Tor für den Liga-Dino und das bestrafte die TSG sofort. Vestergaard traf in der 17. Minute nach einem Eckball zum 1:0 für die Hausherren. In der 25. Minute verwandelte Salihovic dann einen Foulelfmeter zum 2:0 für die TSG. Westermann unterlief im Strafraum ein Stockfehler und konnte sich dann nur noch mit einem unglücklichen „Foul“ helfen. In der zweiten Hälfte kam der HSV wieder stark aus der Kabine und vergab zwei Großchancen zum Anschluss. Das bestraften die Kraichgauer erneut und kamen in der 51. Minute zum 3:0 durch Johnson. Der ließ gleich zwei Hamburger stehen und ließ HSV-Keeper Drobny keine Chance. Nach 59. Minuten traf dann Schipplock zum 4:0 und der Drops war endgültig gelutscht. Danach passierte nicht mehr viel bis auf kleinere Torchancen auf beiden Seiten. Ein verdienter Sieg für Hoffenheim.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Sorg, Ginter, Diagne, Hinkel – Makiadi, Flum – Schmid, D. Caligiuri – Dembelé – Freis
Trainer: Streich

Hoffenheim

Starke – Beck, Vestergaard, Compper, Johnson – Rudy, Williams – Vukcevic, Salihovic, Roberto Firmino – Schipplock
Trainer: Babbel

Formcheck:

Freiburg

10/04/2012  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  S – 1:2  
07/04/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Nürnberg  U – 2:2  
31/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  S – 0:2  
24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  S – 2:0  
17/03/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Freiburg  S – 1:3  
10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0
                                                                                                                 
Hoffenheim

11/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Hamburg  S – 4:0  
07/04/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hoffenheim  S – 1:2  
01/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Schalke 04  U – 1:1  
24/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hoffenheim  S – 1:2  
16/03/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Stuttgart  N – 1:2  
10/03/2012  Bundesliga  B. München vs. Hoffenheim  N – 7:1

Freiburg: 4 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Hoffenheim: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Freiburg gegen Hoffenheim

09/04/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  3:2   
01/11/2009  Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  0:1   
24/09/2008  DFB-Pokal  Freiburg vs. Hoffenheim  3:1   
03/09/2007  2. Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  3:2

3 Siege Freiburg – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Hoffenheim

Wett-Quoten Freiburg gegen Hoffenheim

Bet365

Sieg Freiburg: 2.30

Unentschieden: 3.40

Sieg Hoffenheim: 3.00

Tipico

Sieg Freiburg: 2.30

Unentschieden: 3.40

Sieg Hoffenheim: 3.20

(Stand: 13. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Freiburg kann sich mit einem Sieg gegen Hoffenheim endgültig auf ein weiteres Jahr in der 1. Bundesliga freuen. Die starke Form der Breisgauer muss aber auch gegen Hoffenheim abgerufen werden. Denn auch die Kraichgauer sind in guter Verfassung und es darf ein knappes Spiel erwartet werden. Hoffenheim könnte mit einem weiteren Dreier noch näher an die Europa League Plätze rutschen. Beide Clubs könnten mit einem Sieg also viel erreichen. Es wird ein Spiel auf Messers Schneide, welches mit einem torreichen Unentschieden endet.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,