15. Dezember 2011

Gladbach – Mainz Tipp (18.12.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 20:43



Wie haben die Borussen den Rückschlag in Augsburg verkraftet?

Bundesliga Tipp Gladbach vs Mainz

Gladbach Mainz Tipp – 18.12.2011 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 18.12.2011 um 17:30 Uhr, kommt es im Borussia-Park zum Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05. Nach der enttäuschenden Pleite beim FC Augsburg findet sich Borussia Mönchengladbach auf dem vierten Platz wieder und hofft mit einem Dreier am letzten Spieltag der Hinrunde, nochmal auf die vorderen drei Teams Duck auszuüben zu können und gleichzeitig zu bestätigen, dass man zu Recht oben mitspielt. Dann hätte man 33 Punkte und den Klassenerhalt praktisch schon sicher geschafft. Bei einem eventuellen Heimsieg gegen Mainz hätte man im Vergleich nur drei Punkte weniger als in der gesamten Vorsaison (nach 34 Spieltagen!). Das muss der Klassenerhalt sein. Einfach Wahnsinn. Der FSV Mainz 05 hat sein Nachholspiel in Köln bestritten(1:1) und pirschte so unauffällig auf den zwölften Platz vor und könnte sich im Falle eines dreifachen Punktgewinns im Borussia-Park erstmal vom Abstiegskampf verabschieden.

Teamcheck: Borussia Mönchengladbach

Abwehrspieler Dante sagte nach der 0:1 Niederlage in Augsburg, man soll jetzt bloß nicht über eine Krise reden. Verständlich, denn der Höhenflug der Überraschungsmannschaft vom Niederrhein, ist dadurch sicher noch nicht gestoppt oder weniger Wert. Die Fohlen haben nach 16 Spielen 30 Punkte auf dem Konto und können im Gegensatz zu vielen vergangenen Saisons, den Abstiegskampf schon nach der Hinrunde abhaken.

Das Fehlen von Marco Reus macht sich stark bemerkbar. Kapitän Filip Daems vermisste den Jung-Nationalspieler und meinte aber, es müsse auch ohne ihn gehen. Abwehrspieler Martin Stranzl sah es ähnlich. Reus setzt ganz andere Akzente im Spiel,  aber es bringt nix darüber zu philosophieren. In den ersten zehn Minuten, konnte Reus-Vertreter Raul Bobadilla, den Nationalspieler und Ausnahmetalent noch vergessen machen. Er schoss zweimal aufs Tor. Danach aber passierte auf Gladbacher Seite nicht mehr viel. Die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen, davon vier Siege, ist beim Aufsteiger gerissen und es bleibt die Gewissheit, ohne Reus kann Gladbach nicht gewinnen. Die Favre Mannschaft spielte viel zu langsam und war immer einen Schritt zu spät. Der FCA hat völlig verdient gewonnen. Reus wird wohl auch noch gegen Mainz fehlen. Die Gladbacher müssen also nochmal richtig Gas geben im letzten Hinrunden-Spiel des Jahres.

Torhüter ter Stegen machte auch nicht die beste Figur. Er ließ einen harmlosen Rückpass über seinen Spann gleiten und hatte Glück, dass der Augsburger Tobias Werner, die Chance nicht nutzen konnte. Insgesamt sind sich alle Spieler wohl einig, dass das die schlechteste Saisonleistung der Mannschaft war.

Das Bayern-Interesse an Marco Reus ist nix ungewöhnliches. Er ist ein Klasse Spieler. Dennoch fällt mal wieder auf, dass die Bayern gerne mal Spieler der Konkurrenz verpflichten wollen, die den Münchnern gefährlich werden könnten. Vielleicht sollte man einfach mal besser scouten. Dann spart man sich die hohen Ablösesummen und muss nicht Liga-intern bei der Konkurrenz wildern und zweistellige Millionenbeträge für Spieler ausgeben, die ein bis zwei Jahre zuvor, für wenige Millionen zu haben waren. Marco Reus ist mit zehn Toren in 14 Spielen bester Torschütze seiner Mannschaft. In der Liga bedeutet das Platz fünf hinter Stars wie Gomez, Huntelaar, Podolski und Pizarro. Mike Hanke konnte bisher dreimal treffen, der Stürmer liegt damit gleichauf mit Abwehrspieler Filip Daems, der auch dreimal ein netzen konnte.

Ein Einsatz für Reus gegen Mainz kommt wohl noch zu früh. Dafür gibt es gute Nachrichten von Havard Nordtveit. Der Mittelfeldspieler könnte nach der langen Verletzungspause gegen Mainz, wieder zum Einsatz kommen. Entwarnungen gab es auch bei Arango, Daems und ter Stegen. Alle kamen mit Blessuren aus dem Augsburg-Spiel zurück, konnten unter der Woche aber wieder normal am Training teilnehmen.

Gladbach muss die Niederlage gegen Augsburg abhaken und weiter so Gas geben, wie bisher. Dann ist ein Erfolg gegen Mainz nicht weit weg. Es gibt in jeder Mannschaft mal Tage, in denen es nicht so läuft. Dadurch darf man sich jetzt nicht unterkriegen lassen. Man kann nicht jedes Spiel gewinnen und auch Niederlagen können einer Mannschaft weiterhelfen.

Teamcheck: FSV Mainz 05

Torhüter Christian Wetklo hat mit einigen Paraden gegen Hamburg und Köln seine glänzende Form der letzten Wochen bestätigt. Nach der starken Leistung gegen die Bayern, knüpfte er also weiter an seinen guten Leistungen an. Ivanschitz wird in diesem Jahr nicht mehr spielen können und fällt weiterhin verletzt aus. Mainz ist diese Saison schwer zu studieren. Der Start mit zwei Siegen, folgte eine Niederlagenserie, die mittlerweile wieder beendet ist und Mainz wieder einigermaßen punkten lässt. Mainz ist seit fünf Spielen ungeschlagen und holte zwei Siege und drei Unentschieden. Die letzte Niederlage war gegen Werder Bremen in der Coface-Arena, dort unterlag man mit 1:3 vor eigenem Publikum.

Stürmer Choupo-Moting musste sich nach dem HSV-Spiel, harte Kritik seines Trainers und Mannschaftskameraden aussetzen. Der Ex-Hamburger vergeigte drei Großchancen und hätte der Matchwinner sein müssen. Der von den Fans kritisch gesehene Choupo-Moting, fehlt es an Zielstrebigkeit und dem Killerinstinkt. Choupo weiß selber, dass er das Spiel hätte entscheiden müssen. Scheiterte aber auch am starken HSV-Torwart Drobny. Der Stürmer selber zu seinem kritischem Stand bei den eigenen Fans: „Ich spiele halt so wie ich spiele, das muss man akzeptieren!“ Vier Tore hat er bereits erzielt und steht zusammen mit Sami Allagui und Niko Bungert, die jeweils drei Treffer haben, auf den internen zweiten Platz der Torjägerliste. Diese führt Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz mit fünf Treffern an.

Eugen Polanski kam nach seiner abgelaufenen Rotsperre in Köln noch nicht zum Einsatz und hofft in Gladbach wieder zu spielen. Die englische Woche könnte ihn vielleicht in die Mannschaft rotieren. Zumal auch noch das Pokalachtelfinale in Kiel in der kommenden Woche ansteht. Trainer Tuchel ist dafür bekannt, kurzfristig das System zu ändern und den Gegner damit  zu verwirren. Wie die Mannschaft, ist auch der Trainer eine Wundertüte. Die 05er werden am letzten Hinrunden-Spieltag nochmal alles geben, um die Hinrunde gut abzuschließen. Die Mannschaft wirkt wieder gefestigt. Ein Erfolg in der Bundesliga zum Hinrunden-Ende und im DFB-Pokal wäre nicht unwahrscheinlich und man würde mit guter Stimmung ins neue Fussballjahr gehen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen Hannover 96 werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Gladbach am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Dicke Überraschung. Die Fohlen verloren ihr Spiel bei Aufsteiger Augsburg mit 0:1. Nix war es mit dem Sprung an die Tabellenspitze für die Borussia. Gladbach kam nicht so richtig ins Spiel. Der Aufsteiger übernahm nach kurzer Abtastphase das Kommando und kontrollierte das Spiel. Reus sein Fehlen machte sich in dem Spiel durchaus bemerkbar. Die Wechsel in der Offensive brachte den Fohlen auch nix mehr ein. Am Ende verlor man durch einen abgefälschten Freistoß von Callsen-Bracker mit 1:0 völlig verdient das Spiel. Für eine Mannschaften die ganz oben mitspielt, eine enttäuschend schwache Leistung.

Wie spielte Mainz am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Kein gutes Spiel der Mainzer gegen den HSV. Viele Abspielfehler und Unaufmerksamkeiten auf beiden Seiten, brachten überhaupt erst den Gegner zu einigermaßen guten  Torchancen. Nach vorne gelang viel zu wenig, sodass es in Folge auch keine Torchancen zu sehen gab. Wie sollte es auch anders sein, gab es die meisten Tormöglichkeiten nur durch schlimme Patzer in der Abwehr.  In den letzten 15 Minuten ging dann nochmal die Post ab. Petric seinen Freistoß hielt Wetklo, nach sehenswerter Flugeinlage, klasse. Ilicevic schoss knapp am Tor vorbei, als ihn ein abgefälschter Pass vor den Füssen landete. Die dicksten Mainzer Chancen vergab alle Choupo-Moting. Der Hamburger Junge im Mainz-Dress, verballerte gleich dreimal in aussichtsreichen Positionen. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Im Nachholspiel in Köln, spielte man 1:1 Unentschieden. Die späte Mainzer Führung durch Allagui, glich Lukas Podolski fünf Minuten vor dem Ende mit einem sehenswerten 18 Meter Flachschuss aus. Innenpfosten und Tor. Sein 14. Saisontreffer und damit persönlicher Rekord für den Nationalspieler. Mainz war über das gesamte Spiel aber die bessere Mannschaft. Dennoch war der Kölner Ausgleich nicht unverdient. Nach erster schwacher Halbzeit beider Teams, wurde es im zweiten Durchgang besser. Mainz machte das Spiel, konnte den Sieg aber dennoch nicht nach Hause schaukeln.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Hanke, Reus
Trainer: Favre

Mainz

Wetklo – Pospech, Bungert, Svensson, Fathi – Kirchhoff – Baumgartlinger, Soto – Malli – Allagui, Choupo-Moting
Trainer: Tuchel

Formcheck:

Gladbach

10/12/2011  Bundesliga  Augsburg vs. M’gladbach  N – 1:0  
03/12/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Dortmund  U – 1:1  
25/11/2011  Bundesliga  Köln vs. M’gladbach  S – 0:3  
19/11/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Bremen  S – 5:0  
12/11/2011  Freundschaftsspiele  Oberhausen vs. M’gladbach  S – 1:4  
05/11/2011  Bundesliga  Hertha vs. M’gladbach  S – 1:2    
                                                                                                                    
Mainz

13/12/2011  Bundesliga  Köln vs. Mainz 05  U – 1:1  
10/12/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hamburg  U – 0:0  
03/12/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  U – 2:2  
27/11/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. B. München  S – 3:2  
04/11/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Stuttgart  S – 3:1  
29/10/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Bremen  N – 1:3
                                                                                                                                       
Gladbach: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Mainz: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Gladbach gegen Mainz

20/11/2010  Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  2:3   
28/08/2009  Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  2:0   
18/02/2008  2. Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  0:1   
09/12/2006  Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  1:1   
01/10/2005  Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  1:0   
16/04/2005  Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  1:1   
16/09/2000  2. Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  1:1   
21/05/2000  2. Bundesliga  M’gladbach vs. Mainz 05  6:1  

3 Siege Gladbach – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Mainz

Wett-Quoten Gladbach gegen Mainz:

Bet365

Sieg Gladbach: 1.83  

Unentschieden: 3.50

Sieg Mainz: 4.33

Tipico

Sieg Gladbach: 1.85  

Unentschieden: 3.50

Sieg Mainz: 4.50

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Gladbach wird nochmal alles daran setzen, im letzten Hinrunden-Spiel als Sieger vom Platz zu gehen. Die Chancen stehen im Heimspiel gegen Mainz sicherlich nicht schlecht. Die Fohlen werden nochmal unbedingt beweisen wollen, dass sie zu Recht oben stehen und nochmal an ihre Leistungsgrenze gehen. Die Mainzer haben sich mittlerweile auch wieder gefangen und konnten den zwischenzeitlichen Negativtrend stoppen. Dennoch bleiben die 05er eine Wundertüte, nach dem starken Bayern-Sieg folgten nur 45 gute Minuten gegen Wolfsburg und ein nicht so gutes Spiel gegen den HSV. In Köln war auch nur die zweite Halbzeit von den 05ern gut. Wahrscheinlicher ist in jedem Fall ein Gladbacher Sieg. Dennoch ist auch ein torreiches Unentschieden in dem Spiel möglich. Es wird am Ende jedenfalls ein knappes Spiel.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Gladbach

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , ,