26. April 2012

Freiburg – Köln Tipp (28.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:41



Freiburg gerettet und Köln bangt um die Klasse

Bundesliga Tipp Freiburg vs Köln

Freiburg Köln Tipp – 28.04.2012 um 15:30 Uhr

Die Saison naht in großen Schritten ihrem Ende entgegen. Es stehen noch zwei Bundesliga Spieltage aus und für einige Mannschaften geht es bei diesen beiden Spieltagen wirklich um alles. Die Freiburger können dem Restprogramm jedoch gelassen entgegen schauen, denn den Klassenerhalt hat die Streich-Elf bereits realisiert. Mit 37 Punkten belegt man zurzeit den 13. Tabellenplatz und hat somit bereits sieben Punkte Vorsprung auf die Kölner, gegen die man im nächsten Heimspiel antreten muss. Die Geißböcke stehen mit dem Rücken zur Wand. Nach 32 Bundesliga Spielen weisen sie eine Bilanz von acht Siegen, sechs Unentschieden und 18 Niederlagen auf. Bis jetzt konnte man 30 Punkte ergattern und belegt somit den Relegationsplatz in der ersten Bundesliga. Man hat zwei Punkte Vorsprung auf den 17. aus Berlin. Aus diesem Grund ist selbst die Relegation noch nicht sicher. Mit einer Niederlage in Freiburg könnte der 1.FC Köln auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen, insofern die Berliner ihr Spiel gegen Schalke gewinnen sollten. Es ist somit ein hohes Maß an Spannung im Abstiegskampf geboten. Die Begegnung zwischen Freiburg und Köln findet am Samstag um 15:30 Uhr statt.

Teamcheck  SC Freiburg:

Die Freiburger belegen nach 16 Heimspielen den 14. Tabellenplatz. Die Heimbilanz ist mit fünf Siegen, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen alles andere als grandios. In den bisherigen Heimspielen konnten die Breisgauer insgesamt 20 Tore erzielen. Die Abwehr ließ auf der anderen Seite 19 Gegentore zu. Die Freiburger sind seit 9 Spielen ungeschlagen eine beeindruckende Bilanz. Die letzte Niederlage gab es am 25.02. in Stuttgart. Dort unterlag man mit 1:4. Aus den letzten sechs Begegnungen konnte die Streich-Elf drei Siege und drei Unentschieden holen. Man setzte sich mit 2:1 gegen Hertha durch, selbst in Leverkusen konnte man mit 2:0 gewinnen und zuhause gegen Lautern behielt man ebenfalls mit 2:0 die Oberhand. In der Formtabelle, berechnet aus den letzten sechs Spielen, reihen sich die Breisgauer hinter Dortmund, Stuttgart und Bayern direkt auf Platz vier ein. Freiburg hat in den letzten sechs Begegnungen nur drei Gegentore zugelassen. Keine andere Mannschaft steht hinten so sicher. Der Angriff konnte immerhin acht Tore erzielen. Freiburg vollzog einen Wandel in der Rückrunde. Ohne diesen Wandel hätte man den Klassenerhalt sicher nicht realisieren können.

Teamcheck 1. FC Köln:

Die Geißböcke verkörpern das genaue Gegenteil von den Breisgauern. In der Auswärtstabelle belegen sie den letzten Tabellenplatz. Aus 16 Auswärtsspielen konnte man nur drei Siege holen. Dem stehen zwei Unentschieden und elf Niederlagen gegenüber. Die Kölner haben beim Gegner bereits 42 Gegentore erhalten. Keine andere Mannschaft hat in der bisherigen Saison soviele Buden bekommen. Der Angriff konnte wenigstens 18 Tore verbuchen.  Auswärts haben Poldi und Co in der bisherigen Saison nicht sonderbar viel bewegen können. Aus den letzten sechs Spielen konnte man nur zwei Punkte holen. Die Kölner haben Glück, das Hertha und Lautern genauso schwach aufgetreten sind, ansonsten würde man sicher weiter unten in der Tabelle stehen. Dennoch ist keine andere Mannschaft in den letzten sechs Spielen schlechter gewesen als Köln. 17 Gegentore in sechs Spielen sprechen für sich. Die Abwehr der Kölner wackelt gewaltig. Die Offensive konnte jedoch nur vier Tore erzielen. Eine sehr dürftige Vorstellung.

Wie spielte Freiburg zuletzt in der Bundesliga?

Die Freiburger traten am letzten Spieltag in Hannover an. Keine leichte Aufgabe, denn die 96er sind zuhause in der bisherigen Saison ungeschlagen. Die Gäste aus Freiburg zeigten wenig Respekt und spielten von Beginn an muntern nach vorne. Die ersten Torchancen sollten nicht lange auf sich warten lassen. Da diese jedoch nicht verwertet wurden, blieb es vorerst beim 0:0. Die Breisgauer gingen früh in die Zweikämpfe und wollten die Hannoveraner somit am Spielaufbau hindern. In der Anfangsphase ging diese Taktik gut auf, doch nach 20 Minuten übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Ruder.  Beide Mannschaften erspielten sich die eine oder andere Torchance. Bis zur Pause sollte es jedoch beim torlosen Remis bleiben. Die Gastgeber erwischten in der zweiten Hälfte den besseren Start und konnten sich gute Chancen erspielen. Es haperte aber am Abschluss. Nachdem die Sturm und Drang Phase der Hausherren verflogen war, kamen die Gäste wieder besser ins Spiel. Sie zeigten gute Ansätze wirkliche Torchancen sollten aber nicht heraus springen. Beide Mannschaften schienen sich am Ende mit dem Unentschieden zufrieden zu geben. Man investierte nicht mehr viel in die Offensive und so plätscherte die Begegnung die letzten 15 Minuten ohne große Highlights vor sich hin. Nach 90 Minuten sollte es beim torlosen Remis bleiben.

Wie spielte Köln zuletzt in der Bundesliga?

Die Geißböcke mussten sich am 32. Bundesliga Spieltag gegen den VFB Stuttgart behaupten. Im, mit 50000 Fans restlos ausverkauften, Rhein-Energie-Stadion wollten beide Mannschaften von Beginn an ein hohes Tempo gehen. Die Gäste aus Stuttgart kamen in der Anfangsphase jedoch zu den besseren Torchancen. Diese wurden aber nicht genutzt. Mit steigender Spieldauer kamen die Hausherren immer besser ins Spiel. Allen voran Podolski ließ sein Können immer wieder aufblitzen. Zum Tor sollte es jedoch nicht reichen. Der Geißböcke waren die deutlich bessere Mannschaft und schnürten die Gäste in der Defensive ein. Immer wieder kam es zu guten Szenen, man versäumte nur die Führung zu markieren. Bis zur Pause blieb es beim 0:0. Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff sollten die Gastgeber durch Peszko mit 1:0 in Führung gehen. Die war längst überfällig. Nach dem Rückstand waren die Schwaben bemüht mehr ins Spiel zu investieren. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 71 Minuten konnte Cacau den Ausgleich für den VFB erzielen. Beide Teams wollten sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben. In der Schlussphase lagen jedoch die besseren Chancen auf Seiten der Gäste. Da diese nicht verwertet wurden, blieb es am Ende beim 1:1. Die Kölner konnten den Vorsprung auf Hertha auf zwei Punkte ausbauen.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Mujdza, Diagne, Ginter, Sorg – Schmid, Makiadi, Guedé, D. Caligiuri – Rosenthal – Freis
Trainer: Streich

Köln

Rensing – Brecko, McKenna, Geromel, Eichner – Lanig, Riether – Clemens, Jajalo, Peszko – Podolski
Trainer: Schaefer

Formcheck:

Freiburg

22/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. Freiburg  U – 0:0  
15/04/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Hoffenheim  U – 0:0  
10/04/2012  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  S – 1:2  
07/04/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Nürnberg  U – 2:2  
31/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  S – 0:2  
24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  S – 2:0
                                                                                                                 
Köln

21/04/2012  Bundesliga  Köln vs. Stuttgart  U – 1:1  
15/04/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Köln  N – 3:0  
10/04/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Köln  N – 4:0  
07/04/2012  Bundesliga  Köln vs. Bremen  U – 1:1  
31/03/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Köln  N – 2:1  
25/03/2012  Bundesliga  Köln vs. Dortmund  N – 1:6

Freiburg: 3 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Köln: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Freiburg gegen Köln

02/10/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  3:2   
12/12/2009  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  0:0   
17/03/2008  2. Bundesliga  Freiburg vs. Köln  1:0   
12/11/2006  2. Bundesliga  Freiburg vs. Köln  0:0   
27/03/2004  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  3:0   
02/05/2003  2. Bundesliga  Freiburg vs. Köln  3:0   
09/12/2001  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  0:0   
05/09/2000  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  0:0   
24/08/1996  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  1:3   
23/03/1996  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  2:0   
29/10/1994  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  4:2   
19/02/1994  Bundesliga  Freiburg vs. Köln  2:4

6 Siege Freiburg – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Köln

Wett-Quoten Freiburg gegen Köln

Bet365

Sieg Freiburg: 2.25

Unentschieden: 3.50

Sieg Köln: 3.00

Tipico

Sieg Freiburg: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Köln: 2.90

(Stand: 26. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Freiburg hat bereits den Klassenerhalt in der Tasche. Somit geht es in dieser Begegnung für die Breisgauer um nichts mehr. Die Kölner könnten mit einem Sieg, einen großen Schritt in Richtung Relegation machen. Wir gehen von einem offenen Spiel zwischen beiden Mannschaften aus. Die Kölner haben die schwächste Defensive der Bundesliga und werden sicher ein Gegentor in Freiburg kassieren. Dennoch wird Köln bestrebt sein nach vorne zu spielen und sicher auch einen Treffer erzielen. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass beide Mannschaften mindestens ein Tor erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.52

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,