7. März 2013

Gladbach – Werder Bremen Tipp (09.03.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 15:10



Schießt Gladbach den SV Werder in den Abstiegskampf?

Bundesliga Tipp Gladbach vs Werder Bremen

Gladbach Werder Bremen Tipp – 09.03.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstag, den 09.03.2013 um 18:30 Uhr, erwartet Borussia Mönchengladbach den SV Werder Bremen im heimischen Borussia-Park. Die Fohlen rangieren nach 24 Spielen auf Platz neun, mit 34 Punkten und einem Torverhältnis von 33:34. Die Hanseaten belegen den 14. Tabellenplatz, mit nur 28 Punkten und einem schlechten Torverhältnis von 39:48. Für beide Mannschaften steht in der Partie eine Menge auf dem Spiel. Die Favre-Elf braucht die drei Punkte, um den Anschluss an die Europapokalplätze nicht zu verlieren und die Grün-Weißen benötigen den „Dreier“, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten.

bundesliga wett-tipp Gladbach siegt gegen Werder – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Mönchengladbach

Vor dem Spiel in Frankfurt meldeten die Fohlen, dass Mike Hanke die Borussia nach der Saison verlassen wird. Der Vertrag des Stürmers wird nicht verlängert. Dass es auch ohne ihn geht, zeigte der gute Auftritt bei der Eintracht aus Frankfurt. Hanke wurde erst in der 77. Minute eingewechselt. Das Europa-League Aus scheint der Mannschaft von Trainer Lucien Favre gut zu tun. Aus den letzten beiden Partien holte man vier Punkte und knüpfte dem Meister eine Woche zuvor einen Punkt ab. Dank der Tempoverschärfung auf den Flügeln sind die Gladbacher auch wieder deutlich gefährlicher in der Offensive. Nach dem Auswärtssieg bei den Hessen steuert die Favre-Elf wieder eindeutig auf die Europapokalplätze zu. Zwei Punkte Rückstand sind es bis zum Tabellensechsten Schalke 04.

Ein positiver Trend ist eindeutig bei Luuk de Jong und Eigengewächs Amin Younes zu erkennen. Der holländische Stürmer wirkt nicht mehr wie ein Fremdkörper in der Fohlen-Elf. Er selbst hat sich mittlerweile gut eingelebt, was seine ansteigende Form bestätigt. Younes spielte erneut gut und ist aus der ersten Elf kaum noch wegzudenken. Er hat sich als zweite Spitze neben de Jong etabliert. Vor dem Spiel beim Aufsteiger war die Borussia seit sechs Spielen in Folge ohne Sieg. Der Damm wurde endlich mit dem „Dreier“ in Frankfurt gebrochen. Gegen die Krisen-Bremer lief es in den letzten Jahren zuhause immer gut, sodass der zweite Sieg in Folge für eine erneute Qualifikation der Europa-League sorgen könnte.

Die Heimauftritte der Fohlen sind noch ausbaufähig. In elf Partien vor den eigenen Fans fuhr man nur fünf Siege ein, spielte viermal Unentschieden und verlor zweimal. Ein Mittelfeldplatz, der mit einem Sieg gegen die Nordlichter verbessert werden würde und die Ansprüche Europa-League und Ziel Platz sechs weiter unterstreichen würde. Drei weitere Punkte gegen Werder und man hätte auch zuhause die Bilanz eines Euro-Anwärters.

Arangos Fuß bereitet weiterhin Sorgen. Ob der „Künstler“ gegen die Bremer mithelfen kann, ist noch nicht entschieden. Sicher fehlen wird Thorben Marx. Der Mittelfeldspieler sah in Frankfurt die fünfte Gelbe Karte und muss einmal aussetzen.

Die beiden Mittelfeldakteure Juan Arango (5) und Patrick Herrmann (6) erzielten zusammen elf Tore. Stürmer Luuk de Jong traf viermal in 14 Einsätzen und Sturmkollege Mike Hanke netzte zweimal in 22 Spielen ein. Abwehrspieler Martin Stranzl konnte schon viermal über seine Treffer jubeln und der spanische Abwehrkollege Alvaro Dominguez traf zweimal. Der gesperrte Thorben Marx kommt in 17 Ligaspielen auf zwei Buden.

Teamcheck SV Werder Bremen

Nach drei Pleiten in Folge befindet sich die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf in der Krise. Auch die Stimmen gegen seine Person werden immer lauter. Im Verein selber steht der Coach weiterhin nicht zur Debatte. Schaaf ist mittlerweile seit 14 Jahren als Trainer an der Weser beschäftigt. Nur noch sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz bedeuten, dass die Grün-Weißen den Blick nach unten richten müssen und das Ziel Europa-League kaum noch zu erreichen ist. Außerdem verloren sie in dieser Saison beide Spiele gegen den FC Augsburg. Schon in der vergangenen Aufstiegssaison der Schwaben gelang Werder kein Sieg gegen den FCA. Verliert der SVW auch das vierte Spiel in Folge am Niederrhein, kämpft die Schaaf-Elf für den Rest der Saison sogar gegen den Abstieg. Bei der derzeitigen Form der Augsburger, könnte der Vorsprung auf den Relegationsplatz am Samstagabend nur noch vier Punkte betragen.

Die Abwehr der Norddeutschen ist hauptverantwortlich für den Niedergang. 48 Gegentore in 24 Spielen bedeuten, dass man pro Spiel zwei Tore kassierte. Das ist die zweitschlechteste Defensive der Bundesliga. Nur Hoffenheim kassierte ein Tor mehr und verteidigt noch schlechter.

In der Fremde stehen die Bremer auch nicht besonders gut da. In 12 Auswärtsspielen konnte man nur dreimal gewinnen, spielte zweimal Remis und ging siebenmal als Verlierer vom Platz. Mit der achten Niederlage auf fremden Platz würde die Schaaf-Elf auch in der Auswärtstabelle Richtung Abstiegsplätze schlittern.

Die Personalsorgen bei den Bremern lassen auch nicht viel Mut für die kommenden Wochen aufkommen. Prödl ist aufgrund seiner roten Karte noch einmal gesperrt und Abwehrchef Sokratis sah gegen Augsburg die fünfte Gelbe Karte und wird in Mönchengladbach ebenfalls nicht auf dem Platz stehen. Außerdem fallen noch Akpala, Stevanovic, Fritz, Füllkrug und Wurtz wegen verschiedenen Verletzungen aus. Zu allem Überfluss verletzten sich im Training der Bremer gleich drei Torhüter an einem Tag. Wenigstens Stamm-Keeper Mielitz blieb unversehrt. Vander und Strebinger kamen noch glimpflich davon und werden nicht zu lange ausfallen, aber Wolf zog sich einen Kreuzbandriss zu und wird erst nächste Saison wieder trainieren können. Ein Zusammenprall der Torhüter war für den Schockmoment im Training verantwortlich. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von De Bruyne. Der Offensivspieler brach am Mittwoch das Werder-Training aufgrund von Problemen an der Pattelasehne ab.

Nils Petersen ist die Bremer Lebensversicherung. Der Stürmer ist mit elf Toren treffsicherster Spieler. Sturmkollege Marko Arnautovic kommt auf fünf Treffer. Die beiden Mittelfeldspieler Aaron Hunt (7) und Kevin de Bruyne (6) trafen zusammen 13mal und sorgen für die meiste Gefahr hinter den Spitzen.

Wie spielte Borussia Mönchengladbach am letzten Spieltag?

Gladbach eröffnete den 24. Spieltag am Freitagabend mit der Partie in Frankfurt. Die Fohlen standen gut in der Defensive und konnten den Anfangsdruck der Hessen gut standhalten. Nach einem Eckball stand de Jong goldrichtig und köpfte zum 1:0 für die Gäste in der 22. Minute ein. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Inui frei vor ter Stegen und vergab die beste Chance des Aufsteigers. Die SGE hatte 70% Ballbesitz, die jedoch kaum für Gefahr sorgen konnte. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild kaum. Die Veh-Elf wollte den Ausgleich, spielte sich aber immer wieder an der guten Gladbacher Defensive fest. Die wenigen Chancen die erspielt worden, wurden nicht genutzt. Aigner kam völlig frei zum Kopfball und scheiterte an ter Stegen. Spätestens da wäre der Ausgleich verdient gewesen. Ein Glücklicher Sieg für die Favre-Elf am Main.

Wie spielte der SV Werder Bremen am letzten Spieltag?

Bremen hatte Augsburg zu Gast und begann druckvoll. Arnautovic und Ekici ließen aber gute Chancen ungenutzt. Besser machten es die Schwaben. Die einzige Möglichkeit des FCA nutzte Werner gleich zur 1:0 Führung in der 29. Minute. Die Norddeutschen wollten jetzt den Ausgleich, gingen aber mit dem knappen Rückstand in die Kabine. Nach Wiederanpfiff trafen Hunt und Sokratis nur Aluminium. Danach lief sich die Schaaf-Elf an der gut gestaffelten Augsburger Abwehr immer wieder fest. FCA Keeper Amsif rettete mit einer starken Parade gegen Sokratis die drei Punkte. Der Sieg der Weinzierl-Elf war glücklich, aber nicht unverdient. Damit verlor der SVW beide Spiele in dieser Saison gegen den FC Augsburg.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt, Nordtveit, Rupp – Herrmann, Arango – Younes, L. de Jong
Trainer: Favre

Werder Bremen

Mielitz – Gebre Selassie, Lukimya, Pavlovic, Ignjovski – Fritz – Junuzovic, Hunt, de Bruyne, Öz. Yildirim – Petersen
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Gladbach

01/03/13 Bundesliga E. Frankfurt – M’gladbach S – 0:1
24/02/13 Bundesliga M’gladbach – Dortmund U – 1:1
21/02/13 Europa League Lazio – M’gladbach N – 2:0
16/02/13 Bundesliga Hamburg – M’gladbach N – 1:0
14/02/13 Europa League M’gladbach – Lazio U – 3:3

Werder Bremen

02/03/13 Bundesliga Bremen – Augsburg N – 0:1
23/02/13 Bundesliga B. München – Bremen N – 6:1
16/02/13 Bundesliga Bremen – Freiburg N – 2:3
09/02/13 Bundesliga Stuttgart – Bremen S – 1:4
01/02/13 Bundesliga Bremen – Hannover S – 2:0

Gladbach: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Werder Bremen: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Gladbach gegen Werder Bremen

19.11.2011 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 5:0 (3:0)
23.10.2010 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 1:4 (0:2)
30.01.2010 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 4:3 (4:2)
30.08.2008 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 3:2 (2:0)
25.02.2007 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 2:2 (1:1)
20.09.2005 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 2:1 (0:1)
11.09.2004 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 3:1 (1:0)
07.02.2004 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 1:2 (0:0)
24.05.2003 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 4:1 (0:0)
02.03.2002 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 1:0 (1:0)
08.12.1998 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 0:1 (0:1)
14.03.1998 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 0:0 (0:0)
08.03.1997 Bundesliga Borussia M’gladbach – Werder Bremen 4:1 (1:0)

8 Siege Gladbach – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Gladbach gegen Werder Bremen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Gladbach: 2.20

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 3.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Gladbach: 2.30

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 3.20

(Stand: 07. März 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Borussia will den Auswärtssieg in Frankfurt vergolden und gleich gegen schwächelnde Bremer zuhause nachlegen. Die Doppelbelastung haben die Fohlen durch das Europa-League Aus nicht mehr und das könnte sich für die restlichen zehn Spiele positiv auswirken. Werder verlor die letzten drei Spiele und wird im Falle einer vierten Pleite in den Abstiegsstrudel geraten. Für beide Teams steht daher viel auf dem Spiel, sodass wohl erst einmal abwartend agiert wird, wobei die Favre-Elf durch den Heimvorteil offensiver ausgerichtet sein wird. Bremen tat sich zuletzt immer schwer am Niederrhein und wird auch diesmal nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. Die Fohlen haben einen Lauf und werden die drei Punkte ohne große Mühe einsacken.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Gladbach

Wettquote auf Tipico: 2.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,