8. Mai 2015

Fussball Bundesliga 09.05.2015 – 10.05.2015

Kategorie: Bundesliga Spieltage — bundesliga @ 12:33



Bundesliga Endspurt: Abstiegskampf im Focus

32. Bundesliga Spieltag

Bundesliga – 32. Spieltag

Die Bundesliga geht in dieser Saison bereits in die 32. Runde. Vor allem der Abstiegskampf steht natürlich im Focus. Am Freitagabend startet der 32. Bundesliga Spieltag gleich mit einem spannenden Abstiegskrimi. Der HSV empfängt in der heimischen Imtech-Arena die ebenfalls abstiegsbedrohten Freiburger. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge zeigt die Formkurve der Hanseaten wieder nach oben. Im Spiel gegen die Breisgau-Brasilianer will die Labbadia-Elf nun den großen Big-Point holen.

Tags darauf am Samstagnachmittag muss der Bayern-Express zuhause gegen Augsburg ran. Spannend dürfte es sein, ob die Münchner nach der vernichtenden 0:3 Klatsche in der Champions League gegen Barcelona die Konzentration hochhalten können. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Guardiola-Elf die 25. Deutsche Meisterschaft bereits eintüten konnten und kommende Woche Dienstag das Rückspiel gegen die Katalanen ansteht. Fakt ist auch, dass die Fuggerstädter im Kampf um die Europa League die Pünktchen definitiv dringender benötigen.

Auch Borussia Dortmund will Fight um die Europa League Tabellenplätze noch ein Wörtchen mitreden. Im eigenen Wohnzimmer wartet mit der Berliner Hertha eine machbare Aufgabe. Die Schwarz-Gelben sind seit drei Bundesliga Spielen nun ungeschlagen und wollen mit einem Sieg in Schlagdistanz zu internationalen Tabellenrängen bleiben. Die „Alte Dame von der Spree“ hat ganz andere Probleme. Nach vier sieglosen Begegnungen in Folge muss sich die Hertha allmählich mit dem Thema Abstieg wieder beschäftigen. Noch ist jedoch nicht aller Tage Abend.

In Hannover hat das große Zittern hingegen längst begonnen. Seit unglaublichen 15 Bundesliga Begegnungen sind die Niedersachsen nun schon sieglos und rutschten nun auf einen direkten Abstiegsplatz ab. Ausgerechnet nun steht im Nordderby Werder Bremen auf der Matte, die im Bundesliga Endspurt noch die Europa League Teilnahme klar machen wollen. Daher ist die Devise für beide Mannschaften: Ein Sieg muss her!

Heiß her gehen dürfte es auch in Mönchengladbach. Im Top-Spiel um einen direkten Champions League Platz erwartet Gladbach am Samstagnachmittag den direkten Verfolger Leverkusen. Hier steht ein wahres Endspiel auf dem Programm, denn der Tabellendritte trifft auf den Vierten der Bundesliga. Die Fohlen sind seit 11 Liga-Spielen ungeschlagen (8/3/0), bei der Werks-Elf sind es immerhin auch 10 (8/2/0). Welche Serie wird wohl reißen?

Die Eintracht aus Frankfurt wartet jetzt seit 6 Spielen auf einen Dreier! Ohne ihren Torjäger Meier läuft in der Offensive herzlich wenig zusammen. Es fehlt schlichtweg die Torgefahr. Bei einer Niederlage könnten die Hessen noch einmal ungewollt in den Abstiegskampf rutschen. Der kommende Gegner Hoffenheim hat sich ganz andere Ziele gesteckt. Mit einem Sieg in Frankfurt will die Gisdol-Elf noch einmal einen Angriff aufs internationale Geschäft starten. Die Chancen sind zweifelsfrei da!

Beim VfB Stuttgart gehen allmählich die Lämpchen aus. Das Tabellenschlusslicht der Liga will augenscheinlich die „Rote Laterne“ nicht mehr hergeben, dabei ist ein Dreier ungemein wichtig. Den nächsten Versuch starten die Schwaben im Heimspiel gegen Mainz. Aufgegeben haben sich die Stuttgarter aber längst noch nicht und so gibt man sich vor dem Duell mit den 05ern kämpferisch. Die Mainzer hingegen stehen im sicheren Mittelfeld. Weder nach oben, noch nach unten, dürfte was gehen.

Im ersten Spiel am Sonntagnachmittag steht ein weiterer potentieller Abstiegskandidat mit dem SC Paderborn im Focus. Allerdings konnte der Erstliga-Aufsteiger zuletzt neue Hoffnung schöpfen, nach dem man 7 Punkte aus den vergangenen 4 Spielen holen konnte. Ausgerechnet jetzt rückt der Tabellenzweite Wolfsburg an, der urplötzlich selbst unter Druck geraten ist. Seit drei Bundesliga Begegnungen konnten die Wölfe nicht mehr gewinnen und drohen jetzt die Vizemeisterschaft zu verspielen. In Paderborn will der VfL nun zurück in die Erfolgsspur.

Ab Abschluss des 32. Bundesliga Spieltages treffen in der Domstadt Köln und Schalke 04 aufeinander. Während die Kölner Geißböcke den Klassenerhalt mit einem Sieg endgültig dingfest machen wollen, muss Königsblau im Kampf um Europa weiter fleißig punkten. Allerdings haben beide Teams ein gewisses Handicap. Köln zählt zu den heimschwächsten Mannschaften der Liga und Schalke konnte auf des Gegners Platz nun auch noch keine Berge versetzen. Wer kommt seinem Ziel ein Stückchen näher?

Bundesliga Spiele am Freitag, den 08.05.2015

Hamburger SV gegen SC Freiburg
Beginn-Zeit: 08.05.2015 – 20:30 Uhr
Fussball-Stadion: Imtech-Arena

Bundesliga Spiele am Samstag, den 09.05.2015

Bayern München gegen FC Augsburg
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Allianz-Arena

Borussia Dortmund gegen Hertha BSC
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Signal-Iduna-Park

Bor. Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Stadion im Borussia-Park

Hannover 96 gegen Werder Bremen
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: HDI-Arena

Eintracht Frankfurt gegen TSG Hoffenheim
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Commerzbank-Arena

VfB Stuttgart gegen 1. FSV Mainz 05
Beginn-Zeit: 09.05.2015 – 18:30 Uhr
Fussball-Stadion: Mercedes-Benz-Arena

Bundesliga Spiele am Sonntag, den 10.05.2015

SC Paderborn 07 gegen VfL Wolfsburg
Beginn-Zeit: 10.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Benteler-Arena

1. FC Köln gegen FC Schalke 04
Beginn-Zeit: 10.05.2015 – 17:30 Uhr
Fussball-Stadion: Rhein-Energie-Stadion

Eine detaillierte Prognose sowie eine mögliche Aufstellung für jedes Bundesliga Match am 32. Spieltag erhalten Sie in der Kategorie Bundesliga Vorhersage & Tipps bzw. per Klick auf die einzelnen Spiele.

Auf unserer Partnerseite wettbasis.com erhalten Sie außerdem jede Woche eine amüsante Bundesliga Vorschau für den aktuellen Bundesliga Spieltag.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , ,