7. Februar 2013

Gladbach – Bayer Leverkusen Tipp (09.02.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:39



Bayer nach BVB Heimpleite nun zu Gast bei Gladbach

Bundesliga Tipp Gladbach vs Leverkusen

Gladbach Leverkusen Tipp – 09.02.2012 um 15:30 Uhr

Die Rückrunde der Bundesliga ist in vollem Gange und langsam aber sicher zeichnet sich eine sehr deutliche Tendenz der jeweiligen Kontrahenten ab. Wer wird nach 34 Spieltagen wo in der Tabelle stehen? Werden einige Bundesligisten ihre gute Form weiterhin halten können? Das sind Fragen, die sicher alle in den kommenden Spielen beantwortet werden können. Aufgrund der Länderspiele unter der Woche haben viele Stars ein große zusätzliche Belastung und somit beginnen die Bundesliga Begegnungen erst am Samstag. Dort treffen um 15:30 Uhr Borussia M‘gladbach und Bayer Leverkusen aufeinander. Es tritt der Tabellensiebente gegen den Tabellendritten an. Leverkusen musste sich am letzten Wochenende gegen den direkten Konkurrenten aus Dortmund mit einem 2:3 geschlagen geben und rutschte in der Tabelle auf den dritten Platz ab. In Gladbach wird man nun alles daran setzen die Dortmunder wieder unter Druck zu setzen. Es verspricht eine spannende Begegnung zwischen den beiden Kontrahenten zu werden.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Gladbach

Nach 20 Bundesliga Spieltagen befindet sich Gladbach auf dem 7. Platz in der Tabelle. Mit einer Bilanz von sieben Siegen, acht Unentschieden und fünf Niederlagen konnte man bereits 29 Punkte einfahren. Bisher wurden von Gladbach 28 Tore erzielt. Die Abwehr macht in dieser Saison vor allem durch ihre Unsicherheit auf sich aufmerksam und musste bereits 29 Gegentore in Kauf nehmen. In der vergangenen Spielzeit hatte man nach 34 Spieltagen nur 24 Gegentore kassiert. An vergangene Leistungen scheint man nun nicht mehr anknüpfen zu können.

Aus den letzten sechs Spielen resultieren nur zwei Siege für die Favre-Elf. Das ist einfach viel zu wenig, wenn man in der kommenden Spielzeit international vertreten sein möchte. Man konnte sich gegen den Aufsteiger aus Düsseldorf mit 2:1 durchsetzen und feierte weiterhin einen 2:0 Erfolg über Mainz. Zuletzt musste man sich jedoch in Nürnberg mit 1:2 geschlagen geben. Mit Hoffenheim, Bayern und Schalke teilte man sich die Punkte. Eine überzeugende Leistung sieht anders aus. In der Formtabelle trifft man die Fohlen auf dem 7. Platz an. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage konnte die Favre-Elf bis jetzt neun Punkte einfahren. In den letzten sechs Spielen wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste zwei Gegentore in Kauf nehmen.

Dennoch sollte man die Leistung der Favre-Elf nicht verachten. Vor der letzten Niederlage gegen Nürnberg hatte die Favre-Elf immerhin sieben Spiele ohne Niederlage überwunden und konnte somit durch gute Leistungen überzeugen. Der Rückstand auf den Tabellenfünften aus Mainz beträgt lediglich einen mageren Punkt und somit sind die europäischen Fußballplätze durchaus in greifbarer Nähe.

Zuhause zählt Gladbach in dieser Saison nicht gerade zu den Überfliegern. Mit einer eher durchwachsenen Bilanz von fünf Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen holte man vor heimischer Kulisse 17 Punkte und belegt somit Platz neun in der Heimtabelle. Zuhause wurden bis jetzt 16 Tore erzielt und die Abwehr musste zehn Tore hinnehmen. Die Leistungen im heimischen Stadion sind durchaus steigerungswürdig.

Teamcheck Bayer Leverkusen

Leverkusen spielt in dieser Saison ganz oben mit und weiß zu überzeugen. Eine Heimbilanz von sieben Siegen und zwei Unentschieden spiegelte eine starke Leistung in der BayArena wieder. Im letzten Heimspiel musste man jedoch gegen den deutschen Meister aus Dortmund antreten. In einem packenden Spiel zog man nach 90 Minuten mit 2:3 den Kürzeren und musste als Verlierer das Feld räumen. Gleichzeitig rutschte man in der Bundesliga Tabelle auf den dritten Platz ab. Mit einer Bilanz von 11 Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen konnte man bisher 37 Punkte einfahren. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Dortmund beträgt lediglich zwei Punkte. Dennoch muss man auch nach hinten schauen und die Konkurrenz im Auge behalten. Frankfurt hat nur einen Zähler Rückstand auf die Werkself.

Aus den letzten sechs Spielen holte Leverkusen insgesamt drei Siege. Man setzte sich gegen Frankfurt, Hamburg und Nürnberg durch. In Hannover zog man den Kürzeren. Zuhause gegen Dortmund musste man sich ebenfalls mit einem 2:3 geschlagen geben. Mit Freiburg wurden die Punkte geteilt. Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen belegt Leverkusen in der Formtabelle den vierten Platz. In den letzten sechs Spielen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine gute Leistung der Mannschaft. Inwiefern man die Niederlage gegen den deutschen Meister verdaut hat, wird sich nun im kommenden Spiel gegen Gladbach zeigen.

In 10 Auswärtsspielen konnte Leverkusen vier Siege feiern. Diesen Erfolgen stehen zwei Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. Auswärts wurden 17 Tore erzielt und die Abwehr musste die gleiche Anzahl von Gegentoren in Kauf nehmen. Die Werkself zählt zu den drei auswärtsstärksten Teams in der Bundesliga.

Wie spielte Gladbach zuletzt in der Bundesliga?

Die Fohlen reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Nürnberg. Die Hausherren gingen früh in die Zweikämpfe und wollten somit das Aufbauspiel der Gladbacher bereits im Keim ersticken. In den ersten Minuten kam es bereits zum ersten Eckball der Gastgeber. Nach einer Schwalbe von Frantz entschied Schiri Meyer auf Elfmeter für die Nürnberger. Diesen verwandelte Simons zur Führung. Die Gäste mussten somit einen frühen Rückstand hinterher laufen. Die Fohlen mussten nun kommen. Man hatte wesentlich mehr Spielanteile und zeichnete sich durch einen sehr hohen Ballbesitz aus. Dennoch fand man keinen direkten Torabschluss. Die Abwehr des Clubs stand sicher und ließ nichts zu. Nach einem Abwehrfehler der Gäste gingen die Hausherren mit 2:0 in Führung. Als Torschütze wurde Pekhart notiert. Trotz einiger guter Möglichkeiten sollte der Anschluss der Favre-Elf vor der Halbzeitpause nicht mehr gelingen. Auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste Feldvorteile. Dennoch entwickelte man kaum Durchschlagskraft. Nach 58 Minuten sollte dann doch der Anschlusstreffer durch Herrmann fallen. Nürnberg wirkte verunsichert, die Fohlen machten jedoch nichts aus ihren Torchancen. Am Ende sollte es beim nicht ganz unverdienten Sieg der Hausherren bleiben.

Wie spielte Bayer Leverkusen zuletzt in der Bundesliga?

Die Werkself empfing am letzten Bundesliga Spieltag den deutschen Meister aus Dortmund. Hierbei handelte es sich um ein Spitzenduell zwischen zwei erstklassigen Teams. Bereits in den ersten Minuten kam es zu guten Gelegenheiten auf beiden Seiten. Dortmund sollte nach drei Minuten durch Reus in Führung gehen. Leverkusen wollte antworten, fand aber kein Mittel den Ball im Tor der Gäste unterzubringen. Nach neun Minuten holte Keeper Leno Lewandowski von den Beinen. Klare Sache – Elfmeter. Kuba trat an und erzielte das 2:0 für die Schwarz-Gelben. Leverkusen versuchte gegen Dortmund zum Zug zu kommen. Vor allem Kießling machte immer wieder auf sich aufmerksam. Die Gäste blieben dennoch stets gefährlich. Bis zur Halbzeit gab es jedoch keine weiteren Tore zu verzeichnen. Im zweiten Durchgang kam Sam für Rolfes. Leverkusen war nun offensiver ausgerichtet. Diese Umstellung machte Dortmund zu schaffen. Die guten Tormöglichkeiten ergaben sich nun für die Hausherren. Nach 58 Minuten erzielte Reinartz den Anschluss. Nur vier Minuten später war es erneut Reinartz der für das 2:2 sorgte. Leverkusen war nun wieder im Rennen. Nur fünf Minuten später sorgte Lewandowski für die erneute Führung der Gäste. Nach 70 Minuten gab es den zweiten Elfer für die Gäste. Diesen ging ein Foul von Boenisch an Lewandowski voraus. Diesmal konnte Leno gegen Kuba jedoch bestehen. In der finalen Phase der Begegnung warf Leverkusen alles nach vorne, der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen.

Direktvergleich zwischen Gladbach vs. Bayer Leverkusen

Beide Teams traten bereits 34 Mal gegeneinander an. Nur vier Spiele konnten die Fohlen für sich behaupten. In 15 Begegnungen setzte sich die Werkself durch und in 15 weiteren Partien teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Zuletzt trennten sich beide Kontrahenten mit einem 1:1. Der Direktvergleich zeigt Vorteile für die Leverkusener auf.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx – Cigerci, Arango – Herrmann, L. de Jong
Trainer: Favre

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, M. Friedrich, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Schürrle
Trainer: Lewandowski

Formcheck:

Gladbach

03/02/2013 Bundesliga Nürnberg – M’gladbach N – 2:1
26/01/2013 Bundesliga M’gladbach – Düsseldorf S – 2:1
19/01/2013 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach U – 0:0
11/01/2013 Freundschaftsspiele M’gladbach – E. Frankfurt S – 3:2
09/01/2013 Freundschaftsspiele Hamburg – M’gladbach U – 2:2
14/12/2012 Bundesliga B. München – M’gladbach U – 1:1

Leverkusen

03/02/2013 Bundesliga Leverkusen – Dortmund N – 2:3
26/01/2013 Bundesliga Freiburg – Leverkusen U – 0:0
20/01/2013 Freundschaftsspiele Leverkusen – Osnabrück S – 1:0
19/01/2013 Bundesliga Leverkusen – E. Frankfurt S – 3:1
11/01/2013 Freundschaftsspiele Leverkusen – Nijmegen S – 1:0
19/12/2012 DFB-Pokal Wolfsburg – Leverkusen N – 2:1

Gladbach: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Leverkusen: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Gladbach gegen Leverkusen

15.10.2011 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 2:2 (0:1)
23.01.2011 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:3 (0:2)
27.10.2010 DFB-Pokal Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 0:0 (i.E. 5:4)
08.05.2010 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (0:1)
06.12.2008 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:3 (0:2)
28.10.2006 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 0:2 (0:1)
19.11.2005 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (1:1)
12.12.2004 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (0:0)
03.04.2004 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 0:0 (0:0)
26.04.2003 Bundesliga Borussia M’gladbach – Bayer 04 Leverkusen 2:2 (1:1)

0 Siege Gladbach – 7 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Gladbach gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Gladbach: 3.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.25

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Gladbach: 3.20

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.30

(Stand: 06. Februar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

In dieser Partie treffen zwei gute Mannschaften aufeinander. Es ist schwer einen Favoriten auszumachen, da Leverkusen auswärts agiert. Beide Mannschaften haben das letzte Spiel verloren und werden bestrebt sein in diesem Match zu punkten. Die Fohlen haben jedoch den Heimvorteil auf ihrer Seite. Wir halten beide Mannschaften für stark genug, um mindestens einen Treffer zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,