15. August 2013

Gladbach – Hannover 96 Tipp (17.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:04



Vergolden die Hannoveraner den Derbysieg?

Bundesliga Tipps Saison 2013/2014

Gladbach Hannover Tipp – 17.08.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstagabend findet das Topspiel des 2.Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 im Borussia-Park statt. Die Fohlen hatten die undankbare Aufgabe und mussten am Freitagabend zum amtierenden Triple-Sieger FC Bayern München reisen. Jedoch spielte die Favre-Elf ordentlich mit und kann trotz der 1:3 Niederlage in der Allianz-Arena auf die Leistung aufbauen. Die Hannoveraner hingegen setzten sich erfolgreich im Niedersachsen-Derby durch und schlugen somit den unbeliebten Nachbar mit einem 2:0.

bundesliga wett-tipp Sieg Gladbach – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Gladbach

Die höchst anspruchsvolle Aufgabe, das Eröffnungsspiel gleich mal beim Triple-Sieger FC Bayern austragen zu dürfen, hat die Favre-Elf trotz Niederlage beachtlich gemeistert. Nach einer guten Viertelstunde sah es schon nach einem Kantersieg der Bayern aus. Doch die Fohlen hielten gut dagegen und hätten mit einer konsequenteren Chancenverwertung etwas Zählbares, mit an den Niederrhein nehmen können. Kapitän Martin Stranzl war nach der Partie aber nicht unzufrieden. Auf diese Leistung kann aufgebaut werden, dass Positive wird mitgenommen und versucht in den nächsten Spielen wieder abrufen zu können. Als Unglücksrabe agierte Abwehrspieler Alvaro Dominguez, der gleich zwei Mal Hand im Strafraum spielte und zwei Elfmeter gegen seine Mannschaft, innerhalb einer Minute verursachte. Die offensiven Neuzugänge Kruse und Raffael, sorgten für einige gute Angriffe und lassen die Gladbach-Fans gegen etwas schwächere Gegner hoffen. Die Borussia sollte sich für die Niederlage allerdings nicht zu lange feiern lassen. Aber die Freude darüber, dass man mithalten kann, überwog dann schon nach dem enttäuschenden Pokalaus und die Demonstration der Guardiola-Elf beim Telekom-Cup (5:1).

Es war nicht unbedingt davon auszugehen, dass die Favre-Elf ein akzeptables Spiel in München abliefert. Eine Woche vorher schied man noch gegen Drittligist SV Darmstadt 98 nach dem Elfmeterschießen aus. Doch scheinbar gelang es Favre, die Mannschaft wieder aufzurichten, nachdem er befürchtete, dass es ein längere Prozess werden könnte. Trotz der positiven Signale, die die Mannschaft ausstrahlt, kann man sich auch nur etwas davon kaufen, wenn Hannover am Wochenende geschlagen wird. Ein wenig mehr Druck, ist bei den Gladbachern also gewissermaßen schon vorhanden. Verliert man nun auch gegen Hannover, so wäre der Fehlstart mit Pokalaus und zwei Niederlagen in der Bundesliga perfekt.

Mittlerweile gab es bei Torhüter Ter Stegen Entwarnung. Der Schlussmann absolviert schon wieder die komplette Trainingseinheit und steht gegen die Niedersachsen wieder zwischen den Pfosten. Ansonsten sind keine Verletzungen oder Sperren bei den Borussen zu beklagen.

Teamcheck Hannover

Der Saisonstart ist durch das 2:0 gegen Niedersachsen-Rivale VFL Wolfsburg geglückt. Insgesamt war der Sieg der Slomka-Elf auch verdient, dennoch darf nicht vergessen werden, dass die „Roten“ lange in Überzahl spielten und in der zweiten Halbzeit, sogar die meiste Zeit nochmal gegen einen Mann weniger auf dem Spielfeld waren. Die Wolfsburger hatten nach zwei roten Karten nur noch 8 Feldspieler und einen Torwart auf dem Platz. Dafür schlug sich die Hecking-Elf ziemlich gut und ging am Ende nicht komplett unter.

Für viel Unruhe im Verein sorgt die Personalie von Stürmer Diouf. Der Premier-League Club Stoke City buhlt um die Dienste des Senegalesen, der einem Wechsel auch nicht abgeneigt scheint. Das ewige Hin- und Her zieht sich schon seit Wochen. Jetzt schob 96-Sportdirektor Duffner einen Riegel vor dieses Wechseltheater und erteilte seinem Spieler sowie Stoke eine klare Absage. Diouf wird also diese Saison in Hannover spielen und nicht mehr wechseln. Allerdings sollte bis zum Ende der Transferperiode noch Vorsicht geboten sein. Das kann auch alles Verhandlungstaktik sein, um den Preis in die Höhe zu treiben. Nach Schließung des Transferfensters (31.08.), weiß man dann auch endgültig, wo er tatsächlich die neu begonnene Saison spielen wird.

Besonders gefeiert wurde der von Verletzungen nur so heimgesuchte Leon Andreasen. Der Mittelfeldspieler schoss das Führungstor und meldete sich mal wieder eindrucksvoll zurück. Nach mehr als zwei Jahren, durch große Verletzungspausen, scheint der Däne wieder zurück zu sein. 317 Tage nach seinem Kreuzbandriss stand er wieder auf dem Platz gegen Wolfsburg und brauchte nur 17 Minuten für sein Tor. Vor einem Jahr traf er auch gleich wieder in seinem ersten Einsatz nach 20 Monate Leidenszeit. Der Schock ließ aber wieder mal nicht lange auf sich warten. Nach 73 Minuten wurde er nach einem Schlag aufs Knie ausgewechselt und musste die Teilnahme im dänischen Nationalteam absagen. Doch die Entwarnung ließ auch nicht lange auf sich warten. Für das Länderspiel fällt er zwar aus, für das Bundesligaspiel in Mönchengladbach ist er aber wieder fit.

Sicher ausfallen werden verletzungsbedingt die Abwehrspieler Felipe, Ali Gökdemir und Steven Cherundolo. Mittelfeldspieler Franca (Tuberkulose) und Stürmer Didier Ya Konan (Knorpelschaden) werden die Reise in den Westen der Republik, ebenfalls nicht antreten können.

Wie spielte Gladbach am letzten Spieltag?

Die Borussia reiste zur Saisoneröffnung nach München und man musste befürchten, dass es gleich eine ordentliche Packung geben wird. Obwohl die Gladbacher recht gut im Spiel waren, erzielten Robben (12.) und Mandzukic (16.) schnell eine 2:0 Führung, für den Triple-Gewinner. Immer wenn der Rekordmeister das Tempo erhöhte, lief der Gegner nur hinterher. Einige Angriffe der Favre-Elf sorgten für Unstimmigkeiten in der Bayern Defensive. Diese wirkte nicht immer sattelfest, wie gewohnt. So passte es ins Bild, dass Dante nach einer harmlosen Flanke, das Leder ins eigene Netz beförderte (40.). Die Fohlen waren wieder zurück im Spiel. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, wie im ersten Durchgang. Die Guardiola-Elf mit mehr Ballbesitz, aber noch lange nicht die Super-Bayern aus der letzten Saison. Ein Handelfmeter in der 68. Minute, verursacht von Dominguez, verschoss Müller, während Ter Stegen parierte. Dominguez wollte den Ball aus der Gefahrenzone bringen, aber erneut sprang ihm die Kugel an die Hand, – wieder Strafstoß. Alaba machte es dann besser und erhöhte auf 3:1 in der 69. Minute. Danach passierte nicht mehr viel im weiten Rund. Gladbach gelang der Anschluss einfach nicht mehr und die Münchner gaben sich mit den drei Toren zum Start zufrieden. Ein verdienter Sieg für den FCB.

Wie spielte Hannover am letzten Spieltag?

Die Roten empfingen im Derby den VFL Wolfsburg und hatten gleich Glück, dass Olic aus kurzer Distanz an Zieler scheiterte. Danach kamen die 96’er aber gut ins Spiel und hätten nach 9 Minuten durch Diouf, ebenfalls schon führen können. Andreasen machte es in der 17. Minute aber besser und erzielte die Führung nach einen herrlichen Distanzschuss. Die Partie verflachte jetzt zunehmend und wirklich richtig gute Möglichkeiten gab es im ersten Durchgang nicht mehr zu bestaunen. Wolfsburgs Arnold musste mit Gelb-Rot vom Platz, nach einer Attacke mit gestrecktem Bein gegen Haggui (32.). In der zweiten Halbzeit hielt Neuzugang Klose Diouf fest – Gelb Rot. Die Wölfe waren nur noch mit neun Spielern auf dem Platz (52.). Richtig überzeugen konnte die Slomka-Elf, trotz Überzahl nicht. Anders der VFL. Koo traf die Latte. Danach gab sich Wolfsburg auf und Hannover konnte dank der zwei Feldspieler mehr auf dem Rasen, sechs Minuten vor dem Schlusspfiff auf ein 2:0, durch Huszti erhöhen. Das war auch der Endstand, den sich Hannover über die gesamte Spielzeit betrachtet, verdient hat.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael, M. Kruse
Trainer: Favre

Hannover

Zieler – H. Sakai, Marcelo, Sané, Pander – Andreasen, Stindl – Bittencourt, Prib, Huszti – M. Diouf
Trainer: Slomka

Formcheck:

Gladbach

09/08/13 Bundesliga B. München – M’gladbach N – 3:1
04/08/13 DFB-Pokal Darmstadt – M’gladbach U – 5:4 (n.E.)
27/07/13 Freundschaftsspiel Celtic – M’gladbach S – 1:2
21/07/13 Telekom Cup M’gladbach – B. München N – 1:5
20/07/13 Telekom Cup M’gladbach – Dortmund S – 1:0

Hannover

10/08/13 Bundesliga Hannover – Wolfsburg S – 2:0
04/08/13 DFB-Pokal Victoria Hamburg – Hannover S – 0:2
29/07/13 Freundschaftsspiel Halle – Hannover S – 0:1
24/07/13 Freundschaftsspiel Hannover – Kasimpasa N – 0:1
18/07/13 Freundschaftsspiel Hannover – W.B.A. S – 2:1

Gladbach: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hannover: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 15. August 2013)

Statistik: Gladbach gegen Hannover

17/03/13 Bundesliga M’gladbach – Hannover 1:0
28/10/12 Bundesliga Hannover – M’gladbach 2:3
01/04/12 Bundesliga Hannover – M’gladbach 2:1
29/10/11 Bundesliga M’gladbach – Hannover 2:1
30/04/11 Bundesliga Hannover – M’gladbach 0:1
04/12/10 Bundesliga M’gladbach – Hannover 1:2
01/05/10 Bundesliga Hannover – M’gladbach 6:1
12/12/09 Bundesliga M’gladbach – Hannover 5:3
21/02/09 Bundesliga M’gladbach – Hannover 3:2
14/09/08 Bundesliga Hannover – M’gladbach 5:1
22/04/07 Bundesliga Hannover – M’gladbach 1:0
19/11/06 Bundesliga M’gladbach – Hannover 0:1
06/05/06 Bundesliga M’gladbach – Hannover 2:2
10/12/05 Bundesliga Hannover – M’gladbach 1:1
19/03/05 Bundesliga Hannover – M’gladbach 2:1

6 Siege Gladbach – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 7 Siege Hannover

Wett-Quoten Gladbach gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Gladbach: 1.83

Unentschieden: 3.50

Sieg Hannover: 4.33

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Gladbach: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Hannover: 4.50

(Stand: 15. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Für beide Mannschaften steht schon einiges auf dem Spiel. Die Gäste aus dem Norden können mit drei Punkten am Niederrhein einen perfekten Saisonstart hinlegen. Die Borussia hingegen würde dann einen Fehlstart nach Maß hinlegen und mit null Punkten am Tabellenende stehen. Von daher ist erst mal ein abwartendes, vielleicht auch zögerliches Spiel zu erwarten. Gespannt darf man auch sein, ob die Slomka-Elf wie in den letzten Jahren in den Auswärtsspielen wieder nur als Punktelieferant fungiert. Aufgrund des Heimvorteils und den in der Breite besser aufgestellten Kader der Fohlen, gehen wir davon aus, dass die Gladbacher nach dem Spiel ihre ersten drei Punkte auf dem Konto haben werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Gladbach

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,